PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zweiter welli



kleene0105
07.03.2005, 13:59
Meine Wellensittichdame hatte ich vor 2 Jahren vom Züchter bekommen. Ich habe vor zwei Tagen noch ein Männchen dazugehohlt, damit sie nicht so alleine ist, weil ich tagsüber nicht für sie dasein kann.
Es gab ein paar Revierkämpfe. Jetzt versucht sie ihn manchmal zu hacken und ihn zu vertreiben. Sie will sich auch ihm gegenüber nicht unterordnen.
War es falsch den Wellensittich dazu zusetzten oder ist das normal?
Wie lange wird es dauern, dass sie sich an ihn gewöhnt hat?

Pimboli
08.03.2005, 13:08
Wenn ein Welli so lange Zeit alleine war, gewöhnt er sich im allgemeinen nicht mehr oder nur sehr schwer an einen Partner. Ich würde vielleicht versuchen, den zweiten Welli im eigenen Käfig erst mal daneben zu stellen und ein paar Tage beobachten, ob die beiden zueinander Kontakt aufnehmen. Dann kannst du die Türen öffnen und beide herauslassen. Vielleicht vertragen sie sich, wenn sie außerhalb ihrer Käfige sind.
Du darfst nicht vergessen, dass das Weibchen, das bisher alleine war, den anderen jetzt erst mal als unberechtigten Eindringling ansieht. Das "neue" Männchen braucht aber auch erst mal Zeit, um sich an die ihm fremde Umgebung zu gewöhnen. Da ist es für ihn auch zuviel, sich gleich auch noch mit einem zänkischen Weib ;) herumschlagen zu müssen...
Ich hoffe, dass es dir auf die "sanfte Tour" gelingt, die beiden doch noch aneinander zu gewöhnen.
LG
Waldi

Chestnut
08.03.2005, 14:58
Hallo Kleene,

mach dir keine Sorgen. Das klingt nach einer ganz normalen Wellidame. ;)
Bei den Wellensittichen haben meist die Weibchen "die Hosen an". Von daher wird sich wohl eher das Männchen dem Weibchen "unterordnen" müssen. Falls das Männchen noch sehr jung ist, kann es sein, dass deine Wellidame ihn noch nicht gleich als vollwertigen Partner akzeptiert. Das dauert dann eben seine Zeit. Stell dir einfach vor, wie du dich fühlen würdest, wenn man dir plötzlich einen Wildfremden als deinen neuen Freund vor die Nase setzt.

Auf jeden Fall finde ich es gut, dass du deiner Wellidame einen Kumpel gekauft hast. Mal sehen, vielleicht wird ja noch die große Liebe daraus. Warte einfach mal ab. Das kann ein paar Tage dauern, manchmal aber eben auch Monate bis sich ein Pärchen zusammenrauft. Kleinere Reibereien sind normal, auch dass deine Wellidame öfters mal herumzickt. Das gehört z.B. auch bei verliebten Pärchen zur Tagesordnung.

Ist der Käfig eigentlich groß genug für zwei ? Meist hilft es auch, wenn Schaukeln, Futternäpfe, Kolbenhirse usw. in doppelter Ausführung vorhanden sind.

Zwei getrennte Käfige am Anfang sind in der Regel die sicherste Methode, um einen ehemaligen Einzelvogel an einen Artgenossen zugewöhnen. Da deine beiden jetzt aber schon zusammen sind, würde ich sie nicht nochmal trennen, solange sie sich halbwegs vertragen.

Ich drück euch die Daumen.

kleene0105
17.03.2005, 17:05
Hi,

ich nochmal

langsam sind die beiden gut aufeinander zu sprechen. im käfig aber noch recht zänkisch.

allerdings halten die beiden beim fliegen zusammen. keiner will als erster in de käfig und wenn sie mehr als 30 cm auseinander sind, dann "schrein" sie rum. ist echt putzig...
das weibchen geht meinem kleinen männchen allerdings auf den "sack".
sie ist irgendwie ziemlich anhänglich, nur will er es nicht immer --> dann tritt er zu.

ich hoffe das wird noch was..

käfig ist groß genug für 2
allerdings nur eine schaukel. dafür hat das männchen den spielplatz okkupiert. :D

futter ist auch 2 mal vorhanden. hänge immer zwei kolben rein.

danke für die tipps :cu: