PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze legt sich mit Streuner-Kater an



Svenni
16.11.2005, 10:27
Hallo,

meine Lina hat sich gestern abend mit einem riesigen (potenten) Kater angelegt. Der Kater ist ein Streuner der hin und wieder mal bei uns am Hof auftaucht.

Es gab ein riesen Geschrei. Ich bin gleich dazwischen gegangen, aber Lina hat trotzdem am Hinterbein eine kleine Wunde davongetragen die leicht geblutet hat. Ausserdem war die arme Maus total verschreckt.

Ich hoffe, dass sowas nicht öfter vorkommt. Lina ist leider sehr vertrauensselig und sieht in jeder fremden Katze erstmal einen Freund. Hoffentlich hat sie gestern wenigstens was aus der Sache gelernt. :rolleyes:

Lina hat sich die Wunde saubergeleckt und heute morgen war wieder alles gut. Allerdings möchte ich gerne für alle Fälle was zuhause haben, was ich auf die Wunde geben kann. Gibt es ein Spray oder eine Salbe ?
Das soll natürlich nur für kleine Wunden sein, bei grösseren Blessuren gehe ich selbstverständlich sofort mit den Katzen zum TA.

Ich bekomme heute eine Katzenfalle vom TA und hoffe, dass ich diesen Kater, dieses Mistviech, damit einfangen kann.

Bienchen21
16.11.2005, 12:19
Hallo Svenni,
meine Lissy wurde letzte Woche auch gebissen. Bei Lissy hat sich's allerdings entzündet, so dass sie Antibiotika nehmen musste. Mein Tierarzt hat mir aber empfohlen, dass ich zusätzlich und auch sonst bei solchen Dingen 2-3 x am Tag die Wundsalbe Mirfulan draufgeben könnte - die hab ich auch für mich selbst zuhause. Abgesehen davon, dass es natürlich nicht lange drauf blieb ist es trotzdem super verheilt.
Gute Besserung!
Sabine

spooksie
16.11.2005, 12:45
ich habe gute Erfahrungen mit dem Wundspray von PlantaVet gemacht.
Es nennt sich "Wundbalsam" und ich habs vom TA.

Svenni
16.11.2005, 13:29
Ich habe gerade mit dem TA gesprochen. Er hat gemeint, Salben oder Sprays werden ziemlich schnell wieder von den Katzis abgeschleckt und sind daher nicht so sinnvoll.

Er hat gemeint, dass ich die Wunde beobachten soll. Abzesse durch Bisse würden sich erst nach 2-3 Tagen bilden. Na, hoffen wir es nicht. Aber falls doch was sein sollte bekommt Lina AB gespritzt.

cynthi
16.11.2005, 16:22
hallo Svenni hier sehen wir ja schon wieder ;) :p

alsoooo ich praktiziere immer dreierlei

BB Rescue Tropfen drauf - selbst wenn sie abgeschleckt werden, ist das nicht schlimm, wirkt auch von innen gut und ist gleich gegen den Schock - würd ich Lina erstmal 3 mal tägl. 5 Tropfen für ca. 5 Tage geben und in die Wunde direkt mehrmals täglich

dann hab ich immer frische Aloe im Hause - da friemel ich mir das Fruchtfleisch raus und "drücke" es einige zeit auf die Wunde - solange K. mich lässt

und zusätzlich kann man gut mit kaltem Kamillentee spülen
also Tee kochen und 10 min ziehen lassen, abkühlen lassen und mit Tempo oderWattebausch draufträufeln - immer wieder

alle drei Sachen sind mit meinem TA abgesprochen und es wirkt
nat. bei tiefen Wunden stehen die Chancen schlechter - aber es schadet auch nicht

Svenni
16.11.2005, 16:43
Danke Cynthia. Aloe und Kamillentee hab ich auch zu Hause. Wegen der BB muss ich mal beim FN gucken gehen.

Ich hoffe allerdings immer noch, dass die Wunde eine Kratz- und keine Beisswunde ist.

cynthi
16.11.2005, 16:51
BB gibts in jeder Apo - kauf die echten !!!! da ist zwar etwas Alkohol mitdrinnen, aber soooooooo schlimm ist das auch nicht - wenn meine gemischten für K. alle sind, nehm ich welche aus der Apo - länger als 14 Tage sollte man die eh nicht geben und danach sind sie keine Alkoholiker

und auch Kratzwunden können sich entzünden - also Teekochen und spülen spülen ......

Svenni
16.11.2005, 16:57
Original geschrieben von cynthi
also Teekochen und spülen spülen ......

Jawohl, Tante Cyntia, wird gemacht. :bow: :D

michi2
16.11.2005, 17:02
Was auch sehr gut hilft zum Desinfizieren von kleinen Wunden, ist verdünnte Calendula-Lösung. Calendula-Lösung kriegt man in jeder Apotheke. 1 EL mit 1/4 l Wasser verdünnen und mehrmals tgl. damit spülen. Dann entzündet sich auch nix.
Calendula ist top.

LG Michi :cu:

Suzanne
16.11.2005, 17:15
Hallo Svenni,

bei Aloe stimme ich Cynthi zu - aber Achtung: Nicht einfach drauflegen, sondern die Wunde MUSS vorher gereinigt werden. Diese Superpflanze bzw. deren Wirkstoffe dringen richtig tief in das Gewebe ein und können äußerlich anhaftende Bakterien mit einschleusen, was zu Infektionen führen kann.

LG Susanne

cynthi
16.11.2005, 17:18
Original geschrieben von Svenni


Jawohl, Tante Cyntia, wird gemacht. :bow: :D

ha ha ha :schmoll:

Svenni
16.11.2005, 17:20
Original geschrieben von cynthi


ha ha ha :schmoll:

Oooch, Cynthia, nu schmoll mal nicht. Ich freu mich ja über die Tipps. ;)

cynthi
16.11.2005, 17:31
Original geschrieben von Suzanne
Hallo Svenni,

bei Aloe stimme ich Cynthi zu - aber Achtung: Nicht einfach drauflegen, sondern die Wunde MUSS vorher gereinigt werden. Diese Superpflanze bzw. deren Wirkstoffe dringen richtig tief in das Gewebe ein und können äußerlich anhaftende Bakterien mit einschleusen, was zu Infektionen führen kann.

LG Susanne

ja ja da hat Susanne Recht - ich spüle halt soviel mit Kamille das reinigt ja auch

@Svenja :floet: :floet: :hug: