PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie oft entwurmen?



frank&melanie
18.09.2005, 22:36
Hallo,

ich hab mal ne Frage zum Entwurmen.

Bislang hab ich es bei Puschel immer so gemacht, dass ich eine Kotprobe beim TA abgegeben hatte und die dann auf Würmer untersucht wurde. Das letzte Mal wurde dies allerdings im Januar gemacht (wir sind im Juli umgezogen und ich hab hier immernoch keinen richtig guten TA gefunden).
Teddy ist jetzt 5 Monate alt und wurde bei der Züchterin das letzte Mal entwurmt.

Seit einiger Zeit haben beide weichen Kot (jedoch keinen Durchfall). Nun denke ich, es könnte wohl bei beiden Zeit zum entwurmen sein. Wie oft macht man das bei Kitten? Und danach?
Kotprobe zum TA bringen ist nun problematisch, weil ich den ganzen Tag arbeite und ich dann abends nicht sagen kann was von wem ist. Da müsste ich schon sehr Glück haben.

Was meint ihr?

Renate W.
19.09.2005, 07:22
Hallo Melanie,

ganz pauschal gesagt: Wohnungskatzen 1 x jährlich (ca. 2-3 Wochen vor der Katzenschnupfen/-seuche-Impfung) entwurmen, Freigänger vierteljährlich (hier so einteilen, dass ca. 7 Tage vor der Katzenschnupfen-/-seuche-Impfung eine Entwurmung stattfindet).


Wie oft macht man das bei Kitten? Und danach?

Kommen die Kitten vom Züchter, dann sind sie bereits mehrmals entwurmt. Und sind es weiterhin Wohnungskatzen, dann die nächste Entwurmung vor der Auffrischung der Impfung (also 1 Jahr nach der 2. Katzenschnupfen/-seuche-Impfung).

Sind die Kitten nicht vom Züchter, sollten sie mehrmals entwurmt werden, bevor sie die Katzenschnupfen/-seuche-Impfung erhalten. Aber trifft bei deinen ja nicht zu .......


Kotprobe zum TA bringen ist nun problematisch, weil ich den ganzen Tag arbeite und ich dann abends nicht sagen kann was von wem ist.

Das würde schon gehen, indem du alle "Würstchen" zum Tierarzt bringst und sagst, dass der Kot von mehreren Katzen stammt.

Werden Würmer bei der Kotuntersuchung festgestellt, müssen sowieso alle Katzen des Haushalts entwurmt werden.

Hast du Futter umgestellt? Wäre das vielleicht eine Möglichkeit, warum der Kot ein wenig weicher als sonst ist?
:cu:

Ramona Kreß
19.09.2005, 09:12
Hallo Melanie!

Wir lassen unseren Freigänger regelmäßig aller 3 Monate
entwurmen. Unser TA sagt, daß bei Freigänger-Katzen, selbst wenn sie Mäuse nur fangen und nicht fressen, die vierteljährliche Entwurmung notwendig ist. Wir lassen die Wurmkur auch immer als Spritze verabreichen, so daß wir sicher sind, daß sie auch ankommt.

Ramona, Dietmar und Tiger Franzi

frank&melanie
19.09.2005, 09:34
Hallo Renate,

eine Futterumstellung gab es nicht. Die Züchterin meinte mitte Juli, ich solle Teddy nach 8 Wochen (und das ist ja jetzt) nochmal entwurmen. Ich denke, da muss einfach ne Probe zum TA.
Ich tippe eben deshalb auf Würmer, weil bei beiden seit einiger Zeit der Kot weich ist (selten, dass da mal ein "normales" Würstchen bei ist).


Danke erstmal für die Tips!

Liebe Grüße,
Melanie

RotFuchs
20.09.2005, 08:18
Hallo Melanie,

wie schon gesagt wurde, Wohnungskatzen einmal järhlich, kurz vor der Impfunge. Oder halt gar nicht, wenn man eine Kotprobenuntersuchung durchführen läßt.

Freigänger vier mal im Jahr, also jedes Vierteljahr.

Es macht gar nichts, das Du abends nicht sagen kannst, welcher Köttel von wem ist.
Unsere TÄ sagt immer, ich soll einfach von jedem Häufchen was in das Röhrchen füllen.
WIr lassen auch die Kotprobe untersuchen.
Denn wenn einer Würmer hat, werden eh direkt beide behandelt.
Da ist die Gefahr nämlich groß, das sie sich gegenseitig angesteckt haben, es aber nicht bei beiden gleichzeitig auftritt.

So würde ich es bei Euch auch machen.
Sammel einbischen Kot und laß es untersuchen. Sicherheitshalber auch auf Giardien.
Wenn dann etwas auffällig ist, können beide geziehlt dafür die Medi´s gekommen.

frank&melanie
21.09.2005, 09:50
Hallo ihr Lieben!!

Erstmal danke für eure Hilfe! NG war eben mit Teddy beim TA und wir sollen wegen der Würmer in einer Stunde nochmal anrufen, dann wäre das Ergebnis da.
Was er aber auf jeden Fall hat, seien Stäbchenbakterien. Nun ist es natürlich doof, dass ich nicht mit war, denn NG hat da leider auch nicht näher nachgefragt. Was sind denn Stäbchenbakterien? Ist das ansteckend? Geht das gut wieder weg? In der Suche hab ich nix drüber gefunden.

Weiß von euch wer mehr darüber?

Viele Grüße,

RotFuchs
21.09.2005, 14:09
Hallo Melanie,

Stäbchenbakterien, das kann alles und nichts sein.
In der Humanmedizin ist z.B. der Erreger für Eiter (Staphylokokkus aureus) auch ein Stäbchenbakterium.

Wenn Ihr eh beim Ta wegen der Ergebnisse anrufen sollt, dann laß Dir genau sagen, welches "Stäbchen" es denn ist.
Denn so kann man beim besten Willen keine Aussage treffen (ich spreche jetzt lediglich von der Humanmed.)

Tut mir leid!

gp1
16.04.2008, 19:00
Werden Würmer bei der Kotuntersuchung festgestellt, müssen sowieso alle Katzen des Haushalts entwurmt werden.:

Werden die so leicht von der einen auf die andere Katze übertragen?

Renate W.
17.04.2008, 14:39
Hallo,

alle im gemeinsamen Haushalt lebenden Katzen benutzen die vorhandenen Katzenklos. Katzen belecken sich untereinander ....... wenn also Würmer bei einer Katze festgestellt werden, muss man alle Katzen entwurmen.
:cu: