PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Männchen oder Weibchen



HockeyHexe
02.09.2002, 23:12
Hallo alle zusammen,

ich habe eine Frage, die mir bis jetzt noch niemand meiner Freunde endgültig beantworten konnte.
Ich habe zwei ganz kleine Hunde und einen Kater (2 1/2). Die drei verstehen sich super.
Da mein Kater immer in die frisch gewaschene Wäsche gepinkelt hat, habe ich ihn kastrieren lassen. Seit dem hat das aufgehört. :)
Nun möchte ich mir gerne noch eine zweite Katze zulegen, doch weiss ich nicht ob es besser ist ein Männchen zu holen oder ein Weibchen. Einige sagen, ein Männchen wäre nicht gut, da man nie weiss ob es nicht wieder anfängt, dass einer von den beiden irgendwo hinpinkelt, auch wenn beide kastriert sind. :(
Eigentlich spricht bis jetzt alles für ein Weibchen.
Doch da meine Hunde zwei Weibchen sind, hätte ich als Ausgleich lieber noch einen Kater. Also zwei Hunde-Weibchen und zwei Katzen-Männchen. Es ist also nur ein Problem in meinem Kopf. :p
Ich weiss, dass die meisten die hier im Forum sind sehr viel Ahnung haben. Deswegen wende ich mich auch an Euch. Sollte ein Weibchen besser sein für mich, dann werde ich meine Hirngespinste natürlich vergessen.

Also bitte teilt Eure Erfahrungen mit mir und lasst mich nicht doof sterben. :D

Gabi
03.09.2002, 06:57
Hallo,

eigentlich heißt es ja, Kater und Katze bzw. Kater und Kater wäre die beste Kombination, da Katze und Katze schwierig werden könnte, die sollen anscheinend rumzicken :) - (sagt man das nicht sowieso über die Frauen? :D :D )
Ich kann das allerdings nicht bestätigen, ich habe auch zwei Katzen und die kommen prima miteinander aus. Aber das wolltest Du ja gar nicht hören, Du tendierst ja eh zu einem Kater. Das ist problemlos, wenn beide kastriert sind.
Es kommt auch nicht nur auf das Geschlecht an, die Katzen sollten auch vom Charakter her ähnlich sein. Es nutzt nichts, wenn ein Tier voller Tatendrang ist und das andere mehr eine Trantüte, die mehr schlafen möchte. Diese Konstellation wird auch nicht gut gehen, da eine Katze unausgelastet und die andere nur genervt ist.

LG Gabi :)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

http://homepage.hamburg.de/neva-somali

Sabrina
03.09.2002, 07:35
Hallo.
Ich habe auch zwei Katzen. Ich habe mir erst letztens eine 2. Katze geholt, damit meine andere nicht so alleine ist.
Ich habe ein (m) und ein (w).
Ich würde an deiner stelle ein weibchen holen, weil m und w sich eher anziehen..........
Also bei mir hats ganz gut geklappt!!!!
Wünche dir viel Erfolg :-)

Gluehwuermchen
03.09.2002, 10:14
Hallo !!
also ich hab 3 Katzen 1männlich und 2 weiblich.
Alle 3 verstehen sich super miteinander. Ich denke daß hat weniger mit dem Geschlecht als mit dem Charakter zu tun.
Gruß
Nicole

TineX
03.09.2002, 10:15
Hallo!
Also ich habe zwei Katerchen - unterschiedliche Rasse, unterschiedliches Alter, unterschiedlicher Charaktere - und sie lieben sich heiss und innig!
Ich denke wie Gabi, dass andere Eigenschaften wichtiger sind als das Geschlecht. Wenn z.B. dein jetztiger Kater eher ein Fauler ist, dann wird ihn ein Energiebündel verrückt machen - egal ob männlich oder weiblich!
Mir leuchtet zudem absolut nicht ein, warum sich kastrierte Männchen von Weibchen mehr angezogen fühlen sollten :confused:
Ich sehe also auch keinen Grund, warum du keinen zweiten Kater nehmen solltest! Such ihm einfach einen netten Kunpel ;)

Viel Vergnügen
Tine

Dolly
04.09.2002, 14:40
Ich habe neulich versucht, meiner Katze einen Spielgefährten zu verschaffen, das was eine Tragödie! Die neun-jährige hat sich geweigert, in das Haus zu kommen, hat sich fürchterlich aufgeführt. Erst als wir nach einer Woche den Versuch abgebrochen haben, war wieder alles beim alten, von einer Minute auf die andere. Also aufpassen, wenn die Stammkatze schon älter und lange im Haushalt ist, und eine jüngere dazu kommt.
Im Freiland habe ich genau das Gegentiel erlebt. Der selige Kater Hyronimus, Schlafplatz Garage, hatte eines Tages einen Jüngling aufgenommen, den wir Rudi tauften und über 10 Jahre hatten, bevor er - offenbar durch Gifteinwirkung aus der Nachbarschaft - krank wurde und verstarb. Man kann Katzen nichts aufzwingen!
Das meint "Dolly"

Sarah_41
04.09.2002, 18:19
Wir schwören auf Kater - darum haben wir auch gleich drei. Keine Probleme. Kein Markieren. Und keine Zicken!!

Gruß
Sarah

Anke
04.09.2002, 22:51
Willst Du ein Baby??? Dann kannst Du jederzeit einen Kater nehmen. Er wird wahrscheinlich und so erfahrungsgemäß den Kleinen lieben. Naja, vielleicht nicht auf Anhieb, aber das kommt.

Viel Glück und

Gruß Anke

HockeyHexe
19.09.2002, 19:49
Hallo alle zusammen!

Ich danke Euch dass Ihr mir weitergeholfen habt. Es wird dann wohl doch ein Männchen werden. :D
Übrigens will ich mir ein Baby und keine erwachsene Katze holen. Danke nochmal!

Liebe Grüße

Diana