PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze gefunden



thaikatze
14.05.2005, 23:19
Vor unserem Haus haben wir am 12.05.05 eine Katze gefunden.

Da sie kläglich mauzte und vom Regen patschnass war, haben wir sie mitgenommen. Trotz sofort ausgehängter Suchplakate hat sich bis jetzt niemand gemeldet.
Auch Nachfragen bei diversen Tierärzten brachten keinen Erfolg.

Sie ist ganz schwarz, mit einigen weißen Härchen am Hals und auf dem Rücken. Sie hat grüne Augen und eine (vermutlich neue) Verletzung an der Pfote. Das Alter läßt sich schwer schätzen, da sie anfangs sehr mitgenommen aussah und sich nun langsam erholt. Es könnte sein, dass sie schon länger unterwegs war.
Sie ist sehr anhänglich und schmusig.

Ich hoffe, sie wurde nicht einfach "entsorgt" und ihre Besitzer melden sich.

thaikatze
17.05.2005, 17:24
In einem anderen Beitrag hatte Tanja jemandem geraten, beim Katzensuchdienst nachzusehen - das habe ich auch gemacht. Zwar konnte ich unser Findelkind nirgends entdecken, habe aber selbst eine gefunden-Anzeige aufgegeben.

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, wie viele Leute sich innerhalb kürzester Zeit gemeldet haben - und auch von ganz weit! Wow - eine tolle Einrichtung.

Außerdem habe ich bei unserem Tierheim Bescheid gegeben, bei Tasso usw. Gestern habe ich - mehr durch Zufall - entdeckt, dass die Kleine in den Ohren tätowiert ist :man: . Sie ist zwar superlieb, aber in den Ohren rumfummeln will sie überhaupt nicht.

Heute lassen wir checken, ob sie evtl. auch noch gechipt ist und dann sollte es doch ein leichtes sein, ihre Leute ausfindig zu machen.

Drückt uns mal die Daumen.

Butterling
17.05.2005, 18:03
Original geschrieben von thaikatze
In einem anderen Beitrag hatte Tanja jemandem geraten, beim Katzensuchdienst nachzusehen - das habe ich auch gemacht. Zwar konnte ich unser Findelkind nirgends entdecken, habe aber selbst eine gefunden-Anzeige aufgegeben.

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, wie viele Leute sich innerhalb kürzester Zeit gemeldet haben - und auch von ganz weit! Wow - eine tolle Einrichtung.

Außerdem habe ich bei unserem Tierheim Bescheid gegeben, bei Tasso usw. Gestern habe ich - mehr durch Zufall - entdeckt, dass die Kleine in den Ohren tätowiert ist :man: . Sie ist zwar superlieb, aber in den Ohren rumfummeln will sie überhaupt nicht.

Heute lassen wir checken, ob sie evtl. auch noch gechipt ist und dann sollte es doch ein leichtes sein, ihre Leute ausfindig zu machen.

Drückt uns mal die Daumen.

Irgendwie auch traurig, wie viele Leute zuhause sehnlichst auf ihre Katze warten und sich vermutlich auch nur beim entferntesten Verdacht melden. Viele werden sicher zig Male eine Absage bekommen und ihre Katze nie wieder sehen. :(

Die Daumen für dein Findelkind sind jedenfalls gedrückt.

thaikatze
17.05.2005, 20:28
Ja das stimmt, es tut mir auch jedesmal leid sagen zu müssen, dass es nicht die Katze ist, die gesucht wird.

Wir kommen grad vom TA: einen Chip hat sie nicht - schade.
Ansonsten ist alles okay. Ihr Alter wird auf ca. 10 Jahre geschätzt (Zahnstein).

Suchen wir weiter.

Aber es zeigt sich, wie wichtig es ist, Tiere zu kennzeichnen. Umso schneller sind sie wieder zu Hause.

Svenni
18.05.2005, 09:56
Original geschrieben von thaikatze

Wir kommen grad vom TA: einen Chip hat sie nicht - schade.


Und was ist mit der Tätowierung in den Ohren ?

thaikatze
18.05.2005, 11:29
Tja, die Tätowierung.....

Ich habe bei Tasso, Ifta, Katzenschutzbund, Tierheimen und sonstiges angefragt - keiner kennt die Katze:(

Gestern habe ich allerdings einen Anruf von der Täto-Datenbank erhalten. Die haben die Nummern zwar bei sich auch nicht, vermuten aber, dass es sich um einen Nummernkreis aus Mannheim handelt. Das würde sich auch mit dem Alter der Katze decken.

