PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arthrose bei Katzen



Suse
26.07.2005, 14:36
So, nachdem ich zuallererst an Frau DOC geschrieben hatte, habe ich mich erstmal bei einer guten Freundin "ausgeheult".
Jetzt gehts mir wieder besser und ich kann hier schreiben.

Also: Maja hat Arthrose in den kleinen Wirbelgelenken, im mittleren Wirbelsäulenbereich.
Und das mit knapp 4 Jahren :0(
Aber immerhin haben wir jetzt eine klare Diagnose und können nun daran gezielt arbeiten.

Solange sie auf Traumeel + pflanzliche Mittel gut anspricht, wird sie erstmal nur damit behandelt.
Wenn sie wieder schmerzfrei ist, werden wir versuchen, ob ihr zusätzliche Akkupunktur hilft, falls sie kooperativ ist. Bei Hunden hat man damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Jetzt warte ich noch auf die Antwort von Frau DOC - vielleicht hat sie ergänzend noch einen grossen Sack voll mit guten Ideen *hoff*.

:cu: traurige Grüsse,
Suse ........ sie tut mir soooo leid :0(

Merline
26.07.2005, 14:58
Liebe Suse,

menno, das tut mir leid, dass Maja mit sowas gebeutelt ist.
Gute Ideen hab ich leider keine, weil ich mich bislang weder bei Tier noch Mensch mit diesem Thema beschäftigen musste.

Ich kann Dir und Maja nur ein paar Trostknuddler reichen :hug:
und mithoffen, dass Ihr es gemeinsam in den Griff bekommt.

Andreag
26.07.2005, 15:50
:eek: Och mensch Suse, das tut mir aber leid!! Die arme Maja und das in dem jungen Alter. Aber ich hatte vorhin ja schon angedeutet, daß unser Nachbarskater auch so früh von sowas betroffen war... :eek: Und meine Mutter hat auch in allen Gelenken Arthrose, daher kann ich mir gut vorstellen, welche Schmerzen Maja wohl hat!! :0( Ich wünsche ihr ganz fest, daß die "leichten" Mittel noch ganz lange wirken und sie nicht so arg leiden muß!! :hug: Mitfühlende Grüße aus Hamburg von :cu:

Suse
26.07.2005, 16:13
@ Andrea + Dörte,
danke ....... die Tröstknuddler wurden sofort weitergereicht. ;)
Wenn Maja 2 Tage Traumeel bekommt, sieht man schon nichts mehr. Aber es geht ja hauptsächlich darum, die Entzündungen einzudämmen und den Verlauf günstig zu beeinflussen. So kann man sie dann auch schmerzfrei bekommen.

Andrea, hier liegt noch Deine liebe Geburtstagskarte. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen Dir zu mailen :o
Aber vergessen ist es nicht. :cool:

:cu: Suse

Andreag
26.07.2005, 16:58
Original geschrieben von Suse
@ Andrea + Dörte,
danke ....... die Tröstknuddler wurden sofort weitergereicht. ;)
Wenn Maja 2 Tage Traumeel bekommt, sieht man schon nichts mehr. Aber es geht ja hauptsächlich darum, die Entzündungen einzudämmen und den Verlauf günstig zu beeinflussen. So kann man sie dann auch schmerzfrei bekommen.

Naja, es ist ja ein kleiner Trost Suse, daß Maja bei Dir in guten Händen ist, denn Du bist ja "fast" vom Fach und kannst ihr sicher gut helfen. :tu: Und vielleicht könnt Ihr mit der Akkupunktur ja auch noch etwas bewirken. Ich drücke Euch dafür auf alle Fälle ganz feste die Daumen!! :tu: :hug: :cu:

Suse
26.07.2005, 17:57
Original geschrieben von Andreag


Naja, es ist ja ein kleiner Trost Suse, daß Maja bei Dir in guten Händen ist, denn Du bist ja "fast" vom Fach und kannst ihr sicher gut helfen. :tu: Und vielleicht könnt Ihr mit der Akkupunktur ja auch noch etwas bewirken. Ich drücke Euch dafür auf alle Fälle ganz feste die Daumen!! :tu: :hug: :cu:

Naja, beruhigend ist eher zu wissen, daß ich in unserer TK in den besten Händen bin. Unsere Frau DOC hat gerade bestätigt, daß er behandelnde Arzt sehr erfahren ist. Er kennt Maja auch gut, hatte sie schon öfter behandelt, auch kastriert ect.
Ausserdem hatte sie, wie immer, den grossen Sack mit guten Tips, Ratschlägen und Hinweisen, worauf zusätzlich noch geachtet werden sollte in die Mail gesteckt :wd:

Gerade hat Maja auf der Terasse einen weissen Schmetterling gefangen und verspeist diesen genüsslich.
Und ich werde alles daran setzen, daß sie das mit 20 auch noch kann.

:cu: Suse

bosso
26.07.2005, 19:45
Hallo Suse

Mensch,das tut mir aber leid,daß deine Maja sone blöde Arthrose hat:( Ich hoffe die Mittel helfen eine Weile.Damit du nichts stärkeres brauchst.

Ich hab auch Arthrose und weis was für Schmerzen das sein können wenn es entzündet ist:(


Mensch Suse,hab deinen Geburtstag total verschwitzt,ich hoffe du kannst mir nochmal verzeihn
:(

Ich ruf dir morgen mal an,dann können wir bisschen reden.
Meiner Tobi gehts soweit gut,ich muss nur aufpassen,dass sie kein Gras frißt sonst muss sie hinterher wieder niesen.:cu:

Suse
26.07.2005, 20:08
Hallo Carmen,
wusste ich garnicht, daß Du in Deinem zarten Alter :o auch davon betroffen bist.
Da kannst Du mir ja bestimmt noch gute Tips geben.

:cu: Suse

bosso
26.07.2005, 20:35
Hi Suse

Zartes Alter:D da übertreibst aber;)
jaja so ist das irgendwas muss man ja haben.
Ich hab's im Knie,leider und bei dem blöden kalten Wetter und dem Regen merke ich es besonders:0( Da fährts mir immer mal wieder rein und man kann da gar nix machen und mein Männe hat's auch:rolleyes:
Man kann wenn's ganz schlimm wird starke Tabletten nehmen für Entzündungen
oder operieren,aber da hab ich zu arg Angst
Aber da kann man alt mit werden hoffe ich.:cu:

Tiborus
26.07.2005, 21:30
Liebe Suse!

das tut mir sehr leid, daß sich dein Verdacht bestätigt hat!
Ich habe gar nicht gewußt, daß Katzen auch Athrose bekommen können...

Ich kann mir denken, wie du dich fühlst! Bei meiner Hündin, die erst viereinhalb ist, wurde auch im Frühling Athrose festgestellt...man kann es gar nicht fassen - weil die Tiere noch so jung sind!

Suse
26.07.2005, 22:21
Hallo Angela,
bei Hunden kommt Arthrose natürlich wesentlich häufiger vor, als bei Katzen.
Bei Katzen sind meistens die grossen, schweren Rassen betroffen.
Maja ist aber ein zarter SiamMix und wiegt dank Dauerdiät nur 4,3 Kilo.
Blöde ist halt, daß die Wirbelsäule betroffen ist.
Im Laufe der Jahre verknöchern langsam die Übergänge, damit werden zwar wohl dann auch die Schmerzen weniger, aber es versteift halt alles.
Das, so hoffe ich, kann ich so lange es geht rausschieben.

Was machst Du bei Deiner Hündin? Der TA heute sagte, wenn Maja ein Hund wäre, würde man sofort Krankengymnastik machen.

