PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer haftet ...........



Suse
01.05.2005, 18:29
.......... eigendlich für die Goldfische, die mein Kater vorsätzlich aus dem Teich des Nachbarn fischt?
Darüberhinaus könnte man ihm vorsätzlichen Mord und anschliessenden Verzehr (dient aber nur zur Beseitigung der Spuren) vorwerfen.
In U-Haft wurde er noch nicht genommen, da keine Verdunklungsgefahr (durch die Beseitigung aller Spuren, fühlt er sich ziemlich sicher), und auch keine Fluchtgefahr besteht.

Er wurde übrigens 5 Minuten vorher ordentlich gefüttert, falls dieser Hinweis zur Beurteilung der Verfahrenslage notwendig sein sollte.

:o :cu: Suse

ema
01.05.2005, 19:44
Liebe Suse,
ich bin mir nicht 100 pro sicher, aber ich glaube, daß Du haftest. Der Nachbar ist wohl eher nicht verpflichtet, seinen Goldfischteich katzensicher abzusichern.
Ich glaube, es ist eher so, Du müßtest theoretisch dafür sorgen, daß der Kleene nicht mehr rangehen kann.
Ich hoffe, das Verhältnis zum Nachbarn bleibt gut ....... unser Nachbar damals in meiner Kindheit hat unsere Katze total gehaßt, weil sie Vögel fing. Einmal hat er ihr sogar Öl über den Rücken geschüttet!! Paß auf Deinen Kleenen auf, ja?
Liebe Grüße ema

Suse
01.05.2005, 21:27
Hi Ema,
klar werde ich ihm den Goldfisch ersetzen, gerne auch gleich im 10-er Pack ;)
Mich würde trotzdem das rein juristische interessieren ..... zum Glück hat er keine 500000 Euro Kois.
Blöd ist halt, wenn Mickey es mal kapiert hat, wie leicht er an die Dinger rankommt (er war nur etwas im Gesicht und an den Pfoten nass), dann macht er das immer wieder. Das hat er damals auf La Palma schon getestet -da waren die Fische allerdings doppelt so gross, als er selber.:sn:
Mit den Nachbarn verstehe ich mich gut, und glaube auch nicht, daß sie den Katzen etwas "antuen" würden - dazu wohnen wir nicht "anonym" genug.
Ich werde also morgen vormittag mal klingeln gehen und ihm ein Sommerabo Goldfischkitten anbieten.

:cu: Suse

Wie sieht eigentlich die ernährungselevante Bilanz aus?? :D

Fritzfranz
01.05.2005, 22:44
Du haftest, steht in § 833 BGB. Allerdings muss Dein Nachbar Dir beweisen, dass gerade Deine Katze die Goldfische gefressen hat.
Vielleicht kommt es für Dich billiger, wenn Du ihm anbietest, die Absicherung des Goldfischteichs zu finanzieren?

Suzanne
01.05.2005, 23:09
Als Katze ist man doch in der privaten Haftpflicht von Dosi mit drinn. Oder hat sich das jetzt geändert :?:

Früher hatte mir mein Versicherungsmensch erklärt, wenn ich meine Miez mit zu meiner Freundin nehme und sie verkratzt dann ihren Van Gogh - dann zahlt das meine private Haftpflicht.

:p LG Susanne

Suse&Sam
01.05.2005, 23:47
Nee, hat sich nichts geändert. Die Miezen sind in der privaten Haftpflicht mit drin.
Aber wie überall gibt es Versicherungen die immer ein Schlupfloch finden um nicht zu zahlen... Dann kommen Sie halt und sagen, Du hast die Aufsichtspflicht verletzt...Was immer das heißt bei ner Mieze.;)

Aber ob die guten Versicherungen so ohne weiteres ein Van Gogh ersetzen...
:?:

lg Suse&Sam&Minou

Suse
01.05.2005, 23:50
......... also gefressen hat er ihn in UNSEREM Garten - sonst hätte ich es ja nicht mitbekommen.
Aber vielleicht hat er ihn ja beim Angeln beobachtet.
Ich habe bei der ganzen Aktion eigentlich auch mehr Angst um Mickey als um die Goldfische - der finanzielle Ausgleich dürfte sich ja wohl im Rahmen halten.
Ich werde mir das morgen mal ansehen.

