PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe!!! Flöhe!



Cherry
31.10.2005, 17:08
Ich habe vor drei Tagen Flöhe bei meinen 2 Hauskatzen entdeckt. Ich weiß bis heute nicht wie sie daran gekommen sind,denn sie sind nie draussen!
Habe ihnen direkt Frontline gegeben und meine Wohnung mit Umgebungsspray eingesprüht. Viele sind auch tot,aber heute habe ich wieder ein paar beim rumspringen erwischt.
Ich hab das Gefühl es werden immer mehr und das hört nie auf!
Was soll ich denn noch tun???
Was muss ich alles mit dem Umgebungsspray einsprühen?
Ich hoffe mir kann jemand helfen...ich wollte mir schon ein hotelzimmer nehmen...;)
Lieben Gruß Sarah

Anschela
31.10.2005, 18:08
Hm, manchmal ist der klassische Weg der effektivste: besorg Dir einen ganz feinzinkigen Flohkamm und kämm sie regelmäßig min. 1x am Tag aus. Flöhe sitzen gerne in den besonders langhaarigen warmen Stellen z.B. in den "Hosen" der Hinterbeine oder unterm Hals.
Du mußt in langen Strichen gleichmäßig durchkämmen und laß ruhig Haarbüschel im Kamm entstehen, darin verfangen sich die Biester.
Danach kommt der eklige Teil: Haare aus dem Kamm lösen und Flöhe totdrücken.

Wir haben bei meinen Eltern (bei zwei Katzen in einem großen Haus) so alle paar Jahre die Flohplage bekämft. Chemie wollten sie nicht nehmen und wäre bei der Fläche auch nicht realisierbar gewesen. Aber nach ca. 3 oder 4 Wochen Kämmarien hatten wir wieder Ruhe.

Hoffe das hilft Dir, auch wenns ein langwieriger Weg ist:(

Ingiko
31.10.2005, 18:23
Hallo Sarah,
Ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem. Ich bin zum TA und habe mir "Indorax duo-aktiv Fogger besorgt. das sind sogenannte "Bomben" ich habe sie gezündet und dann ordentlich gesaugt und Decken und Kissen etc. gewaschen. Seitdem habe ich keinen Floh mehr gesehen. Manchmal muß halt doch die Chemie herhalten. Ich würde es immer wieder tun.DiesesJahr hatte ich "Gott sei Dank" Ruhe.

Egal was du machst, ich wünsche Dir viel Erfolg:D

Gruß Ingiko
mit Kater Klaus und Katze Siggi

Schugga
31.10.2005, 21:10
Hi Cherrie!

Meine beiden hatten auch Flöhe - obwohl sie nicht rauskommen und auch keinen sonstigen Kontakt zur Aussenwelt haben!

Wie alt sind denn Deine Fellnasen?
Bei jungen Katzen sitzen Parasiten nämlich schon im Organismus (so mein Tierarzt zu mir)..kommt wohl irgendiwe durch dir Muttermilch mit!
(kann auch sein, dass ich da jetzt ein wenig was durcheinander bringe...)
Auf jeden Fall haben die das halt schon in sich!

Ich hatte auch "Indorex" benutzt und es hat wunderbar geholfen!
Flöhe totdrücken ist super mühsam...die Viecher gehen einfach nicht tot!
Man muss sie schon richtig zwischen den Fingernägeln zerquetschen! (und das find ich ekelig...)

Sprüh einfach mit dem Zeugs alle Ecken ab, wo die Katzen sich am liebsten aufhalten (Sofa, Kuschelecken, Kissen, Decken usw.)
Dann kräftig durchsaugen - FERTIG!

Lass Dich nicht ärgern von den Viechern! :rolleyes:

LG

Schugga
31.10.2005, 21:56
Hi Cherrie!

Meine beiden hatten auch Flöhe - obwohl sie nicht rauskommen und auch keinen sonstigen Kontakt zur Aussenwelt haben!

Wie alt sind denn Deine Fellnasen?
Bei jungen Katzen sitzen Parasiten nämlich schon im Organismus (so mein Tierarzt zu mir)..kommt wohl irgendiwe durch dir Muttermilch mit!
(kann auch sein, dass ich da jetzt ein wenig was durcheinander bringe...)
Auf jeden Fall haben die das halt schon in sich!

Ich hatte auch "Indorex" benutzt und es hat wunderbar geholfen!
Flöhe totdrücken ist super mühsam...die Viecher gehen einfach nicht tot!
Man muss sie schon richtig zwischen den Fingernägeln zerquetschen! (und das find ich ekelig...)

Sprüh einfach mit dem Zeugs alle Ecken ab, wo die Katzen sich am liebsten aufhalten (Sofa, Kuschelecken, Kissen, Decken usw.)
Dann kräftig durchsaugen - FERTIG!

Lass Dich nicht ärgern von den Viechern! :rolleyes:

LG

Suzanne
31.10.2005, 23:37
Hallo,

mich auch zum Thema Flöhe meld :(

Vor 10 Jahren brachten meine Katzen aus der Pension Flöhe mit. Nachdem die Biester selbst uns ansprangen und bissen mußten wir die ganze Wohnung ausräuchern.

Seitdem kenne ich kein Pardon mehr bei Flöhen - sosehr ich auch gegen die Chemiekeule bin.

Frieda brachte sie auch mit vom Bauernhof. Wir puderterten sie und kämmten ständig die Flöhe raus und töteten sie. Dann hatte sie unser Altkater, dann fand ich welche beim Hund.

Und dann war schluß mit lustig - Frontline auf den Altkater, Advantix auf den Hund. Die waren sie 2 Tage später los - nur auf dem Kitten tummelten sie sich weiterhin munter. Ich also zum TA, weil ich weiß, das Frontline bei Kitten nicht angewendet werden darf. Der TA meinte, ich dürfte die Hälfte auf Frieda auftragen.
:( Ich habs ungern getan, aber ich habs getan.

Frieda geht es gut und alle sind Flohfrei.

LG Susanne

lotharingia
01.11.2005, 09:22
Halli Hallo,

Ich habe die Flöhe immer mit Frontline und ähnlichem bekämpft, zusammen mit diesem übelriechendem Umgebungsspray, wobei ich damit einfach alles eingesprüht habe. Alle Polster, Ecken, Teppiche, Decken, Kissen usw. Leider ist das der einzige Weg, der 100% hilft. Es gibt jetzt ein Antifloh (und andere Viecher) Spray namens In-X, welches ungefährlich für Tiere und Menschen ist. Wenn du noch Flöhe findest, musst du vielleicht nochmal alles einsprühen, vielleicht hast du ja was vergessen?

Einer unserer neuen Mitbewohner hatte auch einen straken Flohbefall, da wurden sämtliche Tiere mit Frontline behandelt und das ganze Haus eingesprüht.

Vermutlich bringen wir selbst machmal die Flöhe mit nachhause.

Cherry
01.11.2005, 21:54
Hey,
vielen Dank für die antworten. Habe mir also nochmal ein Flohspray gekauft und nochmal alles eingesprüht. Frontline hatten sie ja schon drauf. Sie sind auch wirklich Flohfrei,also das hat super geholfen. Jetzt saug ich ständig,weil ständig neue auftauchen,allerdings nur tot.
Ja,sie mit den Fingern zerdrücken find ich auch sehr ekelig,habe immer feuerzeuge genommen und sie abgefackelt,wenn sie auf dem Boden waren oder sie mit irgendwelchen harten Sachen zerdrückt.
Die beiden sind jetzt gerade 6 monate alt geworden. Find ich ja interessant,dass die sowas schon in sich haben.
Hm,also sie sind auf jeden Fall wieder entspannt und rennen nicht wie vom Hafer gestochen durch die Gegend.
Vielen Dank für die Hilfe
Lg Sarah

Garvin
02.11.2005, 00:24
@lotharingia: wo gibt es denn dieses Spray?

lotharingia
02.11.2005, 08:42
Hallo Garvin,

Leider nicht bei Zooplus. Ich schicke dir eine Mail, da mein Beitrag sonst gelöscht wird.

lotharingia
02.11.2005, 08:44
Das heißt, ich hätte dir eine Mail geschickt, wenn es ginge. Wenn du mir eine schickst, werde ich dir die info dann zurückmailen. :D

sabine136
02.11.2005, 10:20
abfackeln ist eine prima methode :D

ansonsten musst du nach 4 wochen frontline wiederholen. zwischendurch alles fein aussprühen und saugen, saugen, saugen.... und fein alle paar tage die betten abziehen. und die matratze auch einsprühen....

good luck!

es gibt noch ein anderes spray. heisst al faras.

