PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gute Bücher über Hundeverhalten gesucht!



Daggi
27.08.2002, 16:07
Hallo mal wieder! Ich wollte Euch mal nach Verhaltensbüchern fragen. Also gescheite. Ich habe mir gerade mal das (seit Kindesbeinen an in meinem Besitz befindlichen und wieder gefundene) Buch vom Eberhard Trumler "Mit dem Hund auf Du" zu Gemüte geführt und fand es super interessant. Zumindest spätestens dann, als es um den "normalen" Haushund und seine Urtriebe und sein Verhalten ging. Da geht einem doch auch wieder das ein oder andere Licht auf bzw. man versteht manches besser. Es gibt auch hier - wie bei den Erziehungsbüchern - bestimmt gute und weniger gute Bücher. Vielleicht könnt Ihr mir welche empfehlen bzw. auch kurz mitteilen, was das von Euch genannte Buch in etwa beinhaltet. Solten dann einige Vorschläge aufkommen, bin ich auch über Kritik, Anmerkungen der anderen Forumler darüber dankbar. Ich bin schon äußerst gespannt und neugierig unseren Hund (weiter) kennen zu lernen! Danke an Euch schon mal! ;)

Thomas
27.08.2002, 17:14
Hi Daggi,

guck mal hier nach <click> (http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?postid=3379#pos t3379).

Gruß
Thomas

Ewok
27.08.2002, 18:03
Hallo,

Ich finde folgende Bücher recht interessant:

MIt Hunden Sprechen von Jan Fennell
weiteres Angaben kann ich im Moment nicht machen, da ich das Buch verliehen hab. (geht aber mehr zur Erziehung)

Und

Lassie, Rex und Co. von Dr. Felicia Rehage/Eiko Weigand
Kynos Verlag (Auch mehr Erziehung, Aberr superinteressant)

Daggi
28.08.2002, 14:14
Werde gleich mal die genannten Bücher zur Ansicht in meinen Buchladen bestellen und dann entscheiden! Servus! :)

cheroks
28.08.2002, 15:36
Hab da auch noch eins
Hundeverhalten, von Dr. med. vet. Barbara Schöning, Kosmos Verlag
Es beinhaltet Verhalten und Körpersprache, Welpenentwicklung optimal fördern und Probleme von Anfang an vermeiden

Lotta
29.08.2002, 14:29
Hallo Daggi,

ich würde dir Erik Ziemen empfehlen,

casper
29.08.2002, 19:30
Hallo,

Roger Mugford ist auch ähnlich wie Trumler, das sind meiner Meinung nach die einzigsten die Hunde verstehen. Alle anderen Schriftsteller wollen verstehen aber könnens nicht.

Das schlimme ist viele Schriftsteller die Hundebücher schreiben haben keinerlei Erfahrung über Hundeerziehung.

Dr. Dieter Fleig ist auch nicht schlecht schreibt aber mehr Rassespeziefisch.

Grüße casper