Nun läuft auch eine Anfrage bei Tierärzten in Mannheim.

Wir lassen also nichts unversucht, damit die Maus wieder nach Hause kommt. Sofern die Besitzer das wollen.....

Svenni
18.05.2005, 11:58
Hallo Monika,

beim Katzensuchdienst habe ich unter Berlin folgende Anzeige gefunden:
in der nacht vom montag, dem 4.4. zum dienstag, dem 5.4.2005 ist unsere kleine schwarze "süsse" vom balkon gefallen.
die katze ist in der douglastrasse im stadteil berlin-grunewald verschwunden.
sie ist 12 jahre alt, sehr klein und zierlich und extrem ängstlich. als erkennungszeichen hat sie einen kleinen weißen fleck am hals und grüne augen.
können sie uns helfen?
wenn ja, bitte melden sie sich per mail
oder unter 0170-9373824.

Hier noch der Link: http://www.katzensuchdienst.de/Berlin03.html
da ist auch ein Foto dabei.
Kann das die Mieze sein ?

Butterling
18.05.2005, 12:59
Mmmh, Berlin würd aber nicht zur Täto-Nr. passen..... :?:

Drücke die Daumen, dass die Kleine bald wieder ihr zuhause findet.

thaikatze
18.05.2005, 13:08
Die Katze aus der Douglasstr. hätte in der Tat passen können, auch vom Aussehen (jetzt wißt ihr wenigstens wie sie aussieht) - bei denen haben wir sogar angerufen und nachgefragt.

Die Leute waren sehr erstaunt, woher wir ihre Tel-Nr. haben (müssen sich doch beim Katzensuchdienst gemeldet haben *kopfschüttel*).
Naja, jedenfalls nach vielen hin und her meinten sie, dass sie ihre Katze schon wieder haben.

Ich fands ein bissel komisch, aber naja, was will man machen.

Die Besitzer können ja durchaus von Mannheim nach Berlin gezogen sein - alles ist möglich.

Butterling
18.05.2005, 13:10
Aber ich habe hier etwas gefunden:

Unser Kater ist weg!
Er ist neu im Viertel Marburg Richtsberg aber in den besten Jahren, schwarz, sehr zutraulich, kastriert, im Moment etwas erkältet.
Er hat eine Registriernummer ins Ohr tätowiert.
Gerd Tergau
http://www.katzensuchdienst.de/Bilder18/marburg.jpg

http://www.katzensuchdienst.de/Hessen08.html
Die Anzeige ist ungefähr auf der Hälfte der 2. Seite.

Und:
Hessen / 35606 Solms / Burgsolms
Seit Sonntag, 2.1.2005 vermissen wir unsere rein schwarze Katze "Baby".
Bei ihrem Verschwinden trug sie ein reflektierendes rotes Halsband. Das Tier ist weiblich, 12 Jahre alt, kastriert und in den Ohren tätowiert.
http://www.katzensuchdienst.de/Bilder18/solms.jpg

thaikatze
18.05.2005, 15:56
;) die Besitzer von Baby habe ich gestern angeschrieben - haben sich aber noch nicht gemeldet.

Der Kater kommt nicht in Frage, weil es eben ein Kater ist.

Ansonsten ist unsere "Gefunden"-Anzeige ja auch beim Katzensuchdienst. Es haben sich ja auch schon Leute gemeldet.

thaikatze
18.05.2005, 18:10
So, jetzt bin ich zu Hause und kann ungestört schreiben;) .

Die Besitzer von Baby haben sich noch nicht gemeldet, aber ich hoffe, sie tun's noch.

Am Wochenende bin ich in Öhringen - ist ja nicht so weit von Mannheim entfernt. Ich werde natürlich Suchplakate mitnehmen - wenn man schon mal "vor Ort" ist :-)
Vorhin habe ich erstmal ein paar Fotos von unserem schwarzen Mäuschen gemacht.

Drückt mal alle Daumen, die ihr habt, damit die Kleine wieder nach Hause findet.

EmilysAffair
16.07.2006, 23:26
Hey Ihr Lieben,

wie ist die Geschichte mit der Miez den weitergegangen? :?:

Würde mich sehr interessieren!

Liebe Grüße und schönen Sonntagabend.

