PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Impfen in welchen Abständen



morgaina
19.08.2005, 10:24
hallo !

die impfintervalle waren hier schon öfter themen im forum.

die abhandlung von monika peichel hierüber, ist aber ja nun schon einige jahre alt. (wird teilweise aus us-studien von 1997 zitiert)

gibt es denn etwas aktuelleres an erkenntnissen???? -bin nirgends fündig geworden

habe gehört, es gibt bereits eine impfung (gegen katzenschnupfen oder -seuche??) , die lt. beipackzettel 2 jahre halten würde.

lasse meine freigänger gerade alle 2 jahre impfen und mein tierarzt würde am liebsten jedes mal eine komplette grundimmunsierung machen - aber ich weiss, ich bin nicht die einzigste in seiner praxis, die jährliche impfungen ablehnt.

meine freigänger sind gegen tollwut, schnupfen ,seuche und leukose geimpft.

liebe grüße und ein kräftiges miau

Ramona Kreß
19.08.2005, 11:53
Also ich bin mit den Angaben der Firmen skeptisch. Unsere Kleine bekommt ihre notwendigen Impfungen jährlich. Sie ist auch Freigänger und ich finde einen ausreichenden Impfschutz wichtig.
Es gab aber hier im Forum schon verschiedene Diskussionen zum Thema Impfung, wie Du auch schon weißt und es ist nie zu einer Einigung in dieser Beziehung gekommen.
Ich finde es sollte jeder für sich entscheiden. Ich bleibe bei der jährlichen Vorsorge.

Ramona, Dietmar und Tiger Franzi

astrid219
19.08.2005, 12:03
Vielleicht findest du hier eine Antwort
http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=36101&highlight=wolf

michi2
19.08.2005, 12:47
Hier ist die neue Homepage von Monika Peichl bezüglich Impfungen. Man kann auch eine Petition bezüglich Intervall-Verlängerung der Tollwut-Impfung unterzeichnen, auch neuerdings online. Ich hab schon unterschrieben.
Die Homepage wurde speziell dafür eingerichtet, um die Tierhalter in Deutschland man aufzuklären. Monika Peichl beantwortet auch gerne Fragen per Email, wenn sie Zeit hat.

http://www.haustierimpfung.de/index2.htm

LG Michaela :cu:

morgaina
19.08.2005, 13:03
danke für eure antworten
ich habe auf der tollwut-impfintervall-petitionsliste ebenfalls unterschrieben.


ich denke, ich werde dieses mal, da impfungen anstehen, den 2-jährigen rythmus machen und mir fürs nächste mal den 3-jährigen überlegen.

meine kätzin ist 8 jahre, denke, dass ich sie nicht mehr gegen leukose impfen lassen werde (hat im nov. 2003 eine impfung bekommen)

liebe grüße und ein schönes wochenende

michi2
19.08.2005, 13:21
Original geschrieben von morgaina
danke für eure antworten
ich habe auf der tollwut-impfintervall-petitionsliste ebenfalls unterschrieben.

Je mehr das unterschreiben, desto eher wird vielleicht das Gesetz endlich mal angepaßt an europäischen Standard. Die restlichen Länder haben ja 3-jährliche Intervallen, nur wir hinken hintennach. :(



meine kätzin ist 8 jahre, denke, dass ich sie nicht mehr gegen leukose impfen lassen werde (hat im nov. 2003 eine impfung bekommen)

liebe grüße und ein schönes wochenende

Hier ist die Impfempfehlung der Uni München, die schreiben klar, Katzen ab 8 Jahre sollten keine Leukose-Impfung mehr erhalten. Leukose und Tollwut sind ja bekanntlich auch die Hammerimpfung, die am meisten im Verdacht stehen, das Impfsarkom mit auszulösen.

http://www.vetmed.uni-muenchen.de/med1/sammel/SS2004/Intensivklinik-Wahlpflicht/Impfen.pdf

LG Michaela