PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kater hat Geschenkband gefressen!!!



TeufelW290971
24.08.2005, 21:27
Mein Kater hat ca. 1,2 m Geschenkband gefressen!!!
Wir wissen ja, das er auf soetwas steht, deswegen werden hier auch keine Geschenke füür unsere Tochter mit dem Band eingepackt.
Jetzt hat die Kurze einen Liebesbrief geschrieben, zusammen gerollt und den mit diesem Band umwickelt. Der Brief lag auch noch genau da, wo wir ihn haben liegenlassen, nur ohne Band!!!
Mein Mann dachte, ich hätte das Band weg getan und ich dachte, mein Mann hätte es weggetan, weil der Brief ja noch da lag! Mir ist es ein absolutes Rätsel, wie der Kater das Band abbekommen hat, ohne das der Brief runtergefallen oder angenagt war!?????
Heute hat er dann gekotzt (die ganze Couch voll) und ich sah nur ein Stück von diesem Band, was er aber sofort wieder runtergeschluckt hat!
Bin dann sofort mit dem Kater zum Tierarzt. Dort hat er Kontrastmittel bekommen um zu sehen wo sich das Band befindet und ob es evtl. auf dem Natürlichen weg nach draussen kommt! Leider ist dem nicht so.
Er muss operiert werden. Denn ein Teil des Bandes befindet sich schon im Darm, ein Teil noch in der Speiseröhre und der Rest liegt verknubbelt im Magen und verschließßt den Magenausgang! Bis Montag muss er jetzt beim TA bleiben, da er künstlich ernährt wird nach der OP!!!!
Nur was kommt nach der OP??? War so Konfus das ich das ganz vergessen habe zu fragen!!!
Muss er dann weiterhin Schonkost bekommen???
Wie mache ich das denn? Meine Katzen fressen immer zusammen?! Meine Weibeli war, seit dem der Kater beim TA ist, nicht einmal fressen! Die läuft völlig verwirrt hier rum!
Die beiden waren höchstens mal 3 Stunden getrennt und das ist in 8 Jahren nur 3 mal vorgekommen!

Ich hoffe nur, das alles glatt läuft und das er sich wieder gut erholt!!!
Bin fix und alle!!!
Meine Tochter (6) natürlich auch, weil sie denkt, es ist ihre Schuld!!!
Sie macht sich voll die Vorwürfe und lässt sich gar nicht trösten. Habe ihr schon gesagt, daß sie gar nichts dafür kann. Aber sie denkt, weil sie uns einen Brief geschrieben hat und den halt mit dem Band umwickelt hat, ist sie Schuld! Denn wenn sie ja nicht geschrieben hätte, wäre es nicht passiert!!!

Oh Mann, drückt mir die Daumen, das alles glatt läuft und unser "Dicker" (der dann wohl dünner ist) bald wieder bei uns ist und wieder gut auf die Pfoten kommt!
Vielleicht hat ja schonmal jemand das gleiche gehabt?!

Danke fürs Lesen!!

LG Gaby

Katzenmammi
24.08.2005, 21:51
Hallo Gaby,

du hast Deinem Kater wohl das Leben gerettet, indem Du sofort zum TA bist!!! Das Gefährliche ist, daß sich alles verknotet (wie bei Euch) oder der Darm sich daran "aufribbelt".

Bitte macht Euch jetzt nicht selbst verrückt, durch die OP ist die Gefahr sicher gebannt. Und kümmert Euch um Eure Katze, denn die ist ja anscheinend durch den Wind. War die OP denn schon?

Bitte sag auch Deiner Tochter, daß man nicht an alles denken kann. Das ist so ähnlich wie bei kleinen Kindern - die kommen auch auf die dollsten Ideen... :( . Sie hat das mit dem Band ja nicht mit Absicht oder aus Nachlässigkeit gemacht, sondern sie wollte Euch eine Freude machen.

Ich bin sicher, daß Euer Kater die OP gut übersteht. Und Deinen Doc rufst Du morgen einfach mal an und fragst ihn, was Du in den ersten Tagen füttern sollst.

Versucht jetzt erst einmal, zur Ruhe zu kommen. Ich bin ganz sicher, daß es Eurem Möppel bald wieder besser geht!
Alles Gute für Euch

TeufelW290971
24.08.2005, 22:22
Es war schön ein quentchen Glück dabei, daß ich überhaupt zuhause war!!!!

Er wird, lt. TA morgen früh sofort operiert! Ich soll dann um 11.30 Uhr anrufen, der sagt mir dann, wie es gelaufen ist!
Bis Montag muss er auf jeden Fall beim TA bleiben, soviel weiß ich schon!

Wir haben ihr schon ein paar mal gesagt, das es nicht ihre Schuld ist. Ich denke, ihr geht es erst besser, wenn der Kater wieder zuhause ist. Im Moment ist sie erstmal bei Oma, damit sie ein bischen abgelenkt ist!

Ruhe bewahren ist immer leicht gesagt!!!

Die Wohnung kommt mir so leer vor und ich vermisse es sogar, daß er nicht auf mir drauf liegt und mich ständig verfolgt!

Und bis morgen ist noch soooooooo lang!!!

Hoffentlich vermisst er mich nicht ganz so doll!!!
Und er ist doch auch so ängstlich!!!

Aber mehr als abwarten kann ich ja eh nicht machen!!

LG Gaby

Katzenmammi
24.08.2005, 22:50
Es war wohl Fügung, daß Du zuhause warst, und es hat auch sicher in den nächsten Tagen jemand die Hand drüber. Manchmal gibt es eben Dinge zwischen Himmel und Erde, die auf einen aufpassen.

Warten ist immer schlimm, aber irgendwie vergehen die Stunden dann doch. Und es war auch sicher eine gute Idee, Deine Tochter zur Oma zu bringen.

Alles Liebe, bitte berichte morgen doch mal, wie es aussieht!

Renate W.
24.08.2005, 23:38
Hallo Gaby,

wünsche Euch für morgen alles, alles Gute.
:cu:

Ewa
25.08.2005, 02:08
Hier werden auch eifrig 2 Daumen und vier Pfötchen gedrückt:) .

spooksie
25.08.2005, 08:24
*daumendrück*

P.S. einer meiner Kater hat auch mal Geschenkband gefressen - es kam glücklicherweise hinten wieder raus, wir hätten es sonst nicht gemerkt....

Steffi-Anna
25.08.2005, 08:55
Wir drücken auch unseren Pfoten und Daumen! Unser Kater hat auch mal Geschenkband gefressen bzw. das Band vom gelben Sack :rolleyes: Aber es kam auch so wieder raus.

Bitte gib schnell bescheid, wenn du was weisst!

:tu:

Gloriaviktoria
25.08.2005, 09:02
Hallo,

hier wird auch alles vorhandene an Daumen und Pfoten gedrückt! Ihr habt aber richtig Glück gehabt, dass ihr gemerkt habt, woran es lag und sofort zum TA gegangen seid und ihn darauf hinweisen konntet. Sonst hättet ihr vielleicht wertvolle Zeit mit der Suche nach der Ursache verloren!
Es geht bestimmt alles gut und was er nach der OP fressen darf, wird euch der TA bestimmt noch sagen.
Dass deine Tochter sich Vorwürfe macht, tut mir sehr Leid, aber wenn er die OP gut überstanden hat, wird es ihr bestimmt auch besser gehen. Man kann einfach nicht ALLE Gefahrenquellen ausschalten, als Erwachsener nicht und als Kind schon dreimal nicht.

Kopf hoch!:hug:

TeufelW290971
25.08.2005, 09:46
Hallo und Danke für die vielen Daumen und Pfotendrücker!!!
Leider gibt es noch nix neues, dauert leider noch!!!
Habe natürlich die Nacht kaum geschlafen, weil ich mir immer Gedanken mache, wie es wohl meinem Dicken geht!!!
Er ist doch so anhänglich und dann auch noch ohne mich in einer fremden Umgebung!

Das Weibeli durfte heute nacht auch mit ins Schlafzimmer, sie ist etwas verstört, da die beiden ja noch nie getrennt waren!!!
Oh Mann, bis 11.30 Uhr ist noch so lang, ich dreh langsam am Rad!!!
Ich habe so Angst, daß irgendetwas bei der OP schief gehen könnte!!!
Darf und sollte ich gar nicht drüber nachdenken!!!!

