PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unser Kater soll eingeschläfert werde



Emed
12.07.2005, 08:19
HALLO
Ich war gestern mit unserm kleinen Kater wird Sonntag 10 Monate alt beim Tierarzt ,er sah sofort was los ist ,Blutbild gemacht dann die erschreckende Nachricht er hat ein HCT wert von 5% normal ist 24-45 und ein HGB von 1.7 g/dl normal ist 8 -15
Ich kann leider nicht soviel schreiben weil ich fix und fertig bin .Der Tierarzr meinte is schon ein wunder das er noch so fit ist und er frisst und schmusst und überhaupt ist er ein super lieber kerl.Jetzt hat er aufbau spritzen bekommen aber sieht keine Chancen mehr für ihn er hat auch ein Geburtsfehler und das war schon ein kleines Wunder das er sich so gut entwickelt hat, er meinte das kann damit zusammen hängen
Jetzt soll ich donnerstag wieder dahin , ich trau mich aber garnicht dahin dann muss ich zu gucken und ihn halten und dann schläft er ein wie soll ich das nur machen !!
Sascha

maexchen
12.07.2005, 08:40
Hallo Sascha,

so richtig verstehe ich deinen Beitrag nicht.... Hat dein kleiner Kater eine Blutbildungsstörung??
Woran hast du denn überhaupt gemerkt, dass etwas nicht stimmt? Hat er Krankheitssymptome??
Wie wäre es denn, wenn du sicherheitshalber eine zweite Tierarztmeinung - vielleicht aus einer Tierklinik einholst?

Vielleicht seh ich das auch völlig falsch und es gibt keine Hoffnung. Aber daran würde ich erst glauben, wenn das felsenfest steht.

Ich drück euch beiden die Daumen!!

Grizabella
13.07.2005, 00:18
Hallo, Sascha,

Wenn der Kleine noch putzmunter ist, würde ich auch meinen, es ist noch Zeit, eine weitere Meinung einzuholen. Hat dein Tierarzt die Befunde selber ausgewertet? Man soll nämlich nicht glauben, wieviele Verwechslungen in den Labors stattfinden. Lass dir jedenfalls einen Ausdruck der Befunde geben, damit kannst du dann zu einem anderen Tierarzt gehen. Natürlich kommt mir der Kleine auch viel zu jung vor, um sein Leben zu beenden.

Man kann es andererseits auch nicht ausschließen. Wenn es, jetzt oder besser viel später einmal so weit ist, dann nimm am besten eine vertraute Person mit. Die meisten Tierärzte wissen auch sehr gut, wie man mit den Dosis umgeht, die ihr Tier gerade verabschieden. Eine große Erschütterung ist es natürlich in jedem Fall.

Lass uns wissen, wie es mit euch weitergeht.

Liebe Grüße!

Emed
13.07.2005, 07:52
Hallo
Ich habe das gemerkt weil er ne weisse Nase hat jetzt hat er auch noch ne weisse Zunge und Ohren ,er hat so gut wie keine Rote blutkörperchen mehr ,jetzt ist er auch nicht mehr putzmunter ,verkriecht sich nur noch unter der Couch es geht ihm immer schlechter
Ich gehe heute mit den werten noch zu einem anderen Arzt hol mir noch eine andere meinung ein
Ach Kerl warum gerade er , er ist doch noch so jung
Sascha

Grizabella
13.07.2005, 14:50
Ach, Sascha,

Es ist gut, dass du noch eine Meinung einholst, aber es ist auch naheliegend, dass dein Tierarzt recht gehabt hat. Dann wird das eine schwere Zeit für dich. Wenn es dir hilft, hier fühlen so viele mit dir. Ich versteh es ja auch nicht, warum so ein Kleines gehen muss.

Wenn dir der zweite Tierarzt auch noch zum Einschläfern rät, dann denk einmal drüber nach, ob es für dich und den Kleinen besser wäre, den TA nach Hause kommen zu lassen. Sollte es wirklich so weit kommen müssen, dann muss es für euch beide so sanft und bequem als möglich sein. Ich halte zwar im allgemeinen nichts von Hausbesuchen, aber in diesem einen und besonderen Fall schon.

Ganz liebe Grüße.

shiela
13.07.2005, 15:13
Hallo Sascha,

oje, so, wie es sich liest, liegt so oder so eine schwere Zeit vor Dir. Ich wünsch Dir viel Kraft, diese Situation zu überwinden.

Ich stimme Grizabella zu, dass wenn der 2. TA zum einschläfern rät, dieses zu Hause vornehmen zu lassen. Es ist für die Katze schöner, und auch für Dich einfacher, da es auch Dir privaten Raum gibt, den Du beim TA nicht hast.

