PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kralle fast ausgerissen



Jess
03.10.2005, 16:12
Hallo.


Ich habe 1Katze und 2 Kater ( alle kastriert). Jetzt ist ein Katerchen gestern mit der Kralle in einer Heizung hängengeblieben - gott sei Dank waren wir zu Hause!
Der Tierarzt hat gemeint das die Kralle wohl dranbleiben wird, das aber das Gelenk der "Zehe" ausgekugelt war weiß er nicht ob unser Kleiner diese nicht vielleicht amputiert bekommen muß. Das könnte der Fall sein, wenn sich die Kralle nicht mehr einziehen lässt.Das konnte er nicht beurteilen, da alles so angeschwollen war.
Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht ?
Ich könnt heulen

Liebe Grüße

Jessica:0(

Kersti
03.10.2005, 20:12
Hallo Jessica
tut mir leid, daß sich dein Katerchen so bös verletzt hat. Aber ich denke, da kann nur der TA helfen. Ich hab sowas überhaupt noch nicht gehört.
Wie verhält er sich denn, bleibt er ruhig liegen? Vielleicht läßt er sich um die Pfote einen Umschlag mit kaltem Wasser machen, damit die Schwellung zurück geht.

Ich halt euch die Daumen, damit sich alles zum Guten wendet.

:cu: :cu:

Jess
03.10.2005, 20:26
Hallo, Christine.

Er verhält sich recht ruhig und will mit der ganzen Welt am liebsten nix zu tun haben. Das kenn ich gar ned von ihm, normalerweise ist er auch immer derjenige der pünktlich nach Futer miezt- jetzt gar nicht mehr:(
Das mit den Wickeln ist ne gute Idee, allerdings hat er ja einen dicken Verband um das Bein -ich werde es einfach mal mit Kühlkompressen versuchen, vielleicht klappt das ja.

Liebe Grüße

Jessica

cookie62
04.10.2005, 12:35
Hallo Jessica!
Echt übel mit dem armen Kater. Uns ist vor vielen Jahren ähnliches passiert. Das Kratzbrett war durch unsere Renovierung noch nicht fest montiert und dadurch hat sich unser Kater an der Kralle ähnlich verletzt. Hat heftig geblutet. Wir sind gleich in die Tierklinik. Dort wurde irgendwie etwas verödet oder wie immer das hieß, er bekam einen dicken Verband und nach 14 Tagen wußten wir Bescheid: Glück gehabt. Alles verheilt und Pfötchen in Ordnung.
Ich drücke feste die Daumen, dass es auch bei euch gut ausgeht.
Leider ist besagter Kater jetzt schon 4 Jahre tot , aber ich weiß noch gut, wie erschrocken wir waren.

Jess
04.10.2005, 12:43
Hallo, Cookie.


Ich muß Morgen wieder mit ihm in die Klinik zum Verbandswechsel, ich bin mal gespannt, ich schreib gleichwas ins Forum, sobald ich zurück bin. Drückt dem Katerchen bitte die Daumen! Danke

lg Jessica

stela
04.10.2005, 13:07
hallo jessica.
unsere pheli hatte als ganz kleine katze waas ähnliches...
die ganze sache mußte genäht werden, pheli hatte 1 woche einen dicken verband am fuß.
es ist alles gut verheilt, die kralle läßt sich auch wieder ganz einziehen, nur wenn man´s weiß, sieht man, das sie ein ganz klein bissi schief steht. stört pheli aber gar nicht....
nur seitdem hat sie einen hass auf unsere TÄ... :o

Jess
05.10.2005, 12:46
Hallo, ihr Lieben.
Ich war eben wieder in der Klinik, die TÄ meint es würde ganz gut aussehen, man könnte - wenn es so weiter heilt- evtl sogar von einer Amputation absehen.:wd:
Jetzt hat er weiterhin einen dicken Verband und noch 3 Tage Antibiotika. Am Montag müssen wir wieder mit ihm zur Kontrolle.


lg Jessica

stela
05.10.2005, 12:57
hi jessica.,
das ist ja toll.
alles gute weiterhin...

cookie62
05.10.2005, 20:33
mensch super:D , freu mich für dich und drücke weiter die Daumen!!!!!:cu:

surfmail17
06.10.2005, 10:52
Puh, da habt ihr ja noch mal Glück gehabt. Meine Mize hatte das auch mal. Wir hatten auch Glück, als die Schwellung weg war hat man gesehen, dass sie die Kralle wieder einziehen konnte. Aber es hat noch sehr lange genässt. War 'ne langwierige Sache, aber jetzt ist alles gut.