PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tierhasser



TierliebStruppi
31.08.2002, 23:28
Ich wende mich an euch weil ich mir keinen Rat mehr weiß.
Wir haben zur Zeit einen Hund und eine Katze mit drei Babys.

Leider haben wir Tierhasser zum Nachbarn. Um die Tiere fern zu halten legen sie Rosen an die Grundstücksgrenze. Neulich kam unsere Katze klitschnass vom Nachbarn wieder. Wäre es das Erste Mal gewesen hätte man noch annehmen können das sie einem Wasserschlauch in die Quere gekommen ist, aber da das innerhalb von zwei Tagen nochmal passiert ist kann es kein Zufall sein. Und dann hat der Nachbar noch eine Katzenalarmanlage installiert. Diese muss eine Art Bewegungsmelder haben und wenn dieser ausgelöst wird, ertönt ein schriller Ton bei dem unsere Tiere jedesmal zusammenzucken. Das ist besonders grausam für unsere Babys, da sie dadurch total verstört sind. Kann mir jemand sagen wie ich mich verhalten soll. Vielleicht gibt es ja auch einen Tierschutzverein an den ich mich wenden kann.
Am liebsten würde ich den Nachbarn auf die ...... hauen. Wie kann man nur so sein???

catweazlecat
01.09.2002, 10:30
Sorry aber ich verstehe einerseits deinen Frust als auch den deines Nachbarn.
Nur weil du der Meinung bist deine Katzen sollten irgendwo herumstreunen dürfen heisst das noch lange nicht das alle anderen Menschen in deinem Umfeld das so tolerieren müssen.
Es gibt eine Menge Menschen, die keine Katzen mögen oder auch einfach keine Lust haben ständig den eigenen Garten als Katzenklo missbraucht zu sehen.

Warum zäunst du den Garten denn nicht katzensicher ein? Dann sind deine Süssen in Sicherheit und der Nachbar braucht sich nicht zu ärgern.

Du solltest froh sein das der Nachbar es auf diese Weise über Lärm oder Wasser versucht. Er könnte auch Gift auslegen, dann würde es für deine Katzen erheblich schlimmer ausgehen!

TineX
03.09.2002, 10:29
Hallo!
Ich denke auch, dass du beim Tierschutz kaum Chancen hast, schliesslich tun die Nachbarn deinen Tieren ja nichts "Schlimmes". Ich verstehe zwar, dass du dich ärgerst. Aber eventuell hilft es gegen deinen Ärger, wenn du dich mal versuchst in die Lage der Nachbarn hineinzuversetzen, es gibt einiges an akzeptablen Gründen, warum jemand keine Tiere im Garten haben möchte, er muss deswegen noch lange kein Tierhasser sein: vielleicht hat jemand aus der Familie eine Tierhaarallergie, vielleicht spielen kleine Kinder im Garten und deshalb soll dort kein Tierkot sein, vielleicht mögen sie Häufchen zwischen ihren Gartenkräutern nicht oder vielleicht hat jemand auch ganz einfach Angst vor Katzen! Können wir uns zwar nicht vorstellen, gibt es aber durchaus ;)
Wegen deinen Miezen brauchst du dir keine Sorgen machen: Katzen lernen schnell, d.h. sie werden bald den Garten nicht mehr betreten, um den schrillen Ton, bzw Wasser etc. zu vermeiden - das ist ja auch der Zweck. Ansosnten sehe ich nur die Möglichkeit wie Catweazlecat, dass du deinen Garten einzäunst.

Gruss
Tine

Mareike
13.09.2002, 22:51
Ich habe auch das Problem neben einem Katzenhasser zu wohnen. Das erate Mal war unsere Amy nur kurz vor deren Haustür und wurde gleich weggescheucht. Dann war sie einmal im Garten und da hat er sie wegejagt und gesagt wenn es sie hier nochmal sieht ist sie weg.
Seitdem lassen wir sie nur noch im Dunkeln raus.
Ich finde aber das er nicht das Recht hat mir zu drohen. Ich habe gelesen das er es dulden muß das Katzen in den Garten kommen, solange sie nicht in einen Kindersandkasten machen oder Autos zerkartzen.Der Vorschlag den Garten einzuzäunen kann wohl kaum von einem Katzenbesitzer kommen, mein Maus springt nämlich leider über jeden Zaun egal wie hoch.
Ich habe mir vorgenommen wenn er nochmal droht im vorzuschlagen das wir das über einen Anwalt klären lassen.
Aslo paß gut auf deine Katzen auf.

Sarah_41
14.09.2002, 10:15
@Mareike, nichts ist einfacher, als einen Garten katzensicher einzuzäunen. Vorausgesetzt, er ist nicht riesengroß, denn dann wird's teuer. Wir haben im unteren Bereich einen Kleintier-E-Zaun installiert, darüber (und mit diesem verbunden) ein schlichtes Balkonnetz an 2,50m hohen Stäben befestigt. Da kann keine Katze drüber springen und auch keine hinaufklettern.

Gruß
Sarah_41