PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Man oh Man



Heike S.
24.04.2002, 22:04
Ich habe erst heute wieder mit meinem Mann diskutiert ,über die 1. notwendige Katzenernährung und ab 2.wann man es übertreibt!
Ich hatte mir einiges bei C.C. bestellt z.B.für die Fellpflege Tabletten , Nachtkerzenöl für den Fellwechsel im Frühjahr und Winter.Dann Neues Futter zum antesten :D (Spot´s Stew)Es ist toll.
Ich glaube ich überschreite langsam aber sicher die magische Grenze:p Unser Kater bekommt jeden Tag Maltpaste und Vitaminpaste , dann sein Nutro TrF+ NaFu.Jetzt noch Felltabletten und für die Zahnreinigung was zum kauen. MAN OH MAN!!!!!!!!!!!! Er wird auch schon mäklig! Ich weiß ich bin selber schuld ! Es fing damit an als ich mit der Futterzusammensetzung beschäftigte ...Man ,ich kann das was ich gelesen hatte eben nicht mehr aus meinem denken streichen und man will ja immer nur das beste für sein Tier. Aber mal erhlich ..AB WANN IST ES ZU VIEL.:confused: Ich bin ein bischen ratlos ,weil ich die Grenze nicht mehr kenne ( ZITAT mein Mann) :-)
Vieleicht könnt Ihr mir mal schreiben was Ihr so täglich Eurem Tiger "zuführt" . Und ab wann es einfach übertrieben ist.
Und kennt jemand noch ein gutes Kochbuch für die Katzenernährung. Seht Ihr da geht es schon wieder los:p

Mit lieben Grüßen Heike

Renate W.
24.04.2002, 22:28
Liebe Heike,

natürlich mag es schon sein, dass so mancher sich denkt, was die für einen Aufwand treiben !!
Ich würde sagen, so lange du selber nicht das Gefühl hast, wirklich zu übertreiben, deine Miezen glücklich sind, dein Mann auch nur manchmal "motzt" , solange ist alles o.k.

Ich bin genauso wie du es schilderst, gehe ich irgendwo in eine Zoohandlung, ein Spielmäuschen, ein paar Leckerlies, ach, die Vitaminflocken sind auch schon bald verbraucht - ständig renne ich und kaufe nach. Du bist nicht allein !!!

Buchtipp:
Leckeres für Katzenzungen,
GU-Ratgeber , ISBN 3-7742-3046-3

In dem Buch findest du abwechslungsreiche Katzenkost. Alles über Frisch- und Fertigfutter bis hin zu Rezepten für dein Leckermäulchen.

Liebe Grüße
Renate

Frauke
25.04.2002, 09:42
Hallo Heike,

das Buch "Leckeres für Katzenzungen" kann ich dir auch nur empfehlen.

Erstens sind Rezepte zum Selberkochen drin und zweitens sind Inhaltsstoffe von Dosenfutter nochmals erklärt, sodass dir das Lesen dieses Buches nur wieder bestätigen wird, dass du richtig verfährst.

Ich für meinen Teil verwöhne meine Krabbelgruppe so:

Grundsätzlich:

Morgens Cats-Exclusive Feuchtfutter, abends RC oder Precept oder ähnliches Trockenfutter (ich kaufe nach jeder leeren Packung ein anderes um etwas Abwechslung zu haben).
1 mal täglich entweder Vitamin- oder Maltpaste. Gras steht immer bereit.

Hin und wieder zusätzlich:

1 Schälchen Katzenmilch, Freshbits von Whiskas, Lachsleckerchen, gekochten Schinken oder Miamor feine Filets

Spielzeug wird und muss immer wieder regelmäßig gekauft werden, da bei unseren Chaoten nichts wirklich lange hält.

Als Katzenstreu nehmen wir Everclean, also auch ein teureres. Aber es ist in meinen Augen auch einfach eins der besten.

Ich persönlich lese noch alles, was ich in die Finger bekomme. Bekomme sämtliche Katzenmagazine im Abo, kaufe ständig neue Katzenbücher.

Du siehst also, es gibt noch andere "zwanghafte" Menschen wie dich. :D

LG Frauke

Tina
25.04.2002, 09:58
Hallo Heike,

tröste Dich, mir geht's genauso *g*. Ich neige auch ein wenig zu Übertreibungen, was die Ausstattung, das Futter, Ergänzungsfutter, Spielzeug, etc. angeht. Ich denke mal, das geht vielen so, man will ja nur das Beste für seine Schützlinge.