Alles Liebe für Dich und halte durch, auch wenn es sehr schwer fällt.



.

Renate W.
13.07.2005, 15:37
Hallo Sascha,

bitte lies dir zu "Anämie" alles durch:

http://www.felinecrf.info/anaemie.htm

Es muss abgeklärt werden, ob es sich um eine regenerative oder nicht regenerative Anämie handelt bzw. was die Ursache ist.

Ruf in einer Klinik an, dort bist du meiner Meinung bei dieser komplizierten Krankheit am besten aufgehoben.

Gib noch nicht auf!!!!

Ich habe dir eine Mail geschickt.
Diese Vitamine sind wasserlöslich und daher kann nichts passieren, wenn du sie gibst, außer dass es deinem Katerchen helfen kann.

Ich drücke ganz fest die Daumen.
:cu:

Rubina
13.07.2005, 17:35
Hallo Sascha
ich würde auch unbedingt noch eine zweite Meinung einholen.
Um das Katerchen zu unterstützen würde ich ihm 4 Tropfen Rescue Notfalltropfen (Bachbl.) auf eine Pfote tropfen, das leckt er dann ab und die helfen ihm in jedem Fall.
Du kannst dir da auch gleich welche davon ins Wasser tun.
Ansonsten ist eh schon alles wichtige von meinen Vorschreibern gesagt worden.
Ich wünsch dir und deinem Katerchen alles Liebe und gib es bitte nicht zu schnell auf.

Lg Rubi

Emed
13.07.2005, 19:07
Hallo
Erstmal danke an alle. Liebe Renate ich kann leider momentan keine Mails empfangen weil wir umgezogen sind würde aber gerne wissen was du mir da geschickt hast
viele grüsse sascha

Renate W.
13.07.2005, 21:04
Hallo Sascha,

ich habe über das Kontaktformular geschrieben, aber das kannst du ja auch nicht lesen. :mad:

Aber ich habe eine Idee: Hast du im Bekanntenkreis jemanden mit E-Mail-Anschluss?
Dieser "jemand" schreibt mir eine E-Mail an

mypersians@chello.at

Ich antworte und du rufst dann dort an. Ist das eine Lösung für dich?

Hast du schon nachgelesen? Etwas unternommen?
Ein Hämatokrit von 5 % ... ich denke, eine Epo-Behandlung wäre noch eine klitzekleine Chance.
Wurde eine Retikulozytenzählung vorgenommen? Du hast doch sicher mehr Blutwerte.

Mein Gott, der arme Kerl. Wie geht es ihm denn jetzt?
:cu:

Emed
13.07.2005, 21:39
Hallo Renate

eine Freundin von uns wird dir gleich eine E-Mail schicken, da kannst du dann auch hin zuück schreiben!

Der TA hat keine Retikolozytenzählung vorgenommen das kommt uns ja auch sehr komisch vor aber die werden wir sofort morgen nachholen lassen! Wir hoffen halt das wir den kleinen Eddie noch retten können und werden alles dafür tun!!

Vielen, vielen Dank erstmal für deine Hilfe!!!

Lieben Gruss Sascha + Tanja + Eddie + Emma

Renate W.
13.07.2005, 22:41
Hallo Sascha,

sorry, hat ein wenig gedauert, aber jetzt ist meine Antwort raus.

Sascha, bitte fahr unbedingt in eine größere Klinik in deiner Nähe. Es müssen so rasch wie nur möglich mehrere Ärzte ran, die sich mit ihrem Wissen gegenseitig unterstützen und beraten können.
Eddie hat keine Zeit, dass ein einzelner Arzt vielleicht dies und das probiert.

Ich hoffe so sehr, dass Eddie - von oben.... ich zeige mit dem Finger Richtung Himmel ..... eine Chance bekommt.
:cu:

Renate W.
13.07.2005, 22:49
Hallo Sascha,

was vergessen. Ich vermute, Eddie wird kaum etwas fressen und trinken.

Er darf aber nicht hungern (das schädigt weitere Organe) und dehydrieren (austrocknen).

Also: Mit einer Einwegspritze lauwarmes Wasser ins Mäulchen geben.

Futter mit einem Mixstab pürieren, warmes Wasser dazu geben, so dass die Konsistenz des Futters so ist, dass es durch die Öffnung einer Einwegspritze geht.

Eddie ein Lätzchen umhängen, damit das Fell nicht verschmutzt wird und langsam das Futter ins Mäulchen spritzen (Spritze seitlich, dort wo die Backenzähne sind, ansetzen, da öffnet die Katze kurz das Mäulchen und so kann immer ein wenig Futterbrei ins Mäulchen gebracht werden).
:cu:

Emed
14.07.2005, 07:40
Hallo
Der Eddi trinkt sogar viel und er frisst auch gut das is ja das komische

Renate W.
14.07.2005, 09:34
Hallo Sascha,

das ist zumindest eine Nachricht, die zum augenblicklichen Zeitpunkt positiv ist.
:cu:

shiela
14.07.2005, 09:38
Hallo Sascha,

da scheint die Hoffnung ja doch noch nicht verloren zu sein. Ich drücke feste die Daumen, dass es eine Möglichkeit gibt.

@Renate
toll, dass Du hier so super Hilfestellung gibst.:)

Renate W.
14.07.2005, 09:50
@Elena,

das Kompliment gilt viel mehr dir. Ich habe alles über Joy gelesen und auch die Bilder angeschaut. Bin ziemlich erschrocken, aber die kleine Joy ist eine Kämpferin. Und mit dir als ihrer "Mama" hat sie die Chance zum Leben bekommen. :bl: :bl:
:cu:

shiela
15.07.2005, 00:52
@Renate
Danke :-*
Du hast hier schon so vielen geholfen...mir übrigens auch mit Cindy in Sachen CNI....:bl: :hug:

shiela
15.07.2005, 00:53
vergessen zu fragen hab.....

@Emed
wie gehts Eddi denn heute? Was sagt die Tierklinik? Halt uns doch bitte auf dem laufenden..

Emed
15.07.2005, 12:32
Hallo zusammen, hier ist Tanja die Frau von Sascha, ich wollte euch sagen das Eddie gerade verstorben ist! :-(((

Ich war heute morgen noch bei einer anderen TÄ um mir eine zweite Meinung einzuholen und die sagte es sind Spritzen gegeben worden die überhaupt nichts gebracht haben man hätte sofort handeln müssen und Ihn nach Hannover in die Tierklinik überweisen müssen! Sie hatte in nochmal an den Tropf gelegt und ihm Sauerstoff und Cortison gegeben aber sein kleiner Körper war so geschwächt das er das nicht überlebt hat, wir sind jetzt total fertig und nur am weinen! Ich hoffe er ist jetzt im Katzenhimmel und es geht ihm wieder richtig gut!!!

Erstmal vielen, vielen Dank an alle die uns so fleissig unterstützt haben ihr seid klasse!!!

Viele lieben Grüsse
von Sascha + Tanja + Emma

Eddie wir werden dich nie vergessen und wir lieben Dich!!!

Garvin
15.07.2005, 13:22
Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, das tut mir sooooo leid!!! :0( :0( :0(

:hug: :hug: :hug: :hug: :hug: :hug:

Gerade wenn man dann hört, dass es vielleicht vermeidbar gewesen sei...

maexchen
15.07.2005, 13:30
Oh je!

Das tut mir sooo leid für euch! Das tut so unendlich weh!!

Man versucht sich damit zu trösten, dass es dem geliebten Tier jetzt besser geht. Und das stimmt ja!
Ihr habt alles versucht!!!

shiela
15.07.2005, 18:40
oje, das tut mir sehr leid. Ich weiß, wie Ihr Euch fühlt. Aber Ihr habt alles menschenmögliche getan. Nun hat er keine Schmerzen und konnte seinen kranken Körper hinter sich lassen.

Wünsche Euch viel Kraft, um diese schlimmen Tage zu überstehen. :(

Katzenmammi
15.07.2005, 19:01
Wir haben still mitgelesen und so fest die Daumen gedrückt - schade, daß es nichts geholfen hat... Es tut uns sehr, sehr leid, was Ihr in den letzten Tagen mitgemacht habt. Fühlt Euch ganz fest gedrückt von uns.

Liebe Grüße

Emed
15.07.2005, 19:45
Hallo
Ich find es toll das es Menschen wie euch gibt , daß tröstet doch ein bißchen
Der Kloß im hals tut sowas von weh , is klar für uns war das der liebste Kater der Welt er war sehr verschmusst ein ziemlich ruhiger Gesell wer in gesehn hat , hat ihn geliebt . wir werden ihn nie vergessen .Aber ich darf unsere süsse Emma nicht vergessen sie musste ein bißchen zurück stecken , sie war gestern so süss , der eddi brach zusammen und sie lief dahin und schleckte ihn ab
Wir danken allen die uns die Daumen gedrückt haben und uns helfen wollte danke nochmal
Sascha , Tanja und Emma

Renate W.
15.07.2005, 23:24
Hallo Tanja und Sascha,

es tut mir so leid ........ :0( :0(

Eddie, kleiner Mann, mach's gut .... im Regenbogenland ist es wunderschön.

:0( :0(
Traurige, aber

BineXX
15.07.2005, 23:32
Das tut mir leid um den Kleinen :0( :0( :0( :0( :0( :0(