PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rot-bräunliches Sekret?



kepperp
05.09.2005, 12:02
Hallo zusammen! :cu:

Ich hab am Wochenende beim Putzen an einigen Stellen in der Wohnung kleine rot-braune Flecken gefunden. Mein erster Gedanke: Blut? Bei genauerem Hinsehen sah es aber eher wie "hingeniestet" aus. Komisch, weil ich meine beiden schon seit einiger Zeit nicht mehr Niesen gehört hab!?

Weiß vielleicht jemand, was das sein könnte und vor allem, ob es was ernstes ist?! :confused:

LG, Pam

Gloriaviktoria
05.09.2005, 13:38
So spontan fällt mir da Menstruationsblut ein. Hast du eine nicht-kastrierte Kätzin? Sonst bin ich da überfragt. Unser "Katzengeniese" sieht immer nur aus wie Geniese.... :D

astrid219
05.09.2005, 16:15
Katzen haben sowas wie Menstruation nicht ;)

cikey
05.09.2005, 16:18
Original geschrieben von astrid219
Katzen haben sowas wie Menstruation nicht ;)

Boah! :eek: Jetzt war ich auch total verunsichert... Weil ich auch neulich so einen Flecken gesehen habe... Und ich bin doch soooo panisch, dass Melia rechtzeitig vor ihrer 1. Rolligkeit kastriert wird....

Danke Astrid :bl:

Afra7
05.09.2005, 16:30
Meine beiden Weibchen (inzwischen kastriert und 5 und 7 Jahre alt) haben beide während der Rolligkeit Blutflecken abgesondert. Ich war bei der ersten total erschrocken und dachte, sie hätte sich verletzt, weil ich sowas nicht kannte, aber meine Schwester beruhigte mich und erklärte mir, daß es so ähnlich wie bei Hunden sei.
Beobachte doch mal, ob die Tröpfchen nach dem Hinsetzen auf dem Boden bleiben.
Alles Gute !
Eva

astrid219
05.09.2005, 16:44
Das kann eigentlich nicht sein weil eine Katze den Eisprung erst dann hat wenn sie vom Kater bestiegen wird.
Also normal ist dann eine Blutung nicht.

kepperp
05.09.2005, 22:25
Erst mal Danke euch allen!

Vielleicht hätte ich dazusagen sollen, dass ich zwei Kater (13 Wochen) habe (daher vermutlich kein Menstruationsblut) und die Flecken wirklich winzig klein (so 1-2mm im Durchmesser) waren.

Werd das erstmal weiter beobachten. Aber abgesehen von diesen Fleckchen machen beide einen nach wie vor extrem fitten Eindruck!

LG, Pam

aci
06.09.2005, 07:09
Als meine alte Katze noch lebte, hatte ich das auch als und ich bin davon ausgegangen, dass es von den Augen kommt. Sie war eine Perserkatze und hatte meistens bräunlichen Augenausfluss (was bei Persern ziemlich häufig ist und solange es nicht entzündet ist, auch nicht schlimm ist - laut meinem Tierarzt).
Bei meiner Katze denke ich kam es durchs Kopfschütteln, dass dann der Augenausfluss "herumspritzte".
Vielleicht haben Deine auch so bräunlichen Augenausfluss?

gambler7
07.09.2005, 00:08
Also ich denke auch, daß es von den Augen kommt. Wir standen nämlich vor demselben Problem und dachten zunächst, unsere Briten-Bären hätten da noch etwas vom KaKlo mitgebracht.
Einer von beiden hat aber etwas Probleme mit dem Tränenkanal und daher manchmal etwas feuchte Augen. Bei genauerer Beobachtung haben wir dann gesehen, daß das, wenn es denn zu Boden tropft, diese rötlich-braunen Flecken gibt. Wir sind auch nicht sicher, ob das so OK ist, aber es sieht nicht entzündet aus und unser Balou ist quietschfideel.

kepperp
09.09.2005, 12:30
Ja, es scheint wirklich von Augen oder Nase zu kommen. Die beiden hatten am Anfang leicht tränende Augen (also immer ein wenig gelben Glibber in den Augenwinkeln), das ist jetzt aber weg. Das was jetzt aus den Augen kommt , ist viel weniger und dafür aber eben bräunlich (so ähnlich wie der Schlafsand bei den Dosis).

Also, nichts ernstes!

LG, Pam