PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arthrose bei Maja Teil 2



Seiten : [1] 2

Suse
01.09.2005, 17:20
Jetzt wollte ich meinen Bericht weiterschreiben, bin aber zu faul den alten Thread zu suchen :o

Leider haben sich die Symptome bei Maja, trotz aller Medis, sehr verschlechtert - ihr gehts richtig mies. :(
Mit der tatkräftigen Unterstützung von unserer Frau DOC, habe ich jetzt eine ganz tolle und sehr engagierte TÄin gefunden, die bei Maja eine Goldakupunkturbehandlung durchführen wird.
Meine ganze Hoffnung auf Besserung liegt jetzt in dieser Behandlung, da die harten Rheumamittel die Nieren stark angreifen und ich sie ihr somit nur an einzelnen Tagen geben kann.
Der genaue Termin steht noch nicht fest, ich rechne aber damit, daß es übernächste Woche gemacht werden kann.

:cu: Suse

Katzenmammi
01.09.2005, 18:33
Hallo Suse,

das sind ja schlechte Nachrichten - wo es Maja doch schonmal besser ging :( . Wir wünschen Euch alles Gute und daß Ihr mit dieser Therapie Erfolg habt!

Liebe Grüße

Renate W.
01.09.2005, 23:37
Hallo Suse,

hoffentlich hilft die Goldakupunkturbehandlung, sodass Maja schmerzfrei leben kann.
:cu:

Suse
02.09.2005, 00:13
Hallo Ina + Renate,
es gibt überwältigende Erfolge. Hunde mit stark ausgeprägter HD - die nach der Akupunktur keine Medis mehr brauchen .......
Da diese Erkrankung bei Katzen äusserst selten ist, ist es entsprechend schwierig einen TA zu finden, der mit Katzen Erfahrung hat.

:cu: Suse

Renate W.
02.09.2005, 01:27
Hallo,

ich setze einmal einen Link. Ich hoffe, da spricht nichts dagegen.

http://www.goldakupunktur.de/

:cu:

maexchen
02.09.2005, 08:49
Hallo Suse,

die arme Maja!! Ich hoffe sehr, dass ihr mit der Akkupunktur geholfen werden kann.

Meine Daumen - und die Pfoten von Mauz, Hunter & Samson - hast du jedenfalls.

Sima
02.09.2005, 13:48
Hallo Suse !
Auch von uns alles Gute und gedrückte Daumen und Pfötchen für Maja ! :tu:
Wäre klasse, wenn die Akkupunktur anschlägt !! :cu:

Suse
02.09.2005, 14:20
Danke, für die gedrückten Daumen und Pfötchen.
Vorhin habe ich den Termin vereinbart:

Mi 21.09. 8:30 da müssen wir früh aufstehen, müssen ca 1 Stunde fahren.

Die TÄin wollte es gerne Freitags machen, finde ich aber für planbare OPs wegen dem WE nicht so gut.
Ausserdem soll ich am nächsten Tag hier zum TA zur Nachkontrolle...... wegen der Narkose - örtliche Wundreaktion etc.

:cu: Suse

michi2
02.09.2005, 15:31
Auch ich drücke ganz feste Daumen und Pfötchen, daß die Goldakupunktur was bringt.
Der Link von Renate W. hört sich sehr interessant an. Ich kann mir gut vorstellen, daß es klappen wird.

Viel viel Glück.

LG Michi :cu:

Suse
02.09.2005, 15:58
Original geschrieben von michi2
Auch ich drücke ganz feste Daumen und Pfötchen, daß die Goldakupunktur was bringt.
Der Link von Renate W. hört sich sehr interessant an. Ich kann mir gut vorstellen, daß es klappen wird.

Viel viel Glück.

LG Michi :cu:

Danke Michi - es gibt wirklich sehr grosse Erfolge damit. Die Krankheit als solche ist dadurch nicht heilbar, aber die Kügelchen verbleiben ja das ganze Leben an dieser Stelle, dadurch bleibt der positive Effekt, sofern er denn eintritt auch auf Dauer *hoff*
Da diese Krankheit sehr sehr selten bei Katzen ist, vor allem bei so jungen Katzen, kann es auch keine TÄ geben, die über eine grosse Erfahrung bei der Behandlung von Katzen verfügen.
Die TÄin die ich jetzt gefunden habe, hat einige Katzen bereits erfolgreich behandelt. Z.B. nach schlecht verheilten Knochenbrüchen der Hüfte, ansonsten natürlich überwiegend Hunde.
Ein grosser Erfolg wäre ja bereits, wenn Maja die harten Rheumamittel nicht mehr bräuchte.
Über die Jahre hin gesehen, kann man dann sicherlich auch noch Physiotherapie etc. ausprobieren.

Aber erstmal einen Schritt nach dem anderen.

:cu: Suse, die bald eine vergoldete Katze hat :cool: Dann braucht mir niemand mehr was über seine ach so wertvolle Rassekatze erzählen ;)

Kersti
02.09.2005, 16:38
Ach Suse,
wir werden ganz fest an dich denken und alle Daumen und Pfoten drücken. :tu:
Hoffentlich spricht Maja auf die Behandlung an.

:cu: :cu:

frank&melanie
02.09.2005, 16:42
Ohje Suse,

ich hab gerade erst gelesen, was bei euch los ist. Das tut mir wirklich ehrlich leid für dich und natürlich Maja. Wie alt ist sie denn?
Ach mann, ich drücke euch die Daumern, dass alles wieder gut wird und es Maja danach auch wirklich wieder besser geht :tu:
So eine Behandlung kostet doch bestimmt auch ein heiden Geld, oder?

Ganz liebe Grüße!

Suse
02.09.2005, 19:36
Hallo Christine,
danke fürs Daumen und Pfötchendrücken
Obs hilft oder nicht sieht man wohl sehr schnell. Es gibt Hunde, die 2 Tage nach der OP wieder sitzen konnten, was sie davor mehrere Jahre nicht konnten.
Eine Frau schrieb nach 6 Wochen, ihr Hund sei ihr nun fast ZU lebhaft :D natürlich freute sie sich ganz arg über den grossen Erfolg. Aber sie hatte sich über die Monate hinweg an ihre unbewegliche Transuse gewöhnt und wurde nun ständig von ihrem Wirbelwind gefordert.

Hallo Melanie,
Maja ist vor ein paar Tagen 4 Jahre alt geworden. Also viel zu jung für so eine Erkrankung.
Die Kosten richten sich danach, wieviele Goldkügelchen verwendet werden. Der Rest entsprechend wie bei jeder anderen OP. Narkose/Infusion/AB .... also ganz normal.
Es wäre halt einfach genial - eine lebenslange Behandlungsform ohne Abstossungsreaktion oder Nebenwirkung. Das einzige was passieren kann ist, daß es nichts bringt.
Danke fürs Daumendrücken.

Ach ja, ich habe heute gesagt, daß ich gerne dabeisein möchte, will die "Klunkerchen" doch gerne vorher sehen. :cool:
Ausserdem soll Maja selbstverständlich in meinem Arm einschlafen und aufwachen :z:

:cu: Suse

turtles
02.09.2005, 20:52
hallo suse,

hab termin notiert und gleich mit alarmfunktiong gespeichert (damit ich auch ja nicht vergessen kann daumen zu drücken)

ich hoffe sehr dass es hilft und hier wird dann ganz fest an euch gedacht, kerzchen angezündet, gebetet und daumen gedrückt -

liebe grüsse
luka ilana

Renate W.
02.09.2005, 22:14
Hallo Suse,


Suse, die bald eine vergoldete Katze hat Dann braucht mir niemand mehr was über seine ach so wertvolle Rassekatze erzählen

:D :D :D

Auch ich schließe mich der Daumendrückerriege an. Wie du richtig schreibst, es gibt nichts zu verlieren, sondern nur zu gewinnen. Es wäre wunderbar, wenn bei Maja sich auch der Behandlungserfolg einstellen würde.

Turtles wird sicher einen "Daumendrücker-Fred" am 21.9. eröffnen. ;)

:cu: :cu:

Suse
02.09.2005, 22:31
Hallo liebe Luuka,
danke, daß Du an uns denkst, Kerzen anzündest (vorsicht auf die Schnurrhaare ;) ) betest und die Daumen drückst - fällt ja kaum auf beim beten. *g*

Ja Renate, es wäre wirklich wunderbar und das allergrösste Geschenk was es gibt, wenn das klappen würde.
Dann wäre Maja wieder glücklich und mir ginge es auch wieder gut. *hach*
An den beiden Metacamtagen / Woche blüht sie richtig auf und ist plötzlich ein "völlig anderer Mensch" .......... spätestens dann merkt man wie schlecht es ihr an den anderen Tagen geht.

:cu: Suse

turtles
02.09.2005, 22:39
Original geschrieben von Suse
Kerzen anzündest (vorsicht auf die Schnurrhaare ;) )

nönö alles schön abgesichert - dass die gar nicht an die flamme rankommen gg - bin da viel zu ängstlich gg.

ich hoffe echt das das klappt - weiss ja durch tiger wie wichtig und auch schön es ist wenn eine behanldung anschlägt und eben nicht die nebenwirkungen diese freude trüben.

liebe grüsse
luka ilana

Tiborus
03.09.2005, 15:29
Liebe Suse!

Auch ich drücke dir von ganzem Herzen die Daumen!

Da kann ich wenigstens ein ganz klein wenig von dem Guten zurückgeben, daß du für Tibor und mich getan hast mit deinen Ratschlägen und deinen gutenTips!:)

Ich habe auch schon sehr viel Gutes von dieser Methode gelesen - und bei einem Hund aus dem weiteren Bekanntenkreis habe ich mit eigenen Augen miterlebt, daß er wieder schmerzfrei wurde!

Zudem ist Maja noch sehr jung - d.h. ihr Herz, Lunge Muskeln etc sind jung und widerstandsfähig. Das sind die allerbesten Vorraussetzungen für das Gelingen!

Ich denke an euch! :tu:

bosso
03.09.2005, 18:05
Mensch Suse

Das tut mir so leid mit Maja,ich hoffe wirklich die Behandlung hilft,damit sie keine Schmerzen mehr hat.
Aber ich hab auch schon Berichte im Fernsehn gesehen,allerdings bei Hunden und sie waren nach der Behandlung schmerzfrei.

Ich hoffe bei deiner Maja schlägt die Behandlung auch so toll an.
Ich drücke alle Daumen und Pfötchen für Maja,daß alles gut wird.

Suse
03.09.2005, 18:38
Hallo Angela,
danke fürs Daumendrücken - Du weisst, wie wichtig das ist, und wie es einem gut tut ;)
Das mir dem Hund klingt ja wirklich gut. Kaum zu glauben, daß viele Tiere wirklich 100% schmerzfrei werden, obgleich durch die Behandlung, die Krankheit als solche ja nicht geheilt werden kann.
Ein anderer Arzt, den ich angemailt hatte, erzählte, er hätte sogar mal einen Tiger mit dieser Methode behandelt. :D

Liebe Carmen,
Dir auch lieben Dank fürs Daumen + Pfotendrücken. Den Bericht aus dem Fernsehen kenne ich nicht - aber durch meine Suche im Netz, zahlreiche geschriebene Berichte. Und da sind wirklich viele Hunde, die sich jahrelang gequält haben, die bereits nach 6 Wochen absolut schmerzfrei waren.

:cu: Schönen Samstagabend, wir gehen jetzt in den Biergarten :cool:
Heute war ein guter Tag :bd: ---> es gab zum Frühstück 4 Tropfen Metacam ;)

elenor
03.09.2005, 23:12
Ochmano suse..habe es eben gelesen...drücke ganz fest die daumen,elenor und lancelot sind auch schon kräftig dabei....wir denken an euch:hug: :kraul:

Suse
05.09.2005, 16:44
Hallo Doreeeeeeen,
danke für Daumen- und Pfotendrücken, Wird schon gutgehen ;)

:cu: Suse

Suse
08.09.2005, 15:27
:0( :0( :0( :0(

Da ich kaum was von der Tastatur erkennen kann, nur ganz kurz:
Ich war in der TK um die Überweisung abzuholen, hatte aber zusätzlich einen kurzen Besprechungstermin mit Dr Kosfeld vereinbart ...... zum Glück.
Er sagt, es wäre sehr untypisch für eine Arthrose, daß sie sich innerhalb von 3 Wochen so verschlimmert. Seine Vermutung ist, daß Maja eher einen Bandscheibenvorfall oder einen Tumor hat und die Arthrose nur eine Folgeerscheinung ist.
Um dieses ganz genau abzuklären haben wir nun für Montag einen CT Termin. Und auf meinen Wunsch hin (da sie dafür eh schon in Narkose ist) wurde der Termin so gelegt, daß sie sofort im Anschluss operiert werden kann.

:0( Suse

turtles
08.09.2005, 15:29
hallo,

mensch das tut mir leid- ich drück ganz dolle die daumen dass alles gut geht

liebe grüsse
luka ilana

Sima
08.09.2005, 15:41
Oh neee:( !!!
Suse, ich drück Euch ganz fest die Daumen... hoffentlich ist es nichts schlimmes...der Hund meiner Freundin hatte kürzlich auch einen Bandscheibenvorfall...er konnte fast nicht mehr aufstehen, hatte schlimmste Schmerzen und eine OP schien unausweichlich...doch irgendwie hat er es nur durch die richtigen Medis (homöop.) gepackt und ist jetzt wieder topfit ...ich wünsche Maja genauso viel Glück !!

Hoffentlich kriegst Du die Zeit bis Montag einigermaßen rum...so ne Warterei ist doch das schlimmste...
Halte die Öhrchen steif und einen Gute-Besserungs-Knuddler an Maja !! :cu:

bosso
08.09.2005, 17:25
Hallo Suse

Mensch das tut mir so leid mit Maja,sie ist doch noch so jung und schon Bandscheibenvorfall.

Ich drück für Maja ganz doll alle 2 Daumen und 4 Pfoten,dass alles wieder gut wird.

Renate W.
08.09.2005, 21:03
Hallo Suse,

werde am Montag in Gedanken bei Euch sein und auch Daumen drücken, dass es vielleicht doch nicht so schlimm ist.
:cu:

Suse
08.09.2005, 21:33
Hallo Luuka, Simone, Carmen und Renate,
danke für Eure lieben Antworten - sie tun gut.
Der TA sagte, er würde wünschen, daß es ein BS Vorfall ist, denn dann könnte er etwas machen, und so Maja auch effektiv helfen.
Wenn Maja operiert wird, muss sie einige Tage in der Klinik bleiben, denn es könnte durch die Schwellung, Wundsekret etc. sein, daß es ihr erstmal schlechter geht - das müsse man dann abwarten, wie sie sich erholt.
Nach allen Horrorgeschichten, die ich in den letzten Monaten hier gelesen habe, sehe ich es auch als vernünftig, daß sie erstmal unter ärztlicher Beobachtung bleibt.

Danach hat sie 14 Tage "Bettruhe" - das wird bestimmt hart.

:( Suse

Mullemiez
09.09.2005, 08:37
Ach Suse:hug: :bl: :hug:
so ein Schiet.....
Das hört sich aber wirklich sehr kompetent an, was Du über Deinen Doc schreibst.
Ach die arme Majamaus....das wird ja ein schlimmes WE für Euch, aber ab Montag gehts dann steil bergauf:)

Suse, ich wünsch Euch alles Liebe und Gute und schicke Maja eine Riesenportion Glück und Gesundheit:cu:

Suse
09.09.2005, 10:27
Original geschrieben von Mullemiez
Ach Suse:hug: :bl: :hug:
so ein Schiet.....
Das hört sich aber wirklich sehr kompetent an, was Du über Deinen Doc schreibst.
Ach die arme Majamaus....das wird ja ein schlimmes WE für Euch, aber ab Montag gehts dann steil bergauf:)

Suse, ich wünsch Euch alles Liebe und Gute und schicke Maja eine Riesenportion Glück und Gesundheit:cu:

Moin Britta,
ich kenne den DOC jetzt seit 3,5 Jahren - er hat damals Maja kastriert.
Und unsere Frau DOC hält ihn für sehr kompetent - somit weiss ich, daß ich ihm Maja blind anvertrauen kann ;)
Ich bin eigentlich froh darüber,daß es erst Montag ist, denn ich muss ja hier noch einiges vorbereiten .... momentan sind alle Laufställe bei ebay unter Beobachtung :cool:
Ausserdem kann Maja so das schöne Wetter noch geniessen, bis sie wieder raus darf, ist hier bestimmt Schietwetter.
Was mir ernste Sorgen macht und immer wieder die :0( in die Augen treibt ist, daß es ihr nach der OP erstmal schlechter gehen wird und man eben nicht vorhersagen kann, wielange es dauert, bis sie sich erholt. Das können 2 Tage sein - kann aber auch 1 Woche dauern.
Es muss an 2 Stellen Knochen weggenommen werden, damit man an den Rückenmarkskanal überhaupt drankommt. Dabei muss das Rückenmark mit speziellen Kanülen gespült + gekühlt werden .......... wollt Ihr noch mehr wissen? :o
Ich kann mit Situationen besser umgehen, wenn ich alles ganz genau vorher weiss - typisch Krebs halt.
So, Maja geht draussen spazieren und ich geh`weiter Laufställe und Hasenkäfige jagen.

:cu: Suse

stela
09.09.2005, 10:43
hallo suse.
och menno... die arme maus.
fühl dich gedrückt und deiner süßen alles gute.
sie ist ja noch jung und wird alles sicher gut verkraften.
euch alles liebe und gute.
daumendrück....

Suse
09.09.2005, 15:44
Danke Steffi fürs Daumendrücken.
Weil sie so jung ist, bezweifelt der DOC ja auch, daß es "nur" Arthrose ist.
Die Narkose wird ziemlich lange dauern, ich hoffe auch, daß sie es gut verkraftet.

:cu: Suse

admin
09.09.2005, 18:20
@Suse,
werde natürlich im Urlaub mitdrücken und hoffe, dass die Ursache für Majas Beschwerden definitiv gefunden werden können, damit es ihr bald wieder besser geht!


Ich kann mit Situationen besser umgehen, wenn ich alles ganz genau vorher weiss - typisch Krebs halt. aha...DAS hätte mir -auch Krebs- ja auch mal einer sagen können.....das erklärt einiges...:cool: :rolleyes:

:cu: :tu:
Doc Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

Suse
09.09.2005, 18:54
Original geschrieben von admin
@Suse,
werde natürlich im Urlaub mitdrücken und hoffe, dass die Ursache für Majas Beschwerden definitiv gefunden werden können, damit es ihr bald wieder besser geht!

aha...DAS hätte mir -auch Krebs- ja auch mal einer sagen können.....das erklärt einiges...:cool: :rolleyes:

:cu: :tu:
Doc Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

Vielen Dank liebe Frau DOC - nicht nur für die gedrückten Daumen, sondern auch für die vielen konkreten Tips und Ratschläge und vor allem fürs Mut machen, wenn ich ganz geknickt war vor Sorge.
Ich darf sie mal kurz :hug: .........

:cu: schönen Urlaub - ab in den Süüüüdeeeennn *träller*
Suse

Tiborus
09.09.2005, 19:32
ach Suse - was muss ich da lesen??!!:eek:

wie furchtbar! Ich drücke dir so fest die Daumen, daß ich Hornhaut bekomme!!!

Ich kann mir so gut vorstellen, wie du dich jetzt fühlst - es ja kaum ein paar Wochen her
wo du für mich in meinen Ängsten da warst!

Ich werde Montag unablässig an dich und Maja denken - gerade die Angst, es könnte Krebs sein, steht ja noch wie ein Damoklesschwert im Raum!

Ich schicke euch alle guten Gedanken und viel Kraft, auch und besonders für die Zeit nach der OP!



:tu: :tu: :tu: :tu: :tu: :tu: :tu: :tu:

Suzanne
09.09.2005, 19:33
weija Suse :( ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.....

Auf jeden Fall drücke ich hier alle Daumen und Pfötchen, daß alles gut wird.

Einen ganz dicken :hug: von der "anderen" Suse - ich denke an Euch! Alles Liebe

LG Susanne

Berglöwe
09.09.2005, 19:49
Huhu Suse,

ich kann dir da leider auch so gar nicht weiterhelfen aber ich glaube du hast da dann doch den Super-TA gefunden.

Lass Maja am Wochenende noch einmal die Sonenstrahlen genießen und am Montag werde auch ich und Rusty in Gedanken bei euch sein.

Wir wünschen euch viel Glück, dass alles wieder gut wird.

Suse
09.09.2005, 22:37
Liebe Angela, Suse und Gudrun,
danke für Euer Daumengedrücke.
Wir haben heute den Tag draussen ausgiebig genossen. Maja hat unter ihrem geliebten Kirschlorbeer genüsslich 2 Stunden Mittagschlaf gemacht und heute abend haben wir auf der Wiese, in der Abendsonne geschmust, Öhrchen gekrault, geschnurrelt ..................
Das "freihändig" laufen fällt ihr immer schwerer, wenn sie steht sucht sie sich was wo sie sich anlehnen kann. Sie stellt sich dann oft einfach zwischen meine Beine, so hat sie zu beiden Seiten Halt.
Ich ärgere mich, daß ich nicht zwischendurch einfach nochmal in die TK gegangen bin.
Aber der DOC hatte mir beim letzten Gespräch ja die Goldakupunktur dringend empfohlen. Jetzt weiss ich, es wäre besser gewesen wenn ich Maja nochmal hätte untersuchen lassen.
:( Suse

Tiborus
09.09.2005, 22:48
Suse - ich weiß, die Gedanken" was wäre wenn", und dieses "hätte" quälen einen ungeheuer!!

Aber - so geht es uns Allen, daß wir denken, wir hätten mit unseren kranken Tieren was verpasst! Lies dir mal durch, was so tagtäglich im forum gepostet wird...

Wir können nur einen Fuß vor den anderen setzen - und hinterher sind wir Alle schlauer!

denk' doch mal, wie lange Tibor sich mit dem Katheder gequält hat.... auch der Arzt wußte es zunächst nicht besser...ich habe mir auch so viele Vorwürfe gemacht.

Aber das ist sinnlos!

Wir tun schon so viel und wir denken und leiden so sehr mit - nur sind wir nicht allwissend!

bite quäle dich nicht mit solchen Gedanken!

liebe Grüße !

Katzenmammi
09.09.2005, 22:57
Hallo Suse,

wir drücken auch ganz fest unsere Daumen und Pfötchen!!!!

Liebe Grüße :cu:

Suse
10.09.2005, 11:58
Hat mal jemand `ne Baldriantablette für mich? :o

Danke Ina fürs Daumendrücken.

@ Angela
Kennst Du eigentlich Charles Gounod? *träller*

:cu: Suse

Tiborus
10.09.2005, 12:05
Hallo, Suse : ne Runde rescue Tropfen spendier!

Ätzend - der letzte Tag - banges Warten...

Ist wenigstens noch schönes Wetter, daß Maja noch ein wenig rauskann?

Charles Gounod? Ist das nicht ein Pianist?
Bei dem Namen klingelt es - aber beschämenderweise nur ganz schwach im Moment...

Suse
10.09.2005, 13:51
*Rescue schlürf*

Ja, das Wetter hält -es zipfelt halt so rum. Aber perfekt um draussen zu sein.
Jetzt haben wir bei ZP ein ganz tolles Hasenfreigehege gefunden (das mit dem grünen Netz drüber).
Da passt locker ein KK + Schlafplatz rein.

Ich kenne Ch. Gounod nur als französischen Komponisten und Dirigenten. Aber er hat bestimmt auch Klavier gespielt.
Das ist der, der einen Chor gerne mit chromatischen Tonleitern in den Wahnsinn treibt. Oder auch mal 1,5 Seiten unisono singen lässt ;)
Bin gerade am Messe solennelle üben und dachte vielleicht kennst Du den und könntest ein wenig Mitleid aufbringen :o
Nein Quatsch, das ist eine supergeniale,wunderschöne Messe, die`s halt einfach nur in sich hat.

:cu: Suse

Tiborus
10.09.2005, 16:46
hallo, Suse : noch ne Runde Melissentee dazureich!

Wir bekommen dich noch heil bis morgen über die Wartezeit gerettet!

Jetzt bimmelt's ganz laut BOM!!BOMM!!!
So watt Modernes!!!

UiUiUi - ja da habbich Mitleid!

Das Moderne ist für mich nämlich imer viel zu schwer zu spielen (*schäm*)
Ich hab so mein Repertoire und bin zudem eine extrem faule Socke ... weswegen ich als Instrumentalmusiker auch nie einen Fuß auf die Erde bekommen würde.
So quäle ich halt meine Schüler...und die mich!;)

Was für eine Stimme singst du denn?

Suse
10.09.2005, 17:16
Oh neeee bitte keinen Melissentee - dann leide ich lieber ;)
Habe eben Maja ganz ausgiebig draussen gebürstet. Das liebt sie und pupst vor lauter Entspannung leise vor sich hin :o
Wir haben also keine Probleme, uns die Zeit sinnvoll zu vertreiben. So langsam merkt sie, daß da "was im Busch" ist. Uns gelingt es halt nicht, so ganz normal wie immer zu sein. Aber sie geniesst es sichtlich.

Gounod gehört noch klar in die Romantik - trotzdem sauschwer. Aber das macht ja auch Spass und mit der Orgelbegleitung klingts "gewaltig".
Ich singe Alt (bins ja auch).


:cu: Suse, die gerade ein Freilaufgehege für Hasen bestellt hat *g*

Tiborus
10.09.2005, 17:40
ich krächze auch alt, und manchmal rutscht es in den Tenor hinab! ;)
Nach einem durchzechten Abend...

siehste mal, habe ich mich- trotz Musikwissenschaftsstudium - gerade als Banause geoutet.....:(

Aber ich bin eben wirklich faul...habe so nur mit Ach und Krach das Examen geschafft, dann 12 Jahre Kinder/ Eheauszeit genommen und mit Riesenglück nach der Trennung vom Ex-NG in einer Musikschule ein Nischchen für mich gefunden.

Ich bin so dankbar, datt datt jeklappt hat!!! In meinem Alter!
Immerin war ich damals auch schon End-Dreissig!

Über den Nagerkäfig wird sichMaja ja sicher nicht ganz so sehr freuen...;) wie du!
Ist der denn stabil genug, wenn sie sich vielleicht doch rausarbeiten will?

Wäre nicht so ein Riesenkennel besser gewesen?
Bei uns kann man die beim TA leihen, wenn was ist.
Josephine hatte eine Beckenbruch-OP und musste mehrere Wochen lang ruhiggestellt werden.
Da war sie in so einem Kennel...I


Keinen Melisentee??? Der war doch so liebevoll aufgebrüht!
Dann doch noch ne Runde rescue und ein kleines Schnäpschen!

Suse
10.09.2005, 18:09
*schnell das Schnäpschen schnapp, bevor der Alk verfliegt* uuuuaaaarrrrrrrgggggggghhhhhhh Teufelszeug aber auch.

Das mit dem grossen Kennel haben wir hin und her überlegt. Da käme nur so ein Teil aus der Hundabteilung in Frage und die sind schlicht weg :o :t: zu teuer *schäm*

Bei der TÄin hatte ich angerufen, sie kann mir so eine Box nicht ausleihen. Im TH hätte ich gute Chancen. Da Mickey aber regelmässig die private Katze der Leiterin unseres TH verfrühstückt (wohnt 4 Häuser weiter) mag ich sie momentan darum nicht bitten.
Ausserdem, ähääääm hätte ich bei solchen Teilen aus dem TH so einige hygienische Probs. Schliesslich muss das Teil bei uns 2 Wochen im Wohnzimmer stehen. *grüner smilie*
Und für Maja ist das sicherlich auch Stress, wenn das Teil trotz Grundreinigung noch nach Hund/Katze riecht, und sie darin eingesperrt ist. Mickey würde sofort alle 4 Ecken markieren, na und dann wäre sie entgültig bedient.

Daß Du den Neuanfang in der Musikschule geschafft hast, finde ich klasse. Ist bestimmt nicht einfach mit den verzogenen Gören heutzutage.
Spielst Du selber noch in einem festen Orchester, oder nur "auf Abruf"?


:cu: Suse

Tiborus
10.09.2005, 18:27
ich spiele in einem festen Orchester - das ist aber "nur" ein Schulorchster eines hier im Umkreis relativ bekannten Musikgymnasiums..die sind aber ziemlich gut und spielen sehr häufig in den Bonner Kirchen auf und ab...
Ich "muss" / darf mitspielen, damit ich als Cellolehrerin an diesem Gymnaium Nachmittags unterrichten darf.

Ansonsten bekomme ich manchmal Mucken, aber ziemlich selten..wenn ich davon leben wollte, könnte ich unter der Brücke schlafen...ich mucke auch äußerst ungern, weil ich unter extremen Lampenfieberattacken leide..vor allen Dingen,wenn es Solopartien gibt ( die aber natürlich besser bezahlt werden! *seufz*)
Und ich bin auch nicht sooo gut ...* wind vor scham*


Meine Haupttätigkeit - in der ich, glaube ich, auch viel besser bin - ist das Unterrichten von musikalischer Früherziehung, und das Leiten von Mutter und Kind.-Musikgruppen.Zusätzlich geben ich noch Blockflötenunterricht und ab und zu leite ich workshops und Seminare.

Kurz gesagt - ich bin im Quasseln weitaus bessser als im Cellospielen...
;)

Nach meinem Studium wollte ich eigentlich an den WDR ( mein damaliger Prof hatte connections zum Aufsichtsrat!) aber drei Wochen nach meinem Examen wurde mein Sohn geboren - tscha- - und so kam das dann Alles...

Wie blöd, jetzt habe ich hier meine Lebensgeschichte gepostet!:o
Bitte enstchuldige die Sabbelei!!!
Aber es war so viel Arbeit, daß zu tippern - ich bringe es nicht übers Herz, alles wieder zu löschen...:0(

hoffentlich lenkt es dich wenigstens was ab!!!!

Tiborus
10.09.2005, 18:31
Neu gekauft hätte ich so einen Riesenkäfig auch nicht!!!
Das wäre mir auch zu teuer!
Du brauchst ihn ja nur für ein paar Wochen!

Das mit der Nachbarskatze und dem Vermöbeln hatte ich gelesen (*grins*), da hast du ja wirklich Glück, daß Mickey sich wenigstens die richtigen Leute ausgesucht hat!

Suse
10.09.2005, 19:58
Boaaaaaaaahhhhhhhh meine kleine süße :love:
Wir hatten heute zum ausmessen und testen (Platzbedarf?) das KKlo und das Fellchen schonmal einfach so ins WoZi auf den Boden gelegt. ........ Jetzt kommt gerade Maja von draussen rein, sieht das Schaffell dort liegen, tretelt sich einen ab und kuschelt sich drauf ..... wenn sie wüsste, daß da ab nächster Woche Gitterstäbe drumrum sind :0(

Angela, Lebensläufe von Musikern sind selten geradlinig - deswegen sind sie meistens auch spannend. Ich habe Deine Geschichte jedenfalls gerne gelesen.
Das mit dem Lampenfieber geht mir genauso. Zum Glück aber nur vor den grossen Konzerten. Das übliche "Pflichtprogramm" bringt mich nicht mehr durcheinander.

:cu: Suse ....... gleich gibts selber bestelltes und vom NG selber geholtes Essen vom Thailänder *sabber*

turtles
10.09.2005, 20:14
hallo,

sag mal - muss die arme dann so nen kragen tragen? dann hätte ich ne beschäftigung für dich - nämlich einen nähen ggg. hatte das ja damals bei noa gemacht und das dauert ein paar stunden (allerdings war das so frei nach auge und ich bin absolutes untalent was nähen angeht gg - jeder andere hätte es viel schneller geschafft gg) und ihr kämt um das plastikteil rum gg.

aber natürlich hoff ihc dass ihr sowas gar nicht braucht - käfig ist ja schon schlimm genug.

jednefalls wird hier morgen feste an euch gedacht und kerzchen aufgestellt und daumen gedrückt.

liebe grüsse
luka ilana

Suse
10.09.2005, 21:04
....... warum schreibt Ihr immer von morgen :confused: morgen ist doch erst Sonntag :?:
Spar Dir die Kerze bitte bis Montag auf. ;)

Ich hoffe, daß wir keinen Kragen brauchen. Die Narbe wird ja auf dem Rücken sein, da kommt sie eh nicht so gut dran.
Zur Not habe immer einen hier.
Aus was nähst Du den? Wird der Kragen dann obenrum nicht zu eng?

:cu: Suse

Tiborus
11.09.2005, 10:13
Hallo, Suse!

Du hast natürlich volkommen recht!

Heute Nacht im Bett habe ich plötzlich gedacht: "Hey!! Es ist doch erst Samstag!!!! Maja wird doch erst Montag operiert!"und weiter:
"Jetzt denkt Suse, daß ich total daneben bin..erst den Lebenslauf (:o ) und dann noch den Tag verwechselt.. Und Luka Illana gleich mit hinabgezogen..".

Heute haste ja noch einen Tag!

Das Maja das Schaffell annimmt ist richtig süß!
Tibor war auch echt abhängig von seinem Schaffell - obwohl es ja auch vollgepinkelt war! Kaum habe ich ihn aus'm Kennel vom TA geholt, ist er aufs Fell gekrochen und hat getretelt!
Jetzt, wo er gesund ist, schaut er es nicht mehr an!:?:
Auch nicht die anderen, die nicht vollgepieselt sind.

Aber als Kuschelhilfe und zum Beruhigen sind die Dinger wirklich toll!
Bei dir ist Maja ohnehin hervorragend aufgehoben - du bist ja Krankenschwester! Besser kann es ja garnicht gehen!

Kerzen und Daumen werden erst ab Morgen früh feste gedrückt bzw. angezündet!:cu:

Suse
11.09.2005, 11:11
Eine alternde Frau so durcheinander zu bringen :sn: :D
Die 3 Tage waren ganz gut ..... jetzt habe ich das Gefühl, gut darauf vorbereitet zu sein.
Das eigentlich ätzende ist, nicht zu wissen, wird sie morgen operiert, oder wird sie nicht operiert. Diese Anspannung bis zur letzten Sekunde ertragen zu müssen ist echt hart. Denn wenn sie operiert wird, wird sie ja sofort in den OP gebracht - naja wichtig ist nur, daß Maja von dem ganzen Gedöhns nichts mitbekommt.
Jetzt habe ich ihr ein Fresspaket gepackt - so hat sie in der Klinik zumindest ihr Lieblingsfutter: Almo, Nutrominidöschen, Feine Filets *schmatz*
Jaaaaaaaa die Schaffelle sind wirklich der Hit.

Im Gegensatz zu Dir bin ich ja nur Menschenkrankenschwester. Wenn ich nächste Woche Fragen zur Katzenkrankenpflege habe, werde ich mich vertrauensvoll an Dich wenden ;)

:cu: Suse

Monika Schalk
11.09.2005, 15:09
Hallo Suse! Auch wir Drücken Euch für Morgen fest die Daumen. Wichtig ist, auch wenn es Dir schwer fällt, Dich nicht verrückt zumachen. Denn sowas überträgt sich ganz schnell auf Maja.Du schaffst das! Und Deine Katze vertraut Dir.
Macht Euch heute noch einen Schönen Tag, darfst Du Maja denn besuchen wenn sie dableiben muß?
Wir denken ganz fest an Euch!
Alles Liebe!:cu:

Tiborus
11.09.2005, 15:28
Suse, wie...- wenn du Fragen hast?...

DU hast mich doch ausgebildet!!!
Du bist doch sozusagen mein Chef!:D

Ja, die Warterei ist wirklich schrecklich!
Ich kenne das noch soo gut!!

Ich habe das auch mal mit meinem Sohn erlebt: er hat mit 12 Jahren seinen ersten epileptischen Anfall bekommen.In der Klinik wurde u.A. ein MRT gemacht, um festzustellen, ob ein Gehirntumor die Ursache sein könnte..:( ...

SIEBEN STUNDEN habe ich mich meinem Sohn anschließend rumgehockt und auf das Ergebnis gewartet, mir in die Hosen gemacht vor Angst, und die ganze Zeit so getan als wäre alles in Butter, damit mein Junge nix merkt!

Ich war so unendlich erleichtert, als nachher endlich das Ergebnis kam: kein Tumor, sondern eine kleine Narbe im Gehirn waren die Ursache!

Bei dir wird bestimmt alles gut ausgehen! Genau wie bei uns!!!!:hug:

Katzenmammi
11.09.2005, 15:48
Liebe Suse,

wir denken morgen an Euch!!!!

Liebe Grüße von uns

cikey
11.09.2005, 16:41
Liebe Suse,

auch hier sind alle Däumchen und Pfötchen gedrückt :tu: Alles wird gut! ;)

Suse
11.09.2005, 17:10
Ach Ihr lieben,
danke für Eure guten Wünsche, das tut unheimlich gut :hug:
Maja und ich haben gerade zusammen Mittagshaia gemacht. Das Warten an sich ist O.K. weil es ihr allgemein ja sehr gut geht. Das war die ganze Zeit bei Tibor ja ganz anders, ihm gings ja insgesamt auch mies.
Egal wie morgen die Entscheidung ausfällt, ich wüsste sie halt gerne jetzt .
Bei allem anderen denke ich: das kriegen wir zusammen schon hin. Es gibt nichts was man nicht auch irgendwie bewältigen kann.

:cu: Suse

Monika Schalk
11.09.2005, 18:01
Hallo Suse!
Wird Maja in einer Tierklinik Operiert? Warum weißt Du denn noch nicht, ob die OP Morgen gemacht wird?
Maja darf doch wegen der Narkose sicher nichts mehr Futtern...
Ätzend diese Ungewissheit, das ist es auch was einen zum Verzweifeln treibt...
Halt die Ohren steif!
Alles Liebe!:cu:

Suse
11.09.2005, 18:59
Original geschrieben von Monika Schalk
Hallo Suse!
Wird Maja in einer Tierklinik Operiert? Warum weißt Du denn noch nicht, ob die OP Morgen gemacht wird?
Maja darf doch wegen der Narkose sicher nichts mehr Futtern...
Ätzend diese Ungewissheit, das ist es auch was einen zum Verzweifeln treibt...
Halt die Ohren steif!
Alles Liebe!:cu:

Hallo Monika,
Maja hat evtl einen Bandscheibenvorfall - das wird man ganz sicher aber erst nach dem CT sehen, das morgen gemacht wird.
Für das CT braucht sie eh eine Narkose. Die Frage ist jetzt nur, ob sie morgen direkt nach dem CT operiert wird - oder eben nicht.
Das alles wird in der Tierklinik Hofheim gemacht.

:cu: Suse, die auch `ne Kuhkatze hat ;)

Monika Schalk
11.09.2005, 19:13
Hallo Suse!
Dann laß uns mal alle beten, das ihr Glück habt und es in Einem gemacht wird! denn dann fällt einmal Narkose und einmal Wundheilung weg! Beides ist nicht so ohneund du hast gesagt, es wird eh ein Grösserer Eingriff... Melde Dich bitte wenn Ihr es Überstanden habt, ja?
Wir denken ganz fest an Euch!!!
Alles Gute:cu:

Suse
11.09.2005, 20:04
......... deswegen haben wir den Termin ja so gelegt, daß die OP sich an das CT anschliesst.
Aber: was machen wir, wenn Maja nicht operiert werden kann/muss? Gerade beim Abendessen haben wir wieder hin und herüberlegt :?:
Oberstes Kriterium ist, daß der zu erwartende Nutzen deutlich über dem hohen Risiko stehen muss. Ansonsten ist eine solche OP nicht zu vertreten.

:cu: Suse

Renate W.
11.09.2005, 21:22
Hallo Suse,


Aber: was machen wir, wenn Maja nicht operiert werden kann/muss?

Ich verstehe dich, dass du alles durchdenkst ...... aber bitte versuch positiv zu denken.

Ich denke an Euch ..... es darf ganz einfach nicht sein, dass Maja nicht geholfen werden kann.
:hug:

Tiborus
12.09.2005, 09:25
Liebe Suse, liebe Maja!

Die Kerzen sind angezündet und die Daumen und Krallen und alles Verfügbare feste gedrückt!

Ich denke ganz intensiv an Euch, die ihr da in der Tierklinik hockt und versuche euch viel positive Kraft und Freundschaft zu senden!

:hug: :hug: :hug: :hug: :hug: :tu: :tu: :tu: :tu: :tu:

Sima
12.09.2005, 09:47
Liebe Suse, liebe Maja,
auch hier werden ganz fest die Daumen gedückt :tu:
:cu:

Suse
12.09.2005, 10:14
:t: ich hab`mich jetzt mal heimlich an den PC geschlichen :t:

Ich muss muss nämlich mal eine grosse Beschwerde loswerden. Seit über 2 Stunden warte ich nun aufs Frühstück, aber weit und breit ist kein Futternapf in Sicht. Statt dessen musste ich auf die Waage :sn:
Das einzige was hier noch normal ist, ich durfte heute früh nach draussen zum PiPi machen. Hätte ich da schon geahnt was hier so los ist, hätte ich mir auf dem Heimweg noch schnell ein Mäuschen geholt. :p
Suse geht heute wohl ins Tierheim - sie hat nämlich ein paar Dosen KaFu in ihre Tasche gepackt - ausgerechnet mein Lieblingsfutter. Aber wozu hat sie ihr Strickzeug und das Buch dazugepackt?
Wolfgang ist krank, der arme. Er geht heute zumindest nicht zur Arbeit. Aber er sagte vorhin irgendwas von Autofahren, naja geht mich ja nichts an ..... pfffftttttt.
Ich leg` mich erstmal wieder genüsslich aufs Sofa und schnurpel noch `ne Runde vor mich hin.
Solange sich mir kein Kennel in den Weg stellt, kann mir das ganze hier ja wohl ziemlich schnuppe sein. :cool:

:cu: Maja, ich soll Euch übrigens schöne Grüsse von BaldrianSuse ausrichten ;)

Rennsemmel
12.09.2005, 10:31
Wir denken an euch und drücken alles was irgendwie Finger, Zehen oder sonst was hat.
:tu:
Halt uns bitte auf dem laufenden

UschiW
12.09.2005, 12:28
Mannomann Suse,

bin auch schon ganz hibbelig. Aber ihr zwei werdet das Kind schon schaukeln. Wir sind auf jeden Fall alle in Gedanken bei Euch.

turtles
12.09.2005, 13:20
hallo,

auch hier sind alle gedanken bei euch - und fest gedrückte daumen und kerzen und gebete - volle unterstützung - jedenfalls mental.

liebe grüsse
luka ilana

Andreag
12.09.2005, 13:58
Original geschrieben von Suse
:cu: Maja, ich soll Euch übrigens schöne Grüsse von BaldrianSuse ausrichten ;)

:eek: Oh je liebe Maja, was machst Du denn für Sachen? Ich habe schon auf Sylt gehört, daß es Dir noch nicht besser geht!! Und nun muß ich DAS hier lesen. :(
Dann bleibt mir ja fürs Erste nichts anderes übrig, als Dir alles alles Gute zu wünschen. Halt die Ohren steif und werde ganz schnell wieder gesund!! :hug: :bl:
Ich hoffe, Deine Dosine kann nachher nur "Gutes" berichten. Dafür drücke ich mal ganz feste die Daumen!! :tu:
Liebe und tröstende Grüße aus Hamburg schickt Dir :cu:

Suse
12.09.2005, 15:37
........ aber total groggy ..........

Maja wurde nicht operiert. Es wurden 3000 :eek: Bilder gemacht - sie hat keinen BS Vorfall - das Rückenmark ist frei.
Jetzt wurde Blut abgenommen, das wird auf alle Infektionskrankheiten gestestet, die es gibt.
Ausserdem, weil sie ja noch in Narkose war, wurde eine Liquorpunktion gemacht.
Danach bekam sie etwas Cortison direkt in die Wirbelsäule gespritzt und wurde gequaddelt.
Die Blut-/Liquorergebnisse bekommen wir im Laufe dieser Woche.
Maja wurschtelt total unruhig in ihrer Box rum - aber rauslassen kann ich sie noch nicht, weil sie garnicht richtig bei sich ist.
Hoffentlich schläft sie gleich nochmal.

:cu: Suse

Andreag
12.09.2005, 15:44
Original geschrieben von Suse
........ aber total groggy ..........
Ausserdem, weil sie ja noch in Narkose war, wurde eine Liquorpunktion gemacht.

:eek: Das glaube ich, daß Ihr total fertig seid!!! Oha, 3000 Bilder, das ist ja eine Menge!!! Und was ist das für eine Punktion? Davon habe ich noch nie etwas gehört. Was wird damit untersucht? :?:
Nun wünsche ich Majamaus erstmal, daß sie sich ganz schnell wieder berappelt und sie die Folgen der Narkose schnell überwindet. Alles andere wird sich dann die Tage finden... :hug:
Liebe Grüße von :cu:

turtles
12.09.2005, 15:52
hallo,

ist das jetzt gut oder schlecht? bin da grad unschlüssig - weil wenns ein BV gewesen wäre wäre jetzt auch gut oder?

also daumendrücken bis die ergebnisse da sind?

liebe grüsse

eine leicht irritierte luka ilana

Sima
12.09.2005, 15:53
Puuuh, das wäre mal überstanden...tapfere Maja :kraul:

Muss mich aber Andrea anschliessen: Was ist das für eine Punktion ?? *bahnhof*
Frau Krankenschwester, klärn 'se uns mal auf, biddä :D

Ich drücke Euch für die Ergebnisse jedenfalls weiterhin ganz fest die Daumen und hoffe, Maja schläft jetzt ganz schnell ihren Rausch aus :z:
:cu:

bosso
12.09.2005, 15:57
Hallo Suse

Na hoffentlich finden sie raus was sie hat,wenn es jetzt kein BV ist.

Irgenwas muss es ja sein.
Ich drück dir alle Daumen und Pfötchen,dass die Ärzte es in den Griff bekommen und gib der Maja von mir einen dicken Schmatzer:hug:

Suse
12.09.2005, 16:06
......... na der Liquor ist die Flüssigkeit, die im Gehirn + im Rückenmark ist. Falls es Euch ganz genau interessiert:

http://www.netdoktor.de/ratschlaege/untersuchungen/liquor_diagnostik.htm

Da kanns auch alle möglichen Infektionen geben. Würde aber nicht ganz passen, weil sie ja ansonsten topfit ist. Aber die Gelegenheit war heute einfach perfekt, auch DAS zu kontrollieren.

Luuka, ob das alles jetzt gut oder schlecht ist .... ich weiss es auch nicht.
Für mich ist momentan alles gut, was irgendwie behandelbar ist, egal wie hoch der Aufwand ist.
Alleine für den heutigen Tag fahren andere Leute 2 Wochen in Urlaub :o
Momentan bin ich froh, daß Maja nicht operiert werden musste. Meine Befürchtung war, daß etwas gefunden wird, was man nicht operieren kann, weil man einfach nicht drankommt.
So langsam beruhigt sie sich hier neben mir - aber sie stinkt furchtbar - sie war ja bis vor `ner guten halben Stunde noch intubiert.

Später mehr :cu: Suse

Andreag
12.09.2005, 16:36
Original geschrieben von Suse
......... na der Liquor ist die Flüssigkeit, die im Gehirn + im Rückenmark ist. Falls es Euch ganz genau interessiert:

Aha! Danke Suse für die Erklärung.
Schön, daß die Süße sich jetzt ein wenig beruhigt hat. Morgen hat sie die Narkose sicher total überstanden... :) Und dann heißt es warten auf die Ergebnisse der Untersuchungen! :?:

turtles
12.09.2005, 17:14
hallo suse,

ja das ist klar - das alles was behandelbar ist schon gut ist.

aber irgendwie war ja die hoffnung es sein ein BV - und mit der op dann auch behandelt.

insofern hat es ja zwei seiten - einerseit gut dass sie nicht operiert werden musste - andererseits ist jetzt wieder die unsicherheit und ungewissheit.

das problem hatte ich schon beim an euch denken - soll ich nun wünschen dass was gefunden wird oder wie - hab mich dann entschieden für ein - ich wünsche euch, dass ihr es gut übersteht gg.

ich weiss halt selbst, dass die ungewissheit einfach auch schlimm ist - von daher drück ich die daumen weiter - und wünsche euch jetzt erstmal dass sich maja schnell berappelt :)

liebe grüsse
luka ilana

Suse
12.09.2005, 18:09
Luka, so wie es Dir ging, gings mir ja selber. ;)

Maja durfte vorhin aus der Box raus, ist durchs Wohnzimmer gewaggelt und schläft jetzt auf ihrem Bonuspunkteschaffell :cool: das ist wirklich Gold wert. :cu: Tibor :cu:
Alles andere warten wir jetzt ab.
Merkwürdig ist halt, daß sie heute auch wieder bei der Untersuchung eine heftige Schmerzreaktion hatte - und
dann ist nichts zu sehen.

Heftig war, wie schnell die Narkose wirkt. Der DOC hatte nicht mal alles gespritzt, da war sie auch schon weg. Naja und dann gings schnell in den OP, weil sie ja intubiert werden musste. Da steht man dann ganz schön bedröppelt da.:(

:cu: Suse

Mullemiez
12.09.2005, 18:25
:wd: Super das Maja nicht operiert wurde und sie keinen Tumor hat...und keinen BS Vorfall...aber was ist es denn bloß. Diese Ungewissheit ist ja auch wieder blöd.
Kann es u.U. passiert sein, dass sie sich am Rücken verletzt hat, eine Prellung durch einen Sturz evtl.:?:

Ich weiß noch gut, wie es bei Polly war, als sie die Treppe beim toben heruntergestürzt ist. Da hatte sie sich eine heftige Prellung am Rücken zugezogen und sogar mit Fieber reagiert, dass ist jetzt grad nur so eine Idee von mir:?:

Auf jeden Fall wünsche ich Euch erst mal alles Gute und hoffe, dass Maja ratz fatz wieder auf den Beinen ist:cu:

Suse
12.09.2005, 19:39
Original geschrieben von Mullemiez
..............dass Maja ratz fatz wieder auf den Beinen ist:cu:

Sie ist gerade schon die Treppe nach oben gestiefelt - ich hinter ihr her (dem Herzinfarkt nahe). Aber sie wusste früher schon immer sehr gut, was geht und was nicht.
Es gab auch bereits einen Teelöffel ALMO Huhn :p . Aber sie krächzt noch schrecklich und ist ziemlich verschleimt.
Ich fragte den Arzt nach einer alten (oder auch neuen) Verletzung, er meinte, das würde man sehen.
Und für eine Prellung finde ich, geht es schon sehr lange (seit Mitte Juli).
Ich habe vorhin überlegt, ob es bei Katzen auch Weichteilrheumatismus gibt. :?: Muss mal Googlen.

:cu: Suse

Suzanne
12.09.2005, 19:45
Hallo Suse,

ich habe still mitgelesen und alle Daumen für Euch gedrückt.

Kann eventuell ein Nerv eingeklemmt sein? Kennst Du nicht eine Heilpraktikerin, die pendelt?

Darf man ja hier nicht so laut sagen, aber ich habe erstaunliches am eigenen Leib darüber erfahren.

LG Susanne:cu:

Tiborus
12.09.2005, 21:27
Liebe Suse!

den ganzen Nachmittag war ich total zapppelig, weil ich nicht nachschauen konnte bei der Arbeit, wie es dir und maja geht!

Jetzt habe ich mich zu Hause gleich an den PC gestürzt - und dieses Bild ::o und der smilie:confused: treffen es eigentlich ganz gut, was ich denke...

Super, daß kein BV vorliegt und ja wohl offensichtlich auch erst mal kein Tumor!
:wd: :wd:
Da fallen dir sicherlich ohenhin erstmal die Felsbrocken von der Seele...

aber was kann es nur sein???

Bei einem Hund hätte ich vielleicht auch noch auf Borreliose getippt, da ist der Körper ja auch sehr geschwächt und die Glieder schmerzhaft und schwer...
wird das auch getestet?

was vermuten die Ärzte denn?Auch wegen der Schmerzreaktion?
Haben die sich geäußert?

Menno, daß Maja aber auch nicht reden kann...!

Suse
12.09.2005, 21:28
Original geschrieben von Suzanne
Hallo Suse,

ich habe still mitgelesen und alle Daumen für Euch gedrückt.

Kann eventuell ein Nerv eingeklemmt sein? Kennst Du nicht eine Heilpraktikerin, die pendelt?

Darf man ja hier nicht so laut sagen, aber ich habe erstaunliches am eigenen Leib darüber erfahren.

LG Susanne:cu:

Hallo Susanne,
danke für Deine gedrückten Daumen - das hat uns sehr geholfen.
Die Nerven sind alle frei - genau das wurde ja beim CT u.a. überprüft.
Vorhin habe ich den Termin für die Goldakupunktur abgesagt. Die Ärztin hat mir angeboten, bei Maja eine Diagnostik nach der chinesischen Medizin durchzuführen. Was das alles genau beinhaltet, weiss ich nun nicht. Und ich hatte auch keinen Kopf mehr, mir das alles im Einzelnen erklären zu lassen.
Warum darf man bei ZP darüber nicht reden? Wenn nicht hier, wo dann?
Seit Samstag geht es ihr etwas besser - sie hat gestern sogar wieder bischen gespielt. Nur kurz aber wir haben uns total gefreut.
Ansonsten ist sie topfit. Frisst super, geht gerne raus etc. also überhaupt nicht schlapp oder so .........
Jetzt liegt sie hier neben mir, schläft und grunzt heisser vor sich hin.

:cu: Suse

Tiborus
12.09.2005, 22:27
wann erfährst du denn die Untersuchungsergebnisse?

Monika Schalk
12.09.2005, 22:53
Hallo Suse!
Auch wir freuen uns, das all unser an Euch denken und Daumendrücken geholfen hat!!!:wd:
Für die neuen Untersuchungen wünschen wir Euch ganz viel Kraft, starke Nerven und die Zuversicht das alles gut wird!:)
Liebe Grüße aus Köln und gute Besserung an Maja, die Heute schon so Tapfer war!:cu:

Suse
12.09.2005, 23:19
Hallo Angela,
die Idee mit der Borelliose ist gut - ich werde morgen früh gleich fragen, ob das Labor das noch mit testen kann, falls der DOC das noch nicht angegeben hat.
Die Ergebnisse bekomme ich diese Woche.
Als Beispiel nannte er Toxoplasmose. Das kann starke Muskelschmerzen verursachen.

Ich schieb hier gerade voll die Heulerei. Maja tut mir so leid. Ich bin natürlich einerseits froh, daß sie nicht operiert werden musste, aber andererseits wollte ich ihr sooooo gerne helfen. Jetzt hatte sie die Narkose und das ganze Gedöhns und es hat ihr nichts gebracht. Sie stinkt grauslig aus dem Hals (wegen der Intubation), genauso muss der Geschmack sein, den sie im Mund hat. Selbst im Schlaf grunzt sie total heisser vor sich hin. Sie hat aber gut gehustet - das verschleimte ist fast weg.
Die ganze Zeit kann ich nur noch denken: was habe ich ihr heute angetan - für nichts :0(
Sie ist soooooooo süß, kommt immer auf meinen Schoss. Sie ist so garnicht nachtragend, nicht beleidigt - das machts fast noch schwerer. Ist ein Widerspruch, aber vielleicht könnt Ihr es nachvollziehen, wie ich es meine.
Was mache ich, wenn ich ihr nicht helfen kann?
:confused: :0( Am liebsten würde ich sie in ein Wattebett packen, damit sie keine Schmerzen mehr haben muss.

Sorry fürs vollgesülze und meine Heulerei.
Suse
Morgen ist ein neuer Tag.

Suzanne
12.09.2005, 23:28
Hallo Suse,

*Trostknuddler* :hug: Das macht die Tiere so einzigartig - sie sind nicht nachtragend, nicht ewig beleidigt, nehmen uns, wie wir sind, ob dick, ob dünn, schön oder weniger schön. :p

Und wir? Wir können ihnen nichts weiter als unsere Liebe geben und bekommen Liebe und Vertrauen 1000fach unverfälscht zurück.

Ich hoffe, daß auch die Ursache bei Maja gefunden wird, und somit eine Behandlung erfolgen kann.

Alles Liebe für Euch!

Susanne oder auch die "andre Suse" :cu:

turtles
12.09.2005, 23:32
hallo suse,

ich kann das gut verstehen - und ehrlichgesagt - dachte ich schon dran, dass da doch noch verzweiflung kommen muss von dir.

eben weil ich das so verstanden hab - wenn man dann mal weiss was es ist - und dann kann man was tun.

und jetzt - die angst vor der op - die op selbst und auch die hoffnung die damit verknüpft war - dass damit dann vielleicht endlich mal was passiert zum guten - die ist jetzt weg - und geblieben ist eben die ungewissheit und die hilflosigkeit.

das meinte ich auch mit der frage - ist das jetzt gut oder schlecht - es war eine hoffnung - etwas behandelbares - und somit etwas womit man umgehen hätte können. und grade die ungewissheit - die frisst einen auf.

du hast das richtige getan - es war wichtig, das abzuklären und so konnten jetzt einfach auch umfangreich untersucht werden - und einige oder vieles auch ausschliessen. das ist wichtig - und maja kommt damit klar - mit der narkose heute. sie weiss dass du nur das beste willst und ihr helfen willst.

las dich virtuell einfach mal feste in den arm nehmen. es ist ne sch...situation - und grade das hilflos zusehen wie unsere lieblinge leiden - das tut weh, das macht wütend, macht hilflos und verzweifelt.

liebe grüsse
luka ilana

Andreag
13.09.2005, 08:23
Original geschrieben von Suse
Am liebsten würde ich sie in ein Wattebett packen, damit sie keine Schmerzen mehr haben muss.

:( Ach Suse, ich kann Dich so gut verstehen. Man möchte den Fellnasen so gerne helfen und steht oftmals so hilflos daneben und kann nichts tun. Da zerreißt es einem das Herz. Ich kenne das!!
Ich hoffe so sehr für Euch, daß Maja bald eine behandelbare Diagnose bekommt und sie dann noch viele schmerzfreie und glückliche Jahre mit Euch verleben kann!! :hug:
Liebe Grüße aus Hamburg schickt Dir

Suse
13.09.2005, 09:43
Original geschrieben von Suzanne
.......Das macht die Tiere so einzigartig - sie sind nicht nachtragend, nicht ewig beleidigt, nehmen uns, wie wir sind, ob dick, ob dünn, schön oder weniger schön. :p



...... das stimmt,und es kann manchmal auch ganz schön beschämend sein, wenn man sieht wie vorbehaltlos die Miezen sind.

@ Luka,
jeden Deiner Sätze kann ich ohne Einschränkung unterschreiben.
Ich war gestern abend so enttäuscht darüber, daß ich ihr nicht helfen konnte.
Sie hat die ganze Nacht krächzend leise gejammert. Vielleicht hat sie Kopfschmerzen von der Liquorpunktion. Das ist zumindest häufig beim Menschen so.
Heute morgen hat sie genüsslich ALMO Huhn gefressen und jetzt liegt sie auf dem Schaffell in der Küche und findet es klasse, daß ich beim aufräumen immer um sie rumlaufen muss ;)
Gestern abend hat sie noch einen Riesenklumpen ins Klo gepieselt.
* mal eben ohne Rückumschlag an Tibor zur Ansicht schicke*
Das funktioniert also alles einwandfrei - aber ansonsten ist sie noch ganz schön mau. Die Stimme kommt auch langsam zurück.

@ Andrea
danke für Deine guten Wünsche. Als meiner Mutter neulich erzählte, daß es Maja schlecht geht .... bla bla bla ..... meinte sie nur trocken: daran musst Du Dich dann eben gewöhnen, daß Deine Katze Rückenschmerzen hat.
Na danke ............ daß Mütter einem immer so tröstend und hilfreich zur Seite stehen .............. :(

Suse

Tiborus
13.09.2005, 10:14
[QUOTE]Original geschrieben von Suse
[B]
Gestern abend hat sie noch einen Riesenklumpen ins Klo gepieselt.
* mal eben ohne Rückumschlag an Tibor zur Ansicht schicke*
OTE]





:o boah - - - Tibor ist neidisch!!!!!!

:D

Meine Ex-Schwimu hat ja auch so'n doofen Spruch zu Tibor gebracht :"Wann schafft ihr die Katze denn endlich ab, daß hat doch alles keinen Zweck mehr"...

wir können echt froh sein, hier unter uns zu sein und uns vertrauensvoll das Herz ausschütten zu können!

Luka Ilanas Sätze fand ich unheimlich einfühlsam und gut: Luka bringt Gefühle immer wieder formulierungsmäßig genau auf den Punkt: klasse!

Suse, die Narkose und die Untersuchungen waren nicht für nichts!!!!
Es war wichtig! So kann man ja extrem viel schon ausschließen, ohne noch hundertausendmal einzelnd zum TA zu rennen!

In der Woche bekommst du die Ergebnisse? Ätzend, diese Warterei jetzt!

Andreag
13.09.2005, 10:23
Original geschrieben von Suse
@ Andrea
danke für Deine guten Wünsche. Als meiner Mutter neulich erzählte, daß es Maja schlecht geht .... bla bla bla ..... meinte sie nur trocken: daran musst Du Dich dann eben gewöhnen, daß Deine Katze Rückenschmerzen hat.
Na danke ............ daß Mütter einem immer so tröstend und hilfreich zur Seite stehen .............. :(


:( Ja, darüber hatten wir uns ja schonmal ausführlich am Telefon unterhalten. Hat sich ihre Einstellung also noch nicht geändert. Schade. Aber Du hast ja uns. Wir verstehen Dich und Deine Sorgen und können Deine Ängste und Deinen Kummer voll nachvollziehen. Und nun auch noch die blöde Warterei auf die Untersuchungsergebnisse... :hug:

Sima
13.09.2005, 11:30
Suse :hug: ...ich kann Dich so gut verstehen ! Aber ich muss den anderen recht geben : Es war nicht für nichts !
Schau, wenn Du sie jetzt mit ihren Rückenschmerzen einfach gelassen hättest (was wohl die Idee deiner Mum wäre :rolleyes: )...dann wärst Du irgendwie schuld dran...denn Du würdest ihr nicht helfen !
Aber längerfristig gesehen war das gestern absolut richtig und notwendig und ich hoffe so so sehr, dass es für Maja Hilfe gibt, was immer da jetzt auch rauskommt, und sie bald wieder schmerzfrei durch die Gegend hopsen kann...und daran bist dann auch du schuld ;)
Aber bei Kindern und bei Tieren ist es eben immer ganz besonders hart...wenn man ihnen Schmerzen oder Angst zufügen muß, obwohl es eigentlich zu ihrem besten ist :(
Aber das schafft ihr schon...
Ich wünsch Euch einen schönen Tag und Maja einen glatten Hals ;) :cu:

Suse
13.09.2005, 17:50
.............. ;)

Maja hat fast den ganzen Tag geschlafen :z: :z:
Vor ein paar Monaten hatte ich mal gelesen, das Valium das die Katzen bei der Narkose bekommen, würde ziemlich lange wirken.
Ich habe heute morgen gleich in der TK angerufen - zum Glück war meine "Lieblingssekretärin" dran, die ist echt fit drauf. Das Blut wird jetzt noch zusätzlich auf Borreliose + Fibromyalgie untersucht. (Danke Angela für den Tip)
Morgen darf Maja wieder raus - dann klappts auch mit dem PiPimachen wieder leichter. Vorhin musste ich diesbezüglich mal spontan etwas härter durchgreifen :o
Das Sitzen geht heute besser, laufen kann sie auch gut, nur stehen geht halt garnicht.
Sima, der Hals ist auch fast wieder glatt.
Das mit den Müttern resp. SchwiMü scheint ja weit verbreitet zu sein. Und nach 40 Jahren wundern die sich, daß man kaum noch etwas von sich erzählt.

:cu: Suse

bosso
13.09.2005, 20:49
Original geschrieben von Suse
.............. ;)

. Das Blut wird jetzt noch zusätzlich auf Borreliose + Fibromyalgie untersucht. (Danke Angela für den Tip)

:cu: Suse

Hallo Suse

Sag mal Fibromyalgie gibts das etwa auch bei Katzen??

Ich hab nämlich eine Freundin die hat diese Krankheit.
Das ist ganz schlimm,aber da haben die Ärzte auch gesagt,dass es kommt wenn man sehr viel im Leben mitmacht und viel Stress und so hat.
Meine Freundin hat leider schon von Kind an sehr viel erlebt und bei ihr kommt es warscheinlich von dem.

Ihr geht es im Sommer sehr schlecht,da hat sie oft starke Schmerzen,überhaupt bei großer Hitze.

Im Winter gehts ihr supergut,da mekt sie gar nix.
Ihr gehts aber auch schlecht wenn sie sich aufregt oder Sorgen hat.

Da in ich echt gespannt was die Ärzte rausfinden,denn irgendwas muss sie ja haben.

Und noch was,mach dich nicht fertig.Du willst ihr doch nur helfen und die Untersuchung die sie hinter sich hat war doch nicht umsonst.
Du weist wenigstens,dass sie keinen BV oder einen Tumor hat.

Suse
13.09.2005, 21:03
Hallo Carmen,
ob`s das bei Katzen gibt, weiss ich nicht. Eine Ärztin sagte gestern zu mir: selbst wenn es nirgendwo beschrieben ist, heisst es nicht, daß es das bei Katzen nicht gibt.
Da das CT gestern ja ergeben hat, daß an den Knochen nichts ist, die BS dort sind, wo sie hingehören und alle Nerven genug Platz haben, wird wohl jetzt nach Möglichkeiten gesucht, die eine Muskelentzündung zur Folge haben. Z.B. Infektionskrankheiten ......
Maja ist heute gut gelaufen, aber eben auch schief - das heisst, sie weicht in der WS aus. Und stehen kann sie garnicht gut - das wird bei Deiner Freundin bestimmt ähnlich sein.

Liebe Grüsse ins Ländle, wir könnten ja in den nächsten Tagen mal telefonieren ;)
:cu: Suse

Tiborus
13.09.2005, 21:31
diese Ungewissheit ist aber wirklich schrecklich!!

Man weiß ja gar nicht, wo man anpacken oder helfen oder für Maja kämpfen kann.. das ist für dich sicherlich am Schwersten zu ertragen!

Was macht dein Charles Gounod? (war der jetzt überhaupt richtig geschrieben*schäm*)

Suse
13.09.2005, 21:42
Ja Angela, man hat momentan keinerlei Anhaltspunkt wo man ansetzen soll. Ich kann garnicht beschreiben, wie glücklich und erleichtert ich bin, daß es ihr allgemein so gut geht.
Wenn sie jetzt noch allgemein abbauen würde, nicht mehr fressen würde etc. würde ich wirklich durchdrehen, weil man ja ständig vor Augen hätte, daß einem die Zeit davonläuft.

Monsieur Ch. G. wird morgen ab 20:00 wieder von uns gequält: *träller* Et in terra pax hominibus bonae voluntatis. Also wenn das nicht passt :D Habs einfach blind rausgegriffen - Volltreffer ;)

:cu: Suse

Tiborus
13.09.2005, 21:53
Eben! ein Glück, daß Maja ansonsten frißt und zufrieden ist!!

Hab beim Übersetzen Probleme (mann, mann mann, bist du gebildet!!!)
`Das Latinum musste ich in der Uni nachmachen - das ist aber mittlerweile locker 17 Jährchen her...


Und auf der Erde der Frieden der Menschen...????

was heißt nochmal "voluntatis" und "bonae"?

Immer diese Endungen!

Tiborus
13.09.2005, 21:54
voluntare - Wollen???

bonus - gut????

schwitz, Haare rauf....

Suse
13.09.2005, 22:04
:D ich hab`nie Latein gehabt :D

Die Hälfte habe ich durchs singen gewusst (genau das was Du auch wusstest ;) ) die andere Hälfte habe ichs NG gefragt.

terra / pax war klar hominibus auch ......... bonae voluntatis = die guten Willens sind

........ na und DAS bin ich ja wohl :o :bd:

:cu: Suse

Tiborus
13.09.2005, 22:25
AAAAAAAAHHHHH!!
*glühbirne hell aufstrahl*

" Und auf der Erde Friede den Menschen, die guten Willens sind!"

Genau!!!

:wd: Das bist du, und den Frieden in der Seele wirst du auch noch erlangen!
Sobald die ergebnisse da sind!

Ich lass dich jedenfalls nicht alleine und drücke weiterhin und ausdauernd die Daumen - wie du es auch bei Tibor getan hast!

Suse
13.09.2005, 23:04
Original geschrieben von Tiborus
Ich lass dich jedenfalls nicht alleine und drücke weiterhin und ausdauernd die Daumen - wie du es auch bei Tibor getan hast!

:-* :hug: Dankeeeeeeeeee

Ich hab`heute schon gesehen, daß wir für Tibor weiter die Daumen drücken müssen. Wurde natürlich sofort in Gang gesetzt ;)
Es ist aber auch echt vertrackt bei Euch. Mit Struvis kenne ich mich ja nun so garnicht aus. Aber es gibt doch soooo viele verschiedene StruviNaFu. Die einen lösen sie auf, die anderen sind so schwach, daß sie nur vorbeugend wirken.
Kannst Du versuchen von jeder Firma/jeder Sorte eine kleine Menge zu kaufen und testen, ob Tibor vielleicht irgendeines fressen mag? Selbst wenn es dann auf eine Sorte hinausläuft, die nur vorbeugend wirkt ...... zusammen mit dem auflösenden TroFu vom TA wäre es doch vielleicht eine zufriedenstellende Lösung, die auch langfristig funktioniert.
Mit dem NaFu hättest Du die Möglichkeit die Flüssigkeitszufuhr etwas zu steuern, mit dem TroFu hast Du die auflösende Wirkung - und er sein geliebtes TroFu. Und wenn die Kristalle weg sind, kannst je nach Belieben füttern.

:cu: Suse

Renate W.
14.09.2005, 11:48
Hallo Suse,

wie geht es Maja heute?
:cu:

Suse
14.09.2005, 15:54
Hallo Renate,
Maja gehts soweit ganz gut. Sie ist noch etwas heisser und schläft mehr als sonst, aber das ist ja o.k.
Sie darf heute auch wieder raus - halt jedesmal nur kurz. Aber sie ist damit ganz glücklich und hat sich nach dem Frühstück gleich mal ein Dessertmäuschen gefangen.;)
Sie kann wieder länger sitzen und schaffts auch (mühsam) alleine auf den KB.

Jetzt warten wir auf die ganzen Blut -und Liquorergebnisse :o

:cu: Suse

Andreag
14.09.2005, 16:23
Original geschrieben von Suse
Sie darf heute auch wieder raus - halt jedesmal nur kurz.

:?: Und sie kommt dann freiwillig gleich wieder zurück? Ist ja enorm!! :)
Schön, daß Maja sich soweit wieder von der Untersuchung gut erholt hat. Hoffentlich erhaltet Ihr dann bald ein behandelbares Ergebnis, damit Eure Qualen endlich ein Ende haben!! :tu: :cu:

Suse
14.09.2005, 16:54
Original geschrieben von Andreag


:?: Und sie kommt dann freiwillig gleich wieder zurück? Ist ja enorm!! :)
Schön, daß Maja sich soweit wieder von der Untersuchung gut erholt hat. Hoffentlich erhaltet Ihr dann bald ein behandelbares Ergebnis, damit Eure Qualen endlich ein Ende haben!! :tu: :cu:

....... naja Andrea, freiwillig ist relativ.
Wenns um 11:00 Mittagessen gibt, und ich sie um 10:30 rauslasse, dann kommt sie natürlich ganz freiwillig nach einer halben Stunde rein.
Und daß ich dann ausgerechnet direkt nach dem Füttern einkaufen gehen muss und sie in der Zwischenzeit ein Schläfchen auf dem Schaffell macht ist auch ganz freiwillig.
Mit ein bischen Phantasie kann man bei diesen Dingen auch bischen nachhelfen.

:D Suse

Andreag
14.09.2005, 17:19
:) Wow, da hast Du sie ja gut überlistet Suse. Genial!! :wd: :cu:

turtles
14.09.2005, 17:45
hallo suse,

das klingt ja schon ganz gut :) und das freut mich :)

und wie geht es dir?

liebe grüsse
luka ilana

Suse
14.09.2005, 18:07
Original geschrieben von turtles
hallo suse,

das klingt ja schon ganz gut :) und das freut mich :)

und wie geht es dir?

liebe grüsse
luka ilana

Mir ????????? Wer ist das ????? :D :cool:
Mir geht`s wieder gut ;) Warte halt jetzt hier vor mich hin. Dadurch daß es ihr ansonsten so richtig gut geht, mache ich mir momentan auch nicht sooooo grosse Sorgen. Bzw. ich denke mir, daß es wohl nichts ist, wo es gleich um Leben und Tod geht.

:cu: Suse

turtles
14.09.2005, 18:09
Original geschrieben von Suse


Mir ????????? Wer ist das ????? :D :cool:

tja genau deshalb muss man dich da manchmal erinnern ;) und eben nachfragen - sonst erfährt man ja nix ;)

schön dass es dir wieder etwas besser geht und ich drück die daumen dass ihr bald gewissheit habt, dass es nix schlimmes ist und gut behandelbar :)

liebe grüsse
luka ilana

Suse
14.09.2005, 18:39
Original geschrieben von Andreag
:) Wow, da hast Du sie ja gut überlistet Suse. Genial!! :wd: :cu:

Überlistet? Frechheit :sn: :D
Ich stelle mich selbstlos und uneigennützig auf ihren Tagesrythmus ein. :o

:cu: Suse

Suse
14.09.2005, 18:42
Original geschrieben von turtles


tja genau deshalb muss man dich da manchmal erinnern ;) und eben nachfragen - sonst erfährt man ja nix ;)

schön dass es dir wieder etwas besser geht und ich drück die daumen dass ihr bald gewissheit habt, dass es nix schlimmes ist und gut behandelbar :)

liebe grüsse
luka ilana

Nana Luka, das kennst Du doch selber ganz gut. Wenn es um die Miezen geht stehen wir doch gerne hintenan.
Ich sage nur: :t: Tiger ;)

:cu: Suse

turtles
14.09.2005, 18:54
Original geschrieben von Suse


Nana Luka, das kennst Du doch selber ganz gut. Wenn es um die Miezen geht stehen wir doch gerne hintenan.
Ich sage nur: :t: Tiger ;)

:cu: Suse

ja suse - ich kenn es - aber ich weiss was ich tun kann - wir haben eine behandlungsmöglichkeit mit der es tiger gut geht :) und das wünsche ich euch auch.

weisste - auch wenn es maja grad besser geht - bin ich sicher, dass du dennoch sorgen hast und an die zukunft denkst - und grad wenn es der katze dann auch besser geht - sagt man selbst noch weniger wenn es grad nciht so gut geht - weil man sich halt sorgen macht.

die katzen gehen vor - aber du suse - du bist auch wichtig - und auch wenn du dich hintanstellst - muss ich das nicht tun ;) und mich interessiert einfach neben majas befinden auch deines :)

liebe grüsse
luka ilana

Suse
14.09.2005, 23:35
Original geschrieben von turtles


ja suse - ich kenn es - aber ich weiss was ich tun kann - wir haben eine behandlungsmöglichkeit mit der es tiger gut geht :) und das wünsche ich euch auch.

weisste - auch wenn es maja grad besser geht - bin ich sicher, dass du dennoch sorgen hast und an die zukunft denkst - und grad wenn es der katze dann auch besser geht - sagt man selbst noch weniger wenn es grad nciht so gut geht - weil man sich halt sorgen macht.

die katzen gehen vor - aber du suse - du bist auch wichtig - und auch wenn du dich hintanstellst - muss ich das nicht tun ;) und mich interessiert einfach neben majas befinden auch deines :)

liebe grüsse
luka ilana

Dankäääääää :bl:

Also mein Bauch sagt mir (wenn ich Maja so beobachte), sie müsste mal richtig eingerenkt werden. Ich hatte den DOC ja am Montag gefragt, er sagte das könne man in Narkose nicht machen. Na und wach explodiert sie (zu recht) wenn man an die Stelle kommt.
Irgendwie sind wir in einer blöden Situation.

:cu: Suse

Andreag
15.09.2005, 08:17
Original geschrieben von Suse
Überlistet? Frechheit :sn: :D
Ich stelle mich selbstlos und uneigennützig auf ihren Tagesrythmus ein. :o

:p So kann man es auch ausdrücken! ;) Muß ich mir aber trotzdem merken... :D :cu:

Rennsemmel
15.09.2005, 09:08
Original geschrieben von Suse


Dankäääääää :bl:

Also mein Bauch sagt mir (wenn ich Maja so beobachte), sie müsste mal richtig eingerenkt werden. Ich hatte den DOC ja am Montag gefragt, er sagte das könne man in Narkose nicht machen. Na und wach explodiert sie (zu recht) wenn man an die Stelle kommt.
Irgendwie sind wir in einer blöden Situation.

:cu: Suse

Habe am Wochenende einen Bericht im TV gesehen. Dort wurde von einem Pferdeheiler berichtet. Er behandelt aber nicht nur Pferde sondern auch Kleintiere. Mit einem gezieltem Ruck waren die Tiere danach Beschwerdefrei. Vielleicht wär das ja was für Maja. Hab sogar ´n Link gefunden.
http://www.welt.de/data/2004/08/11/317524.html

Suse
15.09.2005, 09:30
Original geschrieben von Rennsemmel


Habe am Wochenende einen Bericht im TV gesehen. Dort wurde von einem Pferdeheiler berichtet. Er behandelt aber nicht nur Pferde sondern auch Kleintiere. Mit einem gezieltem Ruck waren die Tiere danach Beschwerdefrei. Vielleicht wär das ja was für Maja. Hab sogar ´n Link gefunden.
http://www.welt.de/data/2004/08/11/317524.html

Hallo Nicole,
das habe ich auch gesehen ....... über den kam vor `nem halben Jahr mal eine ganz lange DOKU.
Das Problem ist,daßMaja sich "da hinten" nicht anfassen lässt .... aber von ihm vielleicht doch?
Der ist echt genial.
Damals wurde gezeigt, wie er ein riesengrosses Pferd eingerenkt hat - das muss höllische Schmerzen gehabt haben. Danach stand es vor ihm und hat seinen Kopf auf seine Schulter gelegt, als würde es sich bedanken.
Ich könnte ihn ja mal einfliegen lassen :cool:

:cu: Suse

Suse
15.09.2005, 09:36
......... hab` gerade in Deinem Artikel gelesen, daß er für eine Behandlung 80 Euro berechnet - das ist nicht viel, naja es ist viel Geld, aber ich finds absolut angemessen.

:cu: Suse

Rennsemmel
15.09.2005, 09:44
Dann hast du bestimmt auch die letzten Sätze gelesen mit der Frau aus München wo er 20 Euros haben wollte ;) :?:

Andreag
15.09.2005, 09:47
Original geschrieben von Suse
Ich könnte ihn ja mal einfliegen lassen :cool:

;) Oder Du machst mit Maja mal einen kleinen Betriebsausflug... :?: :cu:

Suse
15.09.2005, 10:12
Original geschrieben von Rennsemmel
Dann hast du bestimmt auch die letzten Sätze gelesen mit der Frau aus München wo er 20 Euros haben wollte ;) :?:

Hihi ja die mit ihrem Stöckchenzurückholer - na deren Gesicht hätte ich gerne gesehen, als er ihr die Rechnung gegeben hat.

:cu: Suse

Suse
15.09.2005, 10:16
Original geschrieben von Andreag


;) Oder Du machst mit Maja mal einen kleinen Betriebsausflug... :?: :cu:

:wd: und Maja wird dann bei Putzi einquartiert. Ich glaube da treffen echt die richtigen aufeinander :cool:

Der eine Arzt aus Berlin (der die Goldakupunktur macht) wäre sogar hierher in die Nähe gekommen. Er hätte dann an einem Tag mehrere Patienten behandelt, damit sichs lohnt.


:cu: Suse

Andreag
15.09.2005, 10:21
Original geschrieben von Suse
:wd: und Maja wird dann bei Putzi einquartiert. Ich glaube da treffen echt die richtigen aufeinander :cool:

:D Ja Suse, kein Problem. Ich lade Euch herzlich ein, wenn Ihr Euch traut... ;) :cu:

Suse
15.09.2005, 16:24
Dankeeeeeeeeeee ............. :bl:
Da könnten wir mit beiden ja mal an der Elbe spazieren gehen ;)

:cu: Suse

Andreag
15.09.2005, 16:27
Original geschrieben von Suse
Dankeeeeeeeeeee ............. :bl:
Da könnten wir mit beiden ja mal an der Elbe spazieren gehen ;)

:wd: Au ja, das wär doch mal was. Putzi kennt das ja schon und sie würde es Maja sicher gerne mal zeigen!! ;) :cu:

Suse
15.09.2005, 17:14
Original geschrieben von Andreag


:wd: Au ja, das wär doch mal was. Putzi kennt das ja schon und sie würde es Maja sicher gerne mal zeigen!! ;) :cu:

Wer hat dann wohl den erstaunten Blick im Gesicht?
Die anderen Leute über uns, oder Maja über soviel Wasser?

:cu: Suse

Mullemiez
15.09.2005, 19:27
Original geschrieben von Rennsemmel


Habe am Wochenende einen Bericht im TV gesehen. Dort wurde von einem Pferdeheiler berichtet. Er behandelt aber nicht nur Pferde sondern auch Kleintiere. Mit einem gezieltem Ruck waren die Tiere danach Beschwerdefrei. Vielleicht wär das ja was für Maja. Hab sogar ´n Link gefunden.
http://www.welt.de/data/2004/08/11/317524.html

Der Mann ist auf seinem Gebiet wirklich ein "Wunderheiler", ich kann ihn wämstens empfehlen.

Suse, er fährt auch durch D und behandelt. Vielleicht ist er irgendwann ja auch mal in Deiner Gegend.
http://www.tamme-hanken.de/index2.htm

:cu:

Suse
15.09.2005, 19:44
Original geschrieben von Mullemiez


Der Mann ist auf seinem Gebiet wirklich ein "Wunderheiler", ich kann ihn wämstens empfehlen.

Suse, er fährt auch durch D und behandelt. Vielleicht ist er irgendwann ja auch mal in Deiner Gegend.
http://www.tamme-hanken.de/index2.htm

:cu:

Dann kann er Maja und mich gleich im Doppelpack einrenken.
:cu: Suse

turtles
15.09.2005, 19:49
hallo suse,

vielleicht einfach mal anfragen? oder er kennt vielleicht jemanden in deiner nähe? oder wenn er wirklich auch durch deutschland fährt - ist er mal irgendwo in der nähe oder zumindes näher?

ich mein fragen kostet ja nix - und wer weiss was es bringt :)

liebe grüsse
luka ilana

Suse
15.09.2005, 19:49
Oder wir gehen hier hin

http://www.vierbeiner-rehazentrum.de/index2.html

da werden Wellnesswochen für Tier und Mensch angeboten.

Die Leute hier haben ja etwas sparsam geguckt, als ich erzählte, daß ich mit Maja beim CT war.
Die Reaktion, wenn ich sage, ich gehe mit ihr eine Woche zur Reha, wird bestimmt lustig :D

:cool: Suse

Mullemiez
15.09.2005, 19:50
Original geschrieben von Suse
Die Reaktion, wenn ich sage, ich gehe mit ihr eine Woche zur Reha, wird bestimmt lustig :D

:cool: Suse

Beantrage doch einfach mal 'ne Mutter Kind Kur:D :cool:

Suse
15.09.2005, 19:53
Original geschrieben von turtles
hallo suse,

vielleicht einfach mal anfragen? oder er kennt vielleicht jemanden in deiner nähe? oder wenn er wirklich auch durch deutschland fährt - ist er mal irgendwo in der nähe oder zumindes näher?

ich mein fragen kostet ja nix - und wer weiss was es bringt :)

liebe grüsse
luka ilana

Die TK in Hofheim hat auch eine Reha Abteilung, da müsste ich mich mal umsehen.
Es sollte ja jemand sein,der auch Erfahrung mit Katzen hat.
Vielleicht könnte ich mal einen Termin dort zusammen mit dem Arzt machen - ist ja alles in einem Gebäude.

:cu: Suse

Suse
15.09.2005, 19:54
Original geschrieben von Mullemiez


Beantrage doch einfach mal 'ne Mutter Kind Kur:D :cool:

Oh ja in OF :D

:cu: Suse

Tiborus
15.09.2005, 21:03
eigentlich wäre das gar keine schlechte Geschäftsidee!!

Gerade in Anbindung an eine Tierklinik, könnte man so ein Angebot einschalten, wo der Tierhalter mit seinem Tier zusammen z.B. Physiotherapie o-Ä. machen kann...

Würden bestimmt viele machen!

Oder z.B. "Meditaion mit Pferd und Reiter"

oder: "Schwimmkurs für Anfänger für Hund und Frauchen"

ne, aber im Ernst, wenn ich jetzt Tier-Pysiotherapeut oder Krankengymnast wäre, würde ich ins Grübeln kommen!::?:

Suse
15.09.2005, 21:10
na, in der o.g. Rehaklinik gibts das ja bereits.
Dort sollten wir mal nen Stammi machen :D

:cu: Suse

Tiborus
15.09.2005, 21:23
welchen workshop sollen wir denn belegen???;)

Suse
15.09.2005, 21:27
Original geschrieben von Tiborus
welchen workshop sollen wir denn belegen???;)

Wie wärs mit Gruppengymnastik? Zusammen mit den Miezen natürlich. :D

:cu: Suse

Tiborus
15.09.2005, 21:35
örks.. sowas Anstrengendes! :o

Gruppensaufen wäre mir schon lieber!!!:D

Und unsere Miezies sollen ja ohnehin viel trinken!:cool:

Suse
15.09.2005, 21:37
Original geschrieben von Tiborus
örks.. sowas Anstrengendes! :o

Gruppensaufen wäre mir schon lieber!!!:D

Und unsere Miezies sollen ja ohnehin viel trinken!:cool:

*gröööhhhllll*

Suse
15.09.2005, 21:37
also sozusagen ne Trinkkur

Tiborus
15.09.2005, 21:40
Genau !

Das klingt seriös, ist aber dennoch spassig!


Wie geht es Maja- Maus?

Suse
15.09.2005, 22:39
sorry ......... ich hab die ganze Zeit gestrickt :o

Maja gehts sehr gut, weil sie heute wieder ohne Einschränkung raus durfte.
Dafür ist sie heute abend auch absolut platt.
Glücklich platt :D
Morgen rufe ich in der TK an und frage, ob bereits die ersten Werte da sind.

:cu: Suse

Andreag
16.09.2005, 08:06
Original geschrieben von Suse
Wer hat dann wohl den erstaunten Blick im Gesicht?
Die anderen Leute über uns, oder Maja über soviel Wasser?

:p Naja, die Leute sind unseren Anblick ja schon gewöhnt, da werden sie sich über Maja dann auch nicht mehr so sehr wundern...
Also dürfen wir uns einzig an Majas Blick erfreuen!! :wd: :cu:

Suse
16.09.2005, 08:18
Original geschrieben von Andreag


:p Naja, die Leute sind unseren Anblick ja schon gewöhnt, da werden sie sich über Maja dann auch nicht mehr so sehr wundern...
Also dürfen wir uns einzig an Majas Blick erfreuen!! :wd: :cu:

:D :D :cool:

:cu: Suse

Mullemiez
16.09.2005, 19:18
Original geschrieben von Suse
Morgen rufe ich in der TK an und frage, ob bereits die ersten Werte da sind.

:cu: Suse

und?:cu:

Suse
16.09.2005, 20:30
Original geschrieben von Mullemiez


und?:cu:

.......... :o
Da man den DOC nicht ans Telefon bekommt, habe ich mir einfach einen Termin geben lassen *grummel*

Alsoooooooo es sind erst einige Ergebnisse da. FIP/FIV/Leukose ------> negativ
Liquor Zellbestimmung ist auch normal. Alle anderen Liquorergebnisse stehen noch aus.
Die anderen Tests auf Infektionskrankheiten stehen auch noch aus.
Aber das BB ist nicht in Ordnung.
Der HKT Wert ist zu niedrig das heisst, das Blut ist zu dünn. Der Hb Wert ist zu niedrig (deswegen auch HKT zu niedrig).
Das kann nun verschiedene Ursachen haben. Entweder sie verliert Blut (glaubt der DOC aber nicht, da müsste sie massiv Blut im Urin/ Kot haben oder Erbrechen)
Wahrscheinlicher ist eine Blutbildungsstörung oder :( eine Autoimmunkrankheit. Oder eben eine chronische Infektionserkrankung (die Neutrophilen sind zu niedrig ... für die, die es ganz genau wissen möchten ;) )
Ausserdem hat sie ein erhöhtes Kreatinin - hängt im obersten Normalbereich.

Das bringt uns alles erstmal nicht weiter. Jetzt warten wir die ganzen restlichen Tests ab. Dann wird ganz gezielt weiter untersucht. :schmoll:

Maja geht es heute wesentlich besser. Sie spielt wieder, streckt sich wieder durch und kann besser sitzen. Stehen ist noch schlecht und irgendwo hochspringen geht auch nicht wirklich besser. Sie wurde ja ganz am Schluss der Narkose noch gequaddelt ich glaube das hat echt was gebracht.
Jetzt müssen wir weiter warten ......... aber ich bin natürlich erleichtert, daß wir es schwarz auf weiss haben daß sie keine Leukose FIV oder sowas hat. Das ist schon mal ein Schritt.
Die meisten anderen Sachen sind behandelbar.

:cu: ein ganz dickes Bussi an alle mitwartenden Daumendrücker :hug:

Tiborus
16.09.2005, 22:09
Hallo, Suse!

Na - das ist ja schonmal ein bißchen was!

Maja hat nichts unweigerlich Tödliches -das ist gut!!!!:wd:


Jetzt tipp ich Laie ja eigentlich wirklich auf eine Infektionskrankeit - wie Borreliose oder so?

Aber jetzt ist ja wirklich eine erste Erleichterung da und ein ruhigeres WE steht ins Haus!



:bd:

Mullemiez
16.09.2005, 22:11
Das ist ja alles nicht wirklich befriedigend, bis auf die negativen Leukose und FIV Test's.....
Ich weiß noch gut, was für ein Riesenstein mir damals nach Polly's negativem Test vom Herzen gefallen ist.

Aber schön, dass es Maja ein bisschen besser geht:)

Gespannt weiterwart;) :cu:

Sima
16.09.2005, 22:39
Hmmm...na, wenigstens auf den ersten Block nichts ganz schlimmes, da kann man schon mal vorsichtig ausatmen....blöd, dass sich das alles so hinzieht...aber wir drücken natürlich weiter ganz fest die Däumchen (wir haben das ja bei Tibor so toll trainiert...Dauer-Daumendrücken ;) ).
Schön, dass Maja so fit ist !!! :tu:

:cu:

Tiborus
16.09.2005, 23:05
Original geschrieben von Sima
[B... die Däumchen (wir haben das ja bei Tibor so toll trainiert...Dauer-Daumendrücken ;) ).


:cu: [/B]


Und es hat ja auch super geholfen!:wd:

Dann wird es bei Maja auch helfen - die magischen Forie-Daumen sind alle im Einsatz!!!

:cu:

Suse
16.09.2005, 23:24
@ Angela
Nein, Borelliose wird es wohl nicht sein. Eher Toxoplasmose oder andere äusserst merkwürdige Dinge :confused:

@ Bridda
Ich war auch total erleichtert, wobei ich ja nicht weiss, was stattdessen auf uns zukommt.

@ Simone
Das ganze zehrt schon ganz ordentlich an den Nerven. Wenn es Maja schlechter dabei gehen würde, sie würde nach und nach abbauen, und man würde nicht "auf Anhieb" finden was es ist, dann hätte ich bestimmt Panik und würde inzwischen 10 Kilo weniger wiegen.
Auch wenn man erstmal nichts gezielt machen kann, muss das Blut jetzt regelmässig untersucht werden. Zum Glück ist das für Maja nicht so ein grosses Problem. Der DOC meinte heute auch, daß Maja beim Braunüle legen ihm fast den Arm hingehalten hätte. Die sind in der TK aber auch wirklich super geschickt mit den Tieren, das ist mir ja schon oft aufgefallen.

:cu: Suse

turtles
17.09.2005, 09:59
hallo suse,

schön dass diese tests negativ sind :)

und das maja so tapfer ist beim blutabnehmen *neid* :) - das ist auch toll.

natürlich werden weiterhin die daumen gedrückt. und an dich und maja gedacht :)

liebe grüsse
luka ilana

Andreag
19.09.2005, 10:27
Original geschrieben von Sima
...aber wir drücken natürlich weiter ganz fest die Däumchen (wir haben das ja bei Tibor so toll trainiert...Dauer-Daumendrücken ;) ).

:) Genau, die Däumchen gehen sofort wieder in Drückstellung, wie schon bei Tibor!
Aber schön Suse, daß es wenigstens eine behandelbare Krankheit zu sein scheint, wenn es denn schon sein muß!! Dann hoffen wir mal, daß die Ursache baldigst gefunden wird, damit die Behandlung rasch einsetzen kann und es Maja dann schnell wieder richtig gut geht!! :wd: :cu:

Suse
20.09.2005, 21:23
:z: :z: :z: :cup: :cup: :schmoll:

*warte* es tut sich nichts und dauernd anrufen mag ich auch nicht.
Britta hat mir von einer Katze erzählt, die ähnliche Symptome hat ....... und bei ihr hat man dann Struvit gefunden.
Da Majas Krea am oberen Bereich ist, werde ich beim nächsten TK Besuch also auch gleich mal den Urin mituntersuchen lassen.
Maja gehts soweit gut. Sie streckt sich wieder komplett durch, aber sie läuft immer noch katzenbucklig und Stehen geht garnicht. Sie geniesst das tolle Wetter in vollen Zügen und findet es spannend, daß es jetzt plötzlich morgens dunkel ist, wenn sie raus geht.

Inzwischen habe ich nachgesehen: am 30.12.04 war das HKT + Hb noch völlig normal. :?:

:cu: Suse

Katzenmammi
20.09.2005, 23:18
Hallo Suse,

ich lese immer mit hier und drücke natürlich auch die Daumen, daß Ihr nun bald mal eine therapierbare Diagnose bekommt ... .

Liebe Grüße :cu:

Suse
20.09.2005, 23:30
Original geschrieben von Katzenmammi
Hallo Suse,

ich lese immer mit hier und drücke natürlich auch die Daumen, daß Ihr nun bald mal eine therapierbare Diagnose bekommt ... .

Liebe Grüße :cu:

Hallo Ina,
danke, daß Du mit uns mitdenkst.
Ich habe vorhin die alten Werte an die TK gemailt. Denn das bedeutet ja, daß es sich innerhalb von 8 Monaten so verschlechtert hat.
Jetzt müssen weitere Bluttests gemacht werden + eine Knochenmarkspunktion. Da soll festgestellt werden, ob eine Blutbildungsstörung vorliegt. Das ist natürlich alles wichtig, aber erklärt das die eingeschränkte Bewegungsfähigkeit? :confused:
Ich finde alles ist sehr merkwürdig.

:cu: Suse

Andreag
21.09.2005, 07:57
Original geschrieben von Suse
Inzwischen habe ich nachgesehen: am 30.12.04 war das HKT + Hb noch völlig normal. :?:

:?: Mh, und ich hatte schon vermutet, daß diese Erkrankung ggf. etwas mit der Infektion zu Silvester letzten Jahres zu tun haben könnte. Aber das kommt dann ja wohl nicht in Frage.
Ja Suse Du hast Recht, das ist alles sehr merkwürdig. Hoffentlich bekommt Ihr bald ein Ergebnis!! :tu: :hug:
Mitfühlende Grüße schickt Dir :cu:

Suse
21.09.2005, 09:55
Original geschrieben von Andreag


:?: Mh, und ich hatte schon vermutet, daß diese Erkrankung ggf. etwas mit der Infektion zu Silvester letzten Jahres zu tun haben könnte.

Und warum sagst Du nichts??? ;)

Theoretisch könnte das schon sein - z.B. eine Toxoplasmoseinfektion.
Wichtig ist erstmal herauszufinden, wo das viele Blut abgeblieben ist.

:cu: Suse

Andreag
21.09.2005, 10:49
Original geschrieben von Suse
Und warum sagst Du nichts??? ;)

:?: Tja Suse, der Vorwurf ist berechtigt! Irgendwie hatte ich wohl gedacht, daß Du auch schon auf die Idee gekommen bist und ich das nicht extra erwähnen muß. Ich hatte da auf Sylt kurz mit Fr. Doc drüber gesprochen... Aber damit weißt Du es ja nicht. Blöd bin!!! Sorry!!! :bl:

turtles
21.09.2005, 11:47
hallo,

infektion zu silvester?

was war das denn? es gibt ja infektionen, die folgeschäden habne können (bakterien die dann irgendwo rumwandern und weiteren schaden anrichten usw - ist beim menschen ja bei ops schon vorgekommen usw. und sehr oft werden grade diese infektionen dann zu spät erkannt.

allerdings habi ch das bei tieren noch nie gehört

tja - ich drück weiter die daumen dass ihr bald wisst was los ist. und naütrlich dass e was behandelbares ist.

liebe grüsse
luka ilana

Suse
21.09.2005, 13:28
Original geschrieben von Andreag

Ich hatte da auf Sylt kurz mit Fr. Doc drüber gesprochen...

.......... und was hat sie gesagt? ;)

:cu: Suse

Suse
21.09.2005, 13:43
Original geschrieben von turtles
hallo,

infektion zu silvester?

was war das denn? es gibt ja infektionen, die folgeschäden habne können (bakterien die dann irgendwo rumwandern und weiteren schaden anrichten usw - ist beim menschen ja bei ops schon vorgekommen usw. und sehr oft werden grade diese infektionen dann zu spät erkannt.

allerdings habi ch das bei tieren noch nie gehört

tja - ich drück weiter die daumen dass ihr bald wisst was los ist. und naütrlich dass e was behandelbares ist.

liebe grüsse
luka ilana


Ja, das gibts bei Tieren auch, und danach wird u.a. gesucht. Deswegen z.B. die Liquorpunktion.

Maja hatte einen Infekt, wurde bei der TÄin komplett von vorne bis hinten durchgeröngt. Bis auf eine extrem volle Blase war alles o.k. Dann noch eine grosse Blutuntersuchung - auch alles o.k.
Und während wir noch am quasseln waren, hat Maja auf dem Untersuchungstisch ihren Urin verteilt und auch Kot abgesetzt. Urin wurde gestixt und Kot für unauffällig befunden.
Dann bekam sie für einige Tage AB und es war auch sofort alles wieder in Ordnung. Und somit wurde das ganze als fieberhafter Infekt abgehakt.
Jetzt habe ich mir überlegt, daß ich warte bis das Wetter etwas schlechter wird, dann behalte ich sie mal 3 Tage drinnen (sorry, aber wenn man sieht, wie glücklich sie gerade draussen ist, bringt man das bei dem derzeitigen Sonnenschein nicht übers Herz, zumal ich ja auch fast den ganzen Tag draussen bin). An den 3 Tagen kann ich den Kot sammeln, und dann testen ob Blut dabei ist.

:cu: Suse

Andreag
21.09.2005, 13:46
Original geschrieben von Suse
.......... und was hat sie gesagt? ;)

Dazu hat sie sich nicht näher geäußert. Sie hatte mir nur von der "Goldbehandlung" erzählt. Ich wußte davon ja noch gar nichts. Ging ja davon aus, daß es Maja besser geht... :( Sie meinte nur, daß sie hofft, daß das "Gold" Maja jetzt helfen wird.... :) :cu:

Andreag
21.09.2005, 13:50
Original geschrieben von Suse
Jetzt habe ich mir überlegt, daß ich warte bis das Wetter etwas schlechter wird, dann behalte ich sie mal 3 Tage drinnen (sorry, aber wenn man sieht, wie glücklich sie gerade draussen ist, bringt man das bei dem derzeitigen Sonnenschein nicht übers Herz, zumal ich ja auch fast den ganzen Tag draussen bin). An den 3 Tagen kann ich den Kot sammeln, und dann testen ob Blut dabei ist.

Das kann ich gut verstehen Suse, daß Du Maja die letzten warmen Sonnenstrahlen dieses Jahres noch gönnen willst. Wenn das Wetter schlecht ist, sitzen die Miezen noch lange genug hinter dem Ofen... ;)
Putzi genießt die Sonne zur Zeit auch total und sitzt am Wochenende stundenlang an der langen Leine neben dem Haus! :wd: :cu:

Suse
21.09.2005, 13:58
Original geschrieben von Andreag


Dazu hat sie sich nicht näher geäußert. Sie hatte mir nur von der "Goldbehandlung" erzählt. Ich wußte davon ja noch gar nichts. Ging ja davon aus, daß es Maja besser geht... :( Sie meinte nur, daß sie hofft, daß das "Gold" Maja jetzt helfen wird.... :) :cu:

Der Goldtermin wäre heute gewesen :( naja jetzt sind die anderen Dinge wichtiger. Ausserdem sollte man so eine Behandlung nicht machen wenn man nicht weiss, was sonst noch los ist.

:cu: Suse

Andreag
21.09.2005, 14:00
Original geschrieben von Suse
Ausserdem sollte man so eine Behandlung nicht machen wenn man nicht weiss, was sonst noch los ist.

:) Ja, das ist jetzt schon klar. Aber die weitere Entwicklung konnten wir ja nicht wissen, als wir uns über Maja auf Sylt unterhielten... ;) :cu:

Suse
21.09.2005, 14:20
Na mit der Entwicklung hatte ja niemand gerechnet. :confused:

:cu: Suse

Tiborus
21.09.2005, 15:00
Hallo, Liebe Suse!

auch wenn ich im Moment nur zum Nachlesen und kaum noch zum posten kommen , heißt das keinesfalls, daß ich nicht weiter an Euch denke und ganz feste die Daumen drücke!!!

Das Alles wird ja immer mysteriöser...:(

Rennsemmel
22.09.2005, 09:30
Hallo Suse,
ist Majas Blut auch auf Gonokokken, Streptokokken, und Staphylokokken untersucht worden?
LG Nicole

Suse
22.09.2005, 11:02
Original geschrieben von Tiborus
Hallo, Liebe Suse!

auch wenn ich im Moment nur zum Nachlesen und kaum noch zum posten kommen , heißt das keinesfalls, daß ich nicht weiter an Euch denke und ganz feste die Daumen drücke!!!


......... Angelaaaaaaaa das weiss ich doch :hug:

:cu: Suse

Suse
22.09.2005, 11:03
Original geschrieben von Rennsemmel
Hallo Suse,
ist Majas Blut auch auf Gonokokken, Streptokokken, und Staphylokokken untersucht worden?
LG Nicole

Soweit ich weiss wurde das nicht untersucht. Was vermutest Du, was sie haben könnte?

:cu: Suse

turtles
22.09.2005, 11:06
hallo suse,

sind das nicht die, die eben dann auch wnadern (also aus meinem bsp vom menschen) wo du sagstest dass das im liquor untersucht wurde?

zumindest hatte ich in die richtung gedacht.

liebe grüsse
luka ilana

Rennsemmel
22.09.2005, 11:10
Original geschrieben von Suse


Soweit ich weiss wurde das nicht untersucht. Was vermutest Du, was sie haben könnte?

:cu: Suse

Evtl. eine Arthritis. Bin durch Zufall auf folgenden Beitrag gestoßen:
Eine infektiöse Arthritis ist eine spontan auftretende akute Arthritis. Die betroffenen Gelenke sind stark geschwollen, gerötet und überwärmt. Es bildet sich ein Gelenkerguss. Die Bewegung ist eingeschränkt. Die Betroffenen haben heftige Schmerzen.
Ursache für die akuten und schwerwiegenden Symptome ist eine Infektion der Gelenkhöhle mit Bakterien, die z. B. über das Blut, von außen bei Verletzungen oder aufgrund einer Knochenerkrankung in den Gelenkbereich gelangen. Der Körper reagiert allergisch auf die Antigene.
Mit 60 Prozent sind die Staphylokokken die häufigsten Erreger einer infektiösen Arthritis. Sie kommt häufig bei Kindern vor, oder auch bei Menschen mit rheumatoider Arthritis. Seltener sind mit 20 Prozent der Infektionen die Gonokokken und Streptokokken.

Suse
22.09.2005, 11:53
Hallo Nicole und Luka,
eine infektiöse Arthritis hätte man doch auch im BB erkennen müssen, oder? Ich meine, daß! eine Infektion vorliegt. Im CT war von Gelenksveränderungen nichts zu sehen.
Die Befunde von der Liquoruntersuchung lagen letzten Freitag noch nicht alle vor.
Leider ist die telefonische Kommunikation mit der TK (mit den DOCs) äusserst schwierig, so daß ich noch keine neuen Infos habe. Er sagt zwar immer, daß er sich meldet, aber das wars dann auch :( *grummel*
Ich werde morgen wieder dort anrufen - vielleicht kann ich dann mit ihm sprechen ..... ansonsten muss ich mir halt wieder einen Termin geben lassen - wie letzten Freitag.
Die grösste Sorge macht mir das Hb ..... wo ist das ganze Blut geblieben :confused:
Maja gehts nach und nach besser. Sie springt auf niedrige Möbel (Bett, Sofa, Stuhl) wieder ohne Aufstiegshilfe. Es sieht zwar so aus, als wären ihre Hinterbeine + Po 100 Kilo schwer, aber immerhin, sie wird beweglicher. Sie spielt auch wieder mehr - besonders morgens um 4:30 ;)

:cu: Suse

Andreag
22.09.2005, 12:02
:?: Suse, die Hüfte wurde doch sicher auch mit untersucht, oder? Der Kater von Exnachbarn hat nämlich auch eine Krankheit an der Hüfte (ich meine, das war sowas wie Rheuma) und da hören sich die Symptome genauso an, wie Du sie von Maja beschreibst, mit den schweren Beinen, nicht raufspringen können etc. Bei Einstein trat die Krankheit auch schon sehr früh auf. Ich glaube, der war noch keine drei Jahre alt. :?:

Rennsemmel
22.09.2005, 12:17
Original geschrieben von Suse
Hallo Nicole und Luka,
eine infektiöse Arthritis hätte man doch auch im BB erkennen müssen, oder? :cu: Suse

Das weiß ich nicht. Bestimmt hängt das davon ab auf welche Erreger untersucht worden ist. Ich weiß nur, daß Simbas HCM zu 99% von den Stapylokokken gekommen ist, und daß das nicht im Blut zu erkennen war bzw. auch kein Doc drauf gekommen ist darauf zu untersuchen.

turtles
22.09.2005, 12:17
hallo suse,

also ich bin nicht sicher - ob das im normalen blutbild sich zeigt oder eben nicht - man also speziell nach streptokokken usw suchen muss.

was die gelenksveränderung angeht - ich kenn mich nur beim menschen aus - aber da sind sichtbare veränderungen an den gelenken nicht zu anfang da - also die zeigen sich erst später - bei - ich glaub bis zu 20 prozent - sogar erst nach zwei jahren. und auch die entzündungswerte im blut müssen nicht erhöht sein.

was mir nicht klar war ist - dass das was ich meintee eine art arthritis ist.

borreliose wurde ja getestet oder (wurdest du schon gefragt hab nur nicht mehr im kopf ob ja oder nein deien antwort war? (http://www.bio-gaertner.de/Articles/II.Pflanzen-allgemeineHinweise/Schaedlinge-Bakterien-Pilze/Zecken.html) lies dir den link mal durch - ein eindeutiger nachweis ist wohl gar nicht so möglich. ist jetzt aber auch für menschen der link.

tja wenn maja ein mensch wäre würde ich noch fibromyalgie tippen - aber lt google find ich da nix mit katzen - nur die ganzen borreliose seiten kommen dann eben auch. allerdings mag das nicht allzuviel heissen - ist ja auch beim menschen noch nicht sehr lange bekannt/erforscht - und schwierig zu diagnostizieren.

liebe grüsse
luka ilana

Suse
22.09.2005, 13:25
@ Andrea
die grossen Gelenke sind alle in Ordnung.

@ Nicole
bei der nächsten Blutabnahme kann man ja eine Blutkultur anlegen, wenn das jetzt nicht gemacht wurde.

@ Luka
Ich habe den DOC speziell auf Borreliose + Fibromyalgie angesprochen. Den Test auf Borreliose hatte er im Labor nachgefordert. Aber er sagte, daß das bei Katzen extrem selten sei und er keinen einzigen Fall in 20 Jahren gesehen habe. (Vielleicht weil es nie untersucht wurde? ----> reine Spekulation)
Fibromyalgie ist bei Katzen nicht bekannt. Die TÄ die bei Maja die Goldakupunktur machen wollte, sagte dazu: nur weil es nirgendwo beschrieben ist, heisst es nicht, daß es das nicht gibt. :?:

:cu: Suse

Andreag
22.09.2005, 13:38
:?: Tja Suse, dann kann man ja nur noch hoffen, daß Du Morgen mit dem TA reden kannst und da ein Stück weiter kommst... :?: Das scheint ja sehr kompliziert zu sein. :(

Suse
23.09.2005, 11:38
....... bin gerade ganz schön angesäuert :( :schmoll: ..........

Ich bekomme keinerlei Informatioen - jetzt habe ich wieder in der TK angerufen, aber über die Sekretärin komme ich nicht hinaus :sn:
Alle TÄ sind sicherlich begnadete Profis auf ihrem Gebiet, aber die Kommunikation mit dem Tierbesitzer gehört doch auch dazu. Es muss doch besprochen und entschieden werden, wie es bei Maja nun weitergeht. Ausserdem ist es auch wichtig zu kontrollieren, ob der Hb Wert weiter sinkt, oder sich stabilisiert.
Die Sekretärin sagte alle Befunde seien negativ und der DOC würde sich bei mir melden ....... soweit waren wir bereits letzten Freitag.
Ich habe jetzt ohne Absprache mit dem DOC für Mittwoch einen Termin zum Schallen und erneuter Blutabnahme vereinbart.
Kann ja wohl nicht sein, daß ich einer TK sagen muss, welche Blutwerte kontrolliert werden sollten und daß man mal in die Katze reinschauen sollte.

Ich lass meinen Frust jetzt mal am Staubsauger aus - vielleicht gehts mir dann wieder besser.
Wenn nicht, geh` ich in den Garten und guck Maja zu, wie sie sich genüsslich in der Sonne aalt, Mücken fängt und wie eine Kuh die Katzenminze in sich reinfrisst. :D

*grummel*
Suse

turtles
23.09.2005, 12:32
hallo,

och mensch suse - mittwoch also - gut - notiert und daumen werden gedrückt.

liebe grüsse
luka ilana

Suse
23.09.2005, 13:21
Original geschrieben von turtles
hallo,

och mensch suse - mittwoch also - gut - notiert und daumen werden gedrückt.

liebe grüsse
luka ilana

Danke Luka :hug:
mehr als sie jetzt zu schallen und nochmals alle Werte zu kontrollieren, die nicht in Ordnung waren, kann man wohl erstmal nicht machen.
Der Termin ist bei einer anderen Ärztin der Klinik (Internistin), vielleicht hat sie ja "Lust + Elan" sich da nochmal reinzuhängen. Orthopädisch ist ja durch das CT alles abgeklärt.
Bei Maja wurde schonmal ein Ultraschall ohne Narkose und Sedierung gemacht, hoffentlich schafft das diese Ärztin am Mittwoch auch.

:cu: Suse

Tiborus
23.09.2005, 14:18
Ach Mensch, Suse! :(

wie blöd ist doch diese untätige Warterei!

Und dann kommt noch der Vertrauensverlust dazu, weil man nicht für kompetent genug gehalten wird, daß man mal einbezogen wird in die Überlegungen!


Ich drücke Mitwoch natürlich auch wieder mit Daumen!!!!

