PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anschnallpflicht



Juke
04.09.2002, 11:43
Hallo,

meine Freundin hat einen Anschnallgurt für ihre Hündin im Auto anzuschnallen gekauft. Weiss jemand ob eine Anschnallpflicht besteht?

:eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

Superjeile Zick
04.09.2002, 12:50
Hallo Juke!

Es gibt leider keine Anschnallpflicht für Hund.

Ich habe jedoch auch so einen Sicherheitsgurt für meinen Hund. Ich finde es praktisch, da er im Auto nicht auf dumme Gedanken kommen kann (nach Vorne klettern) und im Fall des Falles, bei einem Unfall, kann er nicht durch das ganze Auto geschleudert werden. Bei uns sind es zwar nur 12 kg aber selbst die können Böses anrichten.

Letztes mal ist mein Mann von der Polizei angeholten worden, da er zu schnell gefahren ist :rolleyes:, und die haben ihm dann hoch angerechnet, dass der Hund angeschnallt gewesen ist :cool:.

Gruß
Nadine & Sam

Juke
04.09.2002, 14:10
Hallo Nadine,

was kostet so ein Gurt und können die Hunde sich hinlegen?;)

igelchen
04.09.2002, 16:34
Hallo Juke!

Es besteht zwar keine Anschnallpflicht für Hunde, aber Du bist schon verpflichtet, Deinen Hund während der Fahrt sicher unterzubringen, so dass er keine Gefahr darstellt (als Geschoss beim Unfall oder als im Auto herumspringende Ablenkung). Ansonsten kannst Du Probleme mit der Autoversicherung bekommen, wenn z.B. ein Unfall passiert.
Hier bei zooplus gibt es solche Gurte. Das ist dann ein Brustgeschirr, das mittels eines speziellen Gurts ins Gurtsystem des Autos eingeklickt wird. Die Verbindungsgurte gibt es in verschiedenen Längen, dadurch lässt sich auch die Bewegungsfreiheit beeinflussen. Es gibt auch solche mit einer Rollautomatik, mit denen hat der Hund nahezu uneingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Viele Grüe
Igelchen

Superjeile Zick
04.09.2002, 22:41
Hallo Juke!

Sam hat z.B. sowiso ein Geschirr. Daher habe ich ihm nur diesen Zwischengurt gekauft, der in das Gurtsystem eingesteckt wird. Das Teil hat mich 5,- Euro gekostet. Dieser Gurt ist in der Länge verstellbar und Dein Hund kann sich ohne Probleme bewegen. Ich finde das schon ausreichend.

Dann habe ich ihm auf die Rückbank, da bei uns kaum einer Mitfährt, noch so eine Decke gemacht, die auch an den Vordersitzen eingehakt wird Jetzt kann Sam dort Hinten herumturnenen und mir über die Schulter sehen und kann noch nicht mal mehr in den Fußraum fallen.

Gruß
Nadine & Sam

P.S. Die Decke kann man auch selbst machen. Eine alte Wolldecke nehmen und daran Knöpfe im entsprechend Abstand befestigen. Dann gibt es Hosengummi mit Löchern damit kannst Du das super fest spannen. Die Kaufdecken sind mir zu teuer gewesen.:cool:

igelchen
06.09.2002, 14:56
Hallo Nadine!

Kannst Du vielleicht genauer erklären, welche Art Hosengummi Du da genommen hast? (Mir sind die Kaufdecken nämlich auch viel zu teuer und momentan landet immer mindestens einer meiner Hunde auf dem Fussboden beim Autofahren.) Hält dieses Gummi auch wirklich? Meine Süßen wiegen nämlich zusammen 72 kg...
Ach so: Wie befestigt ihr die Decke am Rücksitz? :confused:

Viele Grüße
Igelchen

Superjeile Zick
07.09.2002, 22:10
Hallo Igelchen!

Es gibt Hosengummis, die Löcher haben, damit man Knöpfe durch stecken kann. So zu sagen Knopflächer am Band. Diese bekommst Du auf jeden Fall in einem Stoffladen.

Also bei unserem alten Hund, der hatte ca. 43 kg, da haben sie gehalten. Sam ist ja viel leichter, der wiegt ja nur 12 kg. Man bekommt diese aber auch in verschiedenen Stärken. Wir hatten und haben ein ziemlich schmales. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Befestigt haben wir die Teile Vorne und Hinten um die Kopflehnenstange herum und an der Decke hatten wir dann je Stange 2 Knöpfe an der Decke fest genäht an denen wir den Gummi eingehakt haben.

Einen Versuch, ob das 72 kg aushält ist es auf jeden Fall wert. Vielleicht solltest Du den Gummi dann nur in regelmäßigen Abständen auswechseln.

Hoffe auf ein gute Gelingen.

Gruß
Nadine & Sam

igelchen
07.09.2002, 22:52
wir haben nur leider keine Kopflehnen am Rücksitz. Blöd, ne?! Mal sehn, mir fällt bestimmt irgendwas ein... Tüftle eben so lange, bis es passt ;)

Viele Grüße und Danke für den Tipp
Igelchen

Commodore
16.09.2002, 12:56
in der neuen Ausgabe der Hundezeitung gibts tolle Info's zum Thema...

http://www.hundezeitung.de/ratgeber/auto.html