PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HILFE Pupertät



Lizzy05
02.09.2005, 15:41
Hilfe, meine 7 Monate alte Mischlingshündin Lizzy steckt glaube ich voll in der Flegelphase, sie hört auf kein Kommando mehr, wenn ich sie frei laufen lasse, hilf fast gar nichts damit sie auf Ruf kommt, gestern hat sie sogar fast eine Inlineskaterin die panische Angst vor Hunden hatte von den Rollen geholt . Egal was ich mache, rufen, weglaufen, schreien, Leckerlie, hüpfen nichtst hilft, ich mach mich voll zum Affen für diese kleine Ratte:) aber sie ignoriert mich erfolgreich. Weiss jemand was ich noch tun kann damit sie mir wieder ihre Aufmerksamkeit schenkt???

ruth_kyno
02.09.2005, 16:00
versuchs doch mal mit ner 10m langen schleifleine und ganz tollen leckerlies wie einem stück wurst. vielleicht überzeugt es deinen hund wieder zu hören, wenn er merkt, dass du ihn auch von 10m entfernung unter kontrolle hast.

Nara
03.09.2005, 06:20
Hallo

Dein Problem,denke ich kenne einige Leute mit Hunden..
Die Zehn Meter Leine ist schon einmal eine gute Sache..
Ich denke wir sollte Rücksicht auf unsere Mitmenschne nehmen,und unsere Hunde nicht einfach hin laufen lassen..
Dann gehe ich jetzt auch mal davon aus,das der hund schon erfolgreich gelernt hat,nicht zu hören...
Warum sollte er denn auch???
Du rufst,und sie macht was sie will...
Also Rufen,hat für sie nicht wirklich eine bedeutung,mit der zehn Meter Leine kannst du dann wenigstens einwirken..
Was ich auch Wichtig finde,ist sich Wichtig zu machen,dein Hund muß gerne zu dir kommen,weil dort Aktion ist...
Du solltest dir das mal überlegen,welchen Grund dein Hund hat,eher zu dir zu kommen als zu einem anderen Hund zu laufen,oder Skater zu belästigen...
Ist dein Hund verfressen,oder spielt sie gerne???
Das kann man alles Wunderbar ausnutzen..

Ach noch etwas wenn du jetzt mit der Leine Arbeitest,und den Hund zu dir holst,loben,ein tolles Spiel spielen,oder ein tolles Leckerchen...Ich habe mir für bestimmte übungen.z.b immer ein Super leckerchen gelassen..Meine bekommen dann Wurst...Und nur fürs kommen,und nichts anderem..Für die anderen SAchen gibt es andere Leckerchenz.b kleine Stücke von den Kaustreifen ,oder Hundefutter..


Viel Erfolg

Mona

lotharingia
03.09.2005, 09:38
Hallo,

Also ich habe unsere Hündin mit dem Spielzeug eingewickelt. Sie war früher äusserst frech, manchmal war ich am verzweifeln. Irgendwann habe ich aber dann festgestellt, wenn ich das Speilzeug raushole, ist sie da. Vielleicht will dein Hund einfach beschäftig werden mit spielen, suchen, oder was auch immer.

Du kannst auch versuchen, mit ihr früh morgens oder nachts zu üben, wenn wenige Leute unterwegs sind. Nachts ist es leichter, sich zu verstecken (aber auch leichter, den Hund zu verlieren). Ich gehe davon aus, dass sie nicht wirklich damit rechnet, dass du verschwindest. Ich habe mich so oft vor unserer Hündin versteckt, dass sie mich jetzt nicht mehr aus den Augen lässt.

Was ist Lizzy denn für ein Mischling?

Lizzy05
03.09.2005, 11:55
Lizzy ist ein Mischling aus Labrador, Dalmatiner, Berner Senner, Beagel und Schäferhund, dass sind zumindest die mir bekannten Rassen, die man ihr auch telweise ansieht.

rondra
03.09.2005, 19:50
Hi,

bei uns geht es nur, wenn ich sie rufe und gleichzeitig wegrenne am besten dabei noch mit einen Quitschi spielen.

Sobald ich stehenbleibe oder auf sie zugehe heißt es für sie "Frauchen wartet ja".
Bei der Hundeschule wurde uns immer gesagt, wenn man hinter den Hund her ruft und in seine Richtung geht kann der Hund meinen, man hilft ihn beim jagen. - Oder so ähnlich.

lotharingia
04.09.2005, 11:37
Hallo Lzzy,

das ist ja eine ganze Menge! Ich denke aber, dass man sie wohl mit einer für sie interessant Aktivität ablenken kann.

Wenn du sie rufst, was machst du genau? Ich denke, es ist wichtig, ein zwei mal freundlich zu rufen, und dann in die andere Richtung zu laufen. Das musst du üben, wenn keiner da ist, denn wenn eine Skaterin oder sonst was da ist, ist das Risiko zu gross, das sie nicht hört. Versuche herauszufinden, womit sie sich ablenken lässt und lenke sie dann damit ab, *bevor* sie das interessant Ding entdekt hat.

Mein Rüde Apollo hört auch noch nicht immer, wenn ich ihn rufe und wir arbeiten daran. Mit unserem anderen Hund habe ich das Problem wie oben beschrieben in den Griff gekriegt, irgenwann reichte es nur, so zu tun, als ob ich das Spielzeug hole. Nach langem üben hat sie dan irgendwann gar nicht mehr auf die Umgebung geachtet, sondern sie konzentriert sich nur auf ihr Rudel.

Die Hauptsache ist: versuche ruhig zu bleiben und nicht zu verzweifeln (das gilt auch für mich ;) )

Lizzy05
04.09.2005, 14:49
Danke das werde ich jetzt einmal versuche und heute gleich in die Tat umsetzen, ach so ich habe den wichtigsten Hauptbestandteil meiner süßen kleinen vergessen, dass ist nämlich der Border Collie.