PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EILT!! Katzenbaby mit Knubbel unterm Bauch



Steffi-Anna
01.08.2005, 16:26
Hallo!
Die Mutter meines Freundes rief uns gestern an und fragte, ob wir noch ein paar Katzensachen übrig hätten (altes Kaklo, Spielzeug und ein wenig Futter fürs Wochenende). Sie hätte bei Bekannten am Samstag abend eine kleine Katze bekommen. Die Bekannten wohnen auf einem Bauernhof. Wir sind hingefahren, haben das übrige Kaklo eingepackt und ein bisschen Nafu.

Als wir ankamen, dachte ich: Irgendwie sieht die kleine komisch aus. So zerzaust. Aber süß ist sie. Nun ja. Ich nahm die kleine auf den Arm und schmuste mit ihr. Sie fing sofort an zu treteln und zu schnurren. Doch als ich sie hochnahm, bemerkte ich, dass sie einen knubbel unterm Bauch hat. Ich überlegte, ob das vielleicht der Nabel sein könnte (nicht lachen. Ist schon lange her, dass ich eine kleine Katze auf dem Arm hatte). Allerdings fühlte es sich nicht so an. Die kleine mampfte, was das zeug hielt. Sie besteht fast nur aus Haut und Knochen. Die Mutter meines Freundes erzählte uns, dass die Familie die kleine ausgestoßen hätte.

Kann es sein, dass sie ernsthaft krank ist? Man hört doch schon mal, dass Tiermütter kranke Welpen ausstoßen.........

Heute abend kaufe ich Aufzuchtmilch und Kittenfutter. Ausserdem leihe ich ihr unseren Kennel, damit sie mit der kleinen zum TA fahren kann. Sie ist ca. 10-12 Wochen alt und ist noch nicht entwurmt und nicht geimpft.........

Katzenmammi
01.08.2005, 16:28
Keine Ahnung, aber Du könntest vorab beim TA mal telefonisch nachfragen. Vielleicht haben die eine Erklärung auf die Distanz, bevor Ihr hinfahren könnt.

Gruß und alles Gute für den Zwerg!

blackyblue
01.08.2005, 18:25
Wenn die Kleine noch nicht entwurmt ist erklärt es ihren Appetitt und auch das abgemagerte, denn Würmer hat sie garantiert.

Wenn sie vor ihrer Mutter verstoßen wurde muss sie nicht unbedingt krank sein, manche Katzen sind halt Rabenmütter und wollen ihren Nachwuchs so früh wie möglich los werden.

Bezüglich des Knubbels habe ich keine Idee, aber halt uns bitte auf dem laufenden was es ist.

smacks04
01.08.2005, 19:45
Hallo Steffi!
Auch von hier aus alles Gute für die Kleine. Zum Ta würde ich sie auf jeden Fall erstmal bringen, denn mit hóchster Wahrscheinlichkeit wird sie Würmer haben! Ansonsten hab ich leider auch keine Idee was der Knubbel sein könnte...:?: Parasiten? Schorf?

Steffi-Anna
02.08.2005, 08:57
Hallo!
Bin gestern mit Aufzuchtmilch und Kittenfutter und Kennel zu der Mutter meines Freundes gefahren. Die kleine macht einen ganz guten Eindruck. Überhaupt nicht mehr krank. Allerdings habe ich mir den Knubbel nochmal angeschaut. Er ist total hart. Als wenn er aus Knochen besteht :confused: Wollte gestern telefonisch bei meiner TÄ nachfragen, die ist jedoch im Urlaub. Nun versuchen wir erstmal eine Wurmkur zu bekommen für Kitten und dann wird gepäppelt. Die Aufzuchtmilch hat sie richtig verschlungen. Kraft hat die kleine auch. Sie macht wahnsinnige Sprünge und zieht sich auf eine Bank. Dann ist sie auf s Klo gegangen und hat ziemlich gepresst. Anschließend hatte sie hinten so ein "Stück vom Darm" (????) aussen, ganz rosa. Und nach ein paar Minuten ging es wieder ein bisschen zurück, obwohl ich finde, dass da ein bisschen viel rausguckt. Das ist bei unseren auch nicht so gewesen :confused:

Werde heute mal bei einem anderen TA anrufen und nachfragen.

