PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auto fahren



Doggie37
07.06.2005, 12:03
Hallo Ihr Lieben,
seit Tagen lese ich im Forum mit , habe mich nun auch angemeldet :D .
Mittlerweile habe ich wieder einen DSH Welpen (14 Wochen)
der mir kleine Probleme beim Auto fahren macht. Ständig *kotzt* (verzeihung ;) ) er mir ins Auto, egal ob ich ihn vorn oder hinten im Kofferraum habe (Kombi). Da mir der Kofferraum noch zu groß erschien nehme ich ihn im mom. noch mit nach vorn bzw. auf die Rückbank. Egal ob es kurze oder längere Autofahrten sind, egal wie lange die letzte Mahlzeit her ist...er kotzert :confused: Dadurch steigt er auch nicht so gern ins Auto ein...zeigt aber auch kein Angstverhalten. Wisst Ihr vieleicht einen Rat??? Ich hatte das bei meinen anderen Hunden noch nie :( . Danke euch im voraus.
Bis bald Sylvia + Jagger

Juci04
07.06.2005, 12:30
Hallo Sylvia

Das Problem hatten wir mit Duke auch.
Wann muss dein Welp denn erbrechen? Gleich zu Anfang? Oder eher zum Schluss?
Bei Duke war es so, daß ihm wohl die ganze Zeit übel war, er speichelte sehr stark und sah auch ziemlich unglücklich aus:rolleyes:
Wir haben ihn von Anfang an in den Fussraum hinter den Vordersitz gepackt, Decke drunter und dann gings los, erst nur kurze Strecken, dafür immer wieder. Duke musste meist erst kurz vor Fahrtende kübeln, oder sogar dann, wenn das Auto schon stand und Frauchen nicht schnell genug die Autotür aufmachen konnte:rolleyes:
Das Zauberwort bei uns hieß einfach Gewöhnung. Außerdem bekam er direkt vor der Fahrt kein Futter und auch keine Leckeries. Nach ca. 4 Wochen hatte es sich zumindest auf den Kurzstrecken schon komplett gegeben und heute fährt er sehr gern im Auto mit, liegt ganz entspannt auf seinem Platz und pennt.
Bei uns hat auch geholfen, daß er die vorüberflitzende Landschaft nicht gesehen hat, daß ihm wohl auf der Fahrt vom Züchter nach Hause den Rest gegeben...
Wenn dein Wuff im Kombi hinten sitzen soll, dann wäre vielleicht auch eine Box nicht schlecht? So kugelt er nicht im für ihn sicherlich noch riesigen Kofferraum herum und fühlt sich etwas sicherer.
Ansonsten würde ich sagen, führ ihn so oft wie möglich ans Auto heran: Tür auf, Hund rein, Lob, sofort wieder raus, immer längere Abstände. Dann Tür zu-dann Motor an-dann eine kleine Fahrt und gucken wies ihm dabe geht. Nur Mut, das wird schon, meine zwei Monster fahren liebend gern Auto, endet ja auch meist in einem Riesenspaß bei uns (Waldsee, "Windpark", neue Gassiplätze, oder Fahrten zu meinen Eltern, da gibts immer was leckeres...):wd:

Lg

Melanie mit Duke und Tobi:cu:

Doggie37
07.06.2005, 12:46
Hallo Melanie, ich danke Dir. Bis vor kurzem hat er gleich am Anfang der Fahrt gegöbelt ..mittlerweile gehts ne weile länger. Erst speichelt er und dann *brüll* ab ins Auto ohne vorher zu würgen. Weil ich auch finde das der Kofferraum noch zu groß ist hab ich ihn ja vorn ;) . Box ist ja nicht schlecht aber wie lange kann ich eine in seiner jetzigen Größe benutzen ;) Und die in seiner voraussichtlichen Größe...naja wär wie Kofferraum ;).
Eigentlich ist es am Ende einer Fahrt auch immer schön für Ihn und eine längere Fahrt 2x / Woche kann ich ihm nicht erparen....da gehts auf den Hundeplatz :D (dort findet er es schon schön). Wie gesagt ich kenne das von meinen anderen Hunden nicht, aber wenn du sagst das es ne Weile dauert...ich geb die Hoffnung nicht auf und werde mit ihm viel üben:wd: .

Bis bald
Sylvia + Jagger

Juci04
07.06.2005, 12:54
Wir kannten es von Tobi auch nicht, der hat einen sehr stabilen Magen:D
Der Züchter von Duke sagte schon, einer der 8 hätte ihm den ganzen Kofferraum vollgekübelt, als er zum Impfen fuhr, tja, auf der Heimfahrt mit Duke konnten wir ihm dann auch sagen welcher es war:rolleyes: :D
Bei uns wars wirklich einfach nur die Gewöhnung, es ging nach den 4 Wochen auch rapide besser, wir sind auch ständig irgentwo hingefahren und da eben meist Gassi oder zum Hundekumpeltreffen:)
Wenn du ihn vorn hast, dann würde ich wirklich mal vorschlagen ihn in den Fussraum zu setzen, so bekommt er von der ganzen Fahrt auch nicht so viel mit, hat bei uns gut geholfen.
Das wird schon;)

lg

Melanie

Doggie37
07.06.2005, 13:09
Ich werde es probieren mit dem Fußraum...hoffentlich klappt es dann schneller als er wächst ;) . Wenn ich weiß dass ich auf den Platz fahre füttere ich ihn auch vorher nicht...keine Ahnung wo er das noch herholt was er da göbelt ;) aber das nur am Rande. Wir hatten am Anfang eh Probleme mit dem Fressen...ich hatte das Gefühl das er das Futter was wir vom Züchter mitbekommen hatten noch nie bekommen hat :?: Er war auch immer sehr müde und ein wenig dünn ..jetzt habe ich komplett auf *Hills* umgestellt und er ist wesentlich aktiver und hat schön zugelegt. Das nur nebenbei ;). Ansonsten ist er ein lieber und anhänglicher Kerl und das bissel göbeln kriegen wir auch noch hin :wd: . Bin jetzt sehr vorsichtig was Fressen und Magen angeht, mein Cito (DSH) ist an einer Magendrehung im Alter von noch nicht mal 4 Jahren gestorben.

Bis bald
Sylvia + Jagger

Juci04
07.06.2005, 13:23
Oh, das tut mir leid für deinen Hund:(
Ja, wir haben bei Duke auch jetzt endlich ein Futter gefunden was er und auch Tobi super vertragen. Beim Züchter hat er Josera bekommen, da waren weder ich noch er begeistert von:D
Jetzt bekommen sie Timberwolf und es ist super, keine Durchfälle mehr, Duke hat sogar schon etwas zugenommen (er war sonst eher Marke Klappergestell:rolleyes: ) und beide fressen es sehr gern. Also, Hunde und Frauchen zufrieden:D
Bei Duke hab ich auch gedacht ich müsste bald umplanen wegen dem etwas begrenzten Platz im Fussraum, aber sogar mit über 60cm (bissle groß für nen Beardie, aber egal) faltet er sich da immerrnoch irgentwie rein und findets klasse:rolleyes: :D
Aber dein Wuff hat ja dann noch die Möglichkeit größeren Platz zu beanspruchen.
Vielleicht haben unsere Hunde ja auch Glück und unser Auto kommt im Oktober nicht mehr durch den TUV, dann gibts endlich auch nen Kombi mit viel Platz:D :wd:
Ich frag mich auch manchmal, wo die kleinen Monster noch die Reste herbekommen, die sie eigentlich nicht mehr göbeln dürften. Außerdem sind die Plätze nicht immer so toll. Wir haben 120m² Fliesen und nur einen kleinen Teppich im Wohnzimmer (Flur sehr lang) und TROTZDEM wenn hier einer göbeln muss rennt er grundsätzlich zu DIESEM Teppich:mad:
Vielleicht gefällt das Muster nicht:?: :D

Lg

Melanie

Doggie37
07.06.2005, 13:41
lol Melanie ...ich kenn das, hab auch 140 m² Fliesen er pinkelte und kackte grundsätzlich auf dem Teppich vorm Gästeklo und brachte mir anschließend die klobürste ans Bett ...kein Witz.....:rolleyes: Naja nun isser sauber , das heisst manchmal wartet er schön bis wir vom Gassi zurück sind um in den Garten zu pieseln oder zu kacken;).
Ansonsten ist er der reine Staubsauger...sag mal kriegt man Welpen auch mit *Rindenmulch* groß???:confused:

So muß nun erstmal los...bis später hoff ich

LG Sylvia

PS.: Ich drück Dir die Daumen für nen Kombi, das beste für ne Familie mit Hunden
;)

Raby
07.06.2005, 13:46
Hallo,

meiner Erfahrung nach gewöhnen sich die Hunde nach einer Weile an die Fahrt im Auto. Am Anfang habe ich die Strecken sehr kurz gehalten - 1 x um den Block - und habe sie peu a peu verlängert. Da spielt Aufregung, Seekrankheit, etc. für den Hund eine Rolle. Je mehr er die Situation als normal erkennt, um so besser verkraftet er hinterher sogar ganz lange Fahrten.

Also, nur Mut und veruche es mit vielen kurzen Strecken. Ich hoffe, es geht dir dann wie meinem.

LG - Gaby

Juci04
07.06.2005, 15:33
Hmm, ob man mit Rindenmulch Hunde groß kriegt, weiß ich nicht, aber vielleicht wäre Duke ja nicht so in die Höhe geschossen, wenn er nicht ständig alles was holzmässig aussah angeknabbert hätte:confused: :D
Aber dieses Staubsaugergen scheint er auch mitbekommen zu haben:rolleyes: Sein Stammplatz beim Essen ist unter dem Hochstuhl meiner Tochter, da fält immer genug ab:rolleyes: :D Ansonsten ist ein Kaninchen an beiden verloren gegangen, sie liebn rohe Möhren. Die werden dann auch ganz sorgfältig zwischen die Vorderpfoten geklemmt und abgenagt (natürlich mit den Schneidezähnen:D
Vielleicht hat Tobi deswegen so lange Ohren bekommen...;)
Das mit der Klobürste ist ja echt der Hammer:D
Duke hat bloß immer fein säuberlich seine ganzen Spielzeuge auf seiner Decke drapiert und ist fast wahnsinnig geworden, wenn was nicht so zum liegen kam wie er das wollte:rolleyes:
Außerdem deckt er sich immer zu, er schnappt sich seine Fleecedecke und kugelt sich einmal rum, sieht auch heiß aus:)
Garten haben unsere leider noch nicht (aber bald), mal gucken wo sie dann am liebsten ihre Geschäfte erledigen:rolleyes:
Ja, ich giere auch schon immer nach nem Kombi, aber mein Mann scheint fast mit seinem Audi 80 verwachsen zu sein:rolleyes: Na ja, ein neues Auto ist bei uns auch immer ein Akt, muss ja noch umgerüstet werden...

Lg

Melanie

Doggie37
08.06.2005, 11:42
Hallo Melanie, war gestern wieder auf dem Hundeplatz(ca. 20 km) hatte Jagger mit vorn ..aber nix da..ich brauch ein selbstreinigendes Auto:confused: Man sieht ihm richtig an das ihm schlecht ist. Trotzdem findet er es schön auf dem Hundeplatz ;) . Wir werden das schon packen irgendwann.
Das mit dem Spielzeug und dem Zudecken ist echt klasse...film das mal ;) . Was das nagen betrifft: Jagger bevorzugt Stöckchen aus dem Garten ....seitdem kauf ich keine Sägespäne mehr für die Meeris :?: . Ach übrigens was er noch drauf hatte ...wenn ich pullern gegangen bin hat er sich tatsächlich vor mich hingehockt und hat auf dem Badteppich gepieselt. Klo und Pinkeln...irgendwie hat er das verknüpft :o . Vieleicht hätte ich ihm das hochklappen der Brille beibringen sollen :?: . Er klebt mir immer noch an der Hacke wenn ich irgendwo hingeh
Typ für dich an deinen Mann.....ein AUDI ist ein *Altmännerfahrzeug*...ohhhhh ich hör schon die Proteste.
Wieso muß euer Auto umgerüstet werden?? (Will aber nicht zu neugierig sein:( .


LG
Sylvia + *Isel-Piesel*

Juci04
08.06.2005, 12:04
Das wird schon, bei uns waren auch erst die kleineren Strecken ohne Unfall, sprich 5 Minuten zum nächsten Waldstück oder zum Feld. Als das geklappt hat, haben wir uns dann weiter getraut und ich musste tatsächlich immer seltener vollgekübelte Decken waschen:rolleyes:
Und jetzt würde er sich ohne weiteres morgens zu meinem Mann ins Auto schleichen und ne 3/4 Stunde mit ihm zur Arbeit fahren, das gäb nen Spaß im Büro:D :D
Oh, das hackenkleben kenn ich, Tobi nicht so, aber Duke muss ÜBERALLl dabei sein, typisch Beardie. Wenn man nicht schnell genug die Duschtür zumacht, ist man noch nichtmal da allein:rolleyes: :D Hütehund eben...
Duke schreddert auch am liebsten Holz, er bringt auch immer was vom Gassi mit, in dem Fell findet man immer genug "Proviant":D
Männe hatte das Auto schon, als wir uns kennengelernt haben, sein Traumauto und zugegebenermaßen auch sehr stabil:D
Und inzwischen hat er auch fast 400.000 km runter:eek: . Vielleicht schaffen wir ja den Al Bundy Rekord und knacken die 1 Mio:D :D :D
Bist nicht zu neugierig, das Auto muss für meinen Mann umgebaut werden, weil sein linker Arm seit einem Unfall ab der Schulter gelähmt ist deswegen muss er alle Hebel von rechts bedienen können und Automatikgetriebe muss sein.

Hmm, wenn Jagger so brav mit aufs Klo geht und dort auch seine Geschäfte macht, dann versuch im doch mal die Sache mit der Kotztüte schmackhaft zu machen (wenn du Glück hast, begreift er das auch ohne vormachen:D ;) :D )

Lg

Melanie

Doggie37
08.06.2005, 12:35
ne Kotztüte das ist die Idee:sporty: . Learning by doing ...mal sehen:man: ;) Er ist ja ein schlaues Kerlchen ;) .
Das mit deinem Mann tut mir wirklich leid...meiner hatte auch nen Arbeitsunfall und hat ein steifes Sprunggelenk links..auch nicht mehr voll belastbar :( .
Bei uns auf den Hupla kommt regelmäßig ein Pärchen mit einem ausgewachsenen Dobermannrüden.......im SMART !!!
Ein dolles Bild :tu: wie er da hinten drin klemmt.

Na auf jeden Fall werd ich ihn jetzt jede noch so kurze Strecke mitnehmen und hoffen das es bald wird .

LG von
Sylvia und dem *Seekranken*