Wie geht es denn Maja ansonsten?
Ganz blöd wäre natürlich, wenn man mit ansehen müsste, wie es ihr immer schlechter ginge, und dabei auf Ergebnisse wartet...

Suse
23.09.2005, 14:45
Original geschrieben von Tiborus
Ach Mensch, Suse! :(

wie blöd ist doch diese untätige Warterei!

Und dann kommt noch der Vertrauensverlust dazu, weil man nicht für kompetent genug gehalten wird, daß man mal einbezogen wird in die Überlegungen!


Ich drücke Mitwoch natürlich auch wieder mit Daumen!!!!

Wie geht es denn Maja ansonsten?
Ganz blöd wäre natürlich, wenn man mit ansehen müsste, wie es ihr immer schlechter ginge, und dabei auf Ergebnisse wartet...

Mich ärgert halt, daß der DOC es anscheinend nicht für dringend genug hält, selber mal aktiv zu werden. Er hätte ja auch sagen können, daß von seiner (orthopädischen) Seite alles abgeklärt ist, und er mich klinikintern gerne weiterüberweisen möchte bla bla bla ...... aber einfach alles sang und klanglos dabei bewenden zu lassen, finde ich halt echt lasch.
Zumindest die Werte, die nicht in der Norm sind, sollte man doch nach 14 Tagen überprüfen. Oder bin ich wieder zu sehr Paniktante?
Maja gehts nach wie vor relativ gut. Sie schläft halt sehr viel mehr als sonst, was aber durch den niedrigen Hb Wert begründet sein kann. Sie würde, wenn sie denn dürfte ;) gerne doppelte Portionen fressen und auch sonst ist ihr Verhalten wie immer.

Schlimm für mich ist, daß ich mehr Alpträume bekomme. Als Beispiel: Majas Werte werden schlechter und schlechter und ich versuche telefonisch einen Arzt zu erreichen ....... telefoniere alle Arztpraxen rauf und runter ....... werde aber überall abgewimmelt und schreie ins Telefon, ob wir denn warten sollen, bis Maja garkein Blut mehr hat???? :0(

Also wenn es Maja schlecht gehen würde und der TK DOC so lasch ist, dann würde ich dort auch wirklich Rabatz machen. Jetzt vereinbare ich halt einfach die Termine und sage was gemacht werden soll.

:t: nur mal so unter uns gesagt :t: ......... wenn wir hier unsere Frau DOC nicht hätten ......... ich will nicht wissen, wieviele Katzen es im Laufe der Jahre hier im Forum nicht mehr geben würde, hätte sie nicht immer wieder die entscheidenden Hinweise, Entscheidungshilfen etc gegeben.
Sie hatte mich auch auf die Nierengeschichte gebracht.

:cu: Suse

admin
23.09.2005, 17:38
@Suse,

nur mal so unter uns gesagt ......... wenn wir hier unsere Frau DOC nicht hätten ......... ich will nicht wissen, wieviele Katzen es im Laufe der Jahre hier im Forum nicht mehr geben würde, hätte sie nicht immer wieder die entscheidenden Hinweise, Entscheidungshilfen etc gegeben.
Was kann ich sagen....:o :o :o

Und natürlich alles Gute! :hug:
Meine Gedanken zu Ihrer mail habe ich eben noch abgeschickt und verabschiede mich damit ins Wies'n-Wochenende. ;)

Doc Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

Suse
24.09.2005, 01:36
Original geschrieben von admin
@Suse,

Was kann ich sagen....:o :o :o


........ einfach nichts dazu sagen .........
sondern nur so ganz zufällig und diskret vor der nächsten Gehaltsverhandlung dem Chef den LINK zukommen lassen ;)

Danke für Ihre Mail und passen Sie auf, daß das frisch gebügelte Dirndl nicht naß wird :o

:cu: Suse

MartinaL
25.09.2005, 15:18
Hallo Suse,
ach Mensch, da schaue ich nach langer Zeit mal wieder hier herein und muss gleich lesen, dass du nun solche Sorgen hast.
DAs ist immer zum Auswachsen, wenn man die Ursache nicht findet und dann auch noch so wenig Infos erhält.
Ich drücke die Daumen, dass sich alles möglichst schnell klärt!
LG
Martina

Suse
25.09.2005, 18:54
Hallo Martina,
das freut mich ja ;)
Danke fürs Daumendrücken.

Wie gehts denn meinem Rossaschatz? Flitzt er schön in der Gegend rum bei diesem Wetter?

:cu: Suse

Andreag
26.09.2005, 08:34
Original geschrieben von Suse
....... bin gerade ganz schön angesäuert :( :schmoll: ..........

:( Ach mensch Suse, das kann ich aber gut verstehen, daß Du sauer bist. Ich dachte, ich lese heute Morgen hier endlich eine Diagnose und muß feststellen, daß Du keinen Schritt weitergekommen bist. Also hoffen wir nun mal auf die Untersuchung am Mittwoch. Ich werde weiter Daumen drücken.
Aufmunternde Grüße schickt Dir :cu:

Suse
26.09.2005, 09:38
Original geschrieben von Andreag


:( Ach mensch Suse, das kann ich aber gut verstehen, daß Du sauer bist. Ich dachte, ich lese heute Morgen hier endlich eine Diagnose und muß feststellen, daß Du keinen Schritt weitergekommen bist. Also hoffen wir nun mal auf die Untersuchung am Mittwoch. Ich werde weiter Daumen drücken.
Aufmunternde Grüße schickt Dir :cu:

Moin Andrea,
ich werde erstmal nur Blut abnehmen lassen. Die Entscheidung Sono ja/nein entscheide ich dann nach den Werten.

Endlich fängt im Genick das Fell an nachzuwachsen (wurde dort für die Punktion komplett geschoren). Irgendwie sah das ganz schön makaber aus.
Gaaaaaaanz langsam gehts Maja besser. Sie schläft zwar nach wie vor sehr viel, aber wenn sie wach ist, spielt sie wieder mehr und guckt nicht mehr nur in der Gegend rum. Ich trau` mich noch nicht, sie zum spielen zu animieren, aber sie apportiert wieder fleissig :D

:cu: Suse

admin
26.09.2005, 10:31
@suse,

....... einfach nichts dazu sagen ......sondern nur so ganz zufällig und diskret vor der nächsten Gehaltsverhandlung dem Chef den LINK zukommen lassen :cool:


Danke für Ihre Mail und passen Sie auf, daß das frisch gebügelte Dirndl nicht naß wird Gern geschehen! Nein, das Dirndl wurde bei 25° (vermutlich einer der wärmsten Tage dieses Sommers....:rolleyes: ) definitiv nicht nass....schee war's! Bin bekennender Wiesnfan! ;)
Heute gleich nochmal, (:t: kleiner Firmenausflug....)


:cu:
Doc Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

Suse
26.09.2005, 10:40
Original geschrieben von admin
Bin bekennender Wiesnfan! ;)

:cu:
Doc Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

.......... dann kommt Ihnen die diesjährige Wiesnverlängerung ja sicherlich sehr gelegen :D ;)

Mittwoch gibts neue, hoffentlich aussagekräftige Werte. Majas Verhalten nach zu urteilen, könnte das Hb bereits minimal gestiegen sein *hoff*
Daß die Messeinheiten übereingestimmt haben, haben Sie sicherlich bereits gelesen. Wäre ja auch zu schön gewesen (wenngleich megapeinlich) wenn ich diesen dussligen Fehler gemacht hätte.

:cu: Guten Start in die neue Woche, hoffentlich ist der Kopf nicht zu schwer
Suse

MartinaL
26.09.2005, 14:32
Hallo Suse,
immer noch warten, Mensch.....
Rossa geht es prächtig, allerdings wird er allmählich doch auch etwas ruhiger.
Ich drücke weiter die Daumen!
LG
Martina

Suse
26.09.2005, 17:00
Original geschrieben von MartinaL
Hallo Suse,
immer noch warten, Mensch.....
Rossa geht es prächtig, allerdings wird er allmählich doch auch etwas ruhiger.
Ich drücke weiter die Daumen!
LG
Martina

Neeeeeeeee am Mittwoch gehen wir ja zum Blutabnahme. Deswegen ------> Mittwoch neue Werte.

Schön, daß Rossa sich so gut erholt hat. Ich denke oft an ihn. Was haben wir damals mit Euch mitgezittert.

:cu: Suse

MartinaL
28.09.2005, 09:32
Hallo Suse,
ich drücke die Daumen, dass heute etwas Vernünftiges herauskommt - wenn man das überhaupt so ausdrücken kann.
Und dass du damals mitgezittert hast, weiß ich noch gut. So etwas hilft einem ja immer sehr in solchen üblen Zeiten!
Jetzt zittere ich halt zurück!
LG
Martina

Suse
28.09.2005, 12:49
:wd: Maja ist die gesündeste Katze von ganz ZP :wd:

Die Hämatologie hat sich komplett erholt Hb ist jetzt bei beachtlichen 12,7 g/dl HCT bei 36,8% besser gehts fast nicht *froi*

Nur die neutrophilen sind noch zu niedrig und das Crea nach wie vor erhöht.

So ..... und nun vermutet die Internistin, daß Maja evtl eine lokale Muskelentzündung hat. (Verursacht durch Trichinen) Das würde z.B. das Crea erhöhen - während alle anderen Nierenwerte im Normalbereich bleiben.
Jetzt haben wir nochmal Blut abgenommen aus dem ein Muskelprofil erstellt wird. Irgendwelche Enzyme ....... keine Ahnung was da genau getestet wird.
Sie hat mir fest versprochen anzurufen, wenn die Werte da sind ;)
Jetzt bin ich erstmal erleichtert - und Maja hat die besten Chancen ihren 20 Jahres Vertrag zu erfüllen :cool:

:cu: Suse

@ Martina
danke fürs zurückzittern - da kann man mal sehen wieviel das bringt :D

turtles
28.09.2005, 12:52
hallo suse,

na das klingt ja mal richtig gut :)

diese muskelentzündung - wäre doch sicher auch gut behandelbar nehm ich an oder?

wann bekommst du denn die werte?

liebe grüsse
luka ilana

Suse
28.09.2005, 12:59
Original geschrieben von turtles
hallo suse,

na das klingt ja mal richtig gut :)

diese muskelentzündung - wäre doch sicher auch gut behandelbar nehm ich an oder?

wann bekommst du denn die werte?

liebe grüsse
luka ilana

Hallo Luuka,
wenn die Untersuchung einen Hinweis darauf gibt, dann würde man einfach auf Verdacht ein AB geben - und später nochmal testen.
Wann ich die Werte bekomme? Sie sagte, die Werte wären morgen bereits da und sie würde sich dann spätestens Freitag melden.

:cu: Suse

Andreag
28.09.2005, 13:27
Original geschrieben von Suse
:wd: Maja ist die gesündeste Katze von ganz ZP :wd:
Jetzt bin ich erstmal erleichtert - und Maja hat die besten Chancen ihren 20 Jahres Vertrag zu erfüllen :cool:

:wd: Das glaube ich Suse, daß Du da erleichtert bist. Und eine Muskelentzündung wird die Ärztin dann auch noch in den Griff bekommen, da bin ich ganz sicher.
Toll, ich freue mich riesig für Euch!! :wd:
Liebe Grüße aus dem verregneten Hamburg schickt Dir :cu:

Rennsemmel
28.09.2005, 13:39
Original geschrieben von Suse
:wd: Maja ist die gesündeste Katze von ganz ZP :wd:



:bd: :bd: :bd: :bd: Na das sind ja endlich mal gute Nachrichten :bd: :bd:

turtles
28.09.2005, 14:21
hallo,

alles klar - dann wird hier erstmal weitergedrückt bis das ergebnis da ist :)

wie gehts denn maja so? unverändert?

liebe grüsse
luka ilana

Suse
28.09.2005, 15:35
Original geschrieben von turtles
hallo,

alles klar - dann wird hier erstmal weitergedrückt bis das ergebnis da ist :)

wie gehts denn maja so? unverändert?

liebe grüsse
luka ilana

Naja, kannst jetzt mit dem Drücken schon bissel wieder lockerlassen ;)

Maja gehts langsam Stück für Stück besser. Gestern hat sie sich z.B. das erste Mal beim Fressen wieder "richtig" hingesetzt. Seit 2 Tagen bleibt sie auch abends länger im Garten - bis ich sie halt hole. Sonst kam sie immer abends sofort nach dem Pieseln wieder rein.
Ausserdem fängt sie an wieder etwas frecher zu werden :cool: was natürlich total süss ist, nachdem sie so schlapp war.
Sie schläft nach wie vor sehr viel - und auch tagsüber nicht mehr draussen. Aber wenn sie wach ist, hat sie eine bessere Kondition ..... geht z.B. wieder mehr spazieren.

:cu: Suse

Mullemiez
28.09.2005, 15:36
Original geschrieben von Suse
:wd: Maja ist die gesündeste Katze von ganz ZP :wd:



Da fällt mir aber ein Geröllhaufen vom Herzen:D

:bd: :wd: :cu: knuddel Deine Fellis;)

turtles
28.09.2005, 15:39
hallo,

mensch das freut mich - denn wenn auch maja sich besser fühlt und dann ein tolles blutbild - das kann dann doch nur positiv sein :)

und dann ist die freude über ein gutes blutbild auch viel freier und schöner :)

liebe grüsse
luka ilana

Suse
28.09.2005, 16:07
Original geschrieben von Mullemiez


Da fällt mir aber ein Geröllhaufen vom Herzen:D


Bau den doch gleich mal ins Fundament mit ein - dann ist der Anbau garantiert erdbebensicher :D

Mir sind auch etliche Steine vom Herzen gefallen. Ich hatte ja gesehen, daß es Maja etwas besser geht - aber es hätte ja sein können, daß sie sich an die Situation (niedriges Hb) einfach gewöhnt hat.

:cu: Suse

Suse
28.09.2005, 16:50
Original geschrieben von turtles


und dann ist die freude über ein gutes blutbild auch viel freier und schöner :)

liebe grüsse
luka ilana

Da hast Du recht - da lässt man sich die Werte auf der Zunge zergehen ;)
Viel schöner ist (naja fast) daß ich jetzt schwarz auf weiss habe, daß sie keine Infektionskrankheiten hat, vor denen man sich mit Freigängern so fürchtet. Heute bekam ich noch den Ausdruck, daß auch Borelliose, Toxoplasmose ect negativ ist. Alles andere war ja eh negativ. :wd:

:cu: Suse

Tiborus
28.09.2005, 18:32
Liebe Suse!!!!
:wd: :wd: :wd: :wd:

leider war ich zwei Tage nicht online, weil mein Anschluss geändert wurde...

aber ich bin sofort auf deine Seite hier gerast, als es wieder ging - und dann sooo TOLLE Nachrichten!!!!

Ich freu mich: es ist so positiv, daß alle Werte negativ gestestet sind!!!!


JUCHUHH!!!!!:wd: :wd: :wd: :bd: :bd: :bd: :bd: :bd:

Katzenmammi
28.09.2005, 21:02
Hi Suse,

prima - endlich mal wieder gute Nachrichten :wd: :wd: :wd: !

Liebe Grüße

Suse
28.09.2005, 22:54
Original geschrieben von Tiborus


aber ich bin sofort auf deine Seite hier gerast, als es wieder ging -



*Blasenpflaster für die Füsse rüberreich*

Heute ist Mittwoch und somit komme ich gerade aus dem Chor - Du weisst ja was wir gesungen haben :D
Selten hat ein Text so gut gepasst ;)

:cu: Suse

Suse
28.09.2005, 22:55
Original geschrieben von Katzenmammi
Hi Suse,

prima - endlich mal wieder gute Nachrichten :wd: :wd: :wd: !

Liebe Grüße

Mit Euren ganzen gedrückten Daumen konnte ja nichts mehr schief gehen :o

:cu: Suse

MartinaL
29.09.2005, 06:54
Hallo Suse,
das sind doch gute Nachrichten, puuhh!
Den Rest schafft ihr jetzt spielend!
LG
Martina

Suse
30.09.2005, 23:32
Bitte fallt jetzt nicht in Ohnmacht - Ihr müsst Euch auch nicht erschrecken ................








aber ...............




heute .................






hat doch tatsächlich spät abends die TÄin aus der Klinik angerufen :D :D
Die Muskelwerte (keine Ahnung wie das richtig heisst) sind absolut in Ordnung :wd: :bd:
Das heisst erstmal, daß in der Muskulatur keine Entzündung vorliegt.
Und selbst die TÄin sagte, man solle Maja jetzt erstmal in Ruhe lassen, wenn es ihr inzwischen besser geht.
Exakt DAS werden wir jetzt auch machen.
Maja ist übrigens der selben Meinung - und um das kund zu tun ist sie heute das erste Mal seit Mitte Juli ohne Aufstiegshilfe auf die Kratztonne gesprungen.

Grosses Fazit: Nun wurde Maja wirklich komplett durchgecheckt. Irgendetwas macht ihr Schwierigkeiten in der Beweglichkeit ......... aber ansonsten ist sie pumperlg`sund ;)

*Runde Sekt ausgeb`* :bd: :bd: :bd: :bd:

Ich danke Euch allen ganz ganz herzlich für Euer unermüdliches Daumendrücken. Eure Ideen, Gedanken und aufmunternden Worte.
Ausserdem für viele Mails, die Ihr mir geschrieben habt.
Und natürlich für die grosse Unterstützung und Beratung von Frau DOC :bl:

:cu: Suse

MartinaL
01.10.2005, 07:42
Hallo Suse,
das ist super! Ich drücke weiter die Daumen, dass die Kleine sich wieder ganz erholt!
LG
Martina

turtles
01.10.2005, 12:11
hallo,

das ist doch klasse - ich freu mich für euch.

und wenn es maja bessergeht - das ist doch das allerwichtisgste :)

liebe grüsse
luka ilana

Sima
03.10.2005, 20:50
Hallo Suse,

das freut mich sehr für Euch :wd: :bd:
Eben, das wichtigste ist doch, dass die Maus sich wieder wohl fühlt !
:cu:

Suse
03.10.2005, 21:03
Ich muss Euch leider widersprechen :o
Das wichtigste ist, daß sie keine fiese unheilbare Infektionskrankheit hat.
Und daß es ihr darüberhinaus jeden Tag etwas besser geht ist natürlich obermegagenial.
Es ist absolut süß, wie sie wieder frecher wird. Schelmisch aus dem Augenwinkel rüberguckt, ob man sie beobachtet und dann etwas macht, was sie nicht darf/soll :D

:cu: Suse

Andreag
04.10.2005, 08:10
Original geschrieben von Suse
Es ist absolut süß, wie sie wieder frecher wird. Schelmisch aus dem Augenwinkel rüberguckt, ob man sie beobachtet und dann etwas macht, was sie nicht darf/soll :D

:D Diesen Blick kenne ich von Putzi auch, Suse. Ist immer wieder genial! :p
Aber ich freue mich riesig für Euch, daß Maja soweit gesund ist. :wd: Hoffentlich bekommt sie ihre Bweglichkeit mit der Zeit auch vollständig wieder. Aber es scheint ja schon besser zu werden, wo sie die Kratztonne schon ohne "Hilfe" erklommen hat. :wd:
Weiterhin alles, alles Gute und ganz liebe Grüße aus Hamburg schicken Euch, :cu:

Tiborus
04.10.2005, 21:37
Hallo, liebe Suse!