:cu: Suse

Suzanne
02.05.2005, 01:53
Original geschrieben von Suse&Sam
Dann kommen Sie halt und sagen, Du hast die Aufsichtspflicht verletzt...Was immer das heißt bei ner Mieze.;)

:?:

lg Suse&Sam&Minou

Aufsichtspflicht..?:?: Sie sind doch in der PH - wie ich auch, und wenn ich z. B. meine Skier schultere und mich umdrehe und dabei versehentlich dem Hintermann die Zähne aushaue - kann ich ja nix dafür. Dafür habe ich diese Versicherung. Für meinen Hund gibt es eine separate Hundehaftpflicht - aber wenn er über die Straße rennt, ein Heizoellaster verunglückt, Heizoel läuft ins Grundwasser etc. pp. Dann habe ich auch meine Aufsichtspflicht verletzt - aber ich denke mal, zahlen würde die Versicherung.:?:

:cu: LG Susanne

Fritzfranz
02.05.2005, 07:59
Mit Aufsichtspflichtverletzung hat das nichts zu tun. Für seine Katzis haftet man unabhängig von einem eigenen Verschulden - also unabhängig davon, ob man eine Aufsichtspflicht verletzt hat. In der privaten Haftpflicht sind Katzen üblicherweise mit drin. Die private Haftpflicht zahlt aber ja gerade dann, wenn man selber haftet (wie der Name schon sagt), insofern ist das kein Widerspruch. Wenn Du also eine private Haftpflicht hast, könntest Du also die zahlen lassen. Würd ich aber nicht machen: Bei ca. 2 Schäden in einem Jahr (und so wie Du es erzählst, werden es in diesem Sommer mehr;) ), können die Dich rausschmeißen und dann nimmt Dich meist auf Jahre hinaus keine andere mehr. Will sagen, Du riskierst für den Preis von ein paar Goldfischen Deinen Versicherungsschutz:eek: Also lieber den Frischfisch zahlen und Katzi vom NaFu abziehen;)

Suse
02.05.2005, 08:28
Beaufsichtigen kann ich die Katze ja auch kaum im fremden Garten.
Ein Goldfisch kostet wohl zwischen 1 und 5 Euro - ist also absolut verschmerzbar.
Blöd ist halt, daß ich übers Füttern da nicht gegensteuern kann.
Er holt sich sowas immer zum Nachtisch, das macht er mit den Mäusen auch immer so.
5 Minuten nach dem Mittagessen, kommt er plötzlich mit einer Maus und verputzt die genüsslich - das soll wohl so eine Art Verdauungsschnaps sein.
Den Gartenteich einzäunen bringt wohl auch nicht viel, dann müsste komplett von oben ein Gitter drüber, und das wird der Nachbar wohl kaum wollen.
Ich bin gespannt was der heute sagt, er hat es ja vielleicht noch garnicht bemerkt.

:cu: Suse

Suse
02.05.2005, 09:14
:( Mickey kommt gerade vom Morgenspaziergang heim - die rechte Pfote ist bis zum Ellenbogen zum tropfnass.
Angeln scheint also der neue Sommersport zu werden.

:cu: Suse

Fritzfranz
02.05.2005, 09:38
Vielleicht solltest Du die Sache mit dem Schutzgitter doch noch mal überdenken - jeden Tag ein Nachtisch für 5 € wird vielleicht doch etwas teuer;)

ema
02.05.2005, 10:55
Hi allesamt,
hi Suse,
es geht ja nicht nur darum, daß Du die Fische ersetzen mußt (kleine junge Goldfische sind wirklich noch nicht so teuer), sondern auch darum, daß Dein Nachbar es vielleicht einfach nicht so lustig findet. Ich fände das ehrlich gesagt vielleicht auch nicht so lustig, vielleicht mag ich ja meine Goldfische.
Eine Idee wäre noch: eine Art Katzenschutznetz - wie ein Balkonnetz - über den Teich zu spannen. Das fällt optisch nicht so auf und würde vielleicht auch helfen?
Nur so eine Idee und ich drücke euch die Daumen, daß ihr alles gütlich geregelt bekommt und der Nachbar nicht zu sauer wird.
LG ema

