PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundeverbot in Geschäften/Restaurants



coramadden
13.10.2005, 11:03
hallöchen,

wollte mal was fragen:
1.) in deutschland herrscht in geschäften doch generelles hundeverbot, oder? wunder mich nämlich, sehe öfter hunde bei H&M und so. will ja nicht meine cora mitnehmen und dann (zurecht) angeschnauzt werden.
2.) wie sieht das bei restaurants und kneipen aus, dürfen überall hunde mit oder muss man vorher dort nachfragen?

lg anna

schaeferrosi
13.10.2005, 11:20
hallochen anna,
nein in ein geschäft habe ich meine hündin noch nie mitgenommen .
das finde ich auch persönlich nicht so schön wenn der arme vierbeiner ins gedrängel muss.
in restaurants durfte sie bisher immer mit , da gab es nie probleme.

es ist nicht so das ich sie bewußt mitnehme sondern das es sich ergibt wenn wir am wochenende mal unterwegs sind und der magen hunger schreit.

natürlich frage ich zuerst, aber bisher durfte sie immer mit rein.
sie liegt dann brav unter dem tisch.

liebe grüße rosi und ihr wuff jola

Tinker
13.10.2005, 11:27
Hallo Anna,

also das ist mir aber völlig neu, dass Hunde nicht mit
in Geschäfte gehen dürfen?
Ich gehe immer davon aus, dass Hunde überall dort mit
hinein dürfen, wo es nicht durch ein Schild ausdrücklich
verboten ist.
Generell ist dies an allen Geschäften verboten, in denen offene
Lebensmittel verkauft werden. Also Bäckereien, Metzgereien,
auch Tankstellen, wenn es dort Frischware gibt usw.
Viele Möbelhäuser wollen es auch nicht. Aber Segmüller z.B.
erlaubt es.
Bei Restaurants kenne ich das Verbot nur, wenn die Platz-
verhältnisse es nicht zulassen.
Ob man seinem Hund eine Einkaufstour durch die Kaufhäuser zumutet, muss jeder für sich entscheiden. Ich ziehe kleinere
Geschäfte vor, wenn ich meinen Hund mit dabei habe. Aber die kennen uns auch schon, und wärend ich Klamotten anprobiere wird mein Hund von den Verkäuferinnen mit Wasser und Streicheleinheiten verwöhnt.
:D
So haben wir immer alles was davon.

Aber wie gesagt, ein generelles "Geschäfteverbot" kenne ich
nicht, und ich habe auch bisher noch nie ein Problem be-
kommen. Im Gegenteil, gerade in Baumärkten findet mein
Hund jedesmal irgendwelche Kunden die ihn kraulen bis zum
abwinken. Scheinbar haben die Leute da einfach mehr Zeit und Spass an Ablenkung. Mein Hund ist ein echter Baumarktfan geworden!:p

Viele Grüße
Tinker

Briddy
13.10.2005, 12:51
Ich seh das wie Tinker. Bei Lebensmittelgeschäften isses verboten, ansonsten hängt es vom jeweiligen Geschäft ab. Die meisten Klamottenläden erlauben es, gibt aber auch ein paar, die es nicht erlauben. Das gleiche bei Baumärkten. Obi und Bahr sind kein Problem, während Marktkauf-Baumarkt es nicht erlaubt. Apotheken sind auch kein Problem, manche haben sogar Leckerlies hinter der Theke. In kleineren Geschäften kenn ich das auch, daß Hundi mit Streicheleinheiten verwöhnt wird. Ist auch ein gutes Verkaufsargument, denn da will Hundi immer wieder rein und wenn man schonmal da ist...
Ich habe Jenna von klein auf immer in Geschäfte und Kaufhäuser mitgenommen. Daher sieht sie das total relaxed und es hat bisher nie Probleme gegeben. Naja, bis auf einmal, als sie noch klein war, da hat sie bei Karstadt in die Gardinenabteilung gekotzt. Das fand die Verkäuferin natürlich nicht so prickelnd. Ich auch nicht.:D
Briddy

SigridM
13.10.2005, 22:59
Also ich glaube auch nicht,daß es ein generelles Hundeverbot in Geschäften oder Restaurants gibt. Nur in Lebensmittelläden sind Hunde generell verboten.Ansonsten liegt es am Eigentümer.
Es gibt auch Restaurants wo Hunde verboten sind,eigenartigerweise oft die weniger guten und Mc.D. Ich war schon mit drei Hunden im Restaurant und es gab keine Probleme.
Ich gehe immer vorsichtig rein,frage erst ob es OK ist,die Hunde mitzunehmen und je nachdem gehe ich halt rein oder nicht.
Ich hoffe daß es nicht irgendwann einmal ein generelles Restaurantverbot für Hunde gibt.

