PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Struvit Steine vorsich lang ...



Italo
08.11.2005, 14:32
Hallo,

mein Kater hatte 9 1/2 Jahre alt, hatte vor 1 1/2 Jahren das erste Mal Probleme mit Struvit Steinen in der Blase, so das sich der Blasenausgang zugesetzt hatte. Nach einigen Tagen Kathetern und Spülungen konnte mein Kater wieder selbständig Urin absetzen. Ich bekam Methazid Tabletten,, die er täglich ab dem Zeitpunkt bekam. Und das war es, kein Diätfutter, ein fataler Fehler wie ich nun weiß.
Vor 1 1/2 Wochen nun saß die Blase wieder zu. Ich bin umgezogen von daher war ich bei einem neuen Tierarzt. Er war erschüttert, wie viele Steine er in den nächsten 5 !!! Tagen immer wieder herausspülte. Nach 3 Tagen konnte erstmals ein Kathether bis zur Blase geschoben werde, der wurde für 2 Tage "festgenäht". Danach schien alles erstmal gut. Für die Schmerzen bekam er natürlich Schmerzmittel und zur Vorbeugung einer Entzündung Antibiotika. Doch seit vorgestern (Tag 10) möchte er gar nichts mehr essen, das Trinken erbricht er, schläft nur noch, kann schlecht gehen, ist schwach und resigniert. Alle unsere Bemühungen ihn zu motivieren sind bis jetzt fehlgeschlagen. Er kuschelt und schnurrt und sieht eigentlich total entspannt aus, hat anscheinend auch keine Schmerzen mehr, aber er ist einfach nur ruhig......
Jetzt habe ich ihn schweren Herzens bei dem Tierarzt abgegeben, der sich selber ein Bild machen will. Ich habe aber so ein schlechtes Gefühl. Bis morgen soll ich warten, bin aber jetzt schon nervös.....
Kennt das Verhalten jemand ? Besteht doch noch die Chance, das er sich wieder "Berappelt" ??
Liebe Grüße Sandra