PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baruche dringend und schnell einen guten Rat



Anna_112
01.04.2005, 17:59
Hi,
ich gab meine Katze nach 3,5 Jahren ( Katze ist fast 8 Jahre alt ) am letzten Dienstag ins Tierheim, da sie immer sehr unsauber ist. Und ich in einer Wohnung leben, w sie nicht jederzeit raus kann.
Vorgestern Abend bekam ich ein Angebot für eine Wohnung in EG mit Terasse.
Also holte ich meine Katze Sheila an Donnerstag früh wieder aus dem Heim.
Mit der Hoffnung, daß sie dann aufhört zu pinkeln.
Bei Abholen, wurde mir schon gesagt, daß die Katze in einer sehr schlechtem Zusatnd sei.
Das war jedoch nicht so als ich sie abgab.
Ich nahm sie mit. Heite früh habe ich den Tierarzt kommen lassen, damit er sich die Katze anschaut.

Ihr Verhalten ist sehr komisch.
Sehr aphatisch, schaut mich ganz anders an, als sontst.
Sie hatte sonst immer große runde augen und jetzt schlitze.
Hat bestimmt 2 Kg. abgenommen, frißt seit Dienstag mit mehr. Trinkt sehr viel. und ist sehr ausgetrocknet ( wenn ich das nackenfell anhebe, bleibt es wie ein kamm lange stehen )
Legt sich in die kalte badewanne, geht ständig zum ftrinknapf und rutsch immer leicht mit den hinterbeinen weg.
Ist es das Ende für meine Sheila?

Mein Tierarzt war wie gesagt heute da, und gab ihr 2 spritzen. Anabolikaund frischzellenkur.
Leider kann er noch kein Blut abnehmen, da das Labor heute schon zu hat.
Ich werde gleich noch mal zu TA und ihr einen Tropf geben.
Wir vermuten, entweder Nieren oder Diabetes. Wahrscheinlich hatte sie das schon länger, und ist durch den Tierheimstreß ausgebrochen.

Ich bin jedoch etwas hilflos.
Was kann ich tun, damit sie frißt?
Was kann ich sonst noch dieses Wochenende für sie tun?
Mein TA sagt, er weiß nicht, ob sie es überlebt.
Ich kann mich jedoch damit nicht abgeben.
Hat jemand von euch noch einen guten rat für mich?

Gruß Anna

P.S. achso, manchmal wenn sie sich so auf den bauch legt, und mit pfoten abstützt, dann mautzt sie ganz tief. Dieses kenne ich nicht von ihr. Normal mautzt sie in hohen tönen.
Hat sie schmerzen? Oder einfach nur unwohl? Oder ruft sie mich und hat mit mehr viel kraft?

Tiborus
01.04.2005, 19:13
das hört sich nicht gut an!
Am besten sofort nochmal zum TA!

wahrscheinlich hatte sie schon was im Körper, was durch den TH-Stress nun herausgekommen ist.


Falls sie jahrelang alleine gelebt hat, muss es ein furchtbarer Schock für sie gewesen sein, auf einmal mit all dem Neuen und den anderen Katzen konfontriert egwesen zu sein...:(

Da sie vorher schon unsauber war, war sie eventuell schon zu Hause krank.....

Anna_112
01.04.2005, 20:09
hi, danke für die schnelle antwort.

ich war jetzt eben beim ta.
er gab ihr eine infusion.
und hat blutzucker gemessen.
es war schwer aus ihrem arm blut zu bekommen, die vene war kaum zu finden.

leider konnte er kein blutbild machen, da das labor zu hat,.

das zuckergerät geht nur bis 400 ( insulinspiegel ) es zeigte nichts mehr an.
war als viel zu hoch.
der ta spritzte ihr etwas insulin ( er sagte, lieber etwas weniger als zuviel )

er sagte auch, daß er schon viele katzen mit so riesig hochen werten runter gebracht hatte, jedoch waren die anderen katzen körperlich nicht so am ende wie meine.

naja, ich hoffe, sie übersteht die nacht gut, hoffe, daß die spritze langsam wirkung zeigt.
morgen um 9 uhr muß ich wieder zum ta. dann werden wir ja sehen, ob die runter gegangen sind, wenn nicht....naja, dann müßen wir überlegen, was das beste für sheila ist