Und zwar hier: http://www.tierklinik-hofheim.de/reha.htm

:D :D

Es gibt aber auch sehr gute Medis. Habe auch gerade bei ZP noch was bestellt, was sehr vielversprechend klingt.

:cu: Suse

Renate W.
26.07.2005, 22:30
Liebe Suse,

das tut mir leid, dass Maja mit knapp vier Jahren an einer Arthrose leidet.

Mit Traumeel und noch anderen Mitteln dazu hilfst du ihr ......

Leider ist deine E-Mail nicht freigeschaltet. Würde dir gerne etwas schicken, bitte E-Mail an
mypersians@chello.at
:cu:

Suse
26.07.2005, 22:44
Hallo Renate,
das ist ja lieb, daß ich Deinen grossen Erfahrungsschatz anzapfen darf.
Du kannst an

Suse_Maja@web.de

mailen.

Wie gehts Dir?
Ich habe in den letzten Tagen oft an Dich gedacht.

:cu: Suse

Renate W.
26.07.2005, 22:57
Liebe Suse,

Mail ist raus ......

Danke, es geht mir besser. Ich akzeptiere mittlerweile den Tod und ich habe über alles nachgedacht. Groll und Wut sind nicht die Lösung. Geschehenes kann nicht mehr ungeschehen gemacht werden .......
:cu:

Suse
26.07.2005, 23:14
Da hast Du recht. Aber aus der Situation der Hilflosigkeit kommen Groll und Zorn ganz automatisch - und ich finde das ist auch legal, solange man sich dann auch wieder "fängt".
Sonst zerfleischt man sich selber damit.

Whisky war mit seiner Krankheit nirgendwo besser aufgehoben als bei Dir.
Bzw durch IHN hast Du eben auch viel gelernt und konntest bereits vielen anderen helfen.

:cu: Suse

Renate W.
27.07.2005, 00:08
Liebe Suse,

das Lernen wird weiter gehen ..... Buch bereits gekauft ...... Ich sehe an den Mails, die ich privat erhalte, dass viele Katzeneltern Hilfe suchen ...... und die möchte ich ihnen weiter geben, auch wenn Whisky meine Hilfe nicht mehr braucht.
:cu:

Andreag
27.07.2005, 08:46
Original geschrieben von Suse
Naja, beruhigend ist eher zu wissen, daß ich in unserer TK in den besten Händen bin. Unsere Frau DOC hat gerade bestätigt, daß er behandelnde Arzt sehr erfahren ist. Er kennt Maja auch gut, hatte sie schon öfter behandelt, auch kastriert ect.
Ausserdem hatte sie, wie immer, den grossen Sack mit guten Tips, Ratschlägen und Hinweisen, worauf zusätzlich noch geachtet werden sollte in die Mail gesteckt :wd:

:) Mit vom Fach meinte ich auch eher, daß Du die Ratschläge der Ärzte sehr gut umsetzen kannst und damit Deiner Maja perfekt helfen kannst, was uns Laien ja doch mal etwas schwerer fällt... ;) :cu:

Suse
27.07.2005, 09:06
Original geschrieben von Andreag


:) Mit vom Fach meinte ich auch eher, daß Du die Ratschläge der Ärzte sehr gut umsetzen kannst und damit Deiner Maja perfekt helfen kannst, was uns Laien ja doch mal etwas schwerer fällt... ;) :cu:

Danke für die :bl: ;)
Klar ist es einfacher, wenn man weiss was der Arzt sagt. Und man kann auch präziser nachfragen, wenn etwas unklar ist.

:cu: Suse

Andreag
27.07.2005, 09:10
:wd: Genau Suse, DAS habe ich gemeint mit meinem Beitrag gestern. Ich wollte damit nicht sagen, daß Du es besser kannst als die Ärzte... Eben nur, daß Du die Empfehlungen viel besser umsetzen kannst, als unsereins... Und damit ist Maja dann ja super toll geholfen. Wer hat schon ständig eine "Fachkraft" an seiner Seite? ;) :cu: