PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie oft füttert ihr Eure Katzen?



surfmail17
02.09.2005, 09:07
Ich habe mal 'ne komisch Frage. Wie öft füttert ihr die Raubtiere?

Bei mir ist das so: TroFu habe ich immer reichlich in einer Schale stehen, wo sie sich bedienen kann. NaFu bekommt sie nur morgens und abends. Kommt sie zischendurch mal rein nagt sie an der Dose mit NaFu und versucht dran zu kommen. Gebe ich ihr was frisst sie noch nicht mal die Hälfte und verschwindet wieder. Den Rest kann ich dann in die Tonne kippen. Katzenmilch gibt's bei den Temperaturen immer, wenn sie welche einfordert, die wird dann auch geschleckt. Wasser steht auch immer bereit. Mich ärgert es nur immer, wenn ich das NaFu wegwerfen kann, weil sie es nicht frisst. Ich kaufe schon extra die kleinen Schälchen und Portionsbeutel. Ist es o.k. wenn die Katze nur zwei mal am Tag NaFu bekommt? Denn wenn ich ihr was dazwischen gebe, selbst wenn sie es verlangt, frisst sie nicht mal die hälfte von so einem Portionsbeutel. Wie macht ihr das?:?:

Sonja77
02.09.2005, 09:18
also bei mir ist es so das ich nassfutter nur morgens und abends zur verfügung stelle und trockenfutter den ganzen tag . aber bei mir ist es halt im aufgweichten zustand im napf.

Spiro
02.09.2005, 10:24
Meine drei bekommen morgens und abends jeweils eine Portion Nassfutter. Trofu gibt's bei uns überhaupt nicht. Simpson ist ein ziemlicher Bettler, der könnte pausenlos futtern(was man ihm aber nicht ansieht). Wenn ich in die Küche komme startet Simmi jedes Mal den Versuch was zu Fressen zu bekommen, aber da bleibe ich hart.

Cadi
02.09.2005, 12:38
Hallo!

Bei und gibt es morgens und abends Futter.
Wenig Trofu und auf keinen Fall zur freien Verfügung. Rani frißt, bis es wieder oben raus kommt.....

Lieben Gruß

Kersti
02.09.2005, 15:34
Hi
Ich bin Weltmeister im Entsorgen:
2 Katzen - 3 x 85 g Schälchen, manchmal 4 - meistens mehr als die Hälfte im Müll, etwas Rohfutter, 1 Schüsserl mit Trofu steht auch immer.
Könnte locker noch 2 Katzen ernähren mit dieser Menge.:D

:cu: :cu:

mk75
02.09.2005, 15:59
Bei uns daheim ist morgens und Abend je eine halbe Stunde Fütterungszeit mit einem "3 Gänge Menü", weg schmeißen tu ich nichts mehr, weil dadurch die Schälchen normalerweise leer gefuttert werden, denn danach gibt es 12 Stunden nichts mehr und das wissen sie beiden.
Betteln gibts zwar auch, wenn ich in Richtung Küche geh, aber das überhör ich mittlerweile total, auf diesem Ohr bin ich regelrecht taub geworden.
Bleibt bei Jeanie doch mal ein Rest NaFu kommt das in ein Gefäß und ab in den Kühlschrank, bei der nächsten Mahlzeit kommt das dann wieder mit unter, von den 5 g TroFu die sie pro Fütterung noch bekommen bleibt nie was übrig und wenn doch, dann kommt es wieder in die Dose zurück.
Meine Futterkosten sind dadurch um einiges nach unten gegangen, was auch dringend nötig war, da ich nur Premium und ein paar Mittelklassesorten füttere und seit ein paar Monaten auch noch 2 Chins bei uns wohnen, für die ich auch Futterkosten im Monat habe.

Viele Grüße
Micha
und ihre graue 4er Bande

smacks04
02.09.2005, 21:11
Bei uns gibts morgens um 7, mittags um halb 4 und abends gegen 10 Happi Happi, jeweils 50:50 Trofu und Nafu. Übrig bleibt normalerweise wenig, wenn ich nicht gerade etwas hinstelle, das den Herrschaften zur Zeit überhaupt nicht mundet. ;) Aber selbst das verschwindet meistens im Lauf des tages im Bauch von Shirkan, der sowieso den ganzen Tag fressen könnte.

Mitzetaze87
02.09.2005, 21:25
HalloIch füttere meinen kater ( beide aber mir gehört nur Garfield) 2x am Tag einmal Morgens und einmal Abends.
Das klappt sehr gut.

surfmail17
13.09.2005, 11:17
Auf TroFu ist meine nicht so besonders wild, deshalb kann ich es auch stehen lassen. Da wird hier und da mal geknabbert, aber nicht so viel.

Also haltet ihr es ähnlich. Ich denke, Mize muss nicht immer was bekommen, wenn sie bettelt...

Gebe ich nur morgens und abends wird schön leer gegessen.:D

Ich höre halt oft von meiner Familie, "Du mussst ihr was geben, die hat hunger". Aber nur was geben um 3/4 hinterher wegzuschmeißen, nee...

stela
13.09.2005, 11:58
hi...
meine zwei kriegen morgens (7:00) und abends (19:00) jeweils ihr nafu. dazu morgens noch ein bissi katzenmilch (lieben sie :rolleyes: naja, ich trink ja auch cola. aber nur die ohne zucker...!!!)
abends, bevor ich in´s bett gehe, wird noch ne handvoll trofu unter´s volk geworfen. (so gegen 23:30)
zwischendurch gibt´s evtl tagsüber noch ein leckerli, 2-3 käserollies, ein stängchen oder bissi rohes fleisch. aber nicht immer....
aber wehe, es geht einer in die küche. dann folgen dir zwei verhungerte blitze...!!! irgendwann hab ich wahrscheinlich die uno oder amnesty am hals, weil die armen zwei ja sooo hungern müssen... ;)

chaoscats
13.09.2005, 12:26
Also unsere Bande bekommt zweimal täglich ihr NaFu, TroFu drübergestreut. Was übrigbleibt, wird zusammengehäuft und dann über Nacht weggefuttert.
Der alte Hannes und auch das Urmeli bekommen aber zwischendurch auch noch was zum Schnackern ;)
TroFu zur freien Verfügung und ich könnte unsre Bande rollen :o :rolleyes:

Ramona Kreß
13.09.2005, 12:30
Hallo!

Unsere Kleine frißt nur Trockenfutter, das steht ihr den ganzen
Tag zur Verfügung. Ich messe jeden Tag ab, sie darf 60 g fressen, und bekommt es in ihren Napf, aber nie viel. Wenn sie ausgefressen hat, bekommt sie frisches. Allerdings frißt sie auch tagsüber, wenn niemand da ist, fast nichts, weil sie da schläft. Somit langt es immer bis nachmittags, was früh im Napf drin ist.

Ramona, Dietmar und Tiger Franzi

redfairy
14.09.2005, 07:44
also meine bekommen morgens und abends TroFu, hin und wieder mal Nassfutter was aber meistens nur von Feli überhaupt mal probiert wird. Ich versuche es aber trotzdem hin und wieder
Betteln kenne ich gar nicht. Nur das kotzen, vor allem wenn ich vorher NaFu gefüttert habe, dann schlingt die eine oder andere Katze so sehr dass es wieder hoch kommt,...aber das auch eher selten....:p

surfmail17
14.09.2005, 08:11
Schlingen tun meine eigentlich nicht (ist wahrscheinlich auch gut so):D Aber wehe es geht jemand zum Kühlschrank, dann denkt man, die armen Tiere verhungern gleich...

Im übrigen habe ich jetzt noch rausgefunden, dass sich die ach so süßen Kätzchen bei den sehr netten Nachbarn durchfuttern. Glaube, mit denen muss ich mal ein Wörtschen reden... sonst wird die Miz zu dick!

Gloriaviktoria
14.09.2005, 08:17
Hallo,

meine beiden bekommen morgens und abends ihr rohes Fleisch. Dann haben sie aber auch richtig Hunger und lassen kaum was stehen. Zuerst habe ich mich immer in der Menge vertan und mir Sorgen gemacht, dass z. B. Lily nicht alles aufgefuttert hat, aber es war wohl einfach zu viel für sie.
Vielleicht solltest du die Katzenmilch einschränken oder stark verdünnen, ich kann mir vorstellen, dass die auch ein bisschen satt macht, so dass die Katze dann bei den Mahlzeiten keinen richtigen Hunger hat und rummäkelt.

Orientalin
14.09.2005, 08:49
Hallo,

meine bekommen zu viert morgens 2 Schälchen Nassfutter (meist Animonda Light Lunch) und abends 1 400-g-Dose. Alle paar Tage gibt's TroFu als Betthupfertl, ca. 25-30 g für alle vier zusammen! Wenn's TroFu aufgebraucht ist (ca. 2 kg), gibt's das auch nicht mehr.

Dann werde ich versuchen, mehr Fleisch zu füttern.

Wenn ich am WE oder Urlaub zuhause bin, gibt's mittags auch 'ne Kleinigkeit, aber nur, wenn die Herrschaften danach verlangen.

