PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dein Grab



Faxeline
26.04.2005, 21:15
Dein Grab

Es ist wieder Frühling. Riechst du es?
Da hinten blüht eine große Tulpe, ihr Anblick verwirrt mich ein wenig.
Wärst du hier, hättest du sie mit Sicherheit umgerannt. Aber jetzt
hat sie ihre Ruhe, wächst und gedeiht. Ich betrachte die Tulpe lange und muss an
dich denken. Du, wie du die ersten warmen Sonnenstrahlen genießt, wie immer auf dem Rücken liegend, alle Viere von sich gestreckt. „Faxi, liegt so eine feine Dame?“ Hätte ich gesagt und du hättest mit dem Schwanz gewedelt und wärst liegen geblieben...
Gerade gestern habe ich beim Unkraut zupfen einen alten Knochen mit ausgebuddelt. Ich sehe dich
vor mir, wie du ihn vergräbst, fröhlich und unbesorgt – wir würden ihn ja eh nie finden.
Jetzt liegt er neben dem Beet. Ich konnte ihn nicht wegwerfen.
Ich grabe ihn einfach wieder ein, bei dir, dann musst du ihn nie mehr suchen...

Als die letzen Sonnenstrahlen in den Garten fallen, komme ich noch einmal zurück.
Hier, ich habe dir die Tulpe mitgebracht.
Die letzten Sonnenstrahlen fallen auf dein Grab, auf dich und die Tulpe. Wie jeden Tag. Jeden verdammten Tag ohne dich.
Du fehlst mir immer noch so sehr...

Deine Anna

claubi
26.04.2005, 21:30
Warum muss ich immer heulen bei solchen Worten...???
Vielleicht, ...weil der Abschied von meiner Maus nicht mehr so weit ist....???:(
Sorry.., Claudia

2Setter
27.04.2005, 17:06
mein beileid.. :0( :0( :0(

Fynnja
29.04.2005, 20:11
Hallo...
Deine Worte berühren mich sehr,...ich sitze hier...Träne um Träne und weiss genau wie Du Dich fühlst. Vor drei Wochen ist mein kleiner Fynn von uns gegangen und ich habe das Gefühl, dass der Schmerz nie enden wird...ich vermisse ihn, sehe ihn überall...rieche ihn, spüre ihn....er ist immer da...überall.
Doch nicht in der realität...er war so jung...nur 17 Wochen...er sah mich...lief los und dann kam ein Auto...ich kann diese Bilder nicht vergessen, nichtmal verdrängen...und ich werde wohl NIE verstehen warum dieser kleine Kerl so früh gehen musste.

Fynnja
29.04.2005, 20:11
Das einzige was wir machen können ist sie zu lieben, auch wenn sie nicht mehr da sind...an sie zu denken...
und vielleicht einem anderen Tier unsere LIEBE schenken. Ich habe nicht gedacht, dass das geht, aber ich habe seit drei Tagen eine kleinen Welpen hier, der mich aufmuntert...ablenkt. Die kleine Maus wird Fynn nie ersetzen können, das soll sie auch nicht, denn er war was ganz besonderes...aber ich werde ihr all die Liebe geben, die ich ihm so gerne gegeben hätte.
Ich wünsche Die Kraft....die werden wir brauchen....aber Du bist nicht alleine...und das zu wissen tut gut....
Wir haben unseren Kleinen eine tolle Zeit auf Erden gegeben, wenn sie vielleicht auch kurz war...und glaub mir...die besten gehen zuerst....das ist leider so.
Ich grüsse DIch
Kathy

rhonda
30.04.2005, 17:28
es tut mir sehr sehr leid!!!!
aber du hast recht,sie werden NIE vergessen,und die besten gehen zuerst!!!!:0( :0( :0( :0( :0(

Faxeline
03.05.2005, 20:12
schön zu wissen, dass es menschen gibt, die einen verstehen :o) Danke!
das scheint nicht selbstverständlich zu sein - es war doch nur ein hund... und dennoch werde ich Faxi nie vergessen können...

mausebärchen
03.05.2005, 20:49
Du hast Recht, seinen verstorbenen Hund vergisst man niemals, man trägt in immer im Herzen, dort lebt er für immer weiter!!!
Ich weiß wie man sich fühlt bei sowas:0( :0( :0( :0( :0( :0( !!!!!

Traurige Grüße Chrissy

gingerW
24.05.2005, 15:13
:( Hallo , ich habe einen yorkshire rüden er wird am 29.05 2005 fünf jahre alt . Ich habe große Angst vor dem tag an dem du bist . Ich wünsche dir alles gute und das du wieder glücklich wirst . wau wau gruß aus dem sauerland

Raby
17.06.2005, 12:53
--- heul ---
Schöner kann man wohl kaum über seinen verstorbenen Hund schreiben... heul ...

2Setter
17.06.2005, 14:39
hallo raby. ich musstem einen rüden mit 5 jahren gehen lassen =((( es ist, als ob dir was aus dem herzen gerissen wird..lg meike

heitmanny
21.06.2005, 13:46
Hallo,
das hast du wirklich schön geschrieben und man spürt die Liebe und Sehnsucht.

Ich weine heute nach 16 Jahren ohne meine Susi noch und werde sie niemals vergessen. Leider habe ich kein Grab, was ich besuchen könnte. Alles was mir von ihr geblieben ist, sind ihre Leine und ihre Papiere. Doch das wichtigste für mich, die Erinnerung in mir an die schönen Erlebnisse mit ihr. Niemals werde ich sie vergessen, meine kleine Susi

Lg
Yvi

Zuckertiger
18.07.2005, 20:50
wir haben im Oktober unsere Dackelhündin los lassen müssen, sie war 16 Jahre alt und hatte einen Tumor im Gesicht, er wurde immer größer bis sie nicht mal mehr essen konnte und da mußten wir sie einschläfern lassen. Es tat so weh das ich heute noch weinen muß. jedes mal wenn ich einen Dackel sehe muß ich an sie denken würde sie gerne noch mal in den Arm nehmen und fest halten. Ich sehe sie oft noch vor mir und sehe ihre treuen Augen. Ich weiß wie euch zu mude ist.:0( :0( :0( :0( :0(