Danke für eure guten Wünsche.
Ich bleibe am Ball. :cu:

sabine136
02.08.2005, 10:16
nabelbruch? hört sich fast so an. ein fall für den ta. jedoch: ich glaub, man kann es - so es denn einer ist - erst mit 1 jahr operieren.

s' Maja
02.08.2005, 11:28
hm, den Nabelbruch hätte ich jetzt auch vermutet, Nemo hatte den als Kitten auch und wurde aber auch noch bei der Züchterin operiert, bevor wir ihn kriegen konnten...(mit 16 Wochen), weil sie sate, sie gibt das Kitten nicht ab mit puttem Bauch ;-) Da hatte der Zwerg auch einen Knubbel unterm Bauch, der ganz hart war...

Butterling
02.08.2005, 11:31
Hi Steffi,

ich hätte hier auch auf Nabelbruch getippt. Erzähl mal, wenn du Genaues weißt und alles Gute dem Kleinen.

Steffi-Anna
02.08.2005, 12:55
Ok, dann werde ich mal über Nabelbruch nachfragen.

Weiss denn jemand, was das mit der "Rosette" auf sich haben kann?

:confused: :cu:

Grizabella
03.08.2005, 14:05
Was denn für eine Rosette? Meinst du die Darmausstülpung? Für eine solche halte ich das, habe das auch schon gehört, weiß aber nicht mehr, was dann gemacht wird. Der TA wird das sicher kennen. Und den Knubbel am Bauch halte ich ziemlich sicher für einen Nabelbruch. Gut, dass das Katzenkind jetzt bei dir in guten Händen ist!

Steffi-Anna
03.08.2005, 14:25
Hi!
Ja, genau die Darmausstülpung meine ich. Kam nicht auf den Namen :o

Habe meine Freundin mal wegen dem Nabelbruch gefragt. Sie sagte, bei ihren Hundewelpen hatte das auch mal einer. Das konnte man jedoch wieder "reindrücken". Der Knubbel bei der kleinen ist jedoch ganz hart. Wie Knochen. Wir wollen jetzt heute mal mit der kleinen zum TA. Mal sehn, was der sagt. Ich habe der Mutter meines Freundes gesagt, dass ich gerne mitkommen möchte. Fühl mich wie eine Patentante :D

:cu:

Butterling
03.08.2005, 14:31
Hab gestern in unserem Katzen-Krankheitsbuch was wegen der Rosette gefunden, komm jetzt aber nicht mehr auf den Namen! :o Da war die Rosette jedoch bläulich. Es handelte sich dabei um die Darmschleimhaut, die "rausrutscht". Das müsste ggf. operiert werden.

Wenn du heut Abend noch nicht mehr weißt, dann guck ich nochmal im Buch, aber vllt weiß der Arzt ja mehr. *daumen drück*

Butterling
03.08.2005, 23:15
Hi,

habe nochmal nachgelesen:

Aftervorfall

Symptome:
Die Schleimhaut des Mastdarms stülpt sich als sulzig-blauroter Wulst aus der Afteröffnung hervor.

Ursachen:
Schließmuskelschwäche im Verlauf von Entzündungsprozessen

Behandlung:
Sofort zum TA. In leichten Fällen kann die Schleimhaut des Mastdarms in den After zurückgedrückt werden. In manchen Fällen ist eine OP nötig.

Weiß nicht, ob die Beschreibung passt. Was hat der TA denn gesagt heute?

Steffi-Anna
04.08.2005, 12:30
Hi Vanessa!

Wie schon in der Mail geschrieben, war der Wulst aber richtig rot und nicht bläulich....:confused: