PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : pferd mit Herzfehler



Meerlifreak
13.03.2005, 14:23
Hi
Ich habe ein Pferd (18J.) mit Herzfehler . Mein TA meint ich soll es möglichst nur im Schritt reiten doch es regt sich oft Grundlos auf und rast davon, nach ca. 10 Metern kann ich zwar wiedre beruhigen, aber trotzdem habe ich angst , dass es plötzlich tot unter mir zusammenbricht, mein TA meint zwar meine Angst sei unbegründet trotzdem bin ich da sehr unsicher. Wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat wäre ich dankbar für jede informative Nachricht.
Mfg Sanne

Sandra1980
13.03.2005, 20:00
Hallo Sanne!

Ohje, das ist aber nciht schön...

Was ist es denn für ein Herzfehler, weißt Du da genaueres?

Wie äußert sich das sonst?

Liebe Grüße,
Sandra

Martje
14.03.2005, 17:52
Hi Sanne,

glaubst Du an Tierkommunikation? Wenn ja, könnte ich Dir eine Adresse geben, wo Du mehr über Dein Pferd erfahren kannst. Es könnte Dir demnach sagen, warum es sich aufregt. Denn Grundlos regt sich kein Pferd auf.

Liebe Grüße, Martje :cu:

vera8
08.07.2005, 18:21
hallo, zuerst mal ne frage an martje.
könntest du mir eine adresse für die tierkommunikation geben? bräuchte das dringend für mein katerchen. habe zwar eine nr von einer tierkommunikatorin, aber sie lebt in dubai.

dann zu sanne.
was das herz super stärkt ist täglich ein teelöffel galgant (bekommst du in der apotheke, das ist ein gewürz). mein pony hat durch eine chronische bronchitis ein sehr schwaches herz, und seitdem ich regelmäßig eine kur mit galgant mach ist das herz deutlich stärker und mein stütchen belastbarer geworden.
einen herzfehler kann man zwar nicht wirklich behandeln, aber falsch kannst du mit dem gewürz nichts machen.
vielleicht gibst du deinem pferd bevor ihr ausreitet ein paar rescue-tropfen, das wirkt oft wunder...
liebe grüße...

Sandra1980
08.07.2005, 18:40
Hallo Vera!

Sag mal, wieso ist das ein problem, wenn die Dame in Dubai lebt?

vera8
12.07.2005, 00:19
du hast ja eigentlich recht, geht ja alles per e-mail und telefon, aber ich fänd es natürlich auch toll, wenn die tierkommunikatorin mal zu mir nach hause käme um sich meine süßen mal anzuschauen...
hatte aber trotzdem vor die tierkommunikatorin mal zu kontaktieren und sie zu beauftragen... ist auch gar nicht so teuer (150 euro pro tier), bin sehr gespannt was mir meine kätzchen zu sagen haben. und wenn das gut klappt werde ich das wohl auch mal mit meinen pferden ausprobieren.... auch wenn sie kein direktes problem haben. aber vielleicht kann ich ja manches besser machen....
liebe grüße...