PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arko



coramadden
08.11.2005, 13:11
:0(

gestern nachmittag wurde unser arko eingeschläfert!

sein herz hat nicht mehr mitgemacht. er hat in der letzten woche stark an gewicht verloren, hatte keinen appetit. seine epilleptischen anfälle kamen fast täglich.

meine oma und ich haben seit gestern nur noch geheult.
aber so ist es besser für ihn, er quält sich nicht mehr. er hatte ein schönes, langes und erfülltes leben. ich habe ihn gestreichelt bis zu seinem letzten atemzug!

heute morgen haben wir ihn begraben und in den nächsten tag werde ich sein grab schmücken.

zum glück habe ich meine cora, sie gibt mir kraft und liebe.

arko, ich liebe und vermisse dich! ich werde immer an dich denken und dein foto bei mir tragen. ich hoffe es ist schön im hundehimmel! :0( vielleicht gibt es da auch katzen und du triffst tiger wieder. mach es gut mein kleiner schatz :love:

arko
09.03.1993 - 07.11.2005

deine anna, oma und cora

Codileine
08.11.2005, 13:19
lass Dich mal ganz doll drücken, ich kenn dieses sch... Gefühl nur zu gut.

Jacqueline1705
08.11.2005, 13:22
Hallo Anna!
Das ist ja schrecklich! Der arme kleine Kerl! Du tust mir so Leid! Fühl dich ganz, ganz lieb gedrückt von mir! :hug:
Aber wenn du sagst, es war besser für ihn, dann versuche dich damit zu trösten. Auch wenn es nur ein ganz schwacher Trost ist.
Ich finde es wirklich schön, dass du bis zum Ende bei ihm geblieben bist, so war er nicht allein auf seinem Weg in den Hundehimmel! Er hat gespürt, dass du bei ihm warst und das hat es ihm leichter gemacht von euch Abschied zu nehmen. Jetzt wartet er auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke. Und irgendwann sehr ihr euch alle wieder und dann seid ihr wieder vereint!
Liebe, traurige Grüße
Jacqueline & Rocco :0(

Räubertochter
08.11.2005, 14:54
es tut mir sooo leid, dass deine Omi in ihrem Alter noch so einen Verlust erleiden muß.
Gott sei Dank hat sie dich ja noch mit deiner Cora bei sich und somit wahrscheinlich genug Ablenkung um nicht ständig an Arko zu denken.

Mein Bogart ist im letzten Jahr gestorben, nach einem erfüllten Hundeleben als Seelentröster, Schmusekissen, Aufpasser, Reitbegleithund, Erzieher für Paco und vieles mehr. Er war 4 Monate alt, als ich ihn aus dem Tierheim holte und 15 1/2 Jahre als er mich verlassen mußte.
Er fehlt mir auch ganz schrecklich und ich muß auch heute noch heulen, wenn ich mit meinen beiden Hunden sein Grab besuche. Ihn kann nie ein anderer Hund ersetzen, denn sie sind alle auf ihre Art und Weise was ganz Besonderes.

Ich weiß ja nicht, wie fit deine Omi noch ist, aber vielleicht kann sie ja noch einem Hundesenior ein liebevolles Zuhause geben.
Es landen ja immer wieder alte Hunde im Tierheim, weil ihre Menschen verstorben sind oder in ein Altersheim gesteckt wurden.

Drücke deine Omi ganz fest von mir :hug:

Liebe Grüße
Simone und ihre Räuberbande


Anna, hast du es mittlerweile geschafft, deine Cora zu baden?

coramadden
08.11.2005, 15:58
ich danke euch allen!

es tut gut sich mal "auszukotzen". hab auch gestern stundenlang mit meiner restlichen family und meinen freundinnen, die arko kannten, telefoniert.

ich kannte den kleinen kerl seit er 1 1/2 wochen war. da haben wir ihn uns ausgesucht. er war zwar der hund meines opa`s, aber ich war damals 12 und habe jedes jahr meine ferien mit ihm verbracht. er hat mich auch so sehr geliebt wie ich ihn. wenn mein opa gesagt hat: heute kommt anna!
war er jedesmal ganz aufgeregt.

es war zwar schrecklich ihn so einschlafen zu sehen, aber ich wollte bei ihm bleiben damit er sich in seinen letzten minuten geborgen fühlt.

es ging nur alles so schnell. vor einer woche war er (äußerlich) noch ok, von den alterserscheinungen abgesehen. und dann häuften sich die anfälle, seit sonntag hat er dann so geröchelt und sich kaum noch bewegt. ich tröste mich mit der hoffnung, dass er nicht lange leiden musste. :0(

meine omi ist auch tief getroffen, sie will aber keinen neuen hund, was ich auch gut verstehe. sie ist jetzt 82 und denkt seit gestern auch wieder vermehrt an ihren eigenen tod, leider kann ich sie im moment nicht so gut ablenken da ich ebenfalls durch den wind bin. der verlust ist schlimm, arko hat ihr nach dem tod meines opas vor fast drei jahren halt gegeben. er hat immer gejault und hinter dem tor gestanden wenn sie mit blumen zum friedhof gegangen ist. wenn sie zum bäcker oder fleischer ist, tat er das nie. einmal ist er ihr sogar hinterher, er hat sie kurz vorm friedhof eingeholt und ist dann brav bis zum grab mit gegangen. :0(

cora ist ganz toll, sie war gestern eingesperrt als die TA da war, hat sich aber ganz ruhig verhalten. ich bin froh das es sie gibt, sie hilft einem wirklich, zwischen den heulanfällen bringt sie einen auch mal zum lachen.

im moment ist meine oma nicht alleine, aber in ein paar wochen muss ich (und dadurch auch cora) zurück nach leipzig. mir bammelt es davor sie hier ganz allein zurück zu lassen.

@madeleine und simone: ich fühle mit euch! *dickes_knuddel*
@jacqueline: ich hoffe diese erfahrung bleibt dir und rocco noch lange erspart. danke für dein mitgefühl! *umarm*

tieftraurige grüße
anna

@simone: in dem stress der letzten tage habe ich es noch nicht geschafft. berichte aber wenn ich sie gebadet habe davon.

rhonda
13.11.2005, 00:42
es tut mir sehr sehr leid!!! ich weiss wie ihr euch fühlt................:0( :0( :0( :0( :0(

coramadden
23.11.2005, 14:30
danke rhonda!

mittlerweile ist ja schon etwas zeit vergangen und wir heulen nicht mehr (so oft). aber es fällt einem schon manchmal recht schwer, gerade wenn man an seinem lieblingsplatz (sessel im flur) vorbei geht.
am montag habe ich ihn abgemeldet bei der kämmerei. das war auch schwer. bin da hin und hab gesagt, dass ich einen hund abmelden will wegen todesfall. die nette frau fragte für wenn und ich sagte für meine omi (also hab ihren namen + adresse gesagt). da hat mich die frau ganz entsetzt angeschaut und gefragt:"was? der arko? was ist den passiert?!" da musste ich auch mit den tränen kämpfen
tja, so ist das auf dem dorf jeder kannt jeden und arko war weit hin bekannt (als süßer knuddel)!

habe jetzt auch sein grab fertig. es hat eine schöne holzumrandung (gestrichen in nussbaum) mir rosetten bekommen. dann haben wir krokusse für das frühjahr gesteckt und tannenzweige drauf gelegt. zu guter letzt noch ein schönes gesteck und eine grabkerze drauf drappiert. jetzt ist es seiner würdig!

lg anna

rhonda
23.11.2005, 17:21
kann mir sehr sehr gut vorstellen,wie du dich nun fühlst!!
nun hat er ein schönes grab,wo du ihn immer besuchen kannst,aber er lebt sowieso in deinem herzen für immer weiter!!!!
du hast ihn geliebt,und das wusste er!!!
alles liebe für dich!!
ps: schau mal unter www.virtueller-friedhof.de
da kannst du ihn auch ein grab einrichten,und sein bild zeigen!!
so kann ihn jeder besuchen!!!
viel kraft wünsche ich dir!
alles liebe

coramadden
23.11.2005, 20:38
nochmal danke.

das mit dem virtuellen tierfriedhof ist eine schöne idee, vielleicht mach ich das noch...

ich wünsche auch dir alles gute!

lg anna

Jacqueline1705
23.11.2005, 21:28
Hallo Anna!

Wie geht es denn dir und deiner Omi jetzt mittlerweile? Schon wieder ein bisschen besser? Wie lange bleibst du denn jetzt noch bei deiner Omi?
Ihr tut mir ganz doll Leid!

Liebe Grüße
Jacqueline & Rocco

2Setter
23.11.2005, 21:46
Auch mir tut es sehr leid, leider bleibt es keinem von uns erspart. ich selber habe meinem Arty damals auch bis zum letzten Atemzug begleitet und noch jetzt kommen mri die Tränen wenn ich an ihn denke..ich hoffe du kannst an eine schöne Zeit mit Arko zurückdenken. alles liebe, meike

coramadden
24.11.2005, 18:04
hallo jacqueline und meike,

natürlich tut es noch weh und das wird wahrscheinlich noch lange so bleiben! heute hab ich viele fotos angeschaut, da hab ich schon so einige tränen vergossen :0(

aber er hatte ein schönes leben und gerade die letzten monate waren ein streichelparadies :kraul: für den kleinen racker.

ich vermiss ihn schrecklich, meiner oma geht es auch nicht anders. gerade wenn ich wieder nach hause komme und es kommt mir nur ein hund freudig entgegen, scheint alles so unwirklich. manchmal glaub ich er kommt gleich "angetrabt" und will sein leckerchen.

bleib wahrscheinlich noch zwo wochen hier. im moment hab ich keine lust zu gehen, auch wegen meiner oma!

danke für euren trost...

lg anna

2Setter
24.11.2005, 21:41
Hallo Anna, mir passiert es selbst nach über einem halben Jahr noch, dass ich ihn rufe, nicht weil ich denke er wär da, aber wenn ich Aika rufe, ruf ich automatisch manchmal Artys namen hinterher... alles liebe für dich und deine Oma, Meike:)

coramadden
08.11.2006, 15:00
seit unser geliebter arko über die regenbogenbrücke gegangen ist :0(

gestern bin ich zu meiner oma gefahren um gemeinsam mit ihr diesen traurigen tag zu verbringen. wir haben sein grab "bearbeitet", nächste woche werden noch ein paar krokusse gesteckt und tannen drüber gelegt. das gesteck und die kerze hab ich mitgebracht.
http://img151.imageshack.us/img151/445/pict2737qz5.jpg

ich musste auch heulen als ich ihm mal wieder körperlich so nah war, in meinen gedanken ist er immer :-* er fehlt mir unheimlich :( er war so süß und fröhlich, treu und verschmusst - einfach mein kleiner schatz!!! :love:
meine oma geht es wieder gut, obwohl sie ihn auch sehr vermisst!

ich bin einfach froh, dass ich cora habe und hoffe es bleibt noch ewig so!

ARKO ich liebe und vermisse dich!

Deargi
08.11.2006, 15:34
Nun ist es auch bei uns wieder so weit. Vor 9 Jahren am 11.11. starb meine Hündin in meinen Armen. Es fällt wieder auf einen Samstag... Alles ging so schnell... Am Abend davor übergab sie sich. Ich dachte an nix schlimmes, vielleicht mal wieder Gras gefressen... Also eigentlich nix ungewöhnliches. Am nächsten morgen wollte sie kein Frühstück und auch keine Hunderunde machen. Also beschlossen wir zum TA zu gehen. Es war ein Samstag. Mein Vater musste bis mittags arbeiten. Danach wollten wir gleich los. Leider hat sie es nicht mehr geschafft. :0( Gegen 11 Uhr krampfte sie auf einmal. Als sich das Krampfen wieder legte, war alles schon zu spät. Sie lag leblos in meinen Armen.
Die spätere Obduktion des TA ergab: Vergiftung. Ein starkes Gift, was sie hätte nicht so als Unfall aufnehmen können. Es waren seit den ersten Symptomen keine 18h vergangen... es ging einfach so schnell...also muss es jemand mit absicht verabreicht haben.

