PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gibt es etwas für die zahnreinigung zuhause?



ema
22.03.2005, 19:22
Hallo Foris,
gibt es etwas zur Zahnreinigung bei Katzen, das man zu Hause verwenden kann und das wirklich was bringt? Ich habe es anfangs mit Zähneputzen probiert, aber der Endeffekt davon war, daß meine Katzen irgendwann nicht mehr auf den Schoß kommen wollten und abgehauen sind, wenn ich mich ihnen näherte :(
Auch eine homöopathische Kur mit Vermiculite haben wir gemacht und hat nichts gebracht.
Habt ihr Erfahrungen mit Zahngels, Kauröllchen etc.?
Liebe Grüße
ema

Renate W.
23.03.2005, 10:06
Hallo Ema,

Zahngel ..... klingt interessant, aber wohl - genauso wie das Zähneputzen - bei Katzen nicht leicht anwendbar.

Habe "nur" die Tipps, die dir aber bekannt sind.

Größeres Stück rohes Fleisch (kein Schweinefleisch), wo die Katze richtig abbeißen muss und damit die weichen Zahnbeläge abgeschabt werden.

Ober aber - das wird dir nicht so gefallen - Trockenfutter "Oral Care" (gibt's von verschiedenen Futtermittelherstellern mit leicht abweichenden Produktnamen). Die Brocken sind größer und die Katze beißt die Brocken durch ......

Dusty mag das recht gerne ...... gebe ich als Leckerli ........
und vielleicht hilft es ja doch, um Zahnstein vorzubeugen ....... :confused:

Außerdem gibt es als Leckerli von Gimpet "Fleischbällchen" ...... sind auch etwas größer .....
:cu: :cu:

ema
23.03.2005, 10:47
Hi Renate,
das Oral Care-Trofu und die Fleischbällchen kenne ich shcon, die mag Mimi gern. Ich glaube, ich werd ihm dann mal wieder eine Packung von den Fleischbällchen kaufen, vielleicht nützt es ja was.
Danke für den Tip mit dem "kein rohes Schweinefleisch", das hättest Du mir nicht sagen müssen, weißt Du ja ;) aber es ist natürlich gut, daß Du es erwähnt hast, für die anderen, die hier mitlesen - falls jemand es noch nicht weiß.
LG ema

Anschla
23.03.2005, 10:53
Habe vor ein paar Tagen noch einen Beitrag von Katzenmammi gelesen, sie gibt eine Zahnpasta, die nach Huhn schmeckt und auch ohne Schrubben wirkt (mit natürlich noch besser)...wirkt wohl durch die Zusammensetzung....

Pikephish
23.03.2005, 13:33
Schon zur Stelle ;)

Ich verwende für Greebo (hat leichte aber chronische Zahnfleischentzündung) die Zahnpasta von Albrecht (heißt Denticur), gibt's in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Sie enthält relativ viele Enzyme (mehr als die aus den Zoogeschäften), keine zusätzlich reizenden Putzkörperchen, und wirkt daher auch ohne Putzen (halt nicht ganz so gut).
Zusätzlich gebe ich noch das Adhäsivgel von Albrecht, wirkt gegen die Zahnfleischentzündung.

Da Greebo das Zähneputzen von Babybeinen an kennt (das Problem hat er seit Anfang an, mußte im Rahmen seiner Entbommelung mit sechs Monaten schon am Zahnfleisch operiert werden), lässt er auch das putzen klaglos über sich ergehen. Allerdings scheint die Paste auch gut zu schmecken. Beides zusammen hilft gut, allerdings immer nur so lang wie angewendet wird.

Rest an Tricks kennst Du ja eh schon. ;)
Grüße