PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Giftige Pflanzen ?



Katamaran94
08.07.2005, 10:48
Hallo alle zusammen

Ich habe mal eine Frage zum Thema giftige Pflanzen.
Welche Pflanzen kann ich bedenkenlos in meiner Wohnung aufstellen ?
Ich habe vier Katzen und seid Sie bei mir eingezogen sind fast keine Pflanzen mehr.

Auf blühende Blumen stehe ich sowieso nicht so und wenn ich mit kleinen Palmen ankomme sind sie innerhalb kürzester Zeit zerfressen.

Wer kann mir einen Rat geben welche Pflanzen überhaupt ungiftig sind und was man tun kann um seine Samtpfoten davon abzuhalten sie anzufressen.


Vielen Dank :D

sonne6
08.07.2005, 13:13
Hallo!
Schau mal hier rein: http://www.botanikus.de/
Eine Liste, was Katzen absolut nicht vertragen:

Katzen
Pfefferminze
Menthol
Kampfer
Teebaumöl
Schokolade
Kaffe
Alkohol ( Alkohol kann die Leber von Katzen nicht abbauen und ist dadurch noch gefährlicher als für andere Tiere)
ZIgarettenstummel
Reinigungsmittel
Frostschutz
Medikamente für Menschen
Weihnachtsstern
Christusdorn
Zwiebeln
Knoblauch
Nußöl und Nüsse/Pistazien
Oleander
Rhododendron und Azalee
Hortensie
Goldregen
Eibe
Buchsbaum
Mistel
Obstkerne
Philodendron, Dieffenbachia und Fensterblatt (Monstera)
Yuccapalme, Drachenbaum und Bogenhanf
Gummibaum, Birkenfeige (Ficus benjamini) u.ä.
Weihnachtsstern
Alpenveilchen
Becherprimel
Brunfelsie

lG, sonne

Katamaran94
08.07.2005, 23:54
Vielen Dank Sonne6

Jetzt habe ich ein ganz schlechtes Gewissen eil ich genau diese Pflanzen ausgesucht habe ( Yucca Palme und Fiscus Benjamin).

So blöd es sich jetzt anhört meine Katzen hatten aber keine Auffälligkeiten . Was natürlich nicht bedeuten soll das ich je wieder mit diesen Pflanzen ankomme.
Wie wirkt es sich den aus wenn sie jetzt ernste Probleme bekommen hätten ?


Und nochmal vielen vielen Lieben Dank auch für den Link

Nicole + Katzen Simbi; Katamaran,Katastrophe und Pinsel

Ziemer
09.07.2005, 10:08
Hallo Katamaran94,
es gibt Tiere die gerne Grünzeug fressen und welche die es gar nicht mögen. Warum und weshalb das so ist, ist wieder eine unerforschte Sache. Aber wenn deine Fellmäuse auf Grünzeug stehen, solltes du ihnen auch was anbieten.
Es gibt da spezielles "Katzengras". Einmal sieht es aus wie eine Getreidesaat (ist weich und gut verträglich) und die andere Sorte ist Zyperngras, es hat lange, schmale und härtere Blätter. Unser einer Perser bekam von diesem Zyperngras eine Magenschleinmhautentzündung. Ich kaufe jetzt einmal die Woche Zimmerbambus. Das wird von ihm am liebsten gefressen und auch gut vertragen, ist aber mit der Umstellun auf EURO auch ensprechend teuer geworden und wird in kleinen Blumenläden aus diesem Grund nur selten geführt.
Grünlilien können auch gefressen werden, allerdins hörte ich, dass die Ranken, woran sich dann die Kindel bilden, giftig sein sollen, ich habe da aber noch nichts bemerkt.
Viele Grüße

aphrodite
09.07.2005, 12:41
Was bei Erik auch super ankommt, ist unsere Grünlilie (die arme schaut schon ganz zerrupft aus).
Statt dem Katzengras würde ich aber lieber eine Schale nehmen und etwas normales Gras ansähen, das hält viel länger als das Getreide / Katzengras.
Ach ja, und 'ne Yucca haben wir auch, und die sind, so weit ich weiß, nicht giftig, nur der Drachenbaum.