PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Inkontinenz bei Läufigkeit



Tino H.
08.09.2005, 14:24
Hi,

meine Beagle-Dame 'Tasha', 10 Monate, hat gerade ihre erste Läufigkeit. Sie ist jetzt in der Phase wo sie empfängnisbereit wäre. Seit 2 Tagen fängt sie aufeinmal an ständig in die Wohnung zu machen. Es sind immer kleinere Seen, und an allen Plätzen in der Wohnung inkl. Betten. Was mir auch aufgefallen ist, dass sie Urin beim Laufen verliert, als könnte sie es nicht halten. Beim Gassi muss sie mindestens 10-15 Mal. Ausserdem frisst sie nicht richtig. Kann das durch die Läufigkeit kommen, oder hat sie eventuell ein körperliches Problem?

Gruss
Tino

Julia&Benno
08.09.2005, 17:51
Normalerweise hat das eine (Läufigkeit) ja nichts mit Urinverlieren zu tun, aber vielleicht ist deine Hündin so gestresst und nervös, (immerhin ist es das erste mal für sie und sie wird schon bissl erschrocken sein,) dass sie vielleicht tröpfelt. Der Appetitverlust ist meiner Meinung nach auch darauf zurück zu führen, aber ich habe keine Hündin und kann dir das jetzt nicht versprechen dass das richtig ist!! ;)

Tschüss

katharina
09.09.2005, 11:47
also als meine hündin das erste mal läufig war, war alles anders! sie hat nich mehr gehört, hat sogar ins haus gesch...
und immer und überall gepinkelt ;)
vielleicht is es bei deiner kleinen einfach so, dass sie ja den natürlichen trieb hat in dieser zeit möglichst viel zu markieren, damit alle rüden auch ja mitbekommen was sache ist. und irgendwie hat sie das mass noch nich gefunden ;) ich würde mir erstmal keine sorgen machen, diese zeit für einen hund bestimmt schwierig, bei frauen erklärt einem die mutti was los is, aber einen hund überfällt das unvorbereitet. und beim zweiten mal ist es bestimmt schon viel besser.
allerdings solltest du in dieser zeit auf jeden fall möglichst viel zeit im freien verbringen, dort legt sich auch die nervosität

Tino H.
09.09.2005, 17:04
Danke für die Hinweise. :wd: Ich bin zum 1. Mal Hundebesitzer und habe mir dementsprechend Sorgen gemacht. Aber wenn andere Hunde das auch haben, dann bin ich beruhigt.

happyday
18.09.2005, 08:30
Hallo Tino
wir haben schon seit über 20 Jahren Hunde, immer Hündinnen, damit es keinen Stress gibt. Ich bin mit sehr vielen Hundemenschen in kontakt. Aber es ist aus meiner Erfahrung nicht normal wenn eine Hündin Urin beim laufen verliert oder im Haus markiert. Ich tippe auf eine Bänderschwäche bei deiner Kleinen, oder sie hat ihre Blase erkältet und du bringst ihr Pippi Problem mit der Läufigkeit in Zusammenhang. Ich würde das mal von einem Tierarzt prüfen lassen. Vielleicht kannst du ihm auch die Farbe des Urins beschreiben (hell/dunkel) lässt auf das Spezifische Gewicht schliessen....
einen schönen Tag
happyday

rocky1
18.09.2005, 11:08
Hallo Tino!

Gegen die Inkontinenz helfen prima Kürbiskerne, ich hatte für meinen Hund die Arzneikürbiskerne von Aldi, diese einfach zerschroten und ca. 1Esslöffel unters Futter geben.
Es handelte sich bei meinem Hund zwar um eine leichte Altersinkontinenz, aber allein damit ist das Problem jetzt völlig weg. Vielleicht hilft es ja vorrübergehend auch Deiner Hündin.

Tino H.
19.09.2005, 18:12
So wie es aussieht hat sie sich wohl doch die Blase verkühlt gehabt. Ich war dann beim TA. Der hat ihr 'ne Spritze gegeben, und jetzt ist es weg. Danke nochmal für die Tips.