Glaubt mir der Schmerz und die Trauer vegeht auch nach knapp 10 Jahren nicht. Und das ist auch gut so, denn so werden wir unsere geliebten Tiere niemals vergessen.

Traurige Grüße
Deargi

coramadden
07.11.2007, 14:22
jetzt sind zwei jahre vergangen, seit ich dich zum letzten mal in meinen armen hielt :0( es tut immernoch so weh, dich nicht mehr bei uns zu haben. Leider kann ich heute nicht bei oma und dir sein, aber ich bin in gedanken bei dir und würde dich gerne mit einem leckeren rippchen verwöhnen :-*

cora und mir geht es soweit gut, wir versuchen unser leben so zu genießen, wie du deines!

ich weiß nicht, was ich noch sagen soll, außer:

ich liebe und vermisse dich!
du bist mein schatz und bleibst immer in meinen herzen :love:

liebe deargi,
nun ist es bei dir ja leider auch wieder so weit :hug:. ich sehe das wie du, der schmerz und die erinnerung werden niemals vergehen, es tut zwar weh aber es wäre noch viel schlimmer, dass geliebte tier einfach so zu vergessen!
liebe und traurige grüße anna

Buddytier
07.11.2007, 16:14
Anna :hug:

barrybella
12.11.2007, 17:27
Meine Bella(Gordon-Setter-Hündin)mußte ich im September einschläfern lassen.Obwohl sie ja mit ihren 12Jahren eine "Omi"war,mit künstlicher Hüfte,etlichen Tumoren und "Genöhle",fehlt sie mir!!Ich habe zwar 8Wochen vorher Yaco aus einem Zwinger befreit,und hatte somit "Trost",aber"meine Dicke"fehlt mir!!Auch das Genöhle von ihr!Es ist immerso furchtbar wenn man sich trennen muß!!!Aber dieser letzte Schritt geht man aus Liebe zu ihnen gemeinsam,und ich hoffe,das man es richtig gemacht hat!?Mich quält diese Frage ob es zu früh war?Aber sie hätte nur noch gelitten,da der Tumor über dem Auge aufgegangen war.Trotzdem:war es richtig?Hat sie mich verstanden?Ich hoffe es!

barrybella
12.11.2007, 17:32
"Das mir der Hund das Liebste ist,
sagst Du,oh Mensch,sei Sünde,
der Hund bleibt mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde!"

coramadden
13.11.2007, 12:32
hallo barrybella,

lass dich einfach mal :hug:

ich kann das so gut nachvollziehen :0( ich bin froh, dass ich damals cora schon hatte, das hat sehr geholfen. dennoch ist man unendlich traurig!

klar stellt man sich die frage, ob es zu früh war. aber im endeffekt hat man seinem geliebten freund nur weiteres leid erspart! man hat doch eine so schöne lange zeit mit ihm/ihr verbracht, dass man es dem treuen freund doch schuldig ist, nicht egoistisch zu sein!
du warst in ihren letzten minuten bei bella, dass hat ihr den übergang erleichtert, sie war nicht alleine und brauchte keine angst zu haben! :hug: sie ist dir bestimmt dankbar, weil du sie nicht unnötig hast leiden lassen.

ich wünsche dir viel kraft für die zukunft, bitte mach dir keine vorwürfe - du hast das richtige getan :bl:

lg anna

coramadden
07.11.2008, 14:24
hallo mein kleiner schatz,

heute ist es schon drei jahre her, dass du von uns gehen musstest :0(
die zeit hat mir geholfen, aber dennoch muss ich manchmal weinen wenn ich an dich denke - ich vermisse dich so sehr!!!
es wäre schön gewesen, noch ein paar jahre miteinander zu haben.

oma und ich vermissen dich, wir haben dich lieb :love:

oma, anna & cora

Dizzy
07.11.2008, 15:09
Hallo Anna :bl:

in unseren Herzen sind sie unvergessen. Und bleiben es auch.