Allerdings sollte man sich selber gerade im Bezug auf Futter und Futterergänzungen ein klein wenig bremsen, auch wenn es manchmal sehr schwer fällt (und wie....*seufz*). Denn genau wie bei uns Menschen gilt "zuviel des Guten ist auch nicht gesund". Es ist auf Dauer nicht unbedingt gesundheitsfördernd, wenn man seine Katzen zu sehr mit Vitamin- und Mineralpräparaten, Pasten, Tropfen, Flocken usw. "vollstopft". Wenn man z. B. _ein_ gutes Vitamin- oder _ein_ gutes Haut- und Fellpflegepräparat gefunden hat, dann sollte man auch dabei bleiben. Wenn man es aufgebraucht hat und noch welches benötigt, kann man dann ja immer noch ein anderes ausprobieren. Und gerade bei Katzen, die Premiumfutter bekommen, ist in der Regel eine zusätzliche Vitamin- oder Mineralstoffzugabe gar nicht notwendig.

Zuviel Malzpaste zum Beispiel kann dafür "sorgen", daß die Nahrung durch das ständige "Einölen" dauerhaft zu schnell durch den Darm transportiert wird und dadurch wichtige Nährstoffe nicht mehr aus der Nahrung herausgezogen werden können. Zuviel Vitamine können zu einer regelrechten Übervitaminierung führen, so etwas kann auf Dauer Knochen, Knorpel und/oder Gelenke schädigen. Zuviele Tropfen oder Kuren für Haut und Fell auf der Basis von Ölen und Fetten können bei zu häufiger Gabe irgendwann zu Übergewicht führen.

So hat zwar jedes gute "Mittelchen" schon seinen Sinn und Zweck, aber mehr als nötig sollte man nicht unbedingt geben, sonst schadet es im schlimmsten Fall mehr als es nützt.

Aber es fällt einem ja doch schwer, mir persönlich auf jeden Fall. Ich kenne diese blinden, sinnlosen und planlosen Bestellaktionen und den Kaufrausch, wenn man durch die Online-Shops surft :D . Aber ab und zu ein "Extra" schadet ja nicht ;) ...

Liebe Grüße

Tina 2
25.04.2002, 10:21
Hallo Heike,

finde ich toll, daß es noch mehr Katzenverrückte gibt die ihre Tiger so verwöhnen.
Meine beiden Jungs bekommen nur noch Precept und Nutro Nafu und Trofu, auch manchmal selbst gekochtes (je nachdem Fisch , Rinderlende oder Leber von Rind oder Lamm).
Ich habe ein großes Katzenbuch indem auch ein paar Rezepte stehen.
Außerdem bekommen sie täglich ihre Katzentabs aber natürlich nur von Gimpet andere mögen meine süßen nicht und Dentabits von Whiskas, Maltpaste und Katzengras sowieso.
Spielzeug kaufe ich auch ständig, um ihnen eine Freude zu machen.
Ich kaufe mir auch regelmäßig Katzenmagazine um mich zu informieren, denn man kann immer noch etwas dazulernen.

Vile Grüße Tina + Ramses + Francis

Lisa
25.04.2002, 20:22
Hallo!

Mein Mann meckert auch. Aber zum Glück nur wenn es um Katzenhefte und -bücher geht. Bei der Ernährung und beim Spielzeug sind wir uns einig. Er hat ihnen auch einen supertollen Kratzbaum, der quer durchs ganze Vorzimmer geht und ein kleines Katzengehege vor der Eingangstür im Garten gebaut. Sie lieben beides heiß und sind total happy damit.

Ich füttere allerdings nur hochwertiges Naß- und Trockenfutter, und der einzige Leckerbissen den sie bekommen ist Miamor Feine Filets. Also keine Katzenleckerlis. Na gut, wenn ich ein Joghurt oder ähnliches esse, dürfen sie nachher den Becker ausschlecken und Katzenmilch gibt's auch ab und an.

Bei den Vitaminen, Ölen usw. wäre ich vorsichtig, denn auch Ella Sistonen schreibt im Katalog von Cats Country, dass man die nur 2-3 mal pro Woche geben soll, bzw. im Frühjahr und Herbst in Form von einer zwei-dreiwöchigen Kur und ich denke sie hat wirklich Ahnung davon.

Bei uns ist eher meine Mutter (hat selbst einen Kater) die, die erklärt, dass wir einen Klamsch haben, was Katzenernährung usw. angeht. Sie meint ihr Kater ist auch 11 Jahre alt und gesund (dabei ist er viel zu dick), trotz Whiskas. Aber ich arbeite daran sie zu überzeugen ihm hochwertiges Futter zu geben.

Liebe Grüße,
Lisa

Anna G.
25.04.2002, 23:33
Hi Lisa,

ich habe das mit dem Katzengehege gelesen. Ich überlege z.Z. eine Lösung für meine beiden für den Garten. Könntest Du mir eine Beschreibung Eurer Lösung schicken oder ein Foto davon? Danke! Meine e-mail: anja.wolf@mailcity.com

Renate W.
26.04.2002, 12:30
Hallo Anna,

sorry, ich bin zwar nicht angesprochen, habe aber vor einiger Zeit etwas entdeckt - kann sehr hilfreich sein.
www.schmusekatzen.de - Freigehege

Liebe Grüße
Renate

SilVi
26.04.2002, 22:11
Liebe Heike!

Ich schließe mich Tinas Meinung an: zuviel Vitamine, Pasten, usw. können auch die entgegengesetzte Wirkung haben.
Ich benutze für meine Katze zwar Gemüseflocken, Vitaminpaste, Malzpaste und Katzenmilch, aber ich füttere ja selbstgemachtes Futter, daher sind die Zusätze erforderlich.

Ich würde z.B. sagen, Malzpaste reicht auch jeden 2. Tag; für die Zahnreinigung habe ich vor kurzem einen tollen Tipp bekommen, von dem meine Katze auch begeistert ist ;)
Ich gebe ihr ca. 1x die Woche ein GANZES Stück Fleisch (ca. 20-25 Gr, gekocht bzw. abgebrüht), daran kann die Katze kauen und reißen, wie sie es mit einer kleinen Beute machen würde. Das soll die Zähne gut reinigen (und auf jeden Fall macht es meiner Katze unheimlich viel Spaß...;))

Vielleicht kannst Du das Thema mal mit dem TA besprechen, er kann Dir ja am besten sagen, "ab wann es zuviel ist"! :p

Liebe Grüße
von

Silvia + =^..^= Tina

Nina
27.04.2002, 02:00
Hallo, Heike!
Mensch, da bin ich echt froh, das ich nicht die einzige Frau bin, die den Katzen "Puderzucker in den Hintern streut" und dafür vom eigenen Mann ausgelacht wird!!!:p
Ich gehöre zu der "Fraktion", die irgendetwas (in meinen Augen natürlich sinnvolles!!) für die Katzen sieht und das auch sofort kauft!:o Ob das nun neue und viel praktischere Futternäpfe sind oder ein (in meinen Augen besonders gelungener) Kratzbaum oder eben besonders angepriesenes neues Futter von Nutro z.Bsp.!
Am besten lassen wir unsere Männer weiter über uns lachen:die "Pelztierfraktion" kuschelt aber in jedem Fall lieber auf und mit uns, oder etwa nicht?!?;)

Liebe Grüße

Minnieline
06.05.2002, 18:22
Hi Heike,

dieses Thema kenn ich auch allzu gut. Gott sei Dank gibt es noch mehr " Verrückte " Dosenöffner. Aber , mein Mann und ich sind uns bei der Ernährung unserer beiden Pelzgesichter einig. Hab auch schon manchmal gedacht ich übertreibe damit, gerade dann wenn es in unserem Freundeskreis um dieses Thema geht. Denn wir sind die einzigsten die Premiumfutter füttern und werden des öfteren belächelt, weil wir anscheinend soviel des Guten tun. Da helfen auch keine Fakten. Doch uns ist das egal. Wir wollen ja nur das Beste für unsere Vierbeiner.