Suse
02.05.2005, 16:42
Also .................
ich war heute vormittag beim Nachbarn und wie so oft, war die Flucht nach vorne wieder mal die beste Lösung.
Er möchte den Fisch nicht ersetzt haben und zeigte mir den Teich ...... alleine die Fische die ich auf Anhieb sehen konnte waren mindestens 50 Stück, er würde sich bei melden, wenn der Teich leer wäre :D
Mickey liegt dort wohl öfter auf den Steinen am Rand (er wurde gestern übrigens beobachtet), jetzt hat der Typ ein Netz über die Ecke vom Teich gelegt und will mal abwarten.
Dann habe ich ihm noch eine Familienpackung Ferrero vorbeigebracht ;) und so denke ich, daß es gut war, daß ICH auf ihn zugegangen bin.
Bin gespannt, wie sich das weiterentwickelt,

:cu: Suse

Fritzfranz
02.05.2005, 18:48
Petri Heil!

ema
02.05.2005, 19:40
Super gemacht, Suse!!! :bd:

Berglöwe
02.05.2005, 20:11
Juhu Suse,

das haste aber gut geregelt ;) . Und ich glaube das Du da nen super netten Nachbarn hast :D . Ich glaub der mag den Mickey auch ganz gerne, wenn er ihn schon beim Goldfischefangen beobachtet :wd: . Nun ja und ansonsten kaufste halt ein paar Fischchen nach :p .

Suse
02.05.2005, 20:58
@ Julia
looooool :D

@ ema
danke :bl:

@ Gudrun
ich sagte ihm er soll Mickey verscheuchen wenn er wieder um den Teich turnt (:t: mir wäre es ja auch wohler, wenn er nicht die Wassertiefe der Gartenteiche prüfen würde), da sagte er, da hätte seine Frau etwas dagegen, die mag Katzen so gerne.
Ich gab ihm dann den Tip in die Hände zu klatschen und NEIN zu sagen - das würde ausreichen.

:cu: Suse

Merline
03.05.2005, 15:55
Vielleicht mag seine Frau die Goldfische nicht und hat Mickey engagiert....:?: Wer weiss das schon so genau ? :D

Auf alle Fälle hat Dein Nachbar super reagiert, Suse, ich kenn da welche, die wären gleich zum Anwalt gerannt..

stela
03.05.2005, 16:57
hallo suse.
na, wie war dein urlaub? und wie gehts den mullies? haben sie die tierpension gut überstanden? meine müssen/dürfen ja in 5 wochen hin... bin ja echt gespannt, wie die zwei sich da anstellen :rolleyes: vor allem mit meiner zicke haben sie sicher viel spaß... :D

Suse
03.05.2005, 17:43
@ Dörte
......... eben, wer weiss das schon ............
Eine andere Nachbarin hat auch einen Teich, in dem quakt seit 10 Tagen ein Frosch ununterbrochen - vor allem Nachts. Den kann man bis zu uns hören, als hätte sie einen Lautsprecher voll aufgedreht. Sie fragte, ob man Mickey kulinarisch nicht kurzfristig auf zarte Froschschenkel umstellen könnte :o

@ Steffi
den beiden ist es supergut gegangen. Sie haben sich mit den beiden anderen Katzen sehr gut verstanden und wären ohne Probleme noch 4 Wochen dort geblieben.
Allerdings waren sie extrem aufgeregt als sie dann wieder zuhause waren. Mickey hat sich erst nachts um 2:00 beruhigt. Das hatten wir so auch noch nicht erlebt. Einerseits aufgeregt, andererseits haben sie es total genossen wieder daheim zu sein.
Ich bin auch gespannt, wie es für Deine beiden wird. Maja war früher auch eher scheu bis zickig. Sie war z.B. überhaupt keine Schosskatze ........ als wir dann aus dem Urlaub bei Frau H. anriefen, sagte sie, daß es Maja gut geht usw und daß sie ja soooo schmusig sei :?: und ich fragte mich, von welcher Katze sie wohl spricht ;)
Unser Urlaub war sehr schön. Wir sind viel gewandert und haben viel, leckeres spanisches Happa gemampft.

:cu: Suse

Suse
18.06.2005, 22:25
Heute kam Mickey wieder mit einem Goldfisch nach Hause.
Und er hatte nur 1 nasse Vorderpfote (bis zum Ellenbogen). Er muss anscheinend nur die Pfote ins Wasser hängen, die Krallen ausfahren und zugucken wer dran hängen bleibt :cool:

:cu: Suse