LG
Sigrid und Co

coramadden
14.10.2005, 11:03
hallöchen,

danke für eure antworten. also wenn es kein generelles verbot für hunde in geschäften gibt, heißt das wohl ich muss die augen offen halten und genau hinsehen bevor ich ein geschäft (mit hund) betrette!
will ja keine shopping touren mit cora machen. dafür ist sie zu groß und würde mir eher im weg sein, wenn ich klamotten anprobiere :D
das sie in lebensmittelläden nicht rein darf ist ja auch irgendwie klar bzw. verständlich.
mir geht es halt nur darum, wenn ich mal kurz in die drogerie oder schreibwarenladen muss, ist es einfacher sie mitzunehmen als erst was zu suchen wo ich sie anleinen kann.
und bei restaurants frag ich wohl auch vorher nach. will weihnachten meine eltern besuchen (das erste mal mit hund) und da gehen wir bestimmt irgendwo essen. da die wohnung meiner mama schnicke ist, will ich meine maus da lieber nicht allein lassen. sonst geht die weihnachtsstimmung gleich den bach runter :D

lg anna

Briddy
14.10.2005, 11:26
das sie in lebensmittelläden nicht rein darf ist ja auch irgendwie klar bzw. verständlich
Naja, ehrlich gesagt, mir nicht wirklich. In Supermärkten ist bis auf Gemüse und Obst eh alles abgepackt. Und wenn ich in der Bäckerei die Wespen und dicken Fliegen auf dem Kuchen rumkrabbeln sehe, die vorher direkt auf einem Hundehaufen gesessen haben können, dann weiß ich nicht, warum ein Hund VOR der Theke unhygienischer sein soll.
Briddy

Mocki
14.10.2005, 11:28
Hallo Anna,

ich schau auch immer, ob vor dem Geschäft oder Restaurant ein Schild angebracht ist "Hunde müssen draußen bleiben". In Restaurants habe ich aber noch nie erlebt, dass der Hund nicht mitdurfte (nur einmal bei Pizza Hut, ist ja aber auch kein Restaurant:p ). Sogar bei Mc Donalds sind bei uns Hunde erlaubt. Was mich kürzlich gewundert hat, ist, dass der Hund bei uns im Obi Baumarkt verboten ist (aber das liegt wahrscheinlich daran, dass vorne im Obi eine Bäckerei ist).

Briddy
16.10.2005, 12:25
Dann wird das vermutlich in der Entscheidungsgewalt des jeweiligen Geschäftsführers liegen. Bei uns ist im Obi vorne auch eine Bäckerei, trotzdem dürfen Hunde mit rein. Nochmal zu den Bäckerein: In Einkaufszentren und Fußgängerzonen gibt es viele Bäckereien, deren Verkaufstheken direkt an die "Straße" grenzen. Da kann man sich auch mit Hund anstellen und keiner sagt was. Also ist wohl ein Hund, der im Freien vor einer Theke steht, nicht unhygienisch, wenn ein Hund in einem geschlossenen Raum vor einer Theke steht, ist er unhygienisch. Wo bleibt denn da die Logik?
Briddy

coramadden
16.10.2005, 13:29
hallöchen,

ich denke das hat nix mit logik zu tun, sondern mit bürokratie :D

in baumärkten und zoohandlungen war ich auch schon mit cora, da gab es nie probleme. bei mc do... durften wir mit hund nicht rein, konnten uns aber in den außenbereich (mit rutsche usw.) setzen.

:cu:

OESFUN
16.10.2005, 14:35
Also für mich gehören Hunde nicht in Lebensmittelläden. Ich arbeite selber in einem FN und erlebe dort tagtäglich wie dort Hunde markieren. Wie wäre denn eure Reaktion, wenn ihr die Packung Spaghetti erwischt, die "angepisst" ist ?? Oder wenn sich so mancher Molosser (oder ähnliches) schüttelt, fliegt der Schnodder von der Schnauze schon mal bis an die Decke -- auch sehr appetitlich:?: .

In den USA dürfen Hunde in KEIN Geschäft und auch nicht in Restaurants und Lokale...... dort hat niemand ein Problem damit .

