PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aquarium günstig gekauft, aber wie geht es weiter



steffie64
22.07.2005, 14:16
Hallo!

Mein Freund und ich haben uns gestern ein Aquarium (300 l, Länge 1,20 m, Breite 0,40 m, Tiefe 0,60 m) mit Abdeckung und Beleuchtung ganz günstig gekauft. Jedoch haben wir noch keins gehabt, geschweige denn hat jemand von uns beiden Ahnung was wir jetzt alles machen bzw. besorgen müssen. Im Moment steht es noch in unserer Garage, damit ich es sauber machen kann, aber dann wollen wir es bei uns in der Küche aufstellen (auf einem Schrank bzw. Sidboard). Worauf müssen wir achten (Filter, Bodengrund, Pflanzen, Fische, ...)? Wir wollten daraus gerne ein Kaltwasser-Aquarium machen. Somit braucht man doch keine Heizung, oder? Welche Fische bzw. Pflanzen passen zusammen?

Viele Grüße
steffie64 :cu:

Gerbillus
25.07.2005, 20:59
Leider könnt ihr ein echtes Kaltwasseraquarium vergessen, solange es im Wohnbereich steht - Kaltwasserfische benötigen Überwinterungstemperaturen, die noch nicht mal in einem normalen Kellerraum gegeben sind. D.h. Moderlieschen, Stichlinge, Elritzen etc. sind im Wohnbereich Tierquälerei, echte (einheimische) Kaltwasserfische sind nur mit einer aufwendigen Kühlung mit Kühlaggregat artgerecht in einer Wohnung halten, das ist finanziell aber ein Vielfaches eines Warmwasseraquariums.

Ohne Heizung könnt ihr da dennoch gut verschiedene Fische aus temperierten Bereichen wie Goldfischzuchtformen (das sind keine Kaltwasserfische) oder Makropoden (Macropodus opercularis) reinsetzen, die sind beide auch sehr anspruchslos was die Wasserwerte angeht. Allerdings braucht ihr für Goldfische den größtmöglichen Filter, den ihr bekommen könnt, und möglichst häufige Wasserwechsel (wenigstens 1x pro Woche mit sehr gutem Wasseraufbereiter). Makropoden sind da anspruchsloser und weniger arbeitsintensiv. Unbeheizt könnt ihr als Bepflanzung verschiedene Vallisneria, Wasserfreund, Hornkraut usw. verwenden. Bodengrund spielt praktisch keine Rolle für die Fische, für die Planzen ist feiner Kies aber immer besser als Sand oder grober Kies. Und im unbeheizten Becken muss die Beleuchtung meist besser sein als im Warmwasseraquarium, d.h. bei euch werden wahrscheinlich leider nur 2 Röhren in der Abdeckung vorgesehen sein, dann würde ich aber auf jeden Fall hochwertige verwenden wie z.B. die Amazonas-Röhren von Dennerle - bitte daran nicht sparen, das zahlt man hinterher nur an neuen Pflanzen drauf!

steffie64
26.07.2005, 12:29
Vielen Dank für die Antwort!

aweha86
29.07.2005, 11:00
Hallo :cu:

da Ihr Euch schon ein recht "großes" Becken gekauft habt, würde ich in KEINEM Fall empfehlen, das Aquarium nur auf einen einfachen Schrank oder Sideboard zu stellen :sn:

So ein Becken ist viiiiiiiiiiel zu schwer für einen Schrank oder Sideboard!!!! Die können unter Umständen durchbrechen oder sich auf jeden Fall gefährlich durchbiegen!!!!

Stellt Euch allein mal vor, Eurer Schrank müsste 30 x 10ltr.Eimer mit Wasser tragen!!!!

Bitte unbedingt einen geeigneten Unterschrank besorgen!!!

Gruss

aweha:cu: