PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Heiße Zeiten"



Schacki
09.09.2002, 15:11
Hallo,
in nächster Zeit ist bei meiner Hündin mit der 1 Hitze zu rechnen (wird bald Monate). Ab welchem Alter sind denn Rüden geschlechtsreif? Kann ich sie dann die vollen 3 Wochen nicht spielen lassen? Ich möchte auf keinen Fall eine Trächtigkeit riskieren. Wie haltet ihr es mit dem Freilauf? Immer an der Leine?
Gruß,
Schakie

Chaostruppe
09.09.2002, 17:36
der Zeitpunkt der Geschlechtsreife bei Rüden variiert je nach Größe. Kleinhunde werden früher, große Hunde später geschlechtsreif. Wenn Du auf keinen Fall eine Trächtigkeit riskieren willst, mußt Du deine Hündin wohl für die Zeit der Läufigkeit an der Leine führen. Hündinnen neigen dazu wesentlich schlechter zu hören und sogar abzuhauen, wenn sie läufig sind. Inwieweit ist natürlich individuell verschieden.
Bei meiner Hündin hätte ich nicht garantieren können, daß sie nicht gedeckt wird, da sie zum streunen neigt und sowieso ganz schlecht hört. (ehemaliger Straßenhund) Deshalb habe ich sie kastrieren lassen. Ist übrigens auch ein prima Schutz gegen Gebährmutter,-und Brustkrebs, eine häufige Todesursache bei Hündinnen.
Liebe Grüße,
Andrea

ChiaraKimberley
09.09.2002, 18:39
Hallo Schacki,

unsere Hündin haben wir vor 17 Jahren nicht kastrieren lassen, da man uns damals noch sagte, daß würde sie aggressiv machen. Und sie hatte schon so einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und ausgeprägtes Territorialverhalten. Daher hatten wir sehr lange "läufige Zeiten". Denn unsere Annahme Hündinnen kämen sicherlich auch irgendwann in die Wechseljahre bestätigte sich nicht:D :D :D
Bonnie war in dieser Zeit auch sehr ungehorsam und nutzte jede Gelegenheit zu entwischen. Selbst der Gartenzaun hielt sie nicht von Ausflügen in den Park ab!!!
Die Rüden der Nachbarschaft auch nicht:D :D :D
Die haben sich manche kalte Dusche aus dem Fenster eingefangen, wenn sie lautstark vor der Tür um unsere Bonnie warben;)
Da wir aber Bonnie nun auch nicht 3 Wochen einsperren konnten, gab's erstmal eine lange Laufleine. Die erwies sich als sehr nützlich - Bonnie hatte wenigstens etwas Freiheit, aber wir sie immer unter Kontrolle. Alternative wären eingezäunte Grundstücke, in denen die spielenden Hund sich nie außerhalb Deiner "Einwirkreichweite" befinden. (So schnell geht das ja auch bei Hunden nicht:p ).
Die Hündinnen sind auch nicht die ganze Zeit empfängnisbereit. Am Anfang und Ende der Läufigkeit beißen sie die Rüden auch durchaus noch ab. Gefährlich wird es, wenn sie einladend ihr "Hinterteil" präsentieren und noch dazu freundlich dir Rute beiseite klappen. Dann heißt's aufgepaßt!!!!
Wenn wir nochmal eine Hündin bekommen, würde ich sie auch nach der ersten Läufigkeit operieren lassen. Denn das mit der Aggressivität stimmt nicht. Und man erspart sich und seiner Hündin schon viel Streß und schlaflose Nächt. (Denn nicht nur Rüden haben lautstarken Liebeskummer;) ).
Ich wünsche Euch "viel Spaß" - und nicht verzweifeln - 3 Wochen gehen auch bald vorbei:p :p
Viele Grüße Chiara Kimberley