Birgit

coramadden
16.10.2005, 16:19
hi,

erstmal, was ist ein FN???

wie ich schon weiter oben geschrieben hab, ist es mir schon klar und ich verstehe auch warum hunde nicht in lebensmittelläden dürfen. das respektiere ich und würde meine cora auch nicht mit rein nehmen! ich persönlich bin zwar bei sowas nicht empfindlich, aber man nimmt ja rücksicht auf seine mitmenschen.

ich denke auch, wenn es ein generelles verbot wie in den usa gebe, würden sich die leute dran halten. aber wir sind hier ja anscheinend verwöhnt, da murrt man halt wenn sich was für einen zum schlechteren (in den eigenen augen) verändert!

lg anna

OESFUN
17.10.2005, 07:20
Ein FN ist ein Fressnapf ....

LG Birgit

Kokosch
17.10.2005, 12:46
ich glaube das verbot in supermärktenudn baumärkten hat nur am rande was mit hygiene zu tun. es geht eher darum, dass die angst haben, dass ein hund unkontrolliert durch den markt rennt und weiß der geier was anstellt. man darf ja auch nicht mit inline-skates in den supermarkt. wohl damit nichts kaputt geht.

LG
Nicole

Ekle
17.10.2005, 17:08
Original geschrieben von OESFUN
Also für mich gehören Hunde nicht in Lebensmittelläden. Ich arbeite selber in einem FN und erlebe dort tagtäglich wie dort Hunde markieren. Wie wäre denn eure Reaktion, wenn ihr die Packung Spaghetti erwischt, die "angepisst" ist ?? Oder wenn sich so mancher Molosser (oder ähnliches) schüttelt, fliegt der Schnodder von der Schnauze schon mal bis an die Decke -- auch sehr appetitlich:?: .

In den USA dürfen Hunde in KEIN Geschäft und auch nicht in Restaurants und Lokale...... dort hat niemand ein Problem damit .

Birgit

Dann sollten auch kleine, sabbernde, alles anlutschende Kinder und erkältete Personen, die auf´s Gemüse niesen draußen bleiben.

So was fällt in die Kategorie unerzogen. Ebenso wie die Leute, die Tiefkühlware mitnehmen und dann irgendwann entscheiden sie doch, halb angetaut wieder zurückzulegen. Lecker!

Ich tue weder das eine, noch das andere. Aber mit Hund auf Einkaufstour gehen wir schon. Wobei ein pitschnasser Hund sich ja nicht unbedingt im Laden schütteln muß. Ein bißchen Planung und Rücksicht - und schon ist alles kein Problem :rolleyes:

Viele Grüße

Ekle

coramadden
17.10.2005, 17:16
@OESFUN

da hätte ich auch drauf kommen können ;) aber manchmal hat man nen brett vorm kopf :D
also danke für die info

lg anna

SchwipSchwap
17.10.2005, 20:11
Hey ihr
also ich nehme meinen Hund machmal mit in die Stadt, aber natürlich nur dann, wenn nicht viel los ist und dann nur kurz. ist doch was stress für den vierbeiner. Ich nehme meinen Hund dann in manche läden mit, aber nicht in Bäckereien, metzgereien oder ähmliches (da herscht sowieso hunde verbot) und in lebensmittelläden auch nicht, das fände ich auch nicht gut. Aber in andere Geschäfte wie Saturn, H&M, etc. nehm ich meinen Hund schon mit. Aber generell achte ich darauf das mein hund in den Geschäften nichts makiert, fänd ich sehr unangenehm. Deswegen halte ich ihn dann immer sehr kurz an der Leine.
In restaurants sind Hunde meist erlaubt, zu mindest in denen die ich kenne. Die meisten haben sogar kostenloses wasser für Hunde. Aber die Hunde sind auch nur akzeptiert wenn sie sich dem entsprechen brav benehmen.

Nele

OESFUN
18.10.2005, 10:26
@Ekle

Also das sehe ich anders. Auch alte, kranke und sabbernde Personen haben ein Recht darauf, ihren Bedarf an Lebensmitteln zu decken. Ausserdem sollte man doch Unterschiede zwischen einem Menschen und einem Tier machen .
Für mich gehören Hunde definitiv NICHT in Lebensmittelläden. Meine Kinder haben (auch als Kleinkinder) ihre Gesichter und Hände nicht in die "Hinterlassenschaften" anderer gesteckt und mit diesen Körperteilen dann wieder Dinge angetatscht, die andere eventuell später noch kaufen möchten.

Birgit