Anna

P.S. ta sagte, daß sie schon so weit unten ist, daß sie völlig apathisch ist und nur noch alles im unterbewußtsein mitbekommt

Tiborus
01.04.2005, 20:25
:( das tut mir sehr leid für Deine Katze und Dich...Beobachte sie gut, gib' ihr Mut durch Deine Nähe, spritze eventuell mit einer kleinen Einwegspritze ohne Nadel Wasser seitlich in ihr Mäulchen...

und schenke ihr einen würdigen, schmerzfreien und guten Weg in den Tod, wenn sie nicht mehr kann...:0(

Anna_112
01.04.2005, 20:51
naja, sie trinkt ja selbst ne menge wasser.
so ca. 30 min. nach der spritze hat sie etwas gemautzt und hat einbißchen um sich geschaut und war auch kurz auf der fensterbank ( habe sie gehoben, weil sie wollte )
eben hat sie einbißchen im körbchen gelegen, jetzt ist sie aufgestanden und ist in mein schlafzimmer und hat sich auf bett gelegt.
fressen will sie noch nicht.
wann schlägt denn die insulinspritze an?

Peppels
01.04.2005, 21:13
Hallo,

es tut mir sehr leid um deine Katze. Aber wenn du die Möglichkeit hast, dann fahr am besten in die nächste Tierklinik. Sorry, aber ich denke deine Katze braucht sofort Hilfe. Eine Klinik hat auch ein eigenes Labor, damit sofort festgestellt werden kann, was der Katze fehlt. Wenn ich das so lese, habe ich das Gefühl dein TA doktert da mehr so rum und wenn es ihr so schlecht geht, ist es morgen vielleicht zu spät.
Mit Insulin kenn ich mich ehrlich gesagt nicht so gut aus, aber wenn meine Freundin (Diabetikerin) sich sprizt dann wirkt das eigentlich fast sofort.

Bitte denk drüber nach noch in die Klinik zu fahren, ich drück euch die Daumen!

Anna_112
01.04.2005, 21:38
ich denke, ich warte bis morgen früh ab.
der ta hat ja gemessen, und es war viel zu hoch.
sheila ist schon sehr geschwächt und ich denke, wenn ich sie nochmal im auto transportieren muß, wirds noch schlimmer, sie hat angst vorm autofahren.

nur dadurch das sie so geschwächt ist, macht es das schwierig, sie wieder auf die beine zu kriegen.
da wird eine tierklinik bestimmt auch nicht viel machen können.
Höhstens eine magensonde, aber das wäre viel zu ansterengend für sie.

mein ta ist gleich 2 häuser weiter. das geht.
Sheila mochte noch nie kutschiert werden.

ich warte bis morgen früh ab.
vielleicht war sie ja so schwer zuckerkrank, daß sie nicht mehr richtig zu sich kommt.

morgen früh wird nochmal zucker gemessen.
und sonst gönne ich ihr diese nacht ruhe.

Drückt mir bitte die Daumen, daß sie es schafft.


Gruß Anna

Anna_112
01.04.2005, 21:56
na prima, jetzt hat sie auch noch durchfall

turtles
01.04.2005, 22:11
hallo,

sehe das wie peppels - sofort einpacken und ab in die tierklinik - insulin müsste sofort wirken. und da wäre auch wichtig, dass die insulingabe kontrolliert wird - sprich die katze solange unter ärtzlicher beobachtung ist bis der spiegel ok - ist ja nicht mal klar wie hoch der war.

würde auf keinen fall bis morgen warten sondern sofort in die klinik um herauszufinden was los ist und dann gezielt behandeln. dein arzt kann morgen ja auch nicht gezielt was machen - da er ja gar nicht weiss was die ursache ist - dazu braucht er zumindest ein blutbild - und am WE hat kein labor offen - in der tierklinik aber schon.

also pack sie ein und fahr los

liebe grüsse
luka ilana

smacks04
01.04.2005, 22:44
anna, bitte fahre heute noch in eine Klinik. Das hört sich alles wirklich gar nicht gut an. :(

Anna_112
02.04.2005, 02:22
Hallo

so, ich war bei der Notfalltierärztin.
Die hatte die Möglichkeit sich die Blutwerte anzusehen.

hier sind sie:

Urea 208
crea 2,90
gpt 120 ( ich glaube, dieser sollte bis 19 sein )
got 185
Glukose 307 ( vor der insulin spritze war über 400 )

Die Tierärztin sagte, daß sheila bis montag nicht überleben wird.
Sie ist heute eingeschlafen.
Im Gehirn waren die nerven schon angegriffen, sie ist ständig aphatisch gewesen.
Hat nur noch wenig mitgekriegt.