Früher hatte ich auch den ganzen Tag Futter stehen, seitdem ich das geändert habe, ist die Bande nicht mehr so heikel, nach dem Motto: der Hunger treibt's rein :p

Ramona Kreß
14.09.2005, 09:05
Übrigens: Betteln kenne ich bei Franzi auch überhaupt nicht.
Sie frißt nur ihr Trockenfutter oder mal ein Stückchen Käse, wenn sie gerade da ist und ich welchen esse. Rohes Fleisch wird überhaupt nicht angerührt, Rinderhack ist bäääääääh.

Ramona, Dietmar und Tiger Franzi

Ronjakatze
14.09.2005, 09:19
Hi,

die "kleinen Biester" bekommen z.Z. morgends 100g NaFu, dann so gegen 18:30 Uhr, wenn ich heimkomme, 100g Frischfleisch und vor'm Betti-gehen nochmal 100g NaFu.
TroFu habe ich im Moment seeeehr eingeschränkt, nur alle paar Tage mal ein bisserl, da ich z.Z. auch immer mal ein paar Tage weg bin und da fressen die beiden dann fast nur TroFu.
Unsere Katzensitterin ist zwar wirklich seeeehr lieb und zuverlässig, aber Silvester lebt dann immer mehr oder weniger auf dem Dachboden, da er es haßt, wenn Fremde da sind.
Gut, Besuch bei den Dosi's wird "geduldet", aber so gaaanz alleine.......ne ne :sn: :sn: :sn:
Männer sind ja soooooo sensibel........;) ;)
Betteln, naja, da bin ich nicht die "Härteste"........:rolleyes: :rolleyes:
Ronja verlangt und bekommt natürlich 2x am Tag ihren "Schlapp" Katzenmilch, einmal davon als "Betthupferl" und Silvester macht meistens abends beim Essen-machen einen auf "völlig verhungerter Kater". Was dann meist mit einem "Stängelchen" endet.....*gg*
Malzpaste bekommt er tgl. für seinen Magen, da Katerchen sehr schnell an "Streß"-Gastritis leidet und dann gerne "rückwärts" frißt.
Ich möchte nur mal wissen, wo DER Streß haben soll.... :?: :?: *lach*
Als "Betthupferl" müssen dann noch zwei Toppini's und zwei Käse-Rolli's sein..........*gg*.
ICH bin doch schon gut erzogen, oder......:D :D :D

Liebe Grüße

Susanne

Ronjakatze
14.09.2005, 09:23
Ach so, vergessen....

Die Angaben der Futtermengen sind für beide ZUSAMMEN !!
Wennich lt. Herstellerangabe füttern würde, könnte ich die beiden wahrscheinlich rollen......*kopfschüttel*

Mehr fressen sie einfach nicht.

Susanne

lupus29
14.09.2005, 09:33
Hallo surfmail,

wundere dich nicht, wenn bei Deiner Katze soviel übrig bleibt, wenn Du ihr Katzenmilch gibst. Katzenmilch ist als normales Futter anzusehen und nicht als Flüssigkeit. Meine TÄ meint, dass eine Katze keine Katzenmilch braucht. Man sollte der Katze aber immer genügend Wasser hinstellen.
Bei uns stehen für Kater Titus (6 Monate) 2 Näpfe mit Wasser, die nachmittags nochmal gewechselt werden.
TroFu (Cat Exclusive) steht immer bereit, Naßfutter gibt es morgens und abends etwa eine halbe Aluschale.
Dienstags bekommt Titus ein rohes Eigelb und zum Wochenende wird oft Hühnerfleisch gekocht. Dann fällt die Gabe von NaFu allerdings aus.
Hin und wieder bekommt er ein bißchen Käse, gestern gab es zusätzlich etwas rohen Fisch.
Ich denke, dass das ausreichend ist. Titus ist inzwischen bei 4 kg angelangt.

Beste Grüße

lupus29 und Titus

www.ronny92.de.vu mit neuen Bildern und *neu* Gästebuch

surfmail17
14.09.2005, 10:06
Hi Lupus,

das mit der Katzenmilch wusste ich nicht. Ich habe das angefangen, weil sie Wasser grundsätzlich verschmäht, auch wenn's heiß ist. Regnets trinkt sie eiher aus einer Pfütze ihhhhhh, bähhhh:?:
Das Wasserschälchen wurde immer ignoriert. Na, und als es so heiß war dachte ich, die Mize muss ja mal durst haben und so bin ich auf die Katzenmilch gekommen. Also kein Wunder, dass sie dann meistens satt ist. Und würde ich mich an die Angaben der Hersteller halten müsste ich ihr wohl noch zusätzlich was reinschieben. :D War schon immer dürr und dafür sehr agil, im Gegensatz zum Kater...;)