PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freud und leid eines Schürzenjägers



billymoppel
02.11.2005, 23:34
gestern bin ich mit billy zum ta, weil er mir nicht so ganz gefiel. ich hatte vergessen, dass wegen des refo-tages am montag wahrscheinlich volles haus sein würde.
billy geht da ja gern hin, denn meistens hat er glück und trifft eine liebreizende hundedame. es war ein traumtag: 4 hündinnen und er in einem wartezimmer :D
vor allem eine liebreizende kaninchenteckel-dame mit haarausfall war völlig von ihm hingerissen :D und von einer gigantischen schäferhundine bekam er lefzen-küsse! da konnte er dann großzügig über die zwei grummligen rauhaardackelinen (mutter und tochter) hinwegsehen. außerdem kennt er sich aus mit grummeligen rauhaardackelinen (grüße an prisca!). letztlich ist ihm auch jede beachtung von den damen dieser welt recht - hauptsache er wird beachtet :D
heute noch ein termin in der tierklinik: so marschierte denn mein schürzenjäger - wohl in der erwartung einer ganzen armada anbetungswürdiger jungfrauen - mit stolzgeschwellter brust die treppe hinauf... doch dann, am eingang, sah man ihn förmlich auseinanderfallen: so, wie gestern sein glückstag war, hatte er heute ein wartezimmer voller groß-rüden erwischt: 2 gigantische boxer (beide besonders mies drauf), zwei zugewollte airdales (einer mies drauf), ein bouvier (nervös) und einige schäferhund-abkömmlinge (unauffällig). und eine einzige frau: eine süße selbstgestrickte. natürlich steuerte der größte aller meister nach überwindung des schockes auf sie zu, unter geschickter umgehung der boxer und des airdales, und was tut die dame: sie interessiert sich nicht die bohne für ihn :D er hatte zwanzig minuten und hat alle register gezogen, aber es war wohl die eiserne lady herself. mehr als die rückansicht bekam er nicht zu sehen :D
zurück im auto war er dann völlig erschöpft. :D
so ein rüden-leben ist schon hart :D
billy hat mittlerweile einen antrag in 20igfacher ausfertigung (für alle ta's und kliniken im umkreis) bei mir eingereicht, dass schlecht gelaunte boxer in zukunft verboten gehören und von seiten der tierärzte mindestens zwei frauen (mit möglichst dickem hintern, das mag er) für das wartezimmer gestellt werden, wenn er das nächst mal aufschlägt. als privatpatient hätte man schließlich gewisse rechte und ein bißchen service müsse schon sein. :D

ps: fehlen tut ihm übrigens nichts ernstes
:wd:

schelle
03.11.2005, 09:33
So ein kleiner Charmeur :bl:
Knuddel ihn mal tröstend, denn leider gibt es nicht nur Hündinnen auf der Welt ... :D