PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fütterung



Sandy
08.09.2002, 11:47
Hallo,
also mein Terrier ist ganz schön wählerisch!
Früher haben wir Rinti Dosenfutter gefüttert aber davon hat er immer riesige Mengen verschlungen (Eine ganze Dose pro Tag bei 12 kg.!) Und außerdem bekam er davon immer ekligen mundgeruch!
So dann hab ich TRofu von Eukanuba besorgt!
Dass wollte er aber nicht immer fressen, er ließ es stehen und
ich räumte es dann nach spätestens einer Stunde weg.
Dann gab es aber auch nichts anderes! So wurde er dann immer dünner, alle leute sagten, oh der arme Hund hat doch Hunger:mad: das regt mich so auf !
Ich hab auch keine Lust jedem 2. Mensch zu erklären dass mein Hund sehr eigenwillig ist!:(
So dann hab ich vor kurzem mal eine Tüte Frolic gekauft,
und gebe in den Napf meines Hundes die ganz normale Futterration TRoFU vermische diese mit 3-5
FRolicröllchen, gieße etwas lauwarmes Wasser darüber,
warte eine Minute und geb es meinem Hund.
Siehe da er hat seine Ration verschlungen und bettelte nach mehr!

Soll ich ihm dann auch mehr füttern,
ist es denn auch gesund ihn so zu füttern?

Und wie oft sollte mein Hund am Besten pro tag koten:confused:

Freu mich auf Antwort!:p
Sandy

Jacky77
08.09.2002, 12:04
Hallo Sandy!

Ich habe auch einen PJRT und er ist auch sehr eigenwillig was das Futter angeht. Aber zum größten Teil war es auch mein Fehler, dass er so eigenwilig ist da ich am Anfang aus Unwissenheit einfach das Futter gewechselt habe, wenn er es mal nicht mehr mochte. Das hat er sich natürlich gemerkt und hat das gnadenlos ausgenutzt. Mittlerweile habe auch ich dazu gelernt und mittlerweile sind wir bei Trofu von Nutro angelangt und da bleiben wir jetzt. Aber auch die Umstellung auf Nutro war hart und es hat gedauert bis er es akzeptiert hat. Es kann sein, dass in dem Futter was er vorher bekam Lockstoffe drin waren und im Nutro nicht, und er das andere Futter deshalb gieriger verschlungen hat.
Da hilft nur eins: hart bleiben und keine Leckerlies!! Was andere Leute sagen, kann Dir doch egal sein, ignoriere sie einfach. Das war bei uns auch so...

Ich denke aber dass Du bei Trofu bleiben solltest, es ist eindeutig gesünder als Dosenfutter. Klar, alle Hunde lieben Dosenfutter und deswegen ist Dein Hund vielleicht auch besonders hartnäckig was das Trofu angeht.

Dein Jacky wiegt 12 kg?? Dann schadet es ihm bestimmt nicht, wenn er mal eine zeitlang weniger frisst!!
Die Frolics würde ich übrigens auch nicht mehr unters Futter mischen, da sind übrigens auch jede Menge Lockstoffe drin! Er muss es auch so, ohne Beilagen, fressen. Ein Hund verhungert nicht vor einem vollen Napf! Auch wenn es Nerven kostet: bleib hart! Früher oder später wird er es fressen. Bei uns hat das so 5 Wochen gedauert.

Nur weil er bettelt, solltest Du ihm nciht mehr füttern als gut für ihn ist. Er hat ja sowieso ein paar Gramm zuviel auf den Rippen, oder?
Halte Dich ungefähr an die auf der Packung angegebenen Mengen pro Tag, wobei Du davon auch noch ein bisschen abziehen kannst, da die Hersteller immer zuviel angeben. Klar, die wollen ja verdienen!

Ich wünsche Dir gute Nerven, das wird schon!!

Dsni mit Jacky

Cockerfreundin
08.09.2002, 20:12
Zitat
_____________

Früher haben wir Rinti Dosenfutter gefüttert aber davon hat er immer riesige Mengen verschlungen (Eine ganze Dose pro Tag
_____________

War bei euch ne Selbstbedienungstheke in der Küche ;) oder hast Du für Deinen Hund den kellner gegeben ;) ... ?? Wieso konnte er sonst eine ganze Dose verschlingen, wenn das anscheinend zuviel für ihn war??

Zitat
_____________

So dann hab ich vor kurzem mal eine Tüte Frolic gekauft,
und gebe in den Napf meines Hundes die ganz normale Futterration TRoFU vermische diese mit 3-5
FRolicröllchen, gieße etwas lauwarmes Wasser darüber,
warte eine Minute und geb es meinem Hund.
Siehe da er hat seine Ration verschlungen und bettelte nach mehr!

Soll ich ihm dann auch mehr füttern,
_____________

Wenn das Napf leer ist, ist es leer. Schluß. Aus. Basta.
er wird schon nicht verhungern :D

Zitat
_____________

Und wie oft sollte mein Hund am Besten pro tag koten?
_____________

Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Hängt von der Zusammensetzung des Futters ab und von der Verwertung und Bewegung. Hat sich bei deinem hund denn in letzter Zeit gravierendes verändert? Du hast doch aus der Vergangenheit schon Richtwerte ;)

grüße von
Annette

ARTEMIS
08.09.2002, 22:30
Hallo !

Ich kann mich Jacky 77 nur anschließen. Genau die gleichen Fehler haben wir mit Charly auch gemacht.

Er ist wirklich seehhhr wählerisch und wir haben immer schön das Futter gewechselt wenn er längere Zeit nicht fressen wollte.
Aber wir mußten da auch durch (und Charly natürlich auch)
Er bekommt sein Futter und wenn er das dann nicht frißt -dann nicht! Allerdings haben wir schon ein gutes Trofu genommen und auch eins was er gerne mag . Er hat es nämlich am Anfang sehr gerne gefressen und erst nach 3 Wochen beschlossen es nicht mehr zu wollen( aber auch nur weil er damit sonst immer Erfolg hatte ).
Frolic finde ich auch eher bedenklich wegen Farb-Konservierungs- und Lockstoffen.

Sei tapfer ! Mein Tierarzt hat gesagt es ist noch kein Hund vor dem gefüllten Futternapf verhungert.

Jacky77
13.09.2002, 16:24
Hallo Sandy!

Na, wie gehts denn mit dem Füttern voran?

Bin schon gespannt auf Deinen Bericht!

Grüße,
Dani

Sandy
20.09.2002, 14:33
Zu den 12 Kilo:
Nein nein mein Hund ist wirklich nicht fett!
Ich kann dir ja ein Bild von ihm schicken:p
Er wiegt wirklich 12 Kilo, was mich auch schon sehr oft verunsichert hat.
In seinem Pass steht auch WJRT und nicht PJRT
was wohl so viel wie Working Jack Russell Terrier,
heißen soll:confused:
Das hab ich im Internet rausgekriegt.
Er hat aber sonst die selben Merkmale etc. wie ein norm. Jacky.
Schulterhöhe hat er 35 cm. (was hoch ist!)
Charakterlich ist er treu, eigenwillig, trotzt vor Energie etc.
Was wohl einige Jacky-Besitzer schon wissen.

Was das Futter angeht hat sich leider noch nicht
sehr viel geändert. ich hab überall schon NUTRO gesucht aber
nicht gefunden!!!!:(
habs auch per Internetbestellung schon probiert,
lief leider schief!:eek:

Zu Cockerfreundin,
unser (ALTER!) TA sagte dass wir unseren Hund ruhig so viel fressen lassen sollten wir er wolle,
da er durch keine gemachte Kastr. nicht zu Übergewicht
tendiert. Deshalb hat er imer so viel gefressen!
Aber er hat dabei NICHT zugenommen.

Und wegen dem Koten,
ich hatte in irgendeinem Beitrag, wahrscheinlich von Alpha:p
gelesen dass ein Hund max. 3mal pro Tag koten solle.
Was mich sehr zum stutzen brachte.
Denn mein Hund "kackt" min. 3mal pro tag.
Ist das soooo sclimm:confused:

Frau mich auf Antwort!
sandy

PS: Konnte so lang nicht antworten weil Compu. kaputt war!

igelchen
20.09.2002, 15:34
Hallo Sandy!

Wenn Du keinen für Deinen Hund passenden Rassestandard hast, kannst Du ganz einfach feststellen, ob er zu dick ist oder nicht: Bei kurzhaarigen Hunden sollte der Rippenbogen von Nahem zu sehen sein, man sollte ohne Druck die Rippen, die Rückenwirbel und die Hüftknochen fühlen und eine Taille erkennen können. Musst Du diese Ansatzpunkte erst suchen, ist Dein Kleiner doch zu pummelig... ;)
Mein Cocker Spaniel wiegt stolze 16-17kg - allerdings ist er mit 50cm Stockmaß auch eindeutig größer als (im Rassestandard) vorgesehen. Nach der Tast-Methode ist er auch genau richtig...

Die auf den Packungen angegeben Futtermengen sind Mittelwerte. Die meisten Hunde brauchen eher weniger, aber manche eben auch entsprechend mehr!
Meine Boxermix-Hündin wiegt seit sie ausgewachsen ist 28kg (max. Abweichung +/-100g). Laut Hersteller sollte sie 400g TroFu täglich bekommen. Tatsächlich frisst sie 550g plus jede Menge Gemüsereste, Brot etc. zwischendurch. Bekommt sie weniger, hört man richtig ihren Bauch knurren. :p Sie ist übrigens kastriert und trotzdem gertenschlank (ich bekomme auch meist Vorwürfe von Passanten, dieser Hund sei ja kurz vorm Hungertod :rolleyes: ).

Die Kotmenge sollte in angemessener Relation zur Futtermenge stehen. Wenn bei Deinem Hund hinten genauso viel raus kommt, wie Du vorne rein tust, kann er das Futter nur schlecht verwerten. ;) Ein hochwertiges Futter wie Nutro wird da bestimmt Abhilfe schaffen.

Wieso ging die Internetbestellung schief? Hast Du hier bei zooplus bestellt? (Nur so aus Neugier nachgefragt...)

Liebe Grüße
Igelchen

Jacky77
20.09.2002, 18:15
Hallo Sandy,

mein Jacky hat 38 cm Widerristhöhe und wiegt 8,5 kg. Ich würde Dir nie unterstellen, dass Dein Hund fett ist, aber bei der Größe hat er eindeutig zu viel auf den Rippen Wie Du das herausfindest hat igelchen Dir ja schon beschrieben.

Nutro gibt es eigentlich in jedem größeren Zooladen oder den bekannten Ketten wie Fressnapf und Futterhaus. Und natürlich bei Zooplus!!!

Je hochwertiger und besser verdaulich das Futter, desto geringer die Kotmenge. Mit Nutro hast Du auf jedem Fall eine gute Wahl getroffen! Und ich würde Deinen Hund nicht mehr so viel fressen lassen wie er will, auch wenn Dein TA Dir das empfohlen hat. Nur weil Dein Hund nicht kastriert ist, heisst das ja nicht dass er nicht zunimmmt. Meiner Meinung nach sind 12 kg bei 35 cm zu viel.
Über ein Foto Deines Rackers würde ich mich in der Tat freuen: dani.s77@gmx.net

Grüße,
Dani

Cockerfreundin
20.09.2002, 18:21
Hallo, Sandy & Igelchen

@ Sandy

Die Kotmenge hängt in der Tat, wie Igelchen schon sagte, von der Verwertbarkeit des Futters (und damit von der Qualität) ab - natürlich auch von der Bewegung. Habe schon oft gehört, dass gerade Frolic die Kotproduktion immens erhöht, was nicht gerade für die Qualität spricht .

Basti frisst am Tag 2x (abgesehen von den kleinen Leckerlis zwischendurch :D ) und kackt auch durchschnittlich 2x am Tag (auf einer mehrstündigen Wanderung natürlich auch schon mal öfter).

@ Igelchen

Zitat
________

Mein Cocker Spaniel wiegt stolze 16-17kg - allerdings ist er mit 50cm Stockmaß auch eindeutig größer als (im Rassestandard) vorgesehen.
_________

Bist du dir ganz sicher, dass Du einen COCKER Spaniel hast, und nicht vielleicht nen Springer Spaniel ;) ;) ;) ?

Grüße von
Annette + Basti, dem Zwergspaniel ;) mit 40 cm Schulterhöhe :)

igelchen
21.09.2002, 13:00
Hallo @ Annette!

Ich bin mir 100%-ig sicher, dass mein Süßer ein COCKER Spaniel ist, auch wenn er 1. viel zu groß ist und 2. wirklich dem Springer Spaniel sehr ähnelt... :D :p :D Wenn ich auf Ausstellungen bin (als Gast natürlich), staune ich immer, wie völlig anders "heutige" :D Cocker Spaniels aussehen. ;)

Liebe Grüße
Igelchen

igelchen
21.09.2002, 13:04
Hallo Sandy!

Es ist immer schwierig zu erkennen, dass der eigene Hund zu pummelig ist. Ich kenne das zu gut - meine Labimix-Hündin hatte auch immer einige Kilos zu viel... :p Erst jetzt, wo sie wieder normalgewichtig ist, fällt mir auf, wie dick sie wirklich war. :rolleyes: Nimm's nicht so "schwer" ;) :D ;)

Liebe Grüße
Igelchen

Sandy
22.09.2002, 12:47
So jetzt kann ich euch aber eindeutig "schwören"
dass meine Schegge nicht zu viel auf den Rippen hat!
Genau wie Igelchen erklärt hat kann man die Rippen, die
Wirbelsäule und das Becken leicht feststellen!

Aber, ja er wiegt zwölf kilo!
Doch ich muss verbessern, nach neuen Maßergebnissen,
beträgt seine Schulterhöhe 40(!) cm.

Ich werde es demnächst auch bei Zooplus mit der
Futterbestellung ausprobieren!:p
Muss man dafür aber nicht zuerst speziell registriert sein?!:confused:

Nach neuer Futterumstellung werde ich das Koten strengstens mitzählen!:D

Bye, Sandy!