PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welpe/Junghund alleine lassen



zanon
15.11.2005, 12:17
Hallo!

Mein kleiner Quintus ist jetzt 7 Monate alt. Leider haben wir viel zu selten die Gelegenheit gehabt und genutzt, ihn ans Alleinsein zu gewöhnen. Mein Mann arbeitet von zu Hause aus und ist somit immer da und kann auch nicht eben mal ne Stunde während der Arbeitszeit weggehen.
Wir bauen nun seit ca. 6 Wochen gezielt Allein-Lass-Phasen ein. Nun bleibt er ca. 45 min alleine, aber nicht wenn es dunkel ist.
Dazwischen jault er immer wieder mal (sagen die Nachbarn), auch mal lauter.
Wenn es dunkel draußen ist, wird er ganz jammervoll und wir können nicht mal 10 Min aus dem Haus.

Wie können wir ihm seine Verlassensangst nehmen oder wenigstens bessern?

Öfter üben?
Oder mal ne Schock-Therapie: Ihn gleich 1-1,5 Stunden alleine lassen?

Wir haben in einem Buch gelesen, dass wir ihn 10-15 min bevor wir weggehen ignorieren sollen, damit der Unterschied zwischen "Herrchen ist da" und "Herrchen ist weg" nicht so extrem ist. Das hilft.

Habt ihr noch mehr Tipps?
Er ist ja schließlich noch so jung!

Lieben Dank,
Angela

Sunschein
15.11.2005, 15:18
Hey Angela,
Also 7 Monate ist nicht gerade " so klein "
Immer weiter üben und Schocktherapie bringt nichts.
Der Hund macht kein Unterschied zwischen 10 Minuten oder 1 Stunde.
Was meinem Hund Spass macht wenn wir nicht da sind ist ein Ball den man mit Leckerein füllen kann .So hat er eine Beschäftigung in meiner Abwesenheit.Er muß den Ball immer hin und her rollen bis ein Leckerie rausfällt,das wird Ihm Freude machen.
Damit erst gar nicht die Stresssituation des Weggehens aufkommt immer mal wieder zwischendurch Jacke und Schuhe anziehen und Zuhause bleiben ,nach einiger Zeit interessiert es Ihm nicht mehr.
Ruhig auch mal den Hund in einem Zimmer alleine lassen und Ihn dann nach ein paar Minuten begrüßen als wenn Du 1 Stunde weg gewesen wärst.Er merkt ganz schnell das ist ja gar nicht so schlimm alleine zu sein.
Probiere mal aus Petra:cu: :cu: