PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hummel, Hummel...



Charliemoorle
01.04.2005, 17:58
Jetzt geit dat wieder los: Eben summ/brummte ein Riesenviech von Hummel auf unserem Balkon umher, Dosi (wie üblich) in Panik, Miezens (wie üblich) gebannt blickend auf das fliegende Ungeheuer - und ich weiß wieder nicht mehr: Sticht det Ding nun oder nicht? Was tun bei Stich? Hatte ich voriges Jahr schon mal gefragt, weiß aber nicht mehr genau.
Miezen waren zum Glück "folgsam", folgten mir auf dem Fuße ins sichere Wohnungsinnere. Will aber nicht den ganzen Sommer aus Angst vor sonen Stich-lingen drinnen versauern: Womit kann ich sie von unserem Balkon fernhalten? (Gehört vielleicht nicht nicht mehr hierher, probiere es dennoch)
Liebe, für Tipps dankende Grüße
(Bangbüx) Gitte mit Charlie&Moorle
:wd: :cu: :wd:

Tiborus
01.04.2005, 19:17
Hallo, liebe Gitte!

Tja, tja, das liebe Flügelviech...:o

Hummeln können auch stechen, wenn sie bedroht werden...
aber Katzen kannst Du das Jagen ja leider auch nicht abgewöhnen...d.h., wenn Du wirklich sicher gehen willst, müsstest Du deinen Balkon mit Fliegenschutzgitter bestücken und würdest Dich fühlen wie in einem Gefängnis oder einer Garage...in der Natur, bzw. die Freiläuferkatzen kommen ja auch mit den Bienen u.s.w. klar, nimm' das nicht so schlimm!

Vielleicht zu Not Fenistil-Gel oder so?
:cu: liebe Grüße und alles Gute - Du weißt schon! - von Tiborus:-*

Nuk
02.04.2005, 11:12
Also hier kann ich aus dem Nähkästchen plaudern:

Ist schon ein paar Jahre her, da haben wir noch in einer anderen Wohnung gewohnt. Da hatten wir nur 2 Katzen. Die Balkontüre war geklappt, und auf einmal ein Horrorbrummen! Es war eine Hornisse, ich hatte selber noch nie eine gesehen, ich bin sowas von erschrocken, wie riesig die war! Meine Katzen erstmal drauf losgespurtet, dann auch das Vieh gesehen und sofort voller Angst weggerannt. Also wenn die das schon erkennen....

Wir haben sie dann mit einem Glas rausgetan, aber das war mir mal wieder eine Lehre. Ich klappe ja sowieso nie die Fenster, wenn ich nicht da bin, aber bisher war der Grund immer, daß die Katzen sich nicht einklemmen. Jetzt weiß ich einen Grund mehr. Und die Fenster, die wir jetzt haben und geöffnet werden, sind mit einem guten Fliegengitter gesichert, weil sonst ja die Katzis vielleicht runterfallen würden, käme nicht so gut aus dem 4. Stock.

Katzenmammi
02.04.2005, 21:13
Hallo liebe Gitte :cu: :cu: :cu: ,

Du meinst bestimmt Apis C30, Globuli. Hummeln beißen glaube ich eher, Sammy hatte letztes Jahr eine dicke Pfote ... aber ich habe Horror vor Wespen und Bienen. Die hält ja auch ein Katzennetz nicht fern und unsere beiden versuchen, alles was so kreucht und fleucht, in die Schnute zu nehmen. Bisher hatten wir Glück, aber auch immer ein Auge drauf, wenn die beiden draußen auf dem Balkon sind.

Was macht eigentlich Dein "Ersatzteillager"???? Nach wie vor alles gut?

Liebe Grüße von den Ehrenmitgliedern

Charliemoorle
03.04.2005, 13:30
Jou, dat meinte ich, danke :bl: !
Ich habe gestern die Suchfunktion betätigt und die Antworten vom letzten Jahr gefunden: Upps :man: , habe festgestellt, dass wir uns da schon ausgiebig zum Thema, aber außerdem auch über ein Treffen unsererseits unterhalten haben!

Ja, mein "Ersatzteillager" (Klasse - Wort :D :D ) funzt super, kann wieder laufen und springen, naja, fast wie Reh, noch nicht wie meine Miezen auf die Schränke, aber immerhin :D - vor allem aber OHNE Schmerzen!

Alles Liebe und ein schönes, sonniges WE wünschen
Gitte mit Charlie&Moorle
:wd: :cu: :wd:

Gloriaviktoria
05.04.2005, 08:57
HA! Wir hatten gestern auch so ein riesiges Brummsel-Vieh in der Wohnung. Katerchen machte ganz große Augen und Anstalten, auf die Jagd zu gehen, aber ich habe vorher lieber die Initiative ergriffen und die Hummel mit einem Glas auf den Balkon gesetzt. War mir nämlich auch nicht sicher, ob die was tut. Außerdem war die echt groß, da hätte er sich glatt dran verschluckt! :) :)
Man sollte ja meinen, dass Tiger nach seinem Erlebnis mit einem Käfer schlau geworden wäre und die Dinger in Ruhe lässt, aber nein.... Dieser Käfer hat ihn nämlich mit irgendwas angespritzt, so dass Tiger erst mal einen halben Meter nach hinten gesprungen und sich völlig verstört das Gesichtchen geputzt hat. War aber nichts weiter, zum Glück.

Gruß,