PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzenschnupfen:-(



Feensturm
10.11.2005, 16:49
Hallo zusammen,

ich habe meine Katzen jetzt ca. 2 Wochen. Schon krank vom Tierschutzverein vermittelt bekommen. Der Tierschutzverein ist mit mir zum TA, der hat eine Fehldiagnose erstellt. Binderhautentzündung, Salbe, Tropfen alles gegeben aber immer noch waren die Augen am Tränen, niesen usw. Jetzt war ich gestern beim TA, der hat Katzenschnupfen festgestellt und beide haben jeweils 2 Spritzen bekommen + Tropfen die wir 3x täglich verabreichen müssen. Jetzt bin ich so verunsichert:confused: Ist es o.k was er gemacht hat???
Am Samstag muss ich nochmal zum spritzen hin, mit meinen süßen....
Jeweils 15 € für jede... ist das auch o.k? Hab doch keine Ahnung.

Lieb wenn ihr mir helfen könntet....

LG
Feensturm

sabine136
10.11.2005, 17:09
wende dich an deinen tierschutzverein und schlage krach.

Schlumpf_82
11.11.2005, 11:24
Ich halte mittlerweile von Tierschutzvereine bzw Tierheime leider nicht mehr viel.

Meine Mutter hat sich einen kleinen KAter aus dem Tierheim geholt. Dieser hatte ein entzündetes Auge. Wurde auch eine Antibiotikasalbe mitgegeben. Kurze Zeit später infizierte sich der Kater von meiner Mutter mit Katzenschnupfen und da auch mein Kater zur Zeit bei meiner Mutter gewesen ist, bekam er auch Schnupfen.
Zur Info: Alle drei Katzen sind regelmäßig geimpft gewesen.

Der Tierarzt meinte, dass Tierheim hätte sagen müssen, dass der kleine Schnupfen hatte. Es scheint wohl bei 50% der Tiere so zu sein, dass sie den Erreger in sich behalten und ausscheiden. So haben sich die anderen Katzen auch infiziert. Der Impfschutz hilft da auch nicht viel. Hatten insgesamt 100€ Tierarztkosten und einen echten Hals aufs Tierheim.

Wenn sie wenigstens ehrlich gewesen wären, hätte man ja prophylaktisch etwas unternehmen können!

Fazit: Nur noch gute Züchter oder von Privat (Freunden)