PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Bessy war die beste!!!



michaela232
01.08.2005, 21:55
Leider mussten wir unsere Schäferhund-Schauzer Mischlingshündin Bessy am 11.06.05 einschläfern lassen.
Wir hatten Sie mit ca. 10 Wochen aus dem Tierheim geholt. Sie wurde damals mit Ihren 6 Wurfgeschwistern und der Mutter ausgesetzt,die Mutter angebunden und die Welpen in einen Pappkarton daneben gestellt. Das war im Mai 1993. Bessy wurde unser neue Sonnenschein in der Familie, aber besonders ich schloss Sie immer mehr in mein Herz. Wenn ich jetzt zurück denke an die schönen Erlebnisse und Spaziergänge aber auch an Momente in denen der Hund einen "auf die Palme" gebracht hat muss ich immer wieder lachen. 11 1/2 Jahre war meine Bessy kerngesund ausser zum impfen mussten wir nie zum Arzt. Zum Glück! Dann im Dezember 2004 fing ihr Gesäuge an zu schwellen,als wir beim TA waren dachte er es wäre Scheinträchtigkeit was vom zeitpunkt her auch stimmen hätte können. Aber es wurde von Woche zu Woche schlimmer. Sie leif nur noch sehr langsam und wollte zum Schluss auch noch kaum etwas fressen. Zu diesen Zeitpunkt war ich leider nicht zuhause da ich beruflich unterwegs war. Aber meine Mutter ging jeden Tag zum TA . Es wurde nach vielen Versuchen mit Spritzen, meiner Meinung nach viel zu spät, eine Ultraschalluntersuchung gemacht. Jetzt stelle sich heraus das Bessy komplett vom Krebs "zerfressen" war Darm Magen Gebährmutter alles betroffen. Die Diagnose kam am Donnerstag. Am Freitag bewegte sie sich nach Aussagen meiner Mutter fast gar nicht mehr. Abends kam ich nach Hause, sie lang im Flur auf ihren Platz wie immer und als ich kam schwänzelte Sie noch einmal, das war ihr letztes Mal. Den ganzen Abend beobachtete sie mich wenn ich mal aufstand von ihren Platz. Stundenlang bis ich auch bei Ihr einschlief streichelte ich sie. Am nächsten Morgen ging es mir richtig schlecht denn ich wusste das in wenigen Stunden der TA kommen würde. Aber unserer Bessy war einfach kein Hund mehr. Sie konnte nichts aus eigener Kraft mehr. Kurz nach elf kam dann der TA und an Ihren gewohnten Platz erlöste er Sie von Ihren Qualen. Meine Mutter und ich haben sie die ganze Zeit gestreichelt. Aber wir wussten jetzt geht es ihr wieder gut! Sie hat jetzt ein Grab auf den immer Rosen blühen und wir jeden Tag mit einen Lachen an Sie denken können!
WIR WERDEN DICH NIE VERGESSEN!!!!
Seid ein paar Tagen haben wir wieder einen kleinen Racker der unser Leben wieder erhellt.
Trotz allen denke ich jeden Tag an meine Maus!!!

rhonda
01.08.2005, 21:58
es tut mir sehr sehr leid,und ich fühle mit dir!!:0( :0( :0( :0(
ihr seht einander wieder im regenbogenland!! da bin ich mir sicher!
schön,dass wieder ein hund bei euch einziehen durfte!
alles gute

Monamaus
04.08.2005, 15:10
Hallo Michaela!

Es tut mir leid für Bessy, ich fühle mit Dir! Morgen ist es 6 Wochen her, dass wir unseren Zito einschläfern lassen mussten - es war wirklich schlimm! Noch heute kommen mir die Tränen, wenn ich an unseren letzten Spaziergang denke oder an Plätzen vorbeifahre, an denen wir immer gemeinsam gewesen sind.

Morgen holen wir uns einen neuen Hund aus dem Tierheim, aber wie Du sagst, Zito wird deswegen nicht vergessen, das wird er nie! Er war so ein toller Hund und hätte noch ein wenig mehr Zeit verdient. Der Gedanke an die Regenbogenbrücke tröstet mich.

Auch Du wirst Deine Bessy nie vergessen, aber es ist schön, dass Du einem anderen Hund eine Chance gibst. Das hast Du schön geschrieben: "Ein kleiner Racker, der unser Leben wieder erhellt"!

Grüß den kleinen Racker von mir!

Liebe Grüße,
Karin