PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Futter/Häufchen



hummelchen
18.07.2005, 07:59
Und da hätte ich nochmal eine Anfängerfrage ;) Vielleicht mache ich mir zu viele Gedanken, aber... wieviel an Häufchen ist denn normal? Wir haben unsere Süße seit 3 Tagen aus dem TH wo sie ursprünglich nur Whiskas und TroFu (unbekannter Marke) bekommen hat. In der ersten Nacht fielen dann auch nur zwei Häufchen an, jetzt allerdings.... ich mach das Toilettchen zweimal täglich sauber, aber es lagen heute früh z.B. schon wieder 6 Häufchen drinne, allerdings von "normaler" Struktur. (Allerdings ist Holly auch sehr zierlich und ich frage mich langsam ob sie zu 90% aus Verdauungsorgan besteht :D ) aber jetzt mal im Ernst: ich mache mir Gedanken ob das noch "im Rahmen" ist oder ob ein verfrühter Besuch beim TA fällig wird... (chippen steht ja auch noch an)

Was sie aktuell bekommt ist HappyCat TroFu und ShinyCat NaFu, allerdings jetzt wieder mit Whiskasanteil, weil ich Angst habe, dass die kleine vielleicht von der Nahrungsumstellung Probleme hat.
Eigentlich frisst sie mehr als gut (am liebsten das ShinyCat... im Notfall versucht sie schon in den Schrank einzubrechen, wenn sie meint, es wird Zeit zum füttern ;) )

Gloriaviktoria
18.07.2005, 08:52
Hallo,

also sechs Häufchen halte ich für zuviel! Da es aber so kurz her ist, dass ihr sie aus dem Tierheim habt, würde ich noch mal ein paar Tage abwarten. Wenn du sagst, dass sie keinen Durchfall hat und gut frisst und ansonsten munter ist, würde ich erst mal abwarten, bis sie sich ein bisschen besser eingelebt und auf das neue Futter eingestellt hat. Vielleicht hat es sich dann damit erledigt.

Viel Spaß mit eurem Neuzugang! :wd:

hummelchen
18.07.2005, 10:08
danke Gloriaviktoria :)

Ich dachte schon ich bin überbesorgt, aber irgendwie... aus so einer kleinen Katze kann normalerweise nicht sooo viel rauskommen ;) Der Sprung von Whiskas mit den vielen Ballaststoffen und Zucker hin zu Shiny Cat ist wohl etwas zu groß. Dazu kommt noch, dass sie jetzt ja mehr Möglichkeit zur Bewegung hat (war im TH leider nur in einem kleineren Käfig, da das Katzenhaus dort neu gebaut wird). Ich werde das mal genauer beobachten und hoffen, dass mein NG gestern abend einfach nicht ordentlich sauber gemacht hat (einmal musste er nun doch... nicht nur Holly knuddeln, auch mal die etwas unangenehmeren Seiten kennen lernen ;) )
Ansonsten muss ich eh im TH anrufen, weil mir keiner gesagt hat, ob sie jetzt nach der Kastration schon die Fäden gezogen bekommen hat oder eh zum TA muss. Da kann ich dann auch fragen wie sie bisher gefuttert hat. Whiskas interessiert sie nämlich bei weitem nicht so sehr wie die ShinyCat-Dosen und ich vermute mal, dass sie einfach mehr frisst hier, da das Whiskaszeug durch das Getreide bestimmt auch satter macht als reines Fleischfutter.