Komisch ist ja nur, daß Maja eigentlich den Werten nach putzmunter und gesund ist, aber trotzdem diese Unbeweglichkeit und den Schmerz hatte..
Haben die TÄ denn dazu irgendwas gesagt?



Stell dir vor, das Kind meiner Freundin hat auch so was Ähnliches ... es ist ganz schlimm und zieht sich schon seit dem Frühling...die Kleine ist 9 Jahre...
Sie hatte unerklärliche Fieberschübe und Schmerzen, erst in dem einen Fuß, der zog sich schließlich spastisch zusammen.
Dann begann das Ganze in dem anderen Fuß und in beiden Knien und Oberschenkeln. Auf unerklärliche Weise ziehen sich die Muskeln schmerzhaft zusammen. Jedes leise Anstoßen der Beine tut höllisch weh..

Dann begann es in einem der Hände, daß die Finger sich zusammenziehen.:0(
Die Ärzte suchen unter Hochdruck und finden immer noch nicht die Ursache...
Heute rief mich meine Freundin an und berichtete unter vielen Tränen, daß ihre Tochter nun nicht mehr sprechen kann, weil es im Gesicht anfängt!

Es ist so unerklärlich - wie bei Maja....und so erschreckend.

Man denkt, die Ärzte MÜSSTEN doch helfen - aber so oft sind sie machtlos...

Suse
04.10.2005, 22:53
Meine Güte Angela, das ist ja der Supergau :0(
Da ist Deine Freundin ja bestimmt inzwischen selber bereits krank vor Sorge. Was war da meine Angst um Maja dagegen? ....... nichts. :(
Die Tatsache, daß es Maja halbwegs gut ging, hat mich jeden Tag aufrecht gehalten.
Mich erschreckt, daß es dem Kind so rapide schlechter geht. Meist zieht sich das über Jahre und Jahrzehnte hin - aber nicht über wenige Monate.

Ganz traurige Grüsse,
Suse

Monika Schalk
04.10.2005, 23:12
:cu: Hallo Angela!
Mein Sohn hat eine Spastik in den Beinen, er sitzt im Rollstuhl und möchte auch nicht laufen.
Er wurde mehrfach operiert. Der Arzt ist total klasse! Wir waren zeitweise 5 Wochen am Stück in der Klinik und haben uns dort sehr gut aufgehoben gefühlt!
der Arzt heißt Dr. Moos und er ist der Chefarzt im * Sankt Josef Hospital* in Bonn Beul!
Er ist spezialisiert auf Spastische Lähmungen!
Vielleicht hat Deine Freundin die Möglichkeit ihre Tochter dort vorzustellen?
Ich wünsche Euch alles Gute!


@Suse: Es ist immer schlimm, wenn man sich Sorgen macht um das was man liebt! Egal ob Mensch oder Tier...
Liebe Grüße!:cu:

Suse
04.10.2005, 23:18
Hallo Moni,
kennt man bei Deinem Sohn denn die Ursache für die Spastik? Besteht diese von klein an?
Wenn ich Angela richtig verstanden habe, kam bei der Tochter ihrer Freundin das ganze "über Nacht". Und da man die Ursache nicht findet, kann man das Ausbreiten der Krankheit nicht aufhalten.

Liebe Grüsse nach Köln,
:cu: Suse

Monika Schalk
04.10.2005, 23:42
:cu: Hallo Suse!

Marius hat das von Klein an, aber in der Klinik sind auch extreme Spastiken behandelt worden. Bei vielem hab ich gedacht... Marius hat gar nichts!
Vielleicht wäre es einfach den Versuch wert. Dr. Moos nimmt Kinder sehr ernst, er hat sich wirklich immer die Zeit genommen die das Kind brauchte um ihm zu vertrauen. Er ist menschlich einfach toll und hat auch viele meiner Tränen getrocknet.

Ich würde es einfach versuchen!
Bei Jemandem der sich damit wirklich auskennt, eine Ursache wird es geben und die muß schnellstens gefunden werden!
Für alle!

Liebe Grüße:cu:

cikey
04.10.2005, 23:56
@ Monika: Angela ist nicht mehr online, aber ich habe ihr Dein Posting am Telefon vorgelesen und sie wollte ihre Freundin sofort informieren.

Suse
05.10.2005, 00:00
Original geschrieben von Monika Schalk
:cu: Hallo Suse!

Marius hat das von Klein an, aber in der Klinik sind auch extreme Spastiken behandelt worden. Bei vielem hab ich gedacht... Marius hat gar nichts!
Vielleicht wäre es einfach den Versuch wert. Dr. Moos nimmt Kinder sehr ernst, er hat sich wirklich immer die Zeit genommen die das Kind brauchte um ihm zu vertrauen. Er ist menschlich einfach toll und hat auch viele meiner Tränen getrocknet.

Ich würde es einfach versuchen!
Bei Jemandem der sich damit wirklich auskennt, eine Ursache wird es geben und die muß schnellstens gefunden werden!
Für alle!

Liebe Grüße:cu:

Einen Versuch ist es immer wert. Vielleicht hat Dr Moos ja ganz andere Ideen und Erfahrungen als die anderen Ärzte.
Wie gut für Marius, daß Ihr ihn kennengelernt habt.

:cu: Suse

Monika Schalk
05.10.2005, 00:02
:cu: Super Conny!
Danke für`s weitergeben!
Hier noch die Telefonnummer vom Krankenhaus
O228 / 407319
Marius und ich drücken ganz fest die Daumen!!!

Liebe Grüße aus Köln!:cu:

Monika Schalk
05.10.2005, 00:27
:cu: Hallo Suse!

Stimmt, wir sind beide froh Dr Moos zu kennen, er ist Marius Begleitung immer noch, der Ansprechpartner für Fachfragen.
Er ist wirklich ein ganz wertvoller Mensch!
In seinem Urlaub operiert er Kinder in Entwiklungsländern und das einfach so.
Wie Du merkst, ich bin echt total begeistert von diesem Mann!
Ich hoffe nur er kann der Tochter von Andreas Freundin auch helfen!

Liebe Grüße aus Köln!:cu:

Tinky Winky
05.10.2005, 00:44
Original geschrieben von Suse

Liebe Grüsse nach Köln,


erwischt :wd: :wd: :wd:

Suse
05.10.2005, 01:02
Original geschrieben von Tinky Winky


erwischt :wd: :wd: :wd:

Sorry Roland, aber kindischer gehts wohl kaum :(

Suse

Tiborus
05.10.2005, 12:34
Hallo, Suse!:cu:

Schade, daß ich gestern nicht mehr online war - aber nach dem einwöchigen Internet-Entzug hatten wir hier eine lange PC-Warteliste in der Familie...:rolleyes:

Ich habe die Telefonnummer und den Tip sofort weitergegeben!

Das Merkwürdige an der Spastik ist ja, daß es kommt und geht, genauso wie die Fierberschübe.

Gestern Abend konnte das Kind nicht mehr sprechen, heute Morgen war das wieder gut und sogar die Beine wieder beweglicher...
Es kann aber genauso gut wieder schlechter werden, und es sind immer mehr Muskelpartien betroffen.

Auch das Fieber kommt und geht, und es ist auch nicht so, daß nach jedem Fieberschub die Muskeln sich spastisch verkrampfen, sondern eins passiert unabhängig vom Anderen...
Die Ärzte haben wirklich schon alles durchgestestet, Allergien, Wurmbefall, sogar Aids!:o
Es wurde eine Rückenmarkspunktion gemacht, es wird noch eine Knochenmarkpunktion gemacht - sie können einfach nichts finden...

Naja, aber dies hat ja alles nichts mit unserem Forum und mit Maja zu tun!
Entschuldige bitte, Suse, daß ich deinen Fred missbrauchte - ich war gestern nur selber so erschüttert, weil ich die Kleine seit ihrer Entstehung im Mutterleib schon kenne...:0(

Vielen Dank an Monika - Dein Tip ist unheimlich lieb und fürsorglich.
Diese Klinik ist übrigens in dem Ort, wo meine Freundin und ich wohnen!

Es zeigt mal wieder, wie wertvoll und warmherzig die vielen Leute hier im Forum sind, daß immer jemand Anteil nimmt !:bl: :bl:

Suse
05.10.2005, 13:05
Angela, alles was irgendwie weiterhilft, ist doch hier willkommen.
Als allererstes schoss mir durch den Kopf, ob es wohl etwas neurologisches ist. Das würde für die Schübe sprechen.
Der 2. Gedanke war ....... kennst Du Stephen Hawking? Dieser berühmte Physiker.
Ich weiss es ist wahrscheinlich absolut abwegig, aber Deiner Beschreibung nach, fiel mir der sofort ein.
Wenn nicht bereits geschehen, muss sie auf jeden Fall auch komplett neurologisch durchgechekt werden.

:cu: Suse

Tiborus
05.10.2005, 13:26
:eek: Ja, Stephen Hawking kenn ich!
Hoffentlich ist es nicht so was!



Was macht denn Maja? Und dein Chorgesang? Wann habt ihr denn Aufführung?
( da kann ja Daumendrücken und über die Schulter spucken auch helfen!;) )

cikey
05.10.2005, 13:32
Was ist denn Stephen Hawking? Sorry, dass ich mich schon wieder einmische :bl:

Andreag
05.10.2005, 13:38
Original geschrieben von cikey
Was ist denn Stephen Hawking? Sorry, dass ich mich schon wieder einmische :bl:

Gougle mal, da findest Du eine Biographie von Stephen Hawking und seiner Erkrankung. :cu:

Suse
05.10.2005, 13:42
Original geschrieben von Tiborus
:eek: Ja, Stephen Hawking kenn ich!
Hoffentlich ist es nicht so was!



Was macht denn Maja? Und dein Chorgesang? Wann habt ihr denn Aufführung?
( da kann ja Daumendrücken und über die Schulter spucken auch helfen!;) )

S. Hawking: ja das hoffe ich auch

Maja: ihr gehts so lala. Was sie am nachmittag noch konnte, geht am nächsten Morgen so garnicht mehr. Und egal wo sie hochspringt, selbst wenn es eine geringe Höhe ist (Bett, Sofa ...) sieht es so auch als würde sie von der Lendenwirbelsäule abwärts 100 Kilo wiegen.
Allgemein gehts ihr aber gut: frisst gut (für mich bitte doppelte Portion ;) ) spielt etwas, wenn auch nur kurz und faucht Mickey kräftig an, wenn er an ihr vorbei will.

Singerei: das grosse Konzert ist erst Mitte nächsten Jahres :o (100-jähriges Bestehen). Da wir aber ja immer viele kleine "Auftritte" haben muss so ein grossesWerk nebenher laufen - also müssen wir entsprechend früh anfangen.

Wie gehts Deiner aktiven Musik? Laufen schon die ersten Anfragen für die Adventszeit?

Was macht PieselTibor? ;) Pischert er brav?

:cu: Suse

cikey
05.10.2005, 13:42
Original geschrieben von Andreag


Gougle mal, da findest Du eine Biographie von Stephen Hawking und seiner Erkrankung. :cu:

:man: :o hätt ich auch drauf kommen müssen... :o

Tiborus
05.10.2005, 13:57
Ah Hallo, Guten Morgen ( bzw. "Mahlzeit"!) Conny!:cu:

Mit Maja ist es schon komisch - es ist ja irgendwie wie bei der Kleinen von meiner Freundin...

Die Beine sind im Moment wieder weich -aber die Kleine kann sie nicht fühlen, also nicht selber gehen...

gerade habe ich gehört, daß die Ärzte meinen, die Kleine hätte ja vielleicht was Psychisches - vielleicht WOLLE sie ja gar nicht laufen! Meine Freundin ist auf 180!!! So was Blödes!


Singerei : Ui , da fangt ihr aber gut zeitig an! Ist aber sicherlich auch sinnvoll!

Aufträge: Jaja, bei mir sind auch kleinere Dinge in Vorbereitung, aber nix Besonders - n' bißchen Weihnachtsgeld halt..;)

Tibor: pischert brav und macht auch nix daneben im Moment!
Morgen gebe ich nochmal eine Piesel-Probe ab.
Alle 14 Tage lasse ich kontrollieren, solange noch Kristalle da sind.
Ich weiß ja auch noch nicht, wie lange und wie viel Paste ich geben soll und so aber ansonsten bin ich mit dem kleinen Pieselmann sehr zufrieden!:wd:

So, nun mache ich eine schöne große Pieselrunde für die Hunde!

Bis später - habe ja jetzt DSL !:bd:

Suse
05.10.2005, 15:56
Du hast jetzt DSL? Super :wd:
Da bleibt aber dann vieles liegen, was man sonst immer nebenher erledigt hat während dem Seitenaufbau ;)

Das wäre ja für Maja noch eine völlig neue Diagnose: Sie will garnicht irgendwo raufspringen. looool
Also sowas gibts beim Menschen natürlich schon, aber dann soll man sie eben auch daraufhin untersuchen und nicht nur so einen Spruch ablassen.

Bei so einer schönen Messe machts wirklich Spass, wenn man so früh anfängt. Ausserdem muss auch berücksichtigt werden, daß immer mal einige im Urlaub sind .......
Weihnachtsgeld gibts bei uns leider nicht :o
Aber bei Dir ist es ja auch der Beruf ;) und nicht nur ein Hobby.

Gib Tibor mal einen lieben Nasenstubser von mir. Bin mächtig stolz auf ihn. Er ist mein persönlicher "Held des Jahres" :love:

:cu: Suse

Tiborus
05.10.2005, 17:20
Da bin ich wieder!:)

Ja, mit dem DSL hast du wirklich recht - früher habe ich in der Zeit desSeitenaufbaus je nach dem sogar noch ein KaKlo geschafft - jetzt geht das nicht mehr:. aber so ist ja viel schöner!!!

Eben - wenn ein Kind psychisch so "geschädigt" ist, daß es unbewußt das Laufen, spielen (die Hände werden ja auch spastisch) und das Lachen und Sprechen verweigert ( wg. der Gesichtslähmung), dann müsste das Kind ja mental derart schlimm dran sein, daß es offensichtlich wäre.
Bei Anneke kommt so was auf keinen Fall in Frage, da lege ich meine Hand für ins Feuer!Sie ist ein sehr liebevoll und gut versorgt aufgewachsenes Kind mit noch drei quietschgesunden Geschwistern.

Der Nasenstupser ist von Tibor dankbar angenommen worden - und bei "Held des Jahres" hat er gleich ganz eingebildet geguckt!
Vor lauter Geschmeicheltsein grüßt Tibor Maja gleich zurück und bietet ihr generös ein Bröckchen Urinary-Futter an : fast noch gar nicht gekaut!:D

Monika Schalk
05.10.2005, 18:07
:cu: Hallo Angela!
Hat Deine Freundin in der Klinik angerufen?
Ich glaube auch nicht, das ein Kind soetwas tun würde. Man kann das nicht Spielen!
Ich habe Gestern mal überlegt, wie Marius reagiert hat. Der Auslöser seiner Spastik war die Erweiterung seiner rechten Gehirnkammer, ausgelöst durch zu hohe Beatmung nach der Frühgeburt. Hat Anneke während der Fieberschübe auch Fieberkrämpfe gehabt? Diese können auch Spastiken auslösen.
Ich wünsch Euch weiterhin alles Gute!
Mit Lieben Grüßen aus Köln!:cu:

Tiborus
05.10.2005, 18:26
Hallo, Monika! da wird man aber auch sehr wütend auf die Ärzte, wenn die das Kind durch zu hohe Beatmung lebenslang schädigen!:mad:


Die Kleine hatte Fieber immer unterschiedlich: immer zwischen 38 und 40 Grad über meherer Wochen - aber ohne Krämpfe oder so.

liebe Grüße zurück!:cu:

Monika Schalk
05.10.2005, 18:36
:cu: Hallo Angela!
Das mit der Wut stimmt, aber Marius hat noch Glück gehabt und es sind NUR die Beine betroffen.
Ich hoffe nur,das die Ursache bei Anneke schnell gefunden wird!
Ich kann nur nochmal betonen, Dr. Moos hat meine Zweifel an Ärzten ausgeräumt und ich würde Jederzeit wieder mit Marius zu Ihm gehen!

Viel Glück weiterhin, für Anneke und ihre Familie!
Ich drücke fest die Daumen!!!
Alles Liebe!:cu:

Tiborus
05.10.2005, 18:47
liebe Grüße auch an dich - und Danke für dein Mitdenken und Mitfühlen!:cu:

Monika Schalk
05.10.2005, 18:55
:cu: Hallo Angela!
Melde Dich bitte, wenn Du was neues weißt!
Du findest mich im Forum bei * Kontakte *, bei * Bärli & Paul *.
Dann müssen wir Suse und Maja nicht mißbrauchen...;)

Dann bis bald! Mit lieben Grüßen nach * Sankt Josef * und Dr: Moos!:cu:

Tiborus
05.10.2005, 19:25
Mach ich!!!:cu:

Katzenmammi
13.10.2005, 21:55
Hallo Suse,

wie geht es Maja denn?!

Gruß :cu:

Suse
13.10.2005, 22:09
Original geschrieben von Katzenmammi
Hallo Suse,

wie geht es Maja denn?!

Gruß :cu:

Hallo Ina,
lieb von Dir, daß Du an Maja denkst.
Majas "Zustand" stagniert. Sie kann auf eine Höhe von knapp 50 cm ohne Aufstiegshilfe springen - höher nicht (bzw nur im Notfall). Sie läuft weiterhin mit einem Katzenbuckel und kann nicht gut stehen. Sitzen geht sehr gut inzwischen.
Sie schläft nicht mehr soviel und ist oft draussen. Die Bewegung ist bestimmt gut für sie.
Ich habe noch viel mit Frau DOC darüber getippert, sie hat mir Tellington Touch empfohlen, das möchte ich jetzt, kombiniert mit normaler Physiotherapie, anleiern.
Allgemein ist sie weiterhin unverändert - zum Glück.
Sie ist halt beeinträchtigt, aber sie hat sich wohl gut damit arrangiert. Ich würde trotzdem gerne erreichen, daß es sich noch weiter bessert, und sie wieder an ihre alte Beweglichkeit herankommt.

:cu: Suse

Suse
13.10.2005, 22:20
Angelaaaaaaaaaaaaaa,
hast Du mal wieder mit Deiner Freundin teleniert? Wie geht es ihrer Kleinen inzwischen?



:cu: Suse