PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Babykatze nuckelt an Hündin



Hai Happen
07.07.2005, 11:23
Hallo Ihr...
Weiss jetzt nicht ob ich hier richtig bin.Aber schreibs trotzdem mal

Habe seit letzte Woche eine 8 Wochen alte Babykatze aus dem Tierheim.
Mein Kater,Sockes bester Kumpel wurde überfahren
Im Tierheim hatte ich mich gleich in Dana jetzt Emily verliebt.
Emily versteht sich mit Socke inzwischen total gut,Socke trägt Emily zum fressen,aufs Klo,spielt mit ihr,putzt sie alles was die Katzenmutti auch macht.Die kleine darf sich auch an Sockes Schwanz hängen und wird durch die Wohnung getragen.
Gestern lagen beide im Wohnzimmer auf dem Sofa und haben geschlafen,nach dem Duschen hab ich nochmal nach beiden geschaut.
Ich muss ziemlich blöde aus der Wäsche geguckt haben,da lagen beide da und Emily saugte an Sockes Zitzen,mit Milchtritt sogar.
Socke scheint es gefallen zu haben,sie putzte Emily dabei.
Nur hat Socke ja keine Milch.
Meint Ihr das es was ausmacht?? Könnte Socke evtl. ne Entzündung bekommen??
Ich nehm Emily schon immer weg wenn ich es sehe,nur ab und zu sind beide auch allein.
Socke hat jetzt schon den totalen Mutterinstinkt,egal wo sie hingeht die Babykatze muss mit.

Finde es ja ganz süss wie sich der Hund um die Katze kümmert
aber die kleine nuckelt und nuckelt (vermisst wahrscheinlich die richtige Mutti)


Habt Ihr evtl. Tipps???

Vielen Dank

Liebe Grüsse

Micha

Sofia
07.07.2005, 12:49
Hallo Micha,

las sie doch nuckeln, es gefällt doch beiden Parteien;)
Du kannst ja ab und zu nach den Zitzen schauen ob die rot und geschwollen sind wenn nicht, lass die beiden einfach machen.

LG
Astrid

billymoppel
07.07.2005, 13:26
es könnte sogar sein, dass die hündin milch gibt igrendwann. das ist von der natur so eingerichtet (dazu ist die scheinträchtigkeit eigentlich da). im wolfsrudel kümmern sich die tanten auch um den nachwuchs nach den ersten wochen, wo sie nur die mutter hatten. sie säugen sie dann auch.
schädlich wäre das auch nicht, das baby wird die hundemilch vertragen.
in nicht allzuferner zukunft wird die hündin die nuckelei von selbst nicht mehr tolerieren.
hundemuttis haben auch schon löwenbabies aufgezogen :D
übrigens haben wir das auch schon mal im th gemacht, als sie uns in einem sack wenige tage alte kätzchen über den zaun geworfen hatten. die hündin, an die wir sie angelegt hatten, mochte im normalfall nicht mal katzen, um die babies hat sie sich rührend gekümmert. nach zwei tagen hat sie volle pulle milch gegeben, als hätte sie selbst geworfen. so konnten wir die flaschenzugabe einstellen. wir haben alle durchbekommen :D

gruß
bettina

Hai Happen
07.07.2005, 23:11
Hallo Bettina

Das Socke Milch gibt und/oder Scheinträchtig wird glaub ich kaum.Sie war ja noch gar nich läufig,was aber sicher bald zum ersten mal passieren wird.
Ich lass die beiden einfach,sollen machen was ihnen gefällt.
Find das Verhalten von Socke echt total süss und bin richtig stolz auf sie.
Kontrolliere täglich die Zitzen und nächste Woche muss ich eh mit der Katze zum Impfen,da nehm ich den Hund einfach mit.

Lieben Gruss

Micha

AnjaK
08.07.2005, 17:59
Das hat mein Kater Tino damals auch gemacht. Leider entzündete sich das Gesäuge von Nicki so, das ich zum TA mußte. Vielleicht ist das die Ausnahme, aber mal im Auge behalten.

LG Anja

Hai Happen
12.07.2005, 17:54
Hallo

War gerade mit Emily beim Impfen.Hab Socke auch mit eingepackt.Entzündet ist nichts,nur hat sie lauter Knutschflecken am Bauch *gg*
Ich lass die kleine einfach,denn es macht beiden echt Spass.
Kontrolliere aber weiterhin täglich Sockes Zitzen.

Lieben Gruss
Micha