Emily

thaikatze
19.07.2006, 20:17
das da noch jemand nachfragt ..... hatte ich das nicht irgendwo geschrieben?? Und überhaupt, ist das schon 1 Jahr her?? Wie die Zeit vergeht.

Na egal, ich berichte gerne: aaaalso - das Wichtigste vorweg: die Katze ist wieder in ihrem Zuhause :wd:

Ich hatte einen ganz netten Kontakt zu tiere-in-mannheim.de. Und der Betreiber dieser Seite (nochmal ganz lieben Dank Peter) hat die eintätowierte Nummer tatsächlich ausfindig gemacht. Keine Ahnung, wo er überall nachgefragt hat. Na jedenfalls war es dann "ein leichtes", den Besitzer nachzuvollziehen.

Lilly, so heißt die Fundkatze ist 16 Jahre (jetzt also 17) alt und stammt tatsächlich aus Mannheim. Ihr Frauchen ist mir ihr nach Berlin gezogen und weil die Wohung noch nicht fertig renoviert war, ist man erstmal zu einer Freundin.
In Mannheim war Lilly es gewohnt, dass sie nach draußen konnte. Das muss sie in Berlin wohl vermisst haben. Jedenfalls hat sie sich aus dem 1. Stock abgeseilt und war 2 Wochen unterwegs, bis mein Freund sie gefunden hat. Ob sie tatsächlich den weiten Weg quer durch die Stadt über starkbefahrene Straßen ganz allein zurück gelegt hat - man weiß es nicht. Vielleicht hat sie auch jemand mitgenommen.
Na jedenfalls war sie insgesamt 4 Wochen auswärts (mit den 2 Wochen bei uns). Frauchen hat sich gefreut, als ich sie anrief. Und Lilly?? Sie wollte partout nicht in die Transportkiste einsteigen und sich auch nicht von Frauchen anfassen lassen. Ich musste sie in die Tasche setzen - und hatte ein ganz schlechtes Gewissen dabei :( . Wieso will die Katze, die 16 Jahre lang bei ein und demselben Menschen gelebt hat nicht nach Hause??
War sie wirklich aus dem Balkon gesprungen? Das werden wir nie erfahren.

Ich hoffe, Lilly geht es gut. Die Besitzerin hat sie nicht mehr gemeldet.

Das ist die Geschichte von Lilly, der Katze aus Mannheim

Drottning
20.07.2006, 19:45
Irgendwie klingt das gar nicht gut....

thaikatze
20.07.2006, 23:33
wer weiß, was in Lilly gefahren war.

Immerhin haben die beiden 17 Jahre miteinander verbracht - so schlecht kann es Lilly nicht gegangen sein.

Katzenleben
23.07.2006, 13:10
Denke ich mir auch! Wenn ich eine Woche nicht zu Hause bin, möchte meine Katze auch NICHTS mit mir zu tun haben ;-) Ist zwar nicht so nett, daß sich die Familie nicht mehr gemeldet hat, aber so ist das meistens, aus den Augen, aus dem Sinn...
Ich finde es schön, daß Du Dir so viel Mühe mit Deiner Fund-Lilly gemacht hast, das ist nicht selbstverständlich!

thaikatze
24.07.2006, 23:24
ja das stimmt schon, aber ich hoffe, dass mir auch geholfen wird, falls einer von meinen mal "auf Wanderschaft" ist (was hoffentlich NIEMALS geschieht)

EmilysAffair
26.07.2006, 17:31
Danke fürs Erzählen, Monika, hab Deine Story sehr gerne gelesen!

Ich vermisse jetzt seit ziemlich genau einem Jahr meine Mimi und hoffe immer noch, dass sie, sollte sie noch leben, von so einem lieben Menschen wie Dir gefunden wird... *hach* :0(

Ganz liebe Grüße

Emily

thaikatze
07.08.2006, 23:48
ja genau so hoffe ich auch, dass, wenn einer von meinen Süßen sich mal verirren sollte, auch jemand da ist, der sich bemüht, dass er/sie wieder nach Hause kommt

Aber ich fand es schon faszinierend, wie und was man alles im www rausfinden kann und mit wem man so in Kontakt kommt. Ohne das Internet hätten wir Lilys Frauchen nie gefunden

Vielleicht hilft es dir, daran zu glauben, dass deine Mimi in guten Händen ist, wo sie sich wohl fühlt. Mir wäre dieser Gedanke wohler, als der, dass sie in irgendeinem Graben liegen könnte und ich bin nicht da, um ihr zu helfen :0(