Sie hatte Diabetes gehabt, was jedoch nie untersucht wurde.
das führte zum nieren und leberversagen.
Ich mache mir solche vorwürfe....hätte ich es bloß getan.....
aber es ging ihr ja immer gut, hatte viel gefressen
Die letzten 2 wochen hat sie so viel getrunken.
und eine woche davon war ich im urlaub..

ich vermisse meine sheila:0(
sie fehlt mir. ihr körbchen ist so leer, da lag sie vorhin

sabine136
02.04.2005, 04:24
nun, dann hat sie den weg ins licht gefunden.

Peppels
02.04.2005, 10:17
Hallo Anna,

es tut mir fürchterlich leid für deine Sheila. Aber jetzt hat sie keine Schmerzen mehr. Fühl dich gedrückt.:0( :0( :0( :0( :0( :0(

Nuk
02.04.2005, 11:09
Hallo ANna,

es tut mir so leid für Dich und die Mieze! Ich wünsche Dir, daß Du darüber hinweggkommst und sie in guter Erinnerung behältst.

Das sollte vielleicht auch mal wieder Anlaß sein, sich darüber Gedanken zu machen, daß man seine Katze(n) öfter mal durchchecken läßt, auch wenn sie nicht krank wirkt. Lt. TA soll man 1x im Jahr ein BB machen lassen zum checken. Dann kann man evtl. noch rechtzeitig was tun.

Gruß

Nuk

Anna_112
02.04.2005, 11:48
Original geschrieben von Nuk
Hallo ANna,

es tut mir so leid für Dich und die Mieze! Ich wünsche Dir, daß Du darüber hinweggkommst und sie in guter Erinnerung behältst.

Das sollte vielleicht auch mal wieder Anlaß sein, sich darüber Gedanken zu machen, daß man seine Katze(n) öfter mal durchchecken läßt, auch wenn sie nicht krank wirkt. Lt. TA soll man 1x im Jahr ein BB machen lassen zum checken. Dann kann man evtl. noch rechtzeitig was tun.

Gruß

Nuk

hallo,

ja ich habe noch einen 11 monate jungen kater, der wird in august wieder geimpft.
da habe ich meinem ta schon gesagt, daß wir in august auch gleich blut abnehmen lassen.

meine familie die mich oft besuchte, auch mein bruder der sehr oft bei mir ist und sich mit den katzen viel beschäftigt, hat auch gesagt, daß man ihr nie was angesehen hat.
sie sah immer zufrieden aus.....außer das sie direkt vor ihre toilette gepinkelt hatte.

naja, ich denke, es war besser so sie einschläfern zu lassen, ihr gings zum schluß sehr schlecht.
Notfall TA sagte auch, daß sie sehr ausgetrocknet ist, und ziehmlich am ende.

sheila war etwas ganz besonderes für mich gewesen, hatte zwar manchmal schimpfe bekommen, als sie vors klo gepinkelt hat, aber ich habe mich immer gut um sie gekümmert.
und ich sage einfach mal, sie hat mich geliebt.
sie war immer bei mir, egal wo ich hinging. sie mauzte mich an, kuschelte.....

foisseur
02.04.2005, 19:48
Hallo Anna, das ist wirklich schrecklich, aber sie war bei dir, nicht allein im Tierheim. Das hat es ihr bestimmt einfacher gemacht. Du hast dein bestes getan.

Anna_112
03.04.2005, 10:45
Hallo,

ja ich habe sie wieder aus dem heim geholt, und sie war nicht alleine.

ich muß morgen wieder arbeiten und der kleine kater luzifer war noch nie alleine.
er ruft auch noch manchmal nach sheila und sucht sie.
wie kann ich ihm die zeit die er alleine ist verschönern?