Ingiko
02.11.2005, 11:05
Hallo Ihr Alle,

Ich habe noch einen guten Tipp zum Thema Flöhesaugen.
Ich tue immer etwas Flohpuder in den Staubsaugerbeutel. Falls ich lebende Flöhe aufsauge, sterben sie dann spätestens im Beutel.:tu:


Gruß Ingiko
mit Kater Klaus und Katze Siggi

Garvin
02.11.2005, 12:45
@lotharingia: hast mehl ;-)

sabine136
02.11.2005, 21:14
ich sprühe meine beutel mit al fars ein. das hilft.

Keksine
06.11.2005, 17:54
Bei mir ist´s genauso- Mein Kater ist die ganze Zeit in der Wohnung, aber ich habe den Wassertest gemacht und es hat sich alles rot-braun gefärbt. Ich habe mich auch gewundert, wo er die schwarzen Krümel im oberen Schwanzbereich bis zum unteren Rücken her hat.

Nun werde ich also auch anfangen, Flöhe wegzusaugen und auszuquetschen *grr*.
Ich habe aber noch eine weitere Frage:

Sind die Viecher auf Menschen übertragbar?
Ich bin im 9. Monat schwanger, wie schädlich ist die Chemie auf der Matratze? Schließlich wird dort auch in einigen Tagen mein Baby liegen. Kann mir das noch jemand beantworten? Und bekomme ich das Flohspray einfach im Handel?

Lg Keksine

ginger
06.11.2005, 18:14
...ergänzend würde mich interessieren was in euren augen das "beste" mittel bei erstem flohbefall ist. zum einen für die katze zum anderen für die räumlichkeiten.

gibt es hier eine tendenz zu verzeichnen...?

lotharingia
07.11.2005, 10:03
Hallo Keksine,

An deiner Stelle würde ich entweder ein unschädliches Mittel verwenden (gibt es), oder die Matratze jetzt einsprühen und wenn das Baby da ist frisch überziehen, am besten auch mit einem Matratzenschoner. Du kannst ja bei Zweifel in der Apotheke oder bei deinem Frauenarzt oder Kinderarzt nachfragen.

Flöhe beißen manchmal Menschen, sie befallen uns aber nicht. Trotzdem muß man sie unbedingt loswerden, sonst vermehren sie sich und in null komma nix hat man eine echte Seuche am Hals. Besser du wirst sie jetzt los als wenn das Baby da ist. Als meiner ein Säugling war musste ich auch die Bude entflohen. Viel Glück.

Hallo Ginger,

Am wirksamsten sind die Mittel, die man den Tieren in den Nacken spritzt (z.B. Frontline). Leider sind sie auch nicht ungiftig. Das gleiche gilt zum Räumlichkeiten entflohen: Die stinkende Chemie funktioniert. Ich habe dieses mal in der Küche ein ungefährliches Mittel ausprobiert und die Flöhe haben sich bis jetzt dort nicht blicken lassen. Wie effektiv das bei einem richtigen Befall ist, kann ich nicht beurteilen, preväntiv oder bei einigen Flöhe scheint es wenigstens auch zu funktionieren.

kerstinx
07.11.2005, 12:07
Moin Moin,
helfen soll auch der Dampfstrahler.
Wir haben erst Frontline auf die Kater getan , dann Fogger vom Ta genommen und dann die ganze Bude bzw. alle Teppiche, Sofas, Kratzbäume, Betten etc. mit dem Dampfstrahler bearbeitet. Gekämmt wurden / werden die Herren einmal am Tag. - Vorgestern habe ich noch einen toten Floh gefunden, gestern gar keinen mehr.
Gerade das mit dem Dampfreiniger würde ich in Schqwangerschaft und Säuglingszeit empfehlen. Fogger und so lieber nicht. Ergänzt durch Chemie auf den Katzen - die dann aber nicht streicheln.

