PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wepenfutter



Tasi2002
31.08.2002, 14:07
Hallo ihr zusammen!
Ich habe seit 2 Wochen einen kleinen JAck Russell Terrier und weiß nicht, was ich ihr füttern soll? ich habe fürs erste mal Pedigree gekauft, von ihrer Besitzerin hat sie Hills bekommen, was mir aber zu teuer ist! Eine Freundin von mir hat Junior Croq, sie meint das das ganz gut wäre, aber ich habe von anderen gehört, dass es nicht so gut ist! Was kann ich ihr denn füttern, was aber auch nicht zu teuer ist?
ISt eukanuba gut?
Danke, NAthi

Margareta
31.08.2002, 16:04
Hallo!
ich habe einen 4 monate alten goldie, der von seiner züchterin "allco" bekommen hatte. er war total unterernährt, lief etwas seltsam, struppiges fell und nur durchfall.#
habe nun auf rat meines ta auf eukanuba umgestellt und seit dem ist der durchfall weg, er hat zugenommen und hat schönes fell. for allem entwickeln sich nun seine gelenke normal. denn meistens ist es so, dass das futter die gelenke nicht optimal unterstützt und dann wächst der hund zu schnell und du hast später einen hund mit gelenk- und hüftproblemen. eukanuba ist genau abgestimmt, das die knochen normal mitwachsen und alle wichtigenstoffe zur stabilisierung sind mit drin.
gene meinem goldie noch zusätzlich algenprodukte(tabletten) zur unterstützung des knochenapparates.
auf jeden fall musst du dann eukanuba puppy kaufen, entweder für grosse rassen oder in deinem fall für kleine. das "Puppy" ist genau auf den jungen Hund abgestimmt.
hoffe ich konnte dir helfen, lieben gruß
candor und margareta

Margareta
31.08.2002, 16:06
ach ja pedigree oder chappi würde ich b nicht füttern, der TA meinte das ist der letzte "abfall! vor allem wachsen da die knochen nicht so wie sie sollten.
gruß margareta
(das hells futter ist auch echt gut)

gini_aiko
31.08.2002, 20:04
hallöchen!
hab zwar einen großen hund, hab aber gerade im shop nachgeschaut zwecks preisvergleich hills:eukanuba. der 7,5 kilo sack für kleine welpen ist bei hills um einen euro teurer. aus erfahrung (halt bei einem großen hund) kann ich dir sagen, dass er vom hills etw. weniger braucht als vom eukanuba. also würde sich das mit dem preis ziemlich egal bleiben.
von supermarktfutter (wie pedigree) kann ich dir nur abraten (abfall!!), sondern premiumfutter (hills, nutro, royal canin, eukanuba, ...) empfehlen. welches du nimmst hängt von verträglichkeit (...) und gusto deines wuffs ab.
lg claudia mit katzi gini und wufii aiko ;)

ryka
31.08.2002, 23:40
Ich würde mal Innova oder Canidae probieren. Eukanuba finde ich persönlich einfach zu stark. Der Proteinanteil ist bei den meisten Futtersorten viel zu hoch, dazu kommt, dass die Qualität der Proteine dann auch nicht sooo toll ist. Es gibt da ein paar "neue" Hersteller, deren Philosopie ich gar nicht so schlecht finde. Vor allem die Zusammensetzung ist genial. Canidae hat zum Beispiel einen Fleischanteil von über 50%. Ich meine das ist gar nicht so schlecht...
Ryka

Dagi
01.09.2002, 10:06
Hallo,

Du sprichst in Deinem Beitrag die Kosten an.
Wir füttern auch Hills und haben einen Dackel (bekommt ja in etwa die gleiche Menge wie Dein Jack Russel). Von der Pedigree-Dose (die wir am Anfang auch fütterten, da vom Züchter auch) bräuchte sie jetzt eine Dose am Tag = 0,79 EUR. Beim dem Hills wie auch bei anderen Premiumfuttern (Eukanuba, welches Du ansprichst ist ja nicht günstiger!) ist zwar der Sack erst mal teuer, aber guck bitte genau hin! Der Tagesbedarf für einen Hund mit 4 kg liegt bei Hills bei ca. 130 g. Das rechne mal aus, was das pro Tag macht!!! Es ist GÜNSTIGER als eine Dose!!!! Bei dem Eukanuba (für kleine Rassen) waren es -wenn ich mich recht entsinne- 190 g/Tag (als wir vor ein paar Wochen guckten). Du mußt Dir das für jedes Trockenfutter wieder extra ausrechnen, da jedes anders zusammengesetzt ist und man eine andere Menge braucht. Bis auf Eukanuba waren alle anderen Trockenfutter günstiger als Dose! (Habe mehrere Stunden im Laden zugebracht, hatte mir einen Taschenrechner eingesteckt, und alles genau ausgerechnet!)
Von den Premiumfuttern war Royal Canin mit der Aufwandmenge für einen kleinen Hund mit am günstigsten. Ich hatte aber mal irgendwo gelesen, daß der Rohproteingehalt zu hoch in dem Futter ist.
Wie gesagt, letztlich habe ich mich für Hills entschieden. Und Du kannst Dich ja freuen, daß das Dein Züchter schon ein Premiumfutter gefüttert hat. Mach's doch einfach weiter so!

Grüße von Dagi

PS.: Ich weiß nicht ob das stimmt, aber der TA einer Freundin sagte, Eukanuba ist zwar gut, aber einige Hunde, die einmal daran gewöhnt wurden, vertragen später kein anderes Futter...??? Und wie gesagt: es ist das teuerste von den Premiumfuttern!!! (Obwohl mir der Preis egal wäre, wenn es DAS BESTE Futter für meinen Hund wäre, aber es gibt ja Alternativen!)

Dagi
01.09.2002, 10:09
Habe noch was vergessen. Füttere bitte nie die angegebene Menge! Zieh ca. 1/3 ab!
Die Erfahrung haben wir schon bei den Katzen gemacht (da konnten wir sogar die Hälfte abziehen!), deswegen waren wir vorsichtig! Unser Hund hat am Anfang auch oft was im Napf gelassen, so daß er uns gezeigt hat, wieviel er wirklich braucht! Kann man sich aber nicht bei jedem Hund drauf verlassen, also füttere erst mal einfach 1/3 weniger als drauf steht!

Nochmals Grüße von Dagi

Tasi2002
02.09.2002, 12:23
Danke an alle! Ich hole mir jetzt eukanuba, das gibts im Mtz zu kaufen.
ne freundin von mir hat happy dog, junior croq!
ist das gut?

Doggenmutti
02.09.2002, 17:08
Hallo Tasi!

Zu Deiner Frage wegen Happy Dog:

Ich habe 4 Deutsche Doggen (zwei Erwachsene, einen Halbstarken und einen 16 Wochen alten Welpen) und ich füttere alle nur mit Happy Dog. Die Großen sind damit aufgewachsen und ich habe die allerbesten Erfahrungen damit gemacht. Auch der Züchter (er hält und züchtet diese Rasse seit 30 Jahren) hat mir das Futter empfohlen und ist ebenfalls sehr zufrieden damit.

Insgesamt kann ich es für sehr großwüchsige Hunde empfehlen, wie geeignet es für kleinere Hunde ist weiß ich leider nicht.

Ich hoffe ich hab Dir damit ein bißchen weiter geholfen und wünsche Dir noch einen schönen Tag!

Grüße von der Doggenmutti