PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zu alt für die erziehung??



Lixi
12.09.2005, 15:51
Hallo,
ich kenne mich leider mit Hunden gar nicht aus, daher hoffe ich dass ich hier Hilfe finde.

Die Eltern von meinem Freund haben einen 5jährigen Rauhaardackel. Der gehörte zunächst seiner Oma und wurde zu einem totalen "schoßhündchen" verzogen. Jetzt gehört er wie gesagt seinen Eltern die der Meinung sind es ist zu spät ihn noch zu erziehen. Daher kennt der Hund keine Befehle, er kommt nicht wenn man ihn ruft, kann nicht bei Fuß laufen, von so was wie Sitz oder Platz mal ganz zu schweigen...

Daher meine Frage: Ist es wirklich zu spät um ihm wenigstens die grundlegenden Dinge beizubringen? Wieviel Zeit wäre nötig um mit ihm zu üben ( z.B. mit Hilfe eines Buches oder so) ?

Wie gesagt, ich kenne mich da gar nicht aus, daher bin ich über alle Antworten dankbar.

Lixi

katharina
12.09.2005, 16:02
für sowas grundlegendes wie sitz und platz ist kein hund zu alt, schon garnicht mit 5 jahren. wenn er glück hat ist das gerade mal ein drittel seines lebens. es kann sein, dass es ein wenig länger als bei einem welpen geht, aber mit konsequenz und leckerlies ist das trotzdem kein problem. es gibt gerade für anfänger ganz gute bücher, in denen die grundkommandos erklärt werden. wenn ihr wirklich was ändern wollt, braucht das aber vor allem geduld
aber ich bin mir sicher, der hund wird sich freuen wie schnitzel, wenn er endlich geistig gefordert wird. dackel sind ja eigentlich jagdhunde, die sehr gerne aufgaben übernehmen.
ich wünsch euch auf jeden fall viel spass beim üben

Kathrin F.
13.09.2005, 21:46
Ich kann Katharina nur zustimmen. Mein erster Hund war ein 12 Jahre alter belgischer Schäferhund, den ich aus dem Tierheim bekam.
Der war zwar schon erzogen, aber völlig verhaltensgestört und das ist noch viel schwieriger wieder gerade zu biegen, als einem Hund die Komandos beizubrigen ;) - aber wir haben es hinbekommen.

Übrigens ist 12 Jahre die durchschnittliche Lebenserwartung von belgischen Schäferhunden, aber die Erziehung hat sich gelohnt, denn er ist fast 16 Jahre alt geworden :D .

Also laß Dich nicht berirren und fang mit dem Training an.

Liebe Grüße
Kathrin