PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues vom Therapiehund Eiko



Frettchenmami
13.11.2005, 19:58
Vor einer Woche ist Eiko endlich zu uns gekommen. Er war in den ersten zwei Tagen etwas ängstlich und wollte ständig Körperkontakt zu mir haben. Nun hat er sich prima eingelebt und läuft durch die Wohnung, den Garten und überall sonst mit und hin. Er ist allen Menschen sehr offen und läßt sich gerne streicheln. Andere Hunde fordert er immer zum spielen auf. Auch die, die nicht spielen wollen. Da gibt es auch schon mal eine Warnung, die er gerne übersieht.:p Mit den Frettchen versteht er sich für ein paar Minuten auch gut. Doch dann schauckeln sich die 5 so weit hoch, daß wir sie trennen müssen. Das wird sich sicher bald auch legen. Den Hundeplatz hat Eiko auch schon in Beschlag genommen. Wobei er mit einer Selbstverständlichkeit alles als sein ansieht. :o Da wird es sicher noch einige Rüffel von den großen Hunden geben. Für uns ist es der beste Hund, den wir bekommen konnten. Wir versuchen ihn gut aber nicht zu streng zu erziehen. Wobei es ohne "Aus", "Nein" oder "Pfui" auch nicht geht. Mitte Januar beginnt seine Ausbildung zum Therapiehund. Bis dahin darf er Kind sein und das Leben entdecken. Wir zeigen ihm täglich was neues. Er kommt mit Kindern, Tiere, Menschen, Verkehr, Wald, Felder, Städte und Ärzte zusammen. Viele neue Gerüsche und Geräusche für ihn. Vor manchen hat er Angst und muß sich erst dran gewöhnen und andere interessieren ihn. Wobei alles noch ein Spiel für den kleinen Kerl ist. ;)

Wir sind glücklich Eiko zu haben. :wd:

Lastrami
14.11.2005, 08:44
Guten Morgen,

das ist ja suuuuuuuper. Ich freu mich für Dich mit. Endlich hat das warten ein Ende. :wd:
Jaja so ein kleiner Racker bringt echt Leben in die Bude. :D
Und die Frettchen und er werden sich auch noch arrangieren.

Ich wünsch Dir jetzt erstmal eine tolle Zeit mit dem Kleinen. Genieße die "Kinderstube" in vollen Zügen, der Ernst des Lebens kommt früh genug.:)

LG und viel Spaß

Pia und der Möpp:cu:

Frettchenmami
14.11.2005, 10:04
Hallo Pia,

vielen Dank für die lieben Wünsche.

Der Eiko ist wiklich ein süßer Kerl. Mit seinen 6 Kilo und 9 Wochen ist alles ein großes Spiel. Er tollt herum, sammelt Spielsachen und andere Dinge ( Wäsche aus dem Korb, Taschentücher aus dem Mülleimer, Schuhe, Frettchenspielsachen und was er sonst noch findet ) in seine zwei Körbe ein, frießt reichlich und pieselt noch mehr ( leider auch noch in der Wohnung, wird aber schon besser ). Auf der Wiese pflückt er die letzten Blätter und Blumen ab und sucht nach Moos, um es dann auszurupfen. Zwischendurch wird ein Sprint eingelegt oder mal gepieselt und schon geht es weiter. Und dann erst die Blätter. Es scheint kein schöneres Spielzeug zu geben. Er schleppt massig davon in die Wohnung um sie dann schön klein zurupfen und zu verteilen. :) :D ;) :p So kann es weiter gehen.

Liebe Grüße

Frettchenmami mit der Rasselbande

Lastrami
15.11.2005, 09:33
Hallo,

na das hört sich klasse an. Hach, ich seh Deinen Kleinen wild rumtoben. Meinen Marlo hab ich leider nie im Welpenalter gesehen, aber ich kann mir so gut vorstelen, wieviel Spaß ihr mit Eiko habt. Ich hatte das Glück, ein kleines Labradormädel mitaufwachsen zu sehen. Einfach klasse.:wd:
Selbst mein Großer kriegt immer noch seine "spinnerten 5 Minuten" und benimmt sich dann wie ein Welpe.
Meine Socken (die ich statt Hausschuhe anziehe) hat er mir gestern auch wieder geklaut und ich mußte erst suchen gehen. Ich fand sie dann total angesabbert im Eßzimmer. Aber wenn Marlo dann die Ohren nach vorne klappt, den Popo in die Luft und den Oberkörper flach auf den Boden gedrückt, kann ich ihm nicht böse sein. Er hat den Schalk im Nacken sitzen.

Blätterjagen macht auch Spaß, aber wir freuen uns schon auf den ersten Schnee. Dann wirds wieder lustig über die zugefrorenen Pfützen zu schliddern.

LG Pia:cu:

mae47877
15.11.2005, 11:44
Hallo Frettchen- und Eikomami!:p


Das ist wirklich schön einen Hund aufwachsen zu sehen!

Meine ist nun 1,5 Jahre, aber ich musste auch gerade dran denken was wir alles erlebt haben, als sie noch klein war!

Wäsche aus dem Korb kenne ich auch! Hat sie besonders gerne gemacht, wenn Besuch da war! :rolleyes:

Wenn Eiko dir schon Blätter mit nach Hause bringt, kommen demnächst bestimmt auch Zapfen mit!

Hatte auch öfter den Gedanken " WAS IST DENN DAS AUF DEM BODEN?!?"

Viel Spaß wünsch ich Euch mit dem kleinen Eiko!

lieben Gruß

Mae:cu:

Frettchenmami
16.11.2005, 10:33
Guten morgen,

ich bin immer wieder neu über Eiko erstaunt. Er lernt sehr schnell. Vorgestern haben wir geübt, daß er im großen Kofferraum beim Autofahren bleibt. Er hat gejault, gejammert und sich dann hin gelegt. Gestern war es für ihn schon normal. Er war sofort eingeschlafen. Mit einem Straußenstreifen durften wir sogar kurz einkaufen gehen. Sitz und komm macht er schon auf Komando. Und auf Pfui läßt er alles sofort fallen. Meine armen Pflanzen hat er besonders lieb ( zum fressen gern ) Da kommt das Pfui ganz gut. Wärend ich gesaugt habe, hat er sich mal eben ein Spültuch vom Wäscheständer geholt und in tausend Stücke gerupft. Aber bei seinem Blick kann ich ihm nicht böse sein. Er hat so viel vertrauen zu mir. Das werde ich mir nicht verderben. Wir versuchen ihn über Lob und Leckerchen zu erziehen. Das klappt schon recht gut. Nachts ist er nun schon drei mal sauber gewesen. Doch Tagsüber vergießt er sich noch oft. Das Spielen ist viel wichtiger. Egal, er wird es schon noch lernen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag. :cu: :cu:

Lastrami
16.11.2005, 13:05
Hallo Frettchenmami,

hach ich finde Deine Geschichten herrlich.
Mein Dicker hat auch schon so manchen Putzlappen "umgeformt":D . Und meine heißgeliebte große Efeutute ist auch "Blättchenweise" ins Jenseits gegangen...:rolleyes: Aber wnn man sich die Fellnasen ansieht und förmlich den kleine "Unfug-Teufel" aus den Augen blitzen sieht kann ich einfach nicht richtig böse sein. Im nachhinein muß ich sogar immer noch lachen.
Mein Freund hatte mal so riesige Plüschpantoffeln. EInes Tages kamen wir nach Hause und es sah aus als hätte es geschneit im Wohnzimmer. Marlo hatte die Pantoffeln an der Innennaht fein säuberlich aufgetrennt und dei ganze Füllwatte verteilt. Er hatte sogar noch Flocken auf der Nase kleben. Nach dem ersten Schreck haben wir Tränen gelacht. Das hat den Möpp dann nochmal angestachelt und er ist wie ein Känguruh durch die ganze Sauerei gehoppelt.

Viel Spaß und einen schönen Tag noch.

LG Pia und der Möpp

Frettchenmami
17.11.2005, 08:58
Oh, das Bild kann ich mir prima vorstellen. :D :p :D Da muß ich mitlachen.:D

Heute hat mich der kleine Räuber schon sehr früh geweckt. Er hat einfach so laut gespielt bis ich aufgestanden bin. Nun ja 6 Uhr 30 ist doch eine interessante Uhrzeit. Es ist noch draußen dunkel und sau kalt. Aber immerhin habe ich so den Schnee gesehen. Eiko hat ihn noch nicht registriert. Ich denke das kommt erst wenn der Schnee auf dem Boden liegen bleibt. Ihm war es nur kalt. Gestern hat er zusammen mit Jasper ( Frettchen Nr. 3 ) aus seinem Napf gefressen. Micky ( Frettchen Nr. 4 ) und Finchen ( Frettchen Nr. 2 ) sind dabei rumgelaufen und haben immer wieder an ihm geschnüffelt. Eiko hat sich alles ganz friedlich gefallen lassen. Und damit eine extra Belohnung, Wurst, verdient. Die hat er sich dann auch schmecken lassen. Nach einer Stunde haben wir die drei kleinen mit Freddy ( Frettchen Nr. 1 ) in den Flur getan. Und Eiko eine Pause gegönnt. Mit Freddy klappt es nun leider nicht mehr. Er beißt Eiko sofort. Noch wehrt sich Eiko nicht, das wird aber sicher nicht mehr lange dauern. Also muß Freddy zurückstecken und auf den Auslauf warten. Hat er sich selber zu verdanken. Trotz Leckerchen läßt er das Beißen einfach nicht sein. Die anderen drei lecken fleißig mit Eiko Paste aus einer Tube und spielen mit ihm.

Ja, so ist unser Stand. Ich hoffe euch allen geht es gut. Uns ja. Wir können uns nicht beklagen.

Liebe grüße

Frettchen- und Eikomami :cu: :cu: