PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sozusagen eine Gesundheitsfrage



innocence
06.09.2002, 13:06
Hi Ihr!

Ich hätte mal ne Frage an euch.

Ich hatte schon immer viele Tiere, einen supilieben Hund, zwei Kaninchen (die inzwischen aber beide gestorben sind im Alter von acht bzw. zwölf Jahren), vier Meerschweinchen....

Ich bin jetzt wegen Studium und um vor anderen, persönlichen Problemen "wegzulaufen" in eine fremde Stadt 800km von zu Hause gezogen.
Da ich magersüchtig bin *schäm* hat meine Ärztin mir empfohlen, mir so schnell wie möglich Meerschweinchen oder Kaninchen (ich tendiere aber eher zu Meerschweinchen) zuzulegen, damit ich gezwungen bin, Obst und Gemüse einzukaufen und vielleicht auch ein bisschen davon esse.

Was haltet ihr von der Idee? Ich meine, ich hätte schon gern wieder ein Tier (bzw. zwei, weil ich von Einzeltierhaltung nicht viel halte), schon allein, damit ich jemanden zum reden und zum knuddeln habe, wenn es um "Vertrauliches" geht...

Viele Grüße,

das Unschuldslamm

Sunflower
06.09.2002, 15:24
Hallo innocence,
erstmal muss ich dir sagen, das ich es toll finde, das du hier so offen über dein ...naja... "Problem" redest.
Ich weiß nun nicht, was es für einen Auslöser hatte, das du magersüchtig bist.....
aber Tiere geben immer Kraft.
Doch würde ich mir kein Tier ...... "auf Rezept verschreiben" lassen.... nachher verlierst du die Lust an den süssen.
Nun möchte ich aber nichts behaupten, was nicht so ist und da du ja gesagt hast, du hättest wieder gern welche, dann spricht doch nichts dagegen.:)
Falls deine "Krankheit" einen tieferen, psychischen Grund hat, solltest du dir vielleicht auch eine menschliche Vertrauensperson zulegen?!

Leider weiß ich nicht alles, wie "unser" prof. hier :p .....aber unbeantwortet wollte ich diesen Beitrag nicht lassen.

Gaaanz liebe Grüße
Sunflower & ihr Hundi