Liebe Grüße,
Andra und Holly
:cu:

Spiro
18.07.2005, 11:07
Hallo,
ich würde auch erst mal noch ein zwei Tage abwarten, wenn der Kot normal geformt ist (also kein Durchfall). kann schon sein, dass sie bei dir mehr frisst, allerdings sollte bei hochwertigem Futter die Kotmenge eher ab- als zunehmen. Viel Spaß mit deinem Neuzugang!

hummelchen
18.07.2005, 11:30
Ich hoffe mal, dass sich das reguliert, ansonsten sitzen wir morgen beim TA ;) Sie futtert denke ich, einfach auch mehr als vorher, denn im TH waren ihre Näpfe immer noch sehr voll. Hier schaut sie mich anklagend an, wenn das NaFu alle ist und vergreift sich dann eben am TroFu.
Momentan hoffe ich einfach mal, dass das noch "Überreste" aus dem TH sind, die sie erst mal aus dem Darm bringen muss (durch die Bewegung geht das ja auch besser). Wenn sich morgen früh wieder so viele Häufchen finden, dann bleibt uns nichts anderes übrig... wir suchen einen TA und dann hoffen wir mal, dass es nichts schlimmes ist :)
An sich macht sie einen guten Eindruck, rennt viel und spielt mit mir, schmust viel, schläft viel (und futtert gut).
So ganz nebenbei, hat einer von euch eine Idee wie ich ihr das Konzept des Kratzbaums näher bringe? Sie liegt zwar auf der mittleren Ebene (weiter hoch traut sie sich nicht), aber zur Krallenpflege wird eher unser Teppich eingesetzt. Sie scheint das mit dem Sisal nicht zu kennen (oder nicht kennen zu wollen?)

Liebe Grüße,
Andra (mit Holly gerade an der Tastatur *g*)

Gloriaviktoria
18.07.2005, 11:40
Hallo,

Tiger wusste am Anfang auch nichts mit dem Kratzbaum anzufangen - das hat sich aber ganz schnell geändert, als ich ein paar Leckerlis oben drauf verteilt habe. Wenn sie Katzenminze mag, kannst du auch versuchen, den Kratzbaum mit Katzenminze einzureiben oder mit Spray einzusprühen. Und immer fleißig loben!!! :D

Spiro
18.07.2005, 16:56
Du kannst auch mal versuchen ihr zu zeigen, wofür der kratzbaum da ist. Wenn sie anfängt den Teppich zu bearbeiten, nimmst du sie und streichst mit ihren Pfötchen übers Sisal. Wenn du das konsequent machst, sollte sie es eigentlich bald kapieren. Du kannst ihr auch eine Sisal-Fußmatte anbieten. manche Katzen kratzen lieber am Boden als am Baum (Ich hab auch so ein Exemplar).

hummelchen
18.07.2005, 17:13
Katzenminze und Leckerlis habe ich schon versucht... ich musste zwar grinsen als sie leicht benebelt auf der zweiten Ebene saß, aber so wirklich angenommen hat sie den Baum nicht. Ich fürchte das Ding ist ihr zu wackelig :( Leider bekommen wir ihn nicht stabiler (haben ihn unten schon beschwert, aber die oberen Teile schwanken leicht wenn sie draufklettert, das scheint ihr suspekt zu sein).
Das mit der Pfote werde ich versuchen und hoffe mal, dass es mit der Zeit klappt:)
Da sie aus dem TH ist weiß ich natürlich nicht, was sie so kennt und was nicht, aber sie scheint super gut "erzogen" zu sein (hopst nicht auf die Küchenzeile, liegt nur in der Nähe wenn wir essen und bettelt nicht etc.) Anscheinend hat sie aber sich irgendwas mal getan, denn das Schwänzchen lässt sich nicht aufrichten. Wenn sie es versucht, dann kippt es zur Seite und das eine Ohr ist auch etwas ramponiert. Aber die Kleine weiß schon wie sie sich verständlich macht :D Es wird gemaunzt in allen Tonlagen, Hypnose durch schnurren und starren wird ebenfalls eingesetzt ;)

Übrigens scheint sich ihr Verdauungstrakt beruhigt zu haben. Seit einiger Zeit steht die Toilette unberührt da. Ich hoffe mal, das hält (und werd ihr sicherheitshalber erst mal nur einen Löffel vom ShinyCat unter das *würg* Whiskas geben).

Liebe Grüße von Andra und Holly (schlafenderweise)