Meine Tochter macht sich halt die Vorwürfe, weil sie den Brief bei Oma geschrieben hat und ihn dort mit dem Band umwickelt hat um ihn uns mitzubringen!!!!
Bei uns hat sie sowas nicht zum Basteln!!!
Wir haben das ganze Geschenkband im Schrank versteckt, damit der Kater nicht daran kommt.
Und selbst in Ihrem KiZi räum sie sowas immer sofort weg, weil sie weiß, das der Kater das frißt!
Sie ist am 1.8. 6 Jahre geworden!
Von allesn Geschenken die mitgebracht wurden, hat sie sofort das Geschenkband abgemacht und versteckt (sehr zur Verwunderung ihrer kleinen Gäste) nur damit der Kater nicht dran kommt!
Die Kid´s haben sie natürlich gefragt, warum sie das macht, weil sie nur das Band abgemacht hat aber das Geschenkt nicht sofort ausgepackt hat!
Da hat sie den Kid´s erklärt, daß der Kater das frisst und daß das gefährlich für ihn ist wenn er das frist! Selbst wenn sie nur ein kleines fiztelchen von dem Band findet, bringt sie es sofort in Sicherheit!!!
Und wir lassen Ihren schönen Brief im WZ auf dem Tisch liegen und es passiert sowas!!!

Naja, es halt halt keiner damit gerechnet, das er sich das Band darunter frimelt!!! Es war ja fest um die Rolle gewickelt und verknotet!!! Ich habe keine Ahnung wie er das da runter bekommen hat????? Vorallem ohne das diese kleine Rolle runtergefallen ist?????
Wir haben ja auch gedacht, er hätte vielleicht nur gespielt und es liegt irgendwo unter der Couch?!
Er "killt " ja auch alle ihre Luftballons, steht er voll drauf, wenn es knallt!
Und selbst da passt sie auf, das er nicht´s von dem kaputten Luftballon frist!
Sie passt immer auf, das die Katzen mit nicht´s spielen was gefährlich für sie werden könnte! Denn die beiden finden in ihrem KiZi immer das tollste Spielzeug!!!
Und dann passiert sowas, nur weil sie uns einen Brief gechrieben hat!!!
Obwohl wir ihr schon gesagt haben, wenn überhaupt jemand Schuld hat, dann WIR!!!! Denn WIR haben den Brief nicht weggepackt!!! Aber im Moment kommt das bei ihr noch nicht an!!! Ich hoffe, Oma hat ein bischen mehr Erfolg!!!

Sobald ich mit dem TA gesprochen habe, melde ich mich nochmal!!

LG und Dankefür die "Mutmachpostings"

Gaby

TeufelW290971
25.08.2005, 12:29
Juhuuuuu :)
Die OP ist gut verlaufen!!!!
Dem Dicken geht es gut, soll mich morgen früh nochmal melden und dann kann ich ihn besuchen!
Am Samstag darf er evtl. sogar schon nach Hause!!!!
Ich freu mich so..... Mir ist so eine Last vom Herzen gefallen....
Aber Richtig gut geht es mir erst, wenn er wieder da ist!!!

LG Gaby

Gloriaviktoria
25.08.2005, 12:40
Juhu, das sind ja tolle Neuigkeiten! DAS war also das Gepolter, der Stein von deinem Herzen :D Hoffentlich gehts jetzt auch deiner Tochter besser :wd: :wd: :wd: :wd: :wd:

TeufelW290971
25.08.2005, 12:46
Ja, habe sie sofort angerufen!!
Aber auch ihr geht es erst wirklich besser, wenn er wieder hier ist, uns sie auch sieht, das es ihm gut!!!

lach.....das Gepolter glich schom mehr einem Erdrutsch!!!:)

Oh Mann, ich hoffe, ich kann dann wenigstens heute nacht besser schlafen!?

LG Gaby

Gloriaviktoria
25.08.2005, 12:51
Wenn du ihn morgen sehen kannst, geht es dir bestimmt noch ein Stück besser. Dann drücke ich mal die Daumen, dass er Samstag schon nach Hause kann. Ich weiß, wie das ist. Wir mussten auch drei Wochen warten, bis wir Lily aus dem Tierheim holen konnten, weil sie noch kastriert werden musste und selbst da konnte ich es kaum erwarten, obwohl ich sie noch gar nicht richtig kannte. Wie viel schlimmer muss es da mit einer Katze sein, die man schon lange hat!:cu:

Steffi-Anna
25.08.2005, 13:17
:wd: :wd: :wd:

Super!! Dann kann deine Tochter bald wieder mit ihm durch die Gegend flitzen und spielen! Euer Kater hatte einen guten Schutzengel :cu:

wuermelchen
25.08.2005, 13:17
Super !!! :wd:

Da hat das Daumen- und Pfötchendrücken Gott sei Dank genutzt. Jetzt hat er es überstanden - jetzt wird alles gut. Ich kann gut nachfühlen, wie es Dir geht. Unser Kater hatte mal eine Hüfte gebrochen. Ich fühlte mich furchtbar elend und konnte an nichts anderes mehr denken. Aber wenn das ok vom TA kommt - geht es bergauf.

Katzenmammi
25.08.2005, 13:30
Das sind ja wirklich gute Nachrichten!!!! Wie geht es Deiner kleinen Tochter jetzt, wo Entwarnung angesagt ist?

Weiterhin alles Gute und gute Besserung :cu: :cu:

Garvin
25.08.2005, 14:03
Ach GAby,

die Steine konnte ich ja bis hierher runterpoltern hören!

Wir haben haargenau das gleiche Thema bei uns: einen Geschenkbandverschlinger. Genau wie ihr haben wir immer alle Bänder versteckt, manchmal hat er aber trotzdem noch die Mülltonne aufgemacht (keine Ahnung wie?) und sich die Bänder rausgeholt. Zum Glück ist dabei nie etwas ernstes passiert, aber vor vier Jahren kam dann an Weihnachten die große Katastrophe, als er sich dachte, Lametta könnte auch ein toller Ersatz sein. Er hatte eine richtige Vergiftung, da es Lametta mit einer Kunststoffbeschichtung war, lag sabbernd und röchelnd in der Ecke. Und gleichzeitig hatte NG eine Lebensmittelvergiftung, weil er sich nachts Spiegeleier mit verdorbenen Eiern gemacht hatte! Ich musste mit dem Kater nachts in die weit entfernte Tierklinik zum NOtdienst, dort auch das gleiche wie bei euch: Kontrastmittel,Ultraschall, Röntgen. Zum Glück gab es keinen Darmverschluss, aber das hätte auch anders ausgehen können. Auch er musste damals über Nacht dort bleiben, wenigstens kam bei ihm das Lametta irgendwann hinten wieder raus. Aber wir haben uns auch solche Vorwürfe gemacht, dass wir so leichtsinnig waren.

Logisch, dass seitdem Lametta tabu ist. Und ein gutes hatte das ganze auch noch: so wurde wenigstens endlich die chronische Gastritis und die Getreideunverträglichkeit diagnostiziert, mit der er schon seit Jahren wohl rumlief. Bis dato hatten mehrere TAs keine Erklärung für sein häufiges Erbrechen.

Knuddel deine arme Tochter ganz lieb von uns allen und erzähl ihr, dass anderen so etwas auch schon passiert sind. Das Wichtigste ist, dass euer Dicker das gut überstanden hat. Sie kann ihn ja jetzt mit ein paar leckeren Stückchen Frischfleisch verwöhnen, das kann er jetzt bestimmt besser verdauen als so manches Fertigfutter.

Viele Grüße
garvin

TeufelW290971
25.08.2005, 14:54
Meiner Tochter geht es schon etwas besser, aber auch ihr geht es erst wieder Richtig gut, wenn der Dicke wieder zuhause ist und sie sich selbst davon überzeugen kann, das es ihm gut geht!!!
Ich werde sie auch mächtig knuddeln und ihr aus dem Forum hier mal ein bischen vorlesen, damit sie sieht, das sowas nicht nur bei uns passiert ist!!!
Naja, mir geht es ja auch erst besser, wenn er wieder hier ist!!!!
Ich werde euch auf dem laufenden halten, wie es ihm geht!!!:p

Und mit Geschenkband braucht mir keiner mehr ankommen:sn:
Nochmal möchte ich das nicht durch machen..niiiiie nich!!!!



Danke für das *mitleiden* und Mut machen!!!

LG Gaby

Garvin
25.08.2005, 14:56
P.S.: Wenn wir mit Freddie in die Tierklinik kommen, heißt es noch heute: "Ach, das ist ja die Lamettakatze" :D

TeufelW290971
25.08.2005, 22:16
Lach...Lamettakatze?!...Auch nicht schlecht!!!
Wie heißt dann mein Kater?
Das von innen verschnürte Geschenk????:D

LG Gaby

Gloriaviktoria
26.08.2005, 08:45
Lach...Lamettakatze?!...Auch nicht schlecht!!!
Deiner heißt dann Bändelkater :D

TeufelW290971
26.08.2005, 11:36
Bändelkater ist auch nicht schlecht......:D
Habe vorhin mit dem TA gesprochen!!!
Besuchen soll ich den Kater nicht, weil das zu sehr auf seine Psyche gehen würde. Kann ich auch irgendwie verstehen.
Aber morgen um 11.30 Uhr kann ich ihn abholen *freu*

War übrigens ein sehr teures Geschenkband....lol...
290,--€ !!! Und das am Ende des Monats....aber egal...
Hauptsache dem Dicken geht es wieder gut !!!!!!:D

LG Gaby

Toru
26.08.2005, 15:54
hm...meine katze mag auch geschenkband.bisher hat sie es nur einmal gefressen-ganz wenig.es leuchtete mir dann im ka-klo entgegegen.also da passe ich auch höllisch auf...

schön,daß es deinem tierchen wieder besser geht-bzw.op überstanden!

*weiterhin dauemdrück*

Katzenmammi
27.08.2005, 12:45
Hallo Gaby,

ist Euer Dicker schon wieder zu Hause????
Wie geht es ihm denn? Und wie geht es Deiner Tochter?

Gruß :cu:

TeufelW290971
27.08.2005, 18:15
Ja, er ist wieder hier...Gott sei dank!!!
Er fühlr sich auch schon wieder Pudelwohl, hat sich erstmal die Streicheleinheiten abgeholt, die er die letzten Tage entbehren musste :D
Die Kurze ist auch Happy, jetzt wo sie weiß, das es ihm wieder gut geht!!!!
Haben auch extra Futter für den Kater mitbekommen! Da er ja die letzten 3 Tage nur über den Tropf ernährt wurde, bekommt er jetzt ein Diätfutter, und diese mini Dose muss ich auf 4 x tgl. aufteilen. Bis jetzt ist alles drin geblieben;)
Montag soll ich mal beim Doc anrufen, wie er sich so am WE verhalten hat oder ob er vielleicht gebrochen hat.
Und Freitag geht es dann zum Fäden ziehen
Mein Weibeli zickt ein bischen, da der Kater ja jetzt etwas anders riecht....:eek:
Und zum füttern müssen wir die beiden vorläufig trennen!!
Aber ich denke mal, dass sich das heute abend wieder gelegt hat!!!

Mal sehen, wie das WE wird!!

LG Gaby :cu:

wuermelchen
27.08.2005, 20:28
Jipiiiiiiiii :cu:

Das ist wirklich toll, daß er alles so gut überstanden hat und es deiner Tochter auch wieder besser geht.
Weiterhin alles Gute :)

TeufelW290971
28.08.2005, 22:57
Oh man, der Dicke bekommt immer noch kräftig haue von seinem Weibeli....sie lauert Ihm regelmäßig auf!!!
So extrem war das noch nie und er kann sich doch noch gar nicht richtig wehren!!!!:(
Wir wissen schon nicht mehr, wie es weitergehen soll:0(

LG Gaby

sabine136
29.08.2005, 01:02
schön, dass alles nun so gut verlaufen ist. ich weis, wovon ich rede. hatte 1 x geschenkband und 1 x türstopper.......

man kann kaum was machen ausser: aufpassen, aufpassen, aufpassen. und das ist manchmal sehr, sehr schwer.

*pfotendrück*

Gloriaviktoria
30.08.2005, 14:46
Wie gehts ihm denn inzwischen, hat er sich wieder gut erholt?

Katzenmammi
30.08.2005, 15:44
Hallo Gaby,

hab leider Deinen letzten Beitrag hier übersehen... :( .

Wenn sich die beiden immer noch kabbeln, dann schrubbel beide mit einem richtig durchgeschwitzten T-Shirt oder Käsesocken ab. Dein Geruch haftet dann an beiden Katzen, sie riechen gleich und dann auch noch nach Dir, der "Oberkatze". Die Maßnahme ist auch immer dann zu empfehlen, wenn man mit nur einem Tier beim Doc war.

Viele Grüße

mk75
30.08.2005, 15:54
Hallöchen,

ich hab den Thead erst jetzt gelesen und auch von mir alles gute für deinen Dicken. Man darf sich nicht zuviele Vorwürfe machen, wenn einem so etwas passiert, meine Kätzin hatte dieses Jahr auch einen blöden Unfall, nichts schlimm aber dafür, dass sie an dieser Stelle seit 3 Jahren hoch springt hat sie es dieses Mal geschafft sich ne Balle komplett einzureißen, nichts großes aber 14 Tage TA, AB Tabletten und Verband und Aladin hat sie deshalb gestresst ohne ende....

Bezüglich dem schiefhängendem Haussegen zwischen deinen beiden kann ich dir folgende Tipps geben:

-beiden Katzen würde ich die nächsten 14 Tage Rescue Tropfen 4 mal täglich 5 Tropfen übers Futter geben (nicht in Metallschüssel) die Tropfen bekommst du in der Apotheke (ca. 10 Euro) aber bitte ohne Alkohol, das ist eine Bachblüten Mischung, die speziell für Stress und Paniksituationen ist. Haben sich bei mir sehr gewährt, dort ist eine Blüte drin, die Hilft Traumas zu verarbeiten, deine beiden haben durch den Unfall ja beide ein Trauma erlitten. Die Tropfen sind auch für deine Kater geeignet und haben keinen Einfluss auf die restlichen Medikamente.

-Feliways Spray vom TA, hilft den beiden, dass sie sich wieder besser "riechen" können, gibt es als Spray für den gezielten einsazt (Liegeplätze, Kratzbäume, Durchgangswege, Türrahmen usw.) oder als Stecker, der reicht dann aber nur für ein Zimmer, das Spray ist sehr ergibig und kostest glaube ich 15 Euro rum.... ich hab es geholt als Aladin so schwer krank war, weil er total durch den Wind war und Jeanie ihn total gemoppt hat.

-mit beiden Katzen gezielt einzelnd spielen und schmusen und gezielt zusammen, damit die Kätzin wieder entspannter wird,

Ich wünsch euch alles gute und ihr kriegt die Situation sicher bald wieder ganz in den Griff. Dass deine Süsse jetzt i.M. durchdreht ist nach dem erlebten normal vor allem weil sie sonst nie getrennt waren. Für sie war das ganze sogar noch schlimmer, dein Dicker hatte Schmerzen und eine OP hinter sich, da hat er den Rest nicht so gemerkt und ist jetzt nur froh wieder daheim zu sein, deine Kätzin aber hatte plötzlich ihren Katzenpartner nicht mehr und dann kommt der wieder, wird betüttelt, es gibt getrenntes Futter und dann noch dieser furchtbare eklige TA-Geruch......
Wenn es ein Spielzeug gibt, was deine Kätzin total gerne mag, dann bestech sie etwas, oder wenn sie Kartons zum spielen mag, stellt was neues auf, das lenkt etwas von der angespannten Situation ab.

Viele Grüße
Micha
und ihre graue 4er Bande
Jeanie und Aladin
Lovis und Ron

TeufelW290971
31.08.2005, 09:25
Es geht wieder besser.....puh
Musste gerstern nochmal mit dem Dicken zu TA, er war voll "lurig" und wollte nicht fressen und hatte Fieber.
Er reafiert wohl auf die Fäden! Hat der Doc ihm Spritzen gegeben!
Aber da er in mehreren Schichten genäht wurde, kann man da nicht wirklich etwas machen!!!
Heute waren wir auch nochmal beim TA. Das Fieber ist wieder runter und fressen tut er jetzt auch wieder :D
Auch so im allgemeinen geht es ihm jetzt wieder besser. Er rennt schon wieder hinter mir her und belagert mich:p

Das Weibeli hat sich auch wieder eingekriegt!! Sie hat in gestern sogar abgeschleckt!!!:)

Freitag werden wohl die Fäden gezogen!!!

LG Gaby

TeufelW290971
13.09.2005, 12:55
So, das Fädenziehen hat nicht ganz so gut geklappt. Ein Teil der Naht ist wieder aufgegangen, so daß er geklammert werden musste (2Stück).
Die mussten letzten Freitag gezogen werden, und jetzt ist soweit alles in Ordnung!!!
Nun haben wir ein anderes Prob.Unser Weibeli hat ihn ja die erste Zeit verprügelt, das hat sich Gott sei Dank gelegt!!! Aber seit ein paar Tagen verprügelt sie ihn ständig, sobald er auf´s Katzenklo geht :( Er geht rein und sie sitzt oben auf dem KK und verhaut ihn, sobald er rauskommt!!! Wir haben 2 große KK!!!
Das Ende vom Lied ist natürlich, das er sich kaum noch trraut auf´s KK zu gehen und mir schon hinter den Fernseher gepullert und gekackt hat, in die Wanne, unter den Kratzbaum (Bodenplatte) und in die Wäsche!!!
Das war zumindest das, was wir mitbekommen haben!!1 Bin schon mit der Nase über sämtliche Teppiche gerobbt (KiZi&SchlZi) um zu erschnuppern, ob er sich sonst noch wo verewigt hat, bisher Gott sei Dank nicht´s gefunden!!!
Wir haben jetzt die KK´s getrennt. Eins steht jetzt im Flur (dort standen vorher beide) und das andere in der Küche (das hat er auch schon benutzt ohne Haue zu bekommen)!!!
Ich hoffe, damit bekommen wir das Prob. in den Griff!!!??? Was könnte ich denn sonst noch tun!?
Ich wie gewöhne ich das dem Weibli ab, ständig den Kater zu verhauen, wenn er das Klo benutzt???

Für einen guten Rat wäre ich sehr, sehr dankbar!!!!

LG Gaby

wailin
13.09.2005, 20:59
Hallo
Deinen Kater beutelt es aber rundum. Armes Kerlchen.

Mein Kater hat sowas ähnliches mit meiner ersten Katze gemacht - er hat sich direkt vor den Ausgang gesetzt und sie sehr ausdauernd angestarrt. Susi hat allerdings gewartet bis ich nachhause kam und raste dann wie angestochen auf's Klo weil sie wußte, daß ich ihn solange beschäftigen würde.

Es wurde besser, als ich ihr Klo in die Nähe ihres "sicheren Platzes" gestellt habe und richtig hat sie sich wieder getraut, als ich von einem die Haube weggenommen habe. Die Fluchtmöglichkeiten waren wohl besser. Leider hatte die Streu gute Flugeigenschaften, aber besser als die Unsauberkeit allemal. Nach ein paar Wochen fand er es wohl langweilig ihr dort aufzulauern und es ging wieder unbehelligt mit Haube am alten Platz.

Viel Glück ! vG Catrin

TeufelW290971
14.09.2005, 10:32
grrrrrrrrrrr.....Heute morgen hat er mir in die Spüle gepinkelt:mad:
Würde ja auch eine Haube abnehmen, aber er pinkelt so komisch!!! Die Haube ist von innen auch immer voll pipi, wenn ich die jetzt abnehme, pinkelt er womöglich noch an die Tapete!!!
Mein Mann ist schon kurz vorm ausrasten!!!!
HILFE!!!! WAS SOLL ICH DENN NUR MACHEN?!

LG Gaby

wailin
14.09.2005, 22:34
Hmhmhm....mir fallen ehrlich gesagt spontan auch nur die üblichen Dinge wie Rescue & Feliway & Futter oder halbe Zitronen auf DEN Stellen ein.
Ansonsten.... wäre es vielleicht möglich die Katze für 2 Tage woanders unterzubringen, bis er sich wieder beruhigt hat & zuverlässig das Tö benutzt und sie kommt dann wieder dazu ? Es würde Randbedingungen für die Rangfrage ändern. Es müßte nur ein Ort sein den sie nicht als Strafe empfindet. Mein Kater fühlt sich z.B. bei meinen Nachbarn auch tageweise pudelwohl.
Es gibt übrigens auch offene Tös mit besonders hohem Rand. Wäre vermutlich eine Verzweiflungsinvestition.

Viel Glück & viele Grüsse Catrin

Gloriaviktoria
15.09.2005, 09:01
Es gibt übrigens auch offene Tös mit besonders hohem Rand. Wäre vermutlich eine Verzweiflungsinvestition.
Probier doch mal eine Mörtelwanne aus dem Baumarkt aus. Kostet nicht viel, hat aber einen hohen Rand. Naja, sieht vielleicht gewöhnungsbedürftig aus, wäre aber vielleicht für euch zumindest einen Versuch wert, oder?

Rennsemmel
15.09.2005, 13:29
Original geschrieben von Gloriaviktoria

Probier doch mal eine Mörtelwanne aus dem Baumarkt aus. Kostet nicht viel, hat aber einen hohen Rand. Naja, sieht vielleicht gewöhnungsbedürftig aus, wäre aber vielleicht für euch zumindest einen Versuch wert, oder?

Das wär doch echt ´ne gute Idee. Und dann die Mörtelwanne an einem Ort aufstellen wo er in jede Richtung raus gehen kann. Also nicht an die Wand oder so, sondern frei im Raum aufstellen, denn wenn er die andere Katze links lauern sieht, kann er rechts raus stiften gehen.

mk75
15.09.2005, 15:15
Hallöchen,

schön dass es deinem Kater gesundheitlich wieder einigermaßen gut geht. Das Ungleichgewicht zwischen deinen beiden ist nun natürlich nicht schön und man sollte dem Kater hier versuchen wieder mehr Aufwind zu geben.
Wie bereits geschrieben kann man hier mit der Gabe von Rescue Tropfen ohne Alkohol beiden Katzen helfen das erlebte zu verarbeiten, denn durch den Unfall haben beide Katzen einen Schock erlitten. Dazu würde ich als Dosi dem Weibli gegen über als Oberkatze auftreten und sie zum einen immer dann dominieren wenn sie den Kater unterbuttert und zum anderen ihr einen Ausgleich durch eine Spieltherapie (jeden Tag wenn möglich feste Uhrzeit, 15 Minunten lang spielen mit Federangel oder ähnlichem, dass sie richtig ausgepowert wird) zu geben.
Oberkatze spielt man, indem man der Katze hinterher geht und sie mit den Beinen (Knie) weg drängt, oder sie mit Körpereinsatz von ihrem Platz verdrängt. Also immer wenn deine Kätzin dem Kater hinterher geht, gehts du der Katze hinterher und drängst sie so mit den Beinen in eine von dir bestimmte Richtung. Das ganze darf aber nicht bedrängend oder furchteinflössend für die Kätzin werden und auch nur von einem Familienmitglied.
Das Spiel auch dann machen, wenn sie sich z.B. auf die Couch legen will indem man hin geht und sich dann auf diesen von ihr ausgewählten Platz setzt und sie gezwungen wird sich einen neuen Platz zu suchen. Ein paar dieser Aktionen pro Tag wird ihr recht schnell zeigen, dass du die Chefin bist und sie ist dann sozusagen mit dir beschäftigt und läßt den Kater in Ruhe.
Diese Vorgehensweise habe ich auch schon bei meinem Kater ausprobiert, als er in seiner Sturm und Drangzeit die Kätzin zeitweise total in die Ecke gedrängt hat. Es hat wunderbar funktioniert.
Damit müsste sich das Problem des pinkelns beseitigen lassen.
Ob die normalen Vorgehensweise bei Katzen die nicht sauber sind hier wirken (Zitrone usw.), mag ich etwas zu bezweifeln, da der Kater wegen der Kätzin sich ja Orte sucht, wo sie ihn nicht beim pinkeln mobbt.
Eine Mötelwanne oder große Plastikwanne ich grundsätzlich für eine Katze eine angenehme Klogeschichte, nur auch hier hat die Kätzin die Möglichkeit den Kater zu stören.

Viele Grüße
Micha
und ihre graue 4er Bande

TeufelW290971
15.09.2005, 20:49
Erstmal vielen Dank für die ganzen Tip´s, sie sind sehr hilfreich!!!
Seit dem ich gemerkt habe, daß sie ihn nicht in Ruhe auf´s klo läßt, bin ich ja eh immer hinterher oder habe versucht sie abzulenken!!! Ich erkenne mein Weibeli im Moment echt nicht wieder!!! Solange ich zuhause bin, funktioniert es ja auch meistens !!! Nur bin ich ja nicht immer zuhause!!!
Habe aber bisher noch keinen neuen Pipi Stellen gefunden toi, toi, toi!!!
Heute haben wir was witziges beobachtet!!!
Der Kater wartet, bis sie ins Klo geht und dann flitzt er wie von der Tarantel gestochen auf das andere Klo!!! ;)

Aber das mit der Oberkatze spielen, werde ich mal machen.
Denn ausgepowert ist sie eigentlich, da meine Tochter meistens mit beiden spielt!!! Wovon sie mehr "Spielbegeistert" ist, mein Kater ist eher Faul, den kann ich nur mit einem Laserpointer locken....lach

Nochmals Danke für die vielen Tip´s!!!

LG Gaby