PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Bachblütenmischung?



sibirer
25.08.2005, 09:11
Halli Hallo,

ich weiß, dass er zu diesem Thema bereits sehr viele Beiträge gibt, habe jedoch zu meiner Frage keine Antwort gefunden.

Hat von Euch jemand eine bereits "erprobte" Blütenmischung für folgendes Problem:

Seit Gonzales (3 Monate) bei uns lebt (werden morgen 2 Wochen) ist unser 1-jährige Demi na ja beleidigt.
Beim spielen ist sie für den kleinen Racker viel zu langsam und ohne Gonzales wegzusperren kommt Demi überhaupt nicht zum Zug. Gelegentlich ist sie sehr schreckhaft, liegt viel in der Küche oder im Bad und ist uns gegenüber eher zurückhaltend.

Außerdem hatte sie ja gleich nachdem Gonzales eingezogen ist eine Magen-Darm-Infektion. Die war jetzt zwar ganz weg, aber heute morgen war schon wieder ziemlich weicher Stuhl im KaKlo. Vielleicht ist das ja auch ein bisschen ein nervliches Problem.

Wäre über Tips für Blüten-Mischungen die schonmal jemand gegeben hat wirklcih sehr dankbar, da ich mich mit Bachblüten nicht gut auskenne und nicht weiß in wieweit die Blütenmischungen untereinander zusammen passen müssen.

Danke schonmal im Voraus...

LG

kepperp
25.08.2005, 10:13
Hallo Sibirier! :cu:

Auskennen tu ich mich auch nicht so gut, aber ich hab im Netz eine gute Seite gefunden, auf der auch die Anwendungsgebierte für Tiere aufgezählt sind. Vielleicht hilft dir das weiter!

http://www.doc-nature.com/repertorium/repertorium-tiere.php3

Prinzipiell gibt es auch Apotheken, die sehr gut beraten können (in Berlin könnte ich dir eine nennen...)

Ach ja: Zusammenpasssen tun die Blüten alle, man sollte aber maximal vier in eine Mischung reingeben

Wünsch dir viel Erfolg, Pam

Gloriaviktoria
25.08.2005, 12:47
Hallo,

die Seite hätte ich dir auch empfohlen, zusätzlich als Einstiegslektüre vielleicht noch "Bach-Blüten für Katzen" von Gisela Kraa. Und trau dich ruhig ran, mit Bachblüten kannst du eigentlich nicht viel verkehrt machen. Wenn es die falsche Blüte ist, wirkt sie einfach nur nicht.

schallo
26.08.2005, 15:59
ich empfehle dir :
2 - aspen - gegen schreckhafigkeit und unbekannte ängste
5 - cerato - stärkt unterwüfige katzen
12 - gentian - für übervorsichtige scheue katzen
19 - larch - für schüchterne, unterwürfige katzen
20 - mimulus - mildert überempfindlichkeit und ängste
33 - walnut - hilft, veränderungen besser zu verarbeiten

uprok
31.08.2005, 10:28
oh ihr armen, wir kennen das problem!!
bei uns hat ein wenig "feliway" geholfen. es sind pheromone, die über einen zersteuber in der steckdose in der wohnung verteilt werden. hat mit der tierarzt empfohlen. dies pheromone sind die duftstoffe, die katzen mit der wange an die wände der wohnung reiben. und damit sagen hier fühle ich mich wohl.
es hat auf anhieb ein wenig ruhe zwischen die die beiden gebracht.
unsere katze ist trotzdem sie so groß ist, immer noch sehr ängstlich gegenüber dem kleinen 3 monate alten kater.
ich kann dir nachfühlen.

ich denke auch über eine frühkastration des katers nach. das wurde mir hier auch empfohlen.

grüße