PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katz und Hund



Nette
13.09.2002, 12:16
Hallo!
Ich habe seit Monatg einen kleinen Kater (etwa 10-12Wochen). Die Familie, in der er geboren wurde, hatten einen Hund, der die Katzen toleriert hat.
Nun kam Basel, der kleine Kater, zu uns. Auch ich habe eine Hündin, etwa 3 1/2Jahre. Am Anfang war Cora, die Hündin, wahnsinnig eifersüchtig. Mittlerweile leckt Cora Basel ab und stubst ihn immer an, als ob sie ihn zum Spielen auffordern möchte. Nur leider macht sie das etwas grob woraufhin er zu fauchen beginnt. Er hatte ja nun auch in den ersten Tagen einige Schockerlebnisse, als Cora ihn etwas unsaft daraufhingewiesen hat, dass das ihr Revier ist.
Nun meine Frage: Wie bekomme ich Cora dazu vorsichtiger mit Basel umzugehen? Wenn sie ihn nicht so grob ablecken würde, würde er es sich ja auh gefallen lassen. Soll ich sie immer dann belohnen, wenn sie vorsichtig ist und/ oder in seiner Nähe ist und sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, wenn er faucht?
Vielen Dank!

ronja
13.09.2002, 14:21
aber nur bis zu einem gewissen punkt.
hallo!
bei mir was es genau anders rum. ich habe zu zwei katzendamen(beide damals 4) einen welpen gesetzt.
klar am anfang haben die beiden ihm ganz schön gezeigt wo es lang geht und ich mußte einige male dazwischen gehen um größer kratzer zu vermeiden.
das ganze hat sich aber schnell gelegt und eine unserer damen hat ihm nachher sogar beigebracht aufs katzenklo zu gehen.
ich habe nicht viel anders gemacht als sonst. wenn der welpe bei mir lag und die damen wollten dazu habe ich ihnen geziegt das noch platz ist.begüßungen erfolgten immer durch worte und dann nach möglichkeit an alle gleichzeitig(knoten in den armen sind gewöhnungsbedürftig:-)) ) aber es hat irgendwann geklappt.
das deine hündin vorsichtiger wird kommt noch und irgendwann versteht es auch der kater sich "zu wehren" und reagiert nicht mit fauchen oder ähnlichem.
klar das die beiden sich jetzt erstmal aufeinander einstellen müssen.
mit dem belohnen ist vielleicht keine so falsche idee, dann merkt sie das sie es richtig gemacht hat und irgendwann ist es normal. aber auch der kater sollte belohnt werden wenn er mal nicht mit fauchen oder kratzen reagiert.
ich wünsche dir viel erfolg

gruß steffi