PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnfleischentzündung



samtpfoten
06.09.2002, 21:14
"Zahnfleischentzündung"

Wer kann mir weiterhelfen?

Mein Kater(2 Jahre) hat seit Wochen eine Zahnfleischentzündung. Antibiotika vom TA halfen nicht.
Dann wurde er mit Interferon behandelt, das auch keine
Besserung brachte. Seit 10 Tagen versuche ich es nun
mit homöopathischen Mitteln, die ein wenig Linderung
bringen.
Hat irgend jemand ähnliche Probleme oder kann mir jemand Tipps geben, was ich noch versuchen könnte???

Gruß "Samtpfoten"

Renate W.
06.09.2002, 21:32
Hallo,

ich weiß, das hilft jetzt im Augenblick nicht, aber wurde die Ursache der Zahnfleischentzündung festgestellt??

Dann könnte man ganz anders mit der Behandlung ansetzen.

jeeny
09.09.2002, 12:28
hallo!

die katze von einer freundin hatte auch mal eine entzündung am zahnfleisch. ich habe dann aus der apotheke, wo ich arbeite eine flasche "azulen" mitgebracht. (normalerweise benutzt man das für uns "dosenöffner", wenn wir entzündungen im mund- und rachenraum haben). das ist das konzentrat aus der kamille. und das hat ihr sehr gut geholfen.

es ist ein reines naturprodukt und somit völlig ungefährlich für die samtpfoten.

liebe grüße

samtpfoten
10.09.2002, 14:34
Danke für die Tipps.
Demnächst soll beim TA noch eine Untersuchung
des Immunsystems stattfinden. Bis dahin werde
ich mir Azulen aus der Apotheke besorgen.
Viele Grüße
Samtpfoten