Mal freu ich mich, dass ich meine so lang „haben“ durfte, mein kleines Herzchen, dann gibt es Momente, in denen ich nur traurig bin. Dann schau ich mir das jetzige vierbeinige Ungetüm an und hoffe, dass sie noch ganz ganz lang lebt.

Laß dich mal drücken, und drück auch deine Oma. Und Cora auch. :hug:

Liebe Grüße
Daniela

coramadden
07.11.2008, 22:52
vielen dank daniela :hug:

ja so geht es mir auch oft:
es waren schöne 12 jahre mit dem dicken, für mich leider meist nur in den ferien. aber GsD war ich noch die letzten 6 monate komplett bei ihm - vorallem während der einschläferung, ich finde das ist ist man seinem treuen freund "schuldig"!

ich bin auch so froh, dass cora damals schon bei mir war :-* sie ist meine dicke, mein sonnenschein, mittlerweile ist sie vier und ich hoffe sie bleibt mir noch ganz lange erhalten.

meine oma hat sich auch gefangen, ein hund zieht bei ihr nicht mehr ein, dafür ist sie zu alt. aber seit ein paar monaten hat sie zwei katzen, die zaubern ihr mit dem unfug ein lächeln ins gesicht und das ist so schön :wd:

ich drück dich, wünsche dir viele schöne erinnerungen und ebenso schöne dinge für die zukunft mit dem "ungetüm" ;)

coramadden
07.11.2010, 15:10
hey mein schätzchen :kraul:

wieder ist ein jahr vergangen, die zeit vergeht so schnell. mittlerweile bist du fünf jahre tot und trotzdem überkommt mich regelmäßig die trauer :0(
ich weiß, es geht dir gut und du hast keine schmerzen mehr, dennoch fehlt mir dein charmanter blick und die kuschelzeiten mit dir!

ich hab dich lieb :love:

rocky1
07.11.2010, 16:09
Anna :hug: ich kann Dich gut verstehen. Ich glaub der erste Hund ist und wird immer ein ganz besonderer bleiben.
Und nur die, die vergessen werden sind wirklich tot. :hug:

Flamingo2410
07.11.2010, 17:52
Und nur die, die vergessen werden sind wirklich tot. :hug:

Anne, das hast Du schöööön gesagt. Da kommen mir gleich schon wieder die Tränen :0(

Anna und Anne, lasst Euch einfach mal aus der Ferne :hug:

coramadden
07.11.2010, 19:45
danke anne :hug:, danke sabine :hug:

du hast so recht anne :bow:

es ist echt krass, wie sehr man an einem tier hängen kann, kann einem sogar bissl angst machen :o
meine oma und ich haben bei meinem letzten besuch bei ihr das grab meines opa`s besucht und uns dabei gemeinsam auch an die zeit mit arko erinnert. sie sagte, für den arko war es ganz schlimm als der opa nicht mehr wieder gekommen ist und für mich war es beim abschied von arko nochmal ein großer verlust und wie ein zweiter abschied vom opa :0(

ich vermisse ihn, auch wenn ich die beste cora-maus an meiner seite hab!

rocky1
07.11.2010, 20:31
Anna, mir geht es mit Rocky ähnlich. Er erinnert mich zwar nicht in dem Sinne an jemanden wie Arko Dich an Deinen Opa. Aber ich denke viel an ihn und es zerreißt mir oft das Herz. Knapp ein halbes Jahr ist es jetzt schon her. Die Zeit vergeht so schnell...:hug:

Elo
13.11.2010, 10:39
Ich fühle mit dir. Ich glaube, auch in fünf Jahren wird mir Akela unglaublich fehlen.....