PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sind Barben Killer



ridmess
17.05.2005, 21:19
Hi alle,

der Beitrag hier bezieht sich auf meinen anderen Beitrag über das sterben meiner fische.

nun bin ich zu meinem zoohändler gegangen um einen wassertest zu machen und nach den plötzlichen Tot zu fragen, da fragte er mich was für fische ich habe, und als er gehört hatte dass ich zwei-punkten-barben im Aquarium halte , sagte er dass es kein wunder ist, dass die fische tot sind, sie wurden von den barben attackiert. kann das wahr sein oder wollte er mich einfach verarschen.
und falls es stimmt was kann ich jetzt tun wie solle ich mit den übrigen fischen umgehen.

mit freundlichen grüssen.
ridmess

silke27
19.05.2005, 19:05
Hallo Ridmess,

hier die Antwort meines Buches:

Puntius Ticto (Zweipunktbarbe)

Friedfertiger, schwimmfreudiger, anspruchsloser Schwarmfisch. Kann in Gesellschaftsbecken ab 60 cm Länge leicht selbst zusammen mit kleinen Arten gepflegt werden. Neben guter Bepflanzung auch für ausreichenden Schwimmraum sorgen.

Zucht leicht und ergiebig. Wer das Laichen beobachten will, verdunkele das Zuchtbecken mit den eingesetzten Tieren - 2 Männchen auf 1 Weibchen - bis zum frühen Morgen mit Packpapier und entferne es erst dann. Schon nach kurzer Zeit beginnt das Treiben der Männchen.

Die Tiere laichen in dichten, feinfiedrigen Pflanzenbüscheln. Laichräuber!

Länge: ca. 8 cm

Wasser: Temperatur: 20 - 24°C
pH-Wert um 7,0
6 - 15° dGH

Nahrung: Allesfresser, auch Frostfutter und manchmal Pflanzen

Vorkommen: Indien, Sri Lanka

Höchstwahrscheinlich hat dein Händler also die Art verwechselt, oder / und er hatte überhaupt null Ahnung......

LG

:cu:

Silke

ridmess
20.05.2005, 10:59
hallo silke,

danke sehr für deinen antwort, es ist sehr hilfreich.
es hat mich auch irrtiert, da ich alle fische seite monaten zusammenhalte, und wenn was wäre , hätte es längst passiert.
nun bleibt das rätsel der toten fische ungelöst.

ich glaube durch meinem umzug ist was schlimmes passier, was ich bis jetzt nicht identifzieren kann.

was das wassertest betrifft, sind sehr schlimme werten rausgekommen wie ein ph=9 die andere werte habe ich jetzt leider nicht im kopf.

kann sein dass es damit zutun hat und dadurch zublutung kamm.

aufjedenfall bin ich sehr erleichtert.
und danke sehr nochmal.

cu
ridmess

silke27
21.05.2005, 18:47
Hi Ridmess,

ich nehme an, durch deinen Umzug hast du jetzt ganz andere Werte des Leitungswassers, als in deiner alten Wohnung. Dadurch kann es leicht passieren, daß dir die Fische eingehen.

Es ist also ganz besonders wichtig, erstmal deine exakten Wasserwerte zu kennen. (siehe die Wasserwerte, die ich bei den Zweipunktbarben angegeben habe) Zusätzlich noch Nitrit und Nitrat.

LG

:cu:

Silke

PS: liegt der hohe pH-Wert schon an deinem Leitungswasser, gibt es im Zoohandel Mittel zur Erhöhung oder Verringerung des pH-Wertes im AQ.