Liebe Grüße Minnieline

Bima
09.05.2002, 19:28
Hallo Heike,
lese "leider" jetzt erst Deine Mail. Hätte da nämlich ein Katzen-Kochbuch für Dich. Ich habe es geschenkt bekommen. Es heißt: Das Katzen Kochbuch. Die besten Rezepte für Minka, Moritz & Co. Dumont Verlag. Auf 124 Seiten Gourmet-Rezepte, Einmaleins der Katzenernährung. Leider fehlt mir die Zeit, für meine Nicky etwas zu kochen. Ich füttere allerdings auch recht hochwertiges Trocken- und Naßfutter von Nutro. Wer es sich leisten kann und möchte, tut hiermit seiner Katze sicher etwas Gutes. Zusatzvitamine, Malzpaste, etc. gebe ich nicht, weil ich denke, in diesem hochwertigen Premium-Futter ist alles drin, was Katze so braucht.
Nun noch einmal zu dem Buch. Ich würde es Dir kostenlos "überlassen". Allerdings müsstest Du zumindest die Portokosten übernehmen. Ich würde es Dir also unfrei schicken. Du kannst ja hier über Zooplus Kontakt aufnehmen. Ich gucke täglich in den Zooplus-Talk.
Viele Grüße von Bima

Heike S.
11.05.2002, 11:44
Also das mit dem Buch nehme ich doch gern an!:D Schreib mir ruhig an meine e-mail ( steht in meinem About) .:p

Mit lieben Grüßen Heike S.

Heike S.
09.06.2002, 07:30
Bitte entschuldige Bima das ich mich nicht mehr gemeldet habe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Wa r lange Zeit nicht mehr hier. Hatte einfach zu viel zu tun ,den Kopf nicht mehr frei.:(

Vielen Dank für das Buch es ist hier natürlich angekommen. Sind ja wirklich exklusive Rezepte drin. Unter uns mein Mann dachte es ist ein Kochbuch für Menschen als er die Bilder zu den Rezepten sah.:D Hihihi
Nochmals vielen Dank war echt lieb von Dir.:p

Mit lieben Grüßen Heike S.

Manuela
09.06.2002, 16:19
Hallo Heike,
...???
ich glaube zuerst mal, daß du hier im Forum nicht allein zu denen gehörst, die ihren Samtpfoten nur das Beste wollen.
In sofern bleib mal ganz locker, wenn dein Männe ablästert, denn wir haben mehr oder weniger Alle unsere Erfahrung mit unseren lieben Mitmenschen, die soviel "Primborium" überhaupt nicht verstehen können.
Beispielsweise ein Komentar meiner Familie, "bei dir sieht es ja aus, wie in der Zoohandlung"...wenn ich mal wieder die neueste Erungenschaft in Sachen Katzenspielzeug vorstelle (wobei ...leider... meist dann der Vorführeffekt die ganze Show schmeißt..., da meine Katzen über-arrogant das neue Spielzeug EXTRA ignorieren...) und ich nur spöttisches Gelächter ernte.
oder... ich zwecks Katzendiät neues Diätfutter kaufe, leider war danach Feiertag ist und mein verwöhnter Herr Tiger, nachdem er wie immer, erstmal stürmisch auf seinen Fressnapf zurobbte, mich anschließend eines dermaßen beleidigten Blickes strafte, daß ich mir wie eine "Rabenmutter" vorkam. Resulstat: Käseleckerlis, damit der kleine Mann auch zufrieden ist...
Obwohl ich dir in der Futterauswahl nicht helfen kann, möchte ich dir trotzdem sagen, du bist bei weitem nicht die Einzige, die dem Gespött ihrer Nächsten ausgesetzt ist..
Also, Kopf hoch, ich find es saugut, daß du dir eben Sorgen machst, das kann nie falsch sein.
Setz dich gegen dein Männe durch!!!!!!!!
Liebe Grüße
Manuela

Savannah
09.06.2002, 21:52
Hi!

Du bist nicht alleine so.Also Mein mann sags immer zu mir das meine beiden mitzis kriegst besserer essen,viel viel mehr liebe und zuneigung u.s.w als ihn :D .Das ist auch nicht börse gemeint aber ich möchte einfach die beste für meine beiden mitzis geben.Die beiden kriegt auch jeden Tag Maltpasta,Vitamine und frisches Rohes Rindfleisch,pflege u.s.w.Ich muss immer daruber lachen wenn mein mann sags das ich die beiden Katzen mehr liebt habe als ihn und wenn was passiert werden(hoffenlich nicht) dann werden ich die Katzen zuerst retten:D :D (nur spass gemeint).Naja,das ist nun so wenn mann ist eine Katzenliebhaber oder?

LG,
Savannah & Co