Viele Grüße
Kerstin

ginger
07.11.2005, 12:21
vielen dank, jetzt weiß ich bescheid:

FF also frontline und fogger (gibt es da einen bestimmten den ihr empfehlen könnt)? da ich nicht schwanger bin :D

werde ich mich für diese gegenmaßnahme entscheiden!

liebe grüße, markus+ginger.





komisch bei reinen wohnungskatzen müßten flöhe doch eigentlich recht selten vorkommen oder...?

also die mehrzahl der hauskatzen besitzer dürften doch mit flöhen nicht wirklich was zu tun haben oder...

Keksine
09.11.2005, 12:25
Danke für die schnellen Antworten.
Also ich habe mir nun Frontline besorgt, was ich in den Nacken meines Katers eintäufeln ließ. Nach einem Tag habe ich ihn dann gebürstet und ich habe sie nicht gezählt, ich denke es waren um die 50 *ihh*. Außer 2, waren sie alle noch lebendig. Wie lange es dauert, bis sie tot sind, weiß ich nicht, ich denke erst, wenn sie zugebissen haben.

Zusätzlich habe ich das Präparat "Program" bekommen, auch für mich unschädlich. Es sind 6 Ampullen, die ich einmal im Monat dem Kater ins Futter untermische. Damit wird eine Unfruchtbarkeit der weiblichen Flöhe bewirkt, sodass sie keine neuen schlüpffähigen Eier mehr ablegen können.

Die Tierärztin hat mir weiterhin dringenst geraten, in meinem Zustand von jeglichen Umgebungssprays oder -Keulen Abstand zu nehmen. Es ist richtig, dass Flöhe Würmer übertragen können, jedoch sehr unwahrscheinlich bei Hauskatzen. Die Mittel, die ich nun gegeben habe, reichen aus, den Flohbefall zu bekämpfen. Wenn in der Wohnung nun noch Nester mit lebendigen Tieren sind, fängt sich die der Kater so oder so ein und ich kämme sie jeden Tag heraus. Die, die ich übersehe, weil sie jetzt noch nicht geschlüpft sind, werden in den nächsten Wochen dann mit bekämpft. Es ist ein Aberglaube und Panikmache von manchen Tier-/ Zoohändlern, die Flöhe alle an einem Tag auszulöschen und mit heftigster Chemie zu bekämpfen und ich vertraue ihr als Tierdoktor.

Zum Schluß noch kurz zur Anfälligkeit von Hauskatzen zu Flöhen:
Wir wohnen in einer sehr grünen Lage, am Waldrand mit vielen Tieren zusammen. Wir haben auch viele Hundebesitzer in der Siedlung, die hier super Auslauf haben. Über uns wohnt eine Familie mit zwei Collies, die sicher die Ursache dafür hier waren. Mein Kater hält sich viel auf dem Balkon oder am offenen Fenster auf um die Vögel zu beobachten. Hundeflöhe sind auf Katzen übertragbar.

Also Danke noch mal an alle,

lG Keksine, die sich nun um die Gesundheit des Katers konzentrieren kann und sich dann auf die Geburt freut.

sabine136
10.11.2005, 02:30
verzeih - aber wer nicht hören will, will flöhe.

kerstinx
10.11.2005, 08:49
Hallo Keksine,
ich würde trotzdem die Wohnung einmal mit dem Dampfstrahler bearbeiten, das ist nicht giftig, und Du bist die Plage schneller los. Schön sauber wird es außerdem :o)

Viele Grüße und Alles Gute für Geburt und die erste Zeit mit dem Baby

Kerstin

Anette
12.11.2005, 18:25
Hallo alle zusammen..... zum Thema "Flöhe".... ich hätte die Möglichkeit bei einer Katzennothilfe eine kleine Katze zu bekommen die aber Flöhe hatte.

Laut Aussage, ist sie entfloht! Kann man sich auf sowas wirklich verlassen???

lotharingia
13.11.2005, 10:28
Man kann sich auf sowas leider nicht verlassen. Auch nicht darauf, daß sie entwurmt sind. Oft sind die Tiere wirklich entfloht und entwurmt, aber wo sie herkommen gibt es so viele Flöhe, daß es nichts bringt.