PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Krankenversicherung



olvradam
06.09.2002, 12:05
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit Krankenversicherungen für Tiere? Sind die sinnvoll und wenn ja, kann mir jemend eine empfehlen?

Liebe Grüße

Daniela

Berit
06.09.2002, 14:27
Hallo Daniela,

ich glaube von der Stiftung Warentest gab es mal eine Untersuchung. Danach ist nur eine OP-Versicherung sinnvoll. Diese bezahlt nur OP-Kosten. Ich habe für meine Katzen eine bei der Uelzener-Versicherung (findest Du bei Google unter Tier-Krankenversicherung) abgeschlossen. Kostet 5 Euro im Monat pro Katze. Kastration ist allerdings nicht enthalten.

Viele Grüße

Berit

Tiggerbaby
07.09.2002, 03:06
Hallo Daniela,

ich hatte einmal mit dem Gedanken gespielt eine Tier-Krankenversicherung für unsere Katzen abzuschließen. Bei der Suche nach Informationen bin ich u.a. bei den unten genannten Links gelandet.

Mir ist aufgefallen, daß die Beiträge und Leistungen erheblich varieren. Häufig ist der Beitragssatz sehr hoch und die jährlichen Leistungen gering und zudem auf einen Betrag begrenzt (z.B.: 300 €). Auch werden für Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen, Wurmkur, ... ebenfalls nur zuvor festgelegte Beträge (z.B.: 65 €) ersetzt.

Man sollte also auf jeden Fall viele Angebote vergleichen und darauf achten, ob alle Kosten abgedeckt werden. Ganz wichtig ist, daß auch Operationskosten mit abgedeckt sind !

Meine Erfahrung war, daß auf meine E-Mail Anfragen (5.7.) nach (detailierten) Informationen bis heute nicht reagiert wurden. Wir sparen uns die Versicherungsbeiträge und legen jeden Monat ein paar Euro's zur Seite, falls ein unerwarteter TA-Besuch nötig sein sollte.


http://www.tierkrankenkasse.net
http://www.agila.de
http://www.h-schwee.de


Gruß
Martin

olvradam
07.09.2002, 10:34
Das mit der OP-Versicherung lassen wir uns mal durch den Kopf gehen. Ansonsten haben wir auch schon überlegt ein Sparkonto für Notfälle für unsere beiden Süßen anzulegen. Das mit den 300 € im Jahr fand ich auch nicht so toll. Die Summe kann ja ganz schnell überschritten werden.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :)

Daniela

Angoracat
07.09.2002, 20:37
Ich habe mit der Uelzner äußerst schlechte Erfahrungen gemacht! Ich habe dort über 1200,-DM Beiträge eingezahlt und als es dann zum Leistungsfall (dessen Betrag unter dem eingezahlten Betrag gelegen hat) gekommen ist, mußte ich Bescheinigungen über Bescheinigungen einreichen, die alle immer nicht ausreichend waren, weil dieses und jenes doch nicht so wie gewünscht formuliert war.

Uelzner kommt für mich nicht mehr in